[SuB-Zuwachs] Drei

17. Juli 2010 | 16:48 | Gehortet

Um gut auf die Ferien vorbereitet zu sein habe ich in letzter Zeit mal wieder mein Regal mit ein paar neuen Büchern gefüllt, die ich euch natürlich nicht vorenthalten will.

Lucian

Immer wieder taucht er in Rebeccas Umgebung auf, der geheimnisvolle Junge Lucian, der keine Vergangenheit hat und keine Erinnerungen. Sein einziger Halt ist Rebecca, von der er jede Nacht träumt. Und auch Rebecca spürt vom ersten Moment an eine Anziehung, die sie sich nicht erklären kann. So verzweifelt die beiden es auch versuchen, sie kommen nicht voneinander los. Aber bevor sie noch erfahren können, was ihr gemeinsames Geheimnis ist, werden sie getrennt. Mit Folgen, die für beide grausam sind. Denn das, was sie verbindet, ist weit mehr als Liebe.

Nachdem mich Isola so begeistern konnte, will ich mal sehen, ob Isabel Abedi das noch einmal schafft. Die Story klingt auf jeden Fall schon mal sehr interessant.

Mit dir an meiner Seite

Ronnie ist entsetzt: Sie soll die gesamten Sommerferien bei ihrem Vater verbringen, der drei Jahre zuvor der Familie den Rücken gekehrt hat. Und das auch noch im langweiligen North Carolina. Ronnie ist wild entschlossen, ihrem Vater das Leben zur Hölle zu machen. Das gelingt ihr zunächst auch ganz gut. Bis der junge Will in ihr Leben tritt, der alles verändert: Zum ersten Mal in ihrem Leben verliebt Ronnie sich wirklich und wahrhaftig. Die beiden verleben eine wunderbare Zeit des ungetrübten Glücks. Gleichzeitig nähert Ronnie sich auch wieder ihrem Vater an. Doch schon bald tritt ein Neider auf den Plan: ein gewalttätiger junger Mann, der von einem dunklen Fleck in Wills Vergangenheit weiß und die beiden offen bedroht. Der Konflikt droht zu eskalieren, Ronnies Beziehung zu Will ist einer extremen Belastung ausgesetzt. In dieser schwierigen Phase wird ihr Vater zu ihrer wichtigsten Stütze. Dann aber offenbart er ihr ein schreckliches Geheimnis, das ihr gänzlich den Boden unter den Füßen wegzureißen droht.

Ich bin ein Fan von Nicholas Sparks! Ich mag sowohl seine Bücher als auch die Verfilmungen dazu und nachdem mir die Verfilmung zu diesem Buch schon so gut gefallen hat, muss ich natürlich auch noch das Buch lesen. Zumal der Film in diesem speziellen Fall zuerst geschrieben wurde.

Sternwanderer

Die Geschichte spielt in dem von magischen Wesen bevölkerten Dörfchen Wall. Ein junger Mann verspricht seiner Geliebten, für sie einen vom Himmel gefallenen Stern zu finden. Dafür riskiert er den Eintritt in ein magisches Reich, in dem er mit Hexen und Piraten zu kämpfen hat.

Mit exklusivem Zusatzmaterial von Neil Gaiman.

Auch zu diesem Buch habe ich schon den Film gesehen. Der war so süß und zauberhaft, dass das Buch eigentlich nur noch besser sein kann. tongue

Ich schreib dir morgen wieder

Nach dem Selbstmord ihres Vaters muss die junge Tamara aus ihrem Dubliner Glamour-Leben zu einfachen Verwandten aufs Land ziehen. Ihre Mutter ist vor Trauer über den Tod ihres Mannes kaum ansprechbar, und fernab ihrer Freunde fühlt sich Tamara völlig alleingelassen. Das einzig Interessante an dem abgelegenen Ort, an dem sie jetzt leben muss, scheint die ausgebrannte Ruine des alten Kilsaney-Schlosses. Doch dann entdeckt Tamara ein geheimnisvolles Buch: ein Tagebuch, in dem ihr eigenes Leben aufgeschrieben ist – und zwar immer schon der nächste Tag! Es führt Tamara zu den verborgenen Geheimnissen ihrer Familie und hilft ihr, den Weg zu Liebe und Zukunft zu finden.

P.S. Ich liebe dich konnte mich als Buch leider nicht wirklich fesseln, ganz im Gegensatz zum Film. Über ihr neuestes Buch habe ich aber so viel Positives gehört, dass ich ihr noch mal eine Chance geben will.

Wunderhund

Eines Tages ist er einfach da. Ein schimmerndes weiches Bündel namens Cash. Vom ersten Moment an schließt Mackenzie den Hund in sein Herz. Auch Cash spürt sofort, bei Mackenzie ist sie geborgen. Vielleicht, weil beide irgendwie einsam sind. Vielleicht, weil beide Schlimmes erlebt haben. Cash und Mackenzie gehören zusammen, so viel steht fest. Doch dann setzt Mackenzies Vater den Hund aus. Denn Cash ist ein Pitbull. Und eine Gefahr, sagen die Leute. Mackenzie zerreißt es beinahe das Herz. Aber Cash versucht alles, um zu Mackenzie – zu ihrem Jungen – zurückzukehren. Und dabei gelingt ihr schier Unmögliches: Sie macht Menschen zu besseren Wesen.

Ich liebe Hunde, habe ja auch selbst einen. Dementsprechend muss ich natürlich auch ein Buch bzw. Bücher über Hunde lesen. tongue

Außerdem sind noch ein paar Bücher hinzu gekommen, die ich euch aber bereits vorgestellt habe:




Kommentare

  1. Sooo viele Bücher. ;) Ich habe auch so einige neue. Aber die werden hoffentlich im Urlaub dann auch gleich gelesen. :D

    Ja, die Unterbrechung geht bestimmt einfacher als bei Harry Potter, aber ich fände es irgendwie langweilig, wenn es in Teil 1 nur darum geht wie Bella ihr Kind bekommt – ist zwar schon irgendwie spannend und actionreich, aber trotzdem irgendwie untypisch, wenn überhaupt keine fremden Vampire Bella bedrohen. ;) Aber du hast schon Recht, es geht wirklich einfacher als bei HP. Bin da sowieso schon total gespannt, wie sie es machen.

    Stimmt, die Wölfe sehen auch nicht echt aus. Aber Wölfe sind eben doch … anders. Ich denke, dass sich Menschen realistischer animieren lassen. So schlimm wird es, denke ich, nicht werden. Trotzdem wäre es mir auch lieber, wenn Renesmee nicht animiert wäre. Und meiner Meinung nach müsste es doch auch möglich sein jemanden zu finden, der sie spielt?

    Und ähm, nein, ich denke das hast du nicht. *g* Aber das hat sich jetzt erledigt, da ich mir den zweiten Teil am Donnerstag kaufen wollte und meine Schwester mir gesagt hat, dass ich das nicht darf. (Sie schenkt ihn mir zum Geburtstag habe ich dann herausgefunden). ;)

  2. Lucian und Der Sternwanderer sind tolle Bücher! Um diesen Wunderhund bin ich auch schon ab und zu rumgeschlichen, ich finde Hunde auch toll. :D

  3. Welche bisherigen Versuche gibt es denn, z.B.? Abgesehen von komplett animierten Filmen wie Shrek oder Ice Age. Denn da finde ich, sollen die Menschen ja auch nicht unbedingt echt aussehen.

    Ja, das ist klar, dass eine Schauspielerin nicht reicht. Aber das Geld für mehrere ist doch bestimmt da – und mit Make-Up und so weiter kann man es auch schaffen, dass die sich ähneln. Aber lassen wir uns mal überraschen. (:

    Und ja, ich freue mich eh schon auf die Bücher. Aber zuerst werde ich Unter dem Weltenbaum fertig lesen. Ob ich dann die zweite Reihe anschließend lese oder mal eine Pause von der Welt mache, muss ich mir noch überlegen. ;) Aber ich habe ja Zeit im Urlaub. :D

  4. Ich fand Lucian persönlich jetzt nicht den Burner, aber naja, ich bin gespannt, was du davon hältst!

  5. Der Wunderhund ist ein tolles und liebenswertes Buch. Sixteen Moons bekomme ich auch bald, da freue ich mich schon riesig drauf. Alera und das geheinisvolle Vermächtnis liegen beide auf meinem SuB!!!!!

  6. Da hast du aber viiiele wunderschöne Bücher bekommen!!! Lucian ist total genial und Ich schreib dir morgen wieder ist ebenfalls total toll!!! :D
    Hoffe, dass du alle schaffst!! ;o)

  7. Ich (versuche) mich auch gerade für den Urlaub mit Büchern einzudecken. Letztes jJahr hatte ich nicht mal mehr genug dabei, da ich einfach zu viel gelesen habe … das darf dieses Jahr nicht wieder passieren! ;) Nur, kaum habe ich mir wieder ein Buch zugelegt, bin ich eigentlich schon wieder mit einem anderen fertig und dann lese ich das dann doch wieder (obwohl ich es mir doch für den Urlaub aufheben wollte … ^^). Gar nicht so einfach alles … ^^

    Na ja, da bin ich echt mal gespannt, wie sie das lösen! ;) Aber die werden das schon machen, immerhin verdient diese Reihe einen tollen Abschluss! ;)

  8. Lucian. <3 Oh, war das toll. *seufz* Habe mir jetzt extra das Hörbuch gekauft, damit ich es mir beim Autofahren anhören kann. (: Gleich, wenn ich mit City of Ashes und City of Glass durch bin. ^^

  9. “Lucian” wäre vielleicht auch mal was für mich. Wenn ich meinen SuB mal zu 50% reduzieren könnte, DARF ich mir auch wieder Bücher kaufen, haha!

    Ich hoffe, dass es bei Sparks jetzt nicht zu sehr im Zwang endet … aber andererseits hatte man bezüglich Sparks’ Buches mehr Erwartungen als dem Film gegenüber, nicht? Ich werde mir auf jeden Fall mal den Film ansehen und dann das Buch kaufen.

    Ich liebe den “Sternwanderer”-Film! Zwar finde ich das “Paar” am Ende ein bisschen moralisch verwerflich, wenn ich das mal so bezeichnen darf, aber es ist ein schöner Film, der mir besser gefallen hat, als ich zunächst dachte. Danke für den Tipp!

Kommentar abgeben?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Archive

Online seit