[Ausprobiert] Book Darts

16. September 2010 | 20:17 | Getestet

Nachdem die liebe Irina auf ihrem Blog davon berichtet hatte, musste ich sie einfach haben! Eine einfache, aber absolut geniale Erfindung, die echt nützlich ist, vor allem für Bücherwürmer. Wovon ich spreche? Natürlich von Book Darts!!!

Irina hatte sie auf ihrem Blog vorgestellt und auch Photos gezeigt und ich hatte mich sofort in sie verliebt. Es ging mir schon oft so, dass ich irgendein Buch gelesen und dabei auf eine wunderschöne Stelle gestoßen bin, die ich hinterher gern noch einmal gelesen oder sogar abgeschrieben hätte. Beim Lesen hatte ich aber natürlich vergessen irgendein Lesezeichen an der Stelle zu hinterlassen und hinterher habe ich entweder Stunden nach dem Zitat suchen müssen oder es nicht mehr gefunden. Wirklich schade!

Das ist aber nun vorbei, denn die Book Darts sind wundervolle Präzisionslesezeichen, mit denen sich solche Stellen einfach markieren lassen. Und im Gegensatz zu normalen Lesezeichen oder Büroklammern, Klebezettelchen, etc. können sie weder heraus fallen noch das Buch in irgendeiner Form beschädigen. Sie sind unheimlich praktisch und sehen dazu noch gut aus.

Ich habe mich im Internet dann sofort auf die Suche nach ihnen gemacht. Irina hatte zwar einen Link zu einem Online-Händler gepostet, dieser war mir jedoch zu teuer. 10 Euro für eine kleine Dose finde ich schon reichlich viel, aber zusätzlich noch 6 Euro für den Versand, obwohl die Dose nur ein paar Gramm wiegt, war mir schlicht zu teuer. Also suchte ich weiter und dank Google bin ich nach einer Weile auf die Seite eines kleinen Shops namens R.S.V.P. gestoßen, der ebenfalls die schönen Book Darts anbot, und zwar für nur 7,50 Euro. Auch der Versand – in Höhe von 3 Euro – war wesentlich billiger.

Wie der Zufall so wollte, war dieser kleine Shop in Berlin und dann sogar in Mitte und nicht etwa in irgendeinem Randgebiet. Als ich gestern sowieso in der Nähe war, bin ich also gleich dorthin gefahren.

Der Laden ist wirklich toll und die Dame, die mir um 12 Uhr öffnete, war sehr nett. Er ist zwar klein, bietet aber tolle Sachen an, die es nicht überall zu finden gibt, wie eben z.B. auch die Book Darts. Ich habe mich ziemlich lange mit ihr unterhalten und sie hat mir viele interessante Sachen über den Laden erzählt und die Sachen, die sie dort verkaufen. Wenn ihr in Berlin wohnt oder hier zu Besuch seid, könnt ihr ruhig mal vorbei schauen. Es gibt dort wirklich tolle Lese- und Schreibutensilien.

Falls ihr nun auch solche Book Darts haben wollt, dann bestellt sie doch am besten bei R.S.V.P.. Schaut euch bei der Gelengenheit mal im Online-Shop um, es gibt nämlich viel zu entdecken.




Kommentare

  1. Danke für diesen Tipp! Ich finde diese Darts genial! Viel besser als die ständigen Page Marker!

  2. Schön, dass du sie zu einem günstigeren Preis gefunden hast und jetzt auch stolze Besitzerin von Book Darts bist! Mal schauen, wie oft du nachkaufen musst, ich habe inzwischen schon vier Dosen in irgendwelchen Büchern verteilt. :)

    • Lässt du die denn immer drin? Ich nehme die nach dem Lesen vermutlich wieder raus, sobald ich die schönen Zitate herausgeschrieben habe.

  3. Das ist ja total toll! Ich “verzettel” mich nämlich im wahrsten Sinne des Wortes immer beim Lesen. Jedes Mal, wenn ich eine gute Stelle im Buch markieren will, landet ein Post-It darin und damit muss ich trotzdem immer im Nachhinein die entsprechende Stelle suchen. Vielen Dank für den Tipp! Ich werde mir die demnächst auch mal bestellen. :D

  4. Toller Tipp von dir!

  5. Ich muss gerade so schmunzeln – mir ist es nämlich genau wie dir ergangen. ;-) Ich bin jetzt auch stolze Besitzerin zweier Döschen mit BookDarts, selber Preis, selber Laden (allerdings Versand).

    Ich habe einige wirklich teure Fachbücher, mit denen ich momentan viel zu arbeiten habe. Klebezettel oder sonstiges, nee, dafür sind die Bücher zu kostbar. Aber mit den Darts kann ich endlich wunderbar markieren. Also von mir auch noch mal ein dickes DANKE in Richtung Irina!

    • Bei mir ist es genau umgedreht. *lol* Bei den ganzen (teuren) Fachbüchern ist mir das alles egal und die behandele ich, ehrlich gesagt, nicht allzu sorgsam. Ich wollte die Book Darts für meine privaten Bücher, weil mir die immer zu kostbar sind. ;)

  6. Oh, ein super Tipp, danke! Die scheinen ja echt toll zu sein! Meine Fachbücher waren immer recht bunt – lauter Post-Its in unterschiedlichen Farben. Aber diese Buchpfeile gefallen mir echt gut! :-)

  7. Ich glaube, die bestelle ich mir auch für meine Weiterbildung. :)

  8. Das ist wirklich ein wunderbares, stilvolles Fundstück und eine tolle Geschenkidee dazu. Dann werde ich beim nächsten Berlin-Mitte-Besuch nach dem Laden Ausschau halten.

    Viele Grüße, Klappentexterin

  9. Die Book Darts habe ich bei Irina auch schon bestaunt. Verrätst du mir mal die Adresse des Ladens? Vielleicht schaue ich da auch mal vorbei. Gibt’s da alles Mögliche oder speziell Buchzeugs?

  10. Ach, ich bin blöd, du hast den Laden samt Adresse ja schon verlinkt! xD

Kommentar abgeben?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Archive

Online seit