[Wochenrückblick] 30. Kalenderwoche 2017

30. Juli 2017 | 15:43 | Rekapituliert


Leider habe ich 54 Minuten bisher noch nicht beenden können, aber das werde ich diesen Monat hoffentlich noch schaffen. Auf jeden Fall ist das Buch sehr gut, so viel kann ich schon einmal sagen.


Obwohl das Buch offiziell noch gar nicht erschienen ist, trudelte in dieser Woche schon Reunited, der letzte Band der aktuellen Reihe von Colleen Houck, bei mir ein und es ist genauso schön wie die Vorgänger. Zum Inhalt kann ich allerdings noch nichts sagen, weil ich die Vorgänger noch nicht gelesen habe. Mir fällt aber gerade ein, dass das Erscheinen des Buches gleich ein doppelter Grund zur Freude ist. Da diese Serie nun abgeschlossen ist, wird sich die Autorin endlich wieder dem finalen fünften Band ihrer Tiger Saga widmen! (So hatte sie es jedenfalls damals angekündigt.) | No 9677 oder Wie mein Vater an fünf Kinder von sechs Frauen kam habe ich bestellt, nachdem ich einige begeisterte Bloggerstimmen dazu gelesen habe. Optisch ist es auf jeden Fall ein echter Hingucker. | Erwachen des Lichts kam diese Woche überraschend per Post und ich freue mich schon darauf eine weitere Reihe von Jennifer L. Armentrout zu lesen. Schade finde ich allerdings, dass seitens des Verlags nicht genügend darauf aufmerksam gemacht wird, dass es sich hierbei um ein Spin-Off handelt. Glücklicherweise muss man die dazugehörige Serie aber wohl nicht gelesen haben, um dem Spin-Off folgen zu können. | These Broken Stars – Sofia & Gideon ist ebenfalls der letzte Band einer Trilogie, deren Vorgänger ich noch nicht gelesen habe. Aber besser ich habe die Reihe schon jetzt vollständig im Regal, als dass ich sie später vervollständigen möchte und es dann womöglich nur noch völlig überteuerte, gebrauchte Exemplare gibt.

Wie ich dich sehe habe ich von meiner lieben Bücherfee Kata bekommen – Danke! – und bin schon sehr gespannt darauf. Das Buch wurde zusammen mit vier anderen Titeln für die Buxtehuder Bulle nominiert. | Feel Again durfte der Vollständigkeit halber nun noch als Taschenbuch bei mir einziehen. | Gestern bekam ich schließlich noch Der nasse Fisch mit der Post, den Graphic Novel zum gleichnamigen Roman von Volker Kutscher. Ich freue mich schon darauf ihn zu lesen, vor allem, weil die Handlung in Berlin spielt.


Die Ausstrahlung der dritten Staffel von Outlander, der Serien-Verfilmung der Highland Saga von Diana Gabaldon, startet am 10.09.2017 in den USA.

Nach dem großen Erfolg des ersten Teils hat Warner Bros. nun verkündet, dass die Fortsetzung zu Wonder Woman mit Gal Gadot im Dezember 2019 in die Kinos kommen soll.


Jennifer L. Armentrout, die Autorin von Dark Elements, Obsidian und vielen weiteren Romanen, kommt im Oktober dieses Jahres nach Deutschland. Sie wird auf der Frankfurter Buchmesse und bei Veranstaltungen in Berlin, Köln sowie Hamburg zu Gast sein.

Im Frühjahr 2018 wird eine Fortsetzung zu Nothing Like Us von Kim Nina Ocker erscheinen.




Kommentare

  1. Danke für deine konstruktive Kritik. Beim nächsten Monatsrückblick achten wir darauf. =)

    “54 Minuten” möchte ich auch unbedingt lesen!

    Neri

    • Gern. Dann freue ich mich schon umso mehr auf euren nächsten Rückblick. :)

      ’54 Minuten’ ist ein wirklich gutes Buch. Ich habe es gestern Abend beendet und kann es wirklich empfehlen.

  2. Oh, ich hoffe ja auch so sehr, dass “Tiger’s Dream” endlich erscheint. :( Ich warte schon seit 2015 darauf. :-( Der erste Band der “Reunited”-Trilogie steht in meinem Regal. Leider haben mich damals die ersten Seiten nicht wirklich überzeugt, sodass ich es wieder beiseite gelegt habe. Vielleicht versuche ich es irgendwann noch mal. Bin gespannt, wie du die Trilogie finden wirst. :)

    • Dem kann ich mich nur anschließen, ich warte auch schon seit einer gefühlten Ewigkeit auf den fünften Band. Allerdings fand ich es sehr gut, dass der vierte dafür wenigstens nicht mit einem Cliffhanger endete, sonst wäre es wirklich die reinste Folter.

      Mal sehen, wie ich die Trilogie dann finde. Ich muss dann aber auch erst einmal in der Stimmung für ein englisches Buch sein. Hoffentlich kann sie mich mehr überzeugen und inhaltlich mit den schönen Covern mithalten können.

      • Oh ja, das Ende war wirklich human und wunderschön – zum Glück.

        Ich habe vor ein paar Wochen zufällig gesehen, dass Colleen Houck schon Anfang des Jahres gepostet hat, sie hätte soeben “Tiger’s Dream” beendet. Wahrscheinlich wartet nach Abschluss der anderen Trilogie nun noch viel Korrekturarbeit auf sie und DANN können wir hoffentlich auf ein baldiges Erscheinungsdatum hoffen.

        Wirst du es auf Englisch lesen? Vermutlich wird dieser Band gar nicht übersetzt.

        • Hat sie? Das habe ich noch gar nicht gesehen. Das ist ja toll, dann müssen wir ja vielleicht doch gar nicht mehr so lange darauf warten.

          Ich würde es natürlich lieber auf Deutsch lesen, da ich die ersten vier Bände ebenfalls auf Deutsch gelesen habe. Sollte sich aber tatsächlich abzeichnen, dass Heyne kein Interesse mehr am fünften Band hat, werde ich deshalb aber nicht auf das Buch verzichten und eben zur englischen Ausgabe greifen. Entgehen lasse ich mir dieses Finale nämlich definitiv nicht!

Kommentar abgeben?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Archive

Online seit