[Neuheiten] Frühjahr 2018 – Loewe

25. April 2018 | 23:55 | Erwartet

Marie Lu: Young Elites – Die Herrschaft der Weißen Wölfin

Adelina ist endlich an ihrem Ziel angelangt: Sie sitzt auf dem Thron von Kenettra. Ihre Herrschaft als Weiße Wölfin ist grausam. Erbarmungslos rächt sie sich an ihren Widersachern.
Als jedoch eine Gefahr auftaucht, die das Leben aller Begabten bedroht, ist Adelina gezwungen, mit ihren Feinden zusammenzuarbeiten. Mit der verhassten Gemeinschaft der Dolche macht sie sich auf eine riskante Reise, um sich selbst, ihre Schwester und ihr Königreich zu retten. Doch die widerwillig geschlossene Allianz und Adelinas stetig zunehmende innere Dunkelheit scheinen die Mission zum Scheitern zu bringen …

Erscheinungstermin: Januar 2018

Das ist, mal wieder, der dritte Band einer Trilogie, deren Vorgänger ich erst noch lesen muss. Bei Marie Lu weiß ich aber aus Erfahrung, dass mir die Reihe gefallen wird.

Stefanie Hasse: Schicksalsjäger – Ich bin deine Bestimmung

Kiera kann immer noch nicht glauben, dass sie wirklich göttliches Blut in sich trägt. Doch als sie eines Tages in einen Hinterhalt gerät und von Lamien angegriffen wird, ist ihr klar, dass der Schleier zwischen menschlicher und göttlicher Welt bald fallen wird. Fortunas und Kairos’ Sieg steht kurz bevor. Wäre doch nur Phoenix noch an Kieras Seite, um ihr irgendwie zu helfen! Und dann geschieht das Unfassbare: Kiera verliert die Schicksalsmünze …

Erscheinungstermin: März 2018

Das ist der zweite Band der Dilogie von Stefanie Hasse. Auch hier muss ich den Vorgänger erst noch lesen.

Lauren James: Forever Again – Wie oft du auch gehst

Vor 16 Jahren sind Kate und Matthew Galloway spurlos verschwunden. Ihre Tochter Clove will endlich wissen, was damals mit ihren Eltern passiert ist. Doch wo beginnt man eine Suche, wenn die Spuren über Jahrhunderte verstreut sind? Und wer waren Kate und Matthew wirklich? Es liegt an Clove allein, das Rätsel um ihre Eltern zu lösen – und dabei ihre eigene große Liebe zu finden …

Erscheinungstermin: März 2018

Ich kann mich im Grunde nur wiederholen, denn auch der Vorgänger dieser Dilogie wartet noch ungelesen auf dem eReader auf mich.

Margit Ruile: God’s Kitchen

Chi sieht aus wie ein Kind. Blass und schmal. Die Züge so bleich. Die Haut zart und durchscheinend. Lange Wimpern an den Lidern der mandelförmigen Augen. Fast echt. Denn Chi ist ein Roboter, an dessen Programmierung die 19jährige Celine während ihres Praktikums am Institut für neuronale Informatik mitarbeiten soll. Obwohl Celine weiß, dass Chi nur eine Maschine ist, baut sie eine Beziehung zu ihr auf. Aber als es zu ungeklärten Todesfällen am Institut kommt, ist klar, dass das Projekt gestoppt werden muss.

Erscheinungstermin: März 2018

Klingt nach einem spannenden, futuristischen Roman, der mich an die Filme i, Robot und Ex Machina erinnert.

Derek Landy: Demon Road – Finale infernale

Amber Lamont ist die neue Stellvertreterin des Leuchtenden Dämons. In seinem Auftrag reist sie über die Demon Road, um die Tribute einzunehmen, die seine Anhänger ihrem Herrn schulden. Jetzt ist also sie auf der Jagd nach ihren Eltern, nicht mehr umgekehrt.

Aber Amber hat selbst noch einige Rechnungen offen. Und natürlich denkt sie nicht im Traum daran, bis ans Ende aller Tage einem so durchgeknallten Typen wie Astaroth zu dienen. Warum soll sie den Leuchtenden Dämon nicht noch ein letztes Mal reinlegen können? Schließlich hat sie in ihrer neuen Stellung uneingeschränkten Zugang zur Hölle …

Erscheinungstermin: März 2018

Hier haben wir noch einmal den dritten Band einer Trilogie. In diesem Fall bin ich allerdings noch sehr unsicher, ob ich sie überhaupt lesen möchte, weshalb die Vorgänger auch noch nicht im Regal stehen. Die Meinungen sind sehr unterschiedlich und für mutige Experimente habe ich momentan keine Zeit, dafür warten zu viele Bücher auf mich, die ich unbedingt lesen möchte.




Kommentar abgeben?

Hiermit erteile ich mein Einverständnis.

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link hinterlegt und gelten daher als Werbung.