Nov  14

[SuB-Zuwachs] Acht

14. November 2010 | 16:47 | Gehortet

Ich dachte, es wäre mal wieder an der Zeit euch meine Neuzugänge zu präsentieren. Das sind allerdings nicht alle, wie ich leider zugeben muss. Die (Hör)Bücher, die ich bereits rezensiert habe oder die ich schon einmal bei den Neuheiten präsentiert habe, lasse ich jetzt einfach mal weg. tongue

Arthur und der Botschafter der Schatten

Als Arthur zum zweiten Mal in seinem Leben auf den mysteriösen Pontus Pluribus trifft, ahnt er, dass den »Vergessenen Büchern« erneut Gefahr droht. Zudem erhält Larissa eine geheimnisvolle Nachricht – sind ihre Eltern etwa doch noch am Leben? Ein rätselhaftes Schattenwesen verspricht Larissa eine Antwort auf diese Frage – doch erst muss sie das »Buch der Wege« finden.

Für die Freunde beginnt eine neue und aufregende Jagd nach diesem »Vergessenen Buch«. Bis nach Córdoba und Dubrovnik führt sie die Suche, verfolgt vom skrupellosen Pluribus und seinen Helfern, begleitet von rätselhaften Gestalten.

Ein Abenteuer, das die jungen Helden in große Gefahr bringt und auch ihre Freundschaft auf eine harte Probe stellt.

Nachdem mir der erste Teil schon so gut gefallen hatte, musste natürlich auch die Fortsetzung bei mir einziehen. Gelesen habe ich sie bisher leider noch nicht, aber das wird sicher nicht mehr allzu lange dauern.

Kinder der Hoffnung

Toulouse in den vierziger Jahren: Frankreich ist von den Deutschen besetzt, täglich werden Juden und politische Gegner deportiert – auch die Eltern des achtzehnjährigen Raymond und seines jüngeren Bruders Claude. Eines Tages steigt Raymond in eine Straßenbahn. Als er sie wieder verlässt, nennt er sich Jeannot und hat den Beschluss gefasst, zusammen mit Claude in der Résistance zu kämpfen – ein folgenschwerer Entschluss, denn zusammen mit ihren jungen Kameraden riskieren die beiden mehr als einmal ihr Leben. Was sie antreibt, ist der Glaube an die gerechte Sache, und was sie beseelt, die Hoffnung, dass ihre eigenen Kinder einmal in einer besseren Welt und in Freiheit leben werden.

Eigentlich wollte ich dieses Buch nicht haben, weil ich keine Romane mag, die vom Krieg handeln. Das hat mich aber in einen inneren Konflikt gestürzt, weil ich schon alles von Marc Levy lesen möchte. Als ich das Buch dann GEBUNDEN bei Jokers für nur knapp 5 Euro gesehen habe, konnte ich allerdings nicht mehr widerstehen. Immerhin habe ich so 75 % gespart, da kann man doch gar nichts falsch machen, oder?

Das Tal 1.3 – Der Sturm

Es ist Winter und ein Sturm zieht im Tal auf. Nur wenige Studenten sind über das Wochenende im College zurückgeblieben. Doch als die Wetterverhältnisse sich zuspitzen, werden Rose, David und die anderen von der Außenwelt abgeschnitten. Kurz darauf beginnt ein Unbekannter, ein perfides Spiel mit ihnen zu treiben. Was versteckt sich in dem abgeschlossenen Kellerraum neben dem Computer Department? Wer ist dafür verantwortlich, dass erst die Stromleitungen und dann die Heizung manipuliert werden? Ein verzweifelter Wettlauf mit der Zeit beginnt.

Hierfür braucht es keine Erklärung, oder? Teil 1.1 und 1.2 fand ich beide super, da brauchte ich natürlich auch umgehend Teil 1.3 und ich bin schon sehr gespannt darauf.

Nichts was im Leben wichtig ist

“Nichts bedeutet irgendwas, deshalb lohnt es sich nicht, irgendwas zu tun.” Mit diesen Worten schockiert Pierre alle in der Schule. Um das Gegenteil zu beweisen, beginnt die Klasse alles zu sammeln, was Bedeutung hat. Doch was mit alten Fotos beginnt, droht bald zu eskalieren: Gerda muss sich von ihrem Hamster trennen. Auch Lis Adoptionsurkunde, der Sarg des kleinen Emil und eine Jesusstatue landen auf dem Berg der Bedeutung. Als Sofie ihre Unschuld und Johan seinen Zeigefinger opfern mussten, schreiten Eltern und Polizei ein. Nur Pierre bleibt unbeeindruckt. Und die Klasse rächt sich an ihm … Eine erschütternde Parabel über das Erwachsenwerden, Erziehung und Gewalt in unserer Gesellschaft.

Über dieses Buch habe ich inzwischen so viele positive Meinungen gehört, dass ich es nicht länger ignorieren konnte. Deshalb hat also auch dieses Buch den Einzug in mein Regal gefunden – in dem inzwischen aber fast gar kein Platz mehr ist. angry

Blood and Chocolate

Nur bei Mondschein fühlt sich die sechzehnjährige Vivian ganz in ihrem Element. Dann verwandelt sich das schöne und leidenschaftliche Mädchen in einen Wolf und streift gemeinsam mit ihrem Rudel durch die Wälder Marylands. Doch seit dem Tod ihres Vaters ist das Rudel ohne Anführer, und fünf junge Männer, rau und unberechenbar, kämpfen um ihr Herz. Als Vivian sich eines Tages in Aiden, einen Menschen, verliebt, muss sie eine schicksalhafte Entscheidung treffen …

Warum ich dieses Buch haben wollte, kann ich nicht genau erklären. Die Verfilmung war nicht so mein Fall, aber die Romanvorlagen sind ja fast immer völlig anders und/oder viel besser, von daher wollte ich mich in der Hinsicht nicht negativ beeinfluss lassen. Seit Urbat bin ich Werwölfen gegenüber zudem wesentlich aufgeschlossener. Eigentlich dachte ich immer, dass ich diese Wesen nicht leiden kann, aber da habe ich mich wohl getäuscht. Irgendwie wollte ich dem Buch deswegen doch eine Chance geben, zumal sich die Beschreibung echt toll anhört. Das Cover hat es mir auch total angetan. Ein Frauengesicht ist an sich natürlich nichts Neues oder Weltbewegendes, aber diese Augen … Ich weiß auch nicht, wenn man das Buch in der Hand hält, ziehen einen die Augen total in ihren Bann.

Beastly

Kyle Kingsbury ist eine Bestie, die nachts durch New York streift – ein hässliches Monstrum.

Doch Kyle war nicht immer so. Er war mal ein Junge, mit dem jeder andere gerne getauscht hätte, ein gutaussehender, reicher und bei vielen Mädchen beliebter Kerl. Doch er war auch arrogant, eingebildet und überheblich. Zur Strafe wurde er dazu verflucht, dieses grässliche Biest zu sein – jetzt kann nur noch die Liebe diesen Fluch brechen.

Auf dieses Buch freue ich mich schon ganz besonders. Nachdem ich den Trailer zur Verfilmung das erste Mal gesehen habe, wollte ich das Buch sofort haben. Die Schöne und das Biest ist mein absoluter Lieblingsdisneyfilm und da dieses Buch daran angelehnt ist, konnte ich natürlich nicht darauf verzichten. Allerdings möchte ich zuerst den Film sehen, der leider auf 2011 verschoben wurde. -.-

Shopaholic

Rebecca Bloomwood verdient ihren Lebensunterhalt damit, anderen Leuten gute Tipps in Geldfragen zu geben. Ihre Freizeit verbringt sie mit Einkaufen. Kein Wunder, dass sie sich ständig gezwungen sieht, sich durch ausgiebiges Shoppen zu entspannen – ein Teufelskreis. Schließlich droht sie in ihrem selbst geschaffenen Chaos unterzugehen, da sie sich gleichzeitig die Bank vom Leib halten, den attraktiven Luke Brandon beeindrucken und ihrer täglichen Arbeit nachgehen soll…

Nachdem ich Charleston Girl fertig gehört hatte, von dem ich total begeistert war, wollte ich unbedingt mehr von Sophie Kinsella hören/lesen, am liebsten gelesen von Maria Koschny, die einfach wunderbar vorliest. So entschied ich mich für dieses Hörbuch, obwohl ich das Buch dazu noch ungelesen im Regal habe. Ich wurde nicht enttäuscht. tongue

Fast geschenkt

Auf ins Shopping-Eldorado! Mit Fashion-Victim Rebecca Bloomwood geht es in der zweiten Runde nach New York City, wo ein toller Job und eine Unmenge Verführungen auf die liebenswerte Chaotin warten. Doch im Kaufrausch zwischen Tiffany und Bloomingdale’s geraten der unverbesserlichen Schnäppchenjägerin ihr Kontostand und ihr Liebster völlig aus dem Blick. Wird sie ihre Finanzen, ihr Leben und ihre Beziehung wieder in den Griff bekommen? Auf ihrer Tour durch Manhattan leiht Maria Koschny der quirligen Rebecca ihre Stimme.

Shopaholic war toll, aber viel zu schnell vorbei. Also musste schnell der zweite Teil her, den ich diese Woche noch beginnen werde. ;)

Okt  23

[SuB-Zuwachs] Sieben

23. Oktober 2010 | 17:14 | Gehortet

Generation Geil

Alle reden über die Teenies von heute, aber die wenigsten Erwachsenen verstehen sie wirklich. Mit welchen Themen beschäftigen sie sich? Was sind ihre Wünsche, ihre Träume, ihre Ziele? Und was ist dran an dem Bild von den saufenden, prügelnden Jugendlichen, das von den Medien gezeichnet wird?

Die 15-jährige Autorin hat nachgefragt, was in den Köpfen ihrer Altersgenossen vor sich geht. Sie hat sich mit 20 Jugendlichen aus den unterschiedlichsten Milieus über Themen wie Schule, Partys und Liebe unterhalten und daraus dieses Buch gemacht – eine spannende und unverfälschte Momentaufnahme ihrer Generation.

Dieses Buch hat die Autorin Katharina Weiß neulich bei TV Total vorgestellt und es hat mich auf Anhieb angesprochen. Heute erreichte mich das Buch und ich habe auch schon ein bisschen hinein gelesen. Die Idee finde ich total originell und ich freue mich schon darauf die Geschichten der 20 Jugendlichen zu lesen. Da es ein Sachbuch ist, kann ich es einfach neben meiner anderen Lektüre lesen. Ich habe mir vorgenommen jeden Tag 1-2 Interviews zu lesen und bin schon sehr gespannt, wie alt ich mich danach fühlen werde. laughing

Sep  03

[SuB-Zuwachs] Mein erstes Hörbuch

03. September 2010 | 15:11 | Gehortet

Vor ein paar Tagen erreichte mich eine sehr nette Mail vom Team von Audible, in der sie mir von ihrem neuen und wirklich sehr interessanten Blog berichteten und mir eine Zusammenarbeit anboten. Dabei ist nun Folgendes heraus gekommen: Mein erstes Hörbuch!

Bisher habe ich noch keine Erfahrungen mit Hörbüchern gemacht, bin aber schon sehr gespannt darauf. Entschieden habe ich mich als erstes für Für jede Lösung ein Problem von Kerstin Gier, gelesen von Josefine Preuß. Das Buch kenne ich zwar schon, habe es aber vor langer Zeit gelesen, sodass ich meine Erinnerungen gerne noch einmal auffrischen möchte. Außerdem bin ich ein großer Fan der Schauspielerin und schon die Hörprobe hat mich von ihrem Lese-Talent überzeugt. tongue Ich bin wirklich gespannt, wie mir das „Ohrenlesen“ gefallen wird.

Aug  26

[SuB-Zuwachs] Sechs

26. August 2010 | 21:05 | Gehortet

Ich dachte es wäre mal wieder an der Zeit euch meine tollen neuen Bücher zu zeigen. Ich habe nämlich mal wieder zugeschlagen. laughing

Am ersten Tag

Wo erwacht der Morgen? Wo endet die Nacht? Er ist Astrophysiker und sucht den ersten Stern. Sie ist Archäologin und sucht den ersten Menschen. Zusammen finden sie in einem erloschenen Vulkan einen rätselhaften Stein, der sie für immer aneinanderbinden und den Lauf ihres Lebens verändern wird. Doch jemand will um jeden Preis verhindern, dass Keira und Adrian das Geheimnis lüften, denn es würde alles in Frage stellen, was wir über den Ursprung der Welt und der Menschheit zu wissen glauben. Für die beiden leidenschaftlichen Wissenschaftler beginnt ein gefährlicher Wettlauf um ihr Leben, aber auch um ihre Liebe …

Zwei Menschen auf der Suche. Zwei Schicksale, die sich kreuzen. Ein Geheimnis, das alles verändern wird.

Alterra – Die Gemeinschaft der Drei

Ein Orkan bricht über New York herein. Innerhalb weniger Stunden versinkt die Stadt in Eis und Schnee. Aus der Dunkelheit, die folgt, schießen blaue Blitze hervor. Als sie verschwunden sind, ist die Welt eine andere geworden: gefährlich und wild, ohne Technik und Zivilisation – und ohne Erwachsene. Übrig sind nur die Kinder, unter ihnen Matt, Tobias und Ambre. Gemeinsam machen sie sich auf in ein unglaubliches Abenteuer …

Alterra – Im Reich der Königin

Eine unbekannte Macht hat die Welt über Nacht in eine andere verwandelt – in einen Ort voller Gefahren und Abenteuer, in der Jugendliche jeden Tag ihren Mut beweisen müssen. Auf der Flucht vor einem unheimlichen Schattenwesen verschlägt es die drei besten Freunde Matt, Ambre und Tobias in den Blinden Wald, wo riesige Pflanzenwesen auf sie lauern, an Bord eines Luftschiffes und schließlich in das Reich der schrecklichen Königin Malronce, die ein ganz besonderes Interesse an Matt zu haben scheint …
Ist die Gemeinschaft der Drei stark genug, um dieses Abenteuer zu überstehen?

Die Liebesangst

Ingunn, 39, äußerst attraktiv und erfolgreich, ist eigentlich ganz zufrieden mit ihrem Leben. Sie kann jeden Mann haben, den sie will, und sie nimmt sich auch jeden, der ihr gefällt. Hauptsache, es sind keine Gefühle im Spiel! Denn Ingunns größte Angst ist es, verlassen zu werden; sie will diejenige sein, die verlässt. Doch dann lernt sie durch Zufall Tom kennen und verliebt sich auf der Stelle in ihn – für Ingunn ein Dilemma, beherrschte doch bisher der Kopf und nicht der Bauch ihre Gefühle und ihr Handeln. Auch wenn sie sich noch so sehr dagegen sträubt, Toms ernst gemeinten Avancen nachzugeben, kann sie die Veränderung in ihrem Leben nicht aufhalten. Als sie auch noch erfährt, dass sie schwanger ist, bekommt ihre sonst so professionelle Hülle endgültig Risse …

Der Rubindrache

Wie alle Einwohner des chinesischen Kaiserreichs hat auch Rokshan, der Sohn eines reichen Kaufmanns, von den alten Legenden gehört, nach denen vor vielen Jahrhunderten bösartige geflügelte Drachen versuchten, die Herrschaft über die Welt an sich zu reißen. Um dies zu verhindern, wurden die Drachen vom Weisen Herrn der Welt in wunderschöne und gute Wesen verwandelt. Aber das Böse ist wieder erwacht und der Schatten-ohne-Namen will sich die gewaltige Macht der Drachen erneut zunutze machen. Nie hätte sich Rokshan träumen lassen, dass er in diesem Kampf der Mächte die Schlüsselrolle spielen wird. Denn nur Rokshan allein vermag mit dem Herrn der Drachen, mit dem mächtigen Rubindrachen Han Garid selbst zu kommunizieren. Aber ausgerechnet Rokshans Bruder wählt den Pfad des Bösen und wird zum tödlichen Verräter …

Crashed

Sechs Monate sind vergangen, seit Lias Wirklichkeit auf den Kopf gestellt wurde. Sechs Monate voller Zweifel, Angst und Auflehnung gegen die Tatsache, dass ihr Körper tot ist und Lia Kahn nur in einer menschenähnlichen Maschine weiterexistieren wird.
Jetzt ist Lia bereit, ihr neues Dasein zu akzeptieren: Sie ist ein Mech und sie gehört zu ihresgleichen. Es ist eine wilde, sorglose Existenz, die sie führen, ohne Regeln, ohne Angst. Denn es gibt nichts zu fürchten, wenn man nichts mehr zu verlieren hat.
Doch dann wird Lia von ihrer Vergangenheit eingeholt. Sie muss eine Wahl treffen zwischen ihrem alten Leben und ihrer neuen Freiheit, zwischen den Menschen und den Mechs. Sie muss sich entscheiden zwischen dem Mädchen, das sie war, und dem Jungen, den sie einmal geliebt hat …

Mein Hund Marley und ich

Seit Marley, der freche kleine Labradorwelpe, bei den Grogans lebt, geht es in der Familie drunter und drüber. Seine Liebesbezeugungen sind stürmisch und nur allzu häufig „umwerfend“, seine Missachtung von Verboten so unbekümmert wie folgenreich. Da werden Sofas zerfressen und Türen ruiniert, das Schlafzimmer verwüstet und der Garten umgegraben. Doch allen erfolglosen Erziehungsversuchen zum Trotz – Marleys Liebe und unbändiger Lebensfreude kann keiner in der Familie widerstehen! Ein Vierbeiner zum Verlieben.

Außerdem befindet sich inzwischen auch Nach dem Sommer in meinem Besitz. tongue

Aug  12

[SuB-Zuwachs] Fünf

12. August 2010 | 23:25 | Gehortet

Als Büchersüchtige bleibt es natürlich nicht aus, dass mein SuB wächst und wächst und wächst. Darum präsentiere ich euch nun wieder ein paar Neuzugänge in meinem Regal. tongue

Zweiunddieselbe

Körperlich unversehrt, aber ohne Erinnerung erwacht Jenna aus dem Koma. Verzweifelt versucht sie herauszufinden, wer sie einmal war. Denn der Mensch, als den ihre Eltern sie beschreiben, bleibt ihr fremd. Die Spannung verdichtet sich bis ins Unerträgliche, ja fast Klaustrophobische. Denn die Wahrheit, der Jenna Stück für Stück auf die Spur kommt, ist ungeheuerlich: Jenna hatte einen furchtbaren Unfall. Ihre Eltern haben alles medizinisch Mögliche getan, um sie am Leben zu erhalten. Doch was von ihr übrig war, waren nicht mehr als zehn Prozent ihres Gehirns. Wie viel Persönlichkeit steckt in diesen zehn Prozent? Wie viel davon ist Jenna?

Nox – Das Erbe der Nacht

Tara MacLear ist auf der Flucht.

Schon ihr ganzes Leben lang. Der Rat der Nox glaubt, dass sie den Schlüssel zum Ende der Welt in sich trägt. Aber als ihre Eltern entführt werden, hat Tara keine Lust mehr wegzulaufen.

Jetzt geht sie selbst zum Angriff über – und sie ist nicht allein!

Chroniken der Weltensucher – Die Stadt der Regenfresser

Eine Stadt in der Vertikalen, 3000 Meter über dem Meeresspiegel. Ein vergessenes Volk, bedroht durch eine unheimliche, archaische Macht. Und eine kleine Truppe von Abenteurern aus der alten Welt, zu allem entschlossen.

Dies ist die Geschichte des Carl Friedrich Donhauser, der sich selbst Humboldt nannte. Zusammen mit seinen Gefährten bereiste er die letzten noch nicht erforschten Orte der Erde. Er entdeckte vergessene Völker, schloss Freundschaften mit den fremdartigsten Geschöpfen, hob unvorstellbare Schätze und erlebte die haarsträubendsten Abenteuer. Viele seiner Entdeckungen und Erfindungen gehören noch heute zu unserem täglichen Leben. Warum er aber selbst in Vergessenheit geriet, das wird wohl immer ein Geheimnis bleiben.

Damian – Die Stadt der gefallenen Engel

Lara will ein paar aufregende Tage in Berlin verbringen.
Doch hinter der Fassade der Großstadt verbirgt sich eine Welt, in der dunkle Kreaturen einen verbitterten Kampf austragen. Als Lara Damian kennenlernt, weiß sie nicht, dass sich durch ihn eine alte Prophezeiung erfüllen soll.
Ein düsteres Familiengeheimnis legt sich wie ein Schatten über die beiden und bedroht ihre Liebe und ihr Leben.

Engel der Nacht

Als Nora ihm zum ersten Mal begegnet, weiß sie gleich, dass seine tiefschwarzen Augen mehr verbergen als offenbaren: Patch wirkt geheimnisvoll, fast unheimlich auf sie, und Nora ist zutiefst fasziniert von seiner rätselhaften Ausstrahlung. Doch zugleich macht Patch ihr auch Angst. Denn immer öfter hat sie das Gefühl, verfolgt zu werden, und sie wird den Verdacht nicht los, dass Patch etwas damit zu tun haben könnte. Irgendetwas scheint mit ihm nicht zu stimmen. Wo kommt er her, warum fühlt sie sich so sehr zu ihm hingezogen – und diese Narbe auf seinem Rücken, was hat sie zu bedeuten? Immer tiefer wird Nora verstrickt in Ereignisse, in denen Himmel und Hölle ganz nah beieinander liegen …

Außerdem befinden sich inzwischen Black*Out und Engelsnacht in meinem Besitz. Über diese beiden Bücher hatte ich jedoch schon einmal berichtet.

Jul  30

[SuB-Zuwachs] Vier

30. Juli 2010 | 00:15 | Gehortet

In meinem letzten Post hatte ich euch noch nicht alle meine neuen Bücher gezeigt, hier also der Rest bzw. eigentlich auch wieder nur die Hälfte davon. ;P

Wake

Träume, in denen man nackt durch die Stadt geht? Aus einem Hochhaus stürzt? Die hübsche Nachbarin küsst? Das hat die siebzehnjährige Janie alles schon zur Genüge gesehen – in anderer Menschen Träume. Wann immer jemand in ihrer Umgebung einschläft, kann sie seine Träume sehen. Nur kann sie niemandem davon erzählen, denn keiner würde ihr glauben. Und so lebt sie mit einer Gabe, die sie nicht will und die sie nicht kontrollieren kann. Doch dann wird sie in einen Alptraum gezogen, der ihr das Blut in den Adern gefrieren lässt. Zum ersten Mal ist Janie mehr als nur die Zuschauerin eines Traums. Sie ist mittendrin …

Wenn ich bleibe

Mia muss sich entscheiden: Soll sie bei ihrem Freund Adam und ihrer Familie bleiben – oder ihrer großen Liebe zur Musik folgen und mit ihrem Cello nach New York gehen? Was, wenn sie Adam dadurch verliert?

Und dann ist von einer Sekunde auf die andere nichts mehr, wie es war: Auf eisglatter Fahrbahn rast ein Lkw in das Auto, in dem Mia sitzt. Mit ihrer Familie. Sie verliert alles und steht vor der einzigen Entscheidung des Lebens: Bleiben oder gehen?

Ein einziges Jahr

Die Engländerin Eve zieht es nach fünfzehn Jahren in Deutschland zurück in ihre Heimatstadt London. Sie verlässt nicht nur Hamburg, sondern auch ihren Freund Mark. Die Beziehung war, fand Eve, perspektivlos geworden. In London will sie als Presseberaterin das angestaubte Image des traditionsreichen Hotel Rochester aufpolieren. Ihr neues Leben ist voller überraschender Begegnungen und erhoffter Herausforderungen: Der Künstler William führt sie in die ihr unbekannten Seiten Londons ein, mit dem Queen-Double Elizabeth Anderson schließt Eve enge Freundschaft. Und sie kommt Julian Sommersby näher, dem kühlen, attraktiven Hoteldirektor. Doch dann taucht Mark auf, der Eve nicht kampflos aufgeben will. Eve hat ihn immer für seine Verlässlichkeit geliebt. Sie wird sich entscheiden müssen. Es ist schließlich Elizabeth, die Eve die Augen öffnet für die wirklich wichtigen Dinge im Leben.

Die Kaiserin des blauen Lichts

Bipa und Aer leben wie viele andere Familien in den Höhlen. Draußen herrscht immer Winter, es ist neblig, kalt und ungemütlich.

Nur hinter den Eisbergen, heißt es, im Ätherischen Reich, hat die Unwirtlichkeit ein Ende. Dort gibt es kein Leiden, Hunger und Durst existieren nicht. Bipa glaubt diesen Geschichten nicht. Doch Aer hat sich schon auf den Weg gemacht und Bipa beschließt, ihm zu folgen.

Morland – Die Rückkehr der Eskatay

Hoch im Norden liegt Morland. Die Zeiten sind schlecht. Immer mehr Menschen hungern, es kommt zu Unruhen und die Geheimpolizei ist allgegenwärtig. Eine rätselhafte Todesserie erschüttert das Land: Kopflose Leichen werden geborgen, doch es sind keine Mordopfer. Und es tauchen Kinder mit seltsamen Fähigkeiten auf, wie man sie seit vielen tausend Jahren nicht gesehen hat. Die Geheimpolizei setzt alles daran, dieser Kinder habhaft zu werden …

Jul  17

[SuB-Zuwachs] Drei

17. Juli 2010 | 16:48 | Gehortet

Um gut auf die Ferien vorbereitet zu sein habe ich in letzter Zeit mal wieder mein Regal mit ein paar neuen Büchern gefüllt, die ich euch natürlich nicht vorenthalten will.

Lucian

Immer wieder taucht er in Rebeccas Umgebung auf, der geheimnisvolle Junge Lucian, der keine Vergangenheit hat und keine Erinnerungen. Sein einziger Halt ist Rebecca, von der er jede Nacht träumt. Und auch Rebecca spürt vom ersten Moment an eine Anziehung, die sie sich nicht erklären kann. So verzweifelt die beiden es auch versuchen, sie kommen nicht voneinander los. Aber bevor sie noch erfahren können, was ihr gemeinsames Geheimnis ist, werden sie getrennt. Mit Folgen, die für beide grausam sind. Denn das, was sie verbindet, ist weit mehr als Liebe.

Nachdem mich Isola so begeistern konnte, will ich mal sehen, ob Isabel Abedi das noch einmal schafft. Die Story klingt auf jeden Fall schon mal sehr interessant.

Mit dir an meiner Seite

Ronnie ist entsetzt: Sie soll die gesamten Sommerferien bei ihrem Vater verbringen, der drei Jahre zuvor der Familie den Rücken gekehrt hat. Und das auch noch im langweiligen North Carolina. Ronnie ist wild entschlossen, ihrem Vater das Leben zur Hölle zu machen. Das gelingt ihr zunächst auch ganz gut. Bis der junge Will in ihr Leben tritt, der alles verändert: Zum ersten Mal in ihrem Leben verliebt Ronnie sich wirklich und wahrhaftig. Die beiden verleben eine wunderbare Zeit des ungetrübten Glücks. Gleichzeitig nähert Ronnie sich auch wieder ihrem Vater an. Doch schon bald tritt ein Neider auf den Plan: ein gewalttätiger junger Mann, der von einem dunklen Fleck in Wills Vergangenheit weiß und die beiden offen bedroht. Der Konflikt droht zu eskalieren, Ronnies Beziehung zu Will ist einer extremen Belastung ausgesetzt. In dieser schwierigen Phase wird ihr Vater zu ihrer wichtigsten Stütze. Dann aber offenbart er ihr ein schreckliches Geheimnis, das ihr gänzlich den Boden unter den Füßen wegzureißen droht.

Ich bin ein Fan von Nicholas Sparks! Ich mag sowohl seine Bücher als auch die Verfilmungen dazu und nachdem mir die Verfilmung zu diesem Buch schon so gut gefallen hat, muss ich natürlich auch noch das Buch lesen. Zumal der Film in diesem speziellen Fall zuerst geschrieben wurde.

Sternwanderer

Die Geschichte spielt in dem von magischen Wesen bevölkerten Dörfchen Wall. Ein junger Mann verspricht seiner Geliebten, für sie einen vom Himmel gefallenen Stern zu finden. Dafür riskiert er den Eintritt in ein magisches Reich, in dem er mit Hexen und Piraten zu kämpfen hat.

Mit exklusivem Zusatzmaterial von Neil Gaiman.

Auch zu diesem Buch habe ich schon den Film gesehen. Der war so süß und zauberhaft, dass das Buch eigentlich nur noch besser sein kann. tongue

Ich schreib dir morgen wieder

Nach dem Selbstmord ihres Vaters muss die junge Tamara aus ihrem Dubliner Glamour-Leben zu einfachen Verwandten aufs Land ziehen. Ihre Mutter ist vor Trauer über den Tod ihres Mannes kaum ansprechbar, und fernab ihrer Freunde fühlt sich Tamara völlig alleingelassen. Das einzig Interessante an dem abgelegenen Ort, an dem sie jetzt leben muss, scheint die ausgebrannte Ruine des alten Kilsaney-Schlosses. Doch dann entdeckt Tamara ein geheimnisvolles Buch: ein Tagebuch, in dem ihr eigenes Leben aufgeschrieben ist – und zwar immer schon der nächste Tag! Es führt Tamara zu den verborgenen Geheimnissen ihrer Familie und hilft ihr, den Weg zu Liebe und Zukunft zu finden.

P.S. Ich liebe dich konnte mich als Buch leider nicht wirklich fesseln, ganz im Gegensatz zum Film. Über ihr neuestes Buch habe ich aber so viel Positives gehört, dass ich ihr noch mal eine Chance geben will.

Wunderhund

Eines Tages ist er einfach da. Ein schimmerndes weiches Bündel namens Cash. Vom ersten Moment an schließt Mackenzie den Hund in sein Herz. Auch Cash spürt sofort, bei Mackenzie ist sie geborgen. Vielleicht, weil beide irgendwie einsam sind. Vielleicht, weil beide Schlimmes erlebt haben. Cash und Mackenzie gehören zusammen, so viel steht fest. Doch dann setzt Mackenzies Vater den Hund aus. Denn Cash ist ein Pitbull. Und eine Gefahr, sagen die Leute. Mackenzie zerreißt es beinahe das Herz. Aber Cash versucht alles, um zu Mackenzie – zu ihrem Jungen – zurückzukehren. Und dabei gelingt ihr schier Unmögliches: Sie macht Menschen zu besseren Wesen.

Ich liebe Hunde, habe ja auch selbst einen. Dementsprechend muss ich natürlich auch ein Buch bzw. Bücher über Hunde lesen. tongue

Außerdem sind noch ein paar Bücher hinzu gekommen, die ich euch aber bereits vorgestellt habe:

Jun  23

[SuB-Zuwachs] Zwei

23. Juni 2010 | 18:15 | Gehortet

Heute kam noch einmal ein neues Buch zu meinem SuB hinzu.tongue

Die geheime Sammlung

»Ich halte mich für ziemlich helle. Ich bin kein Mädchen, das glaubt, dass die Wirklichkeit wie ein Märchen ist. Aber als ich den Spiegel sprechen hörte, da wusste ich, dass ich mir das nicht eingebildet hatte. Das war Zauberei!«

Es ist nicht leicht, eine Außenseiterin zu sein. Doch dann bekommt Elizabeth einen Aushilfsjob in einem ganz besonderen Museum, dem New Yorker Repositorium der verleihbaren Schätze, in dem man Kunst und Krempel, Wertvolles und Verrücktes ausleihen kann: alte Möbel, schönen Schmuck, eine Perücke, mit der Marie Antoinette einst durch ihr Schloss stolzierte. In den geheimnisvollen Lagerhallen findet Elizabeth aber auch endlich echte Freunde, die bereit sind, mit ihr durch Dick und Dünn zu gehen. Und die braucht sie dringender, als sie geahnt hat – denn verborgen im Keller gibt es noch eine ganz besondere Sammlung, deren Schätze allesamt magische Kräfte haben. Nun beginnt jemand, ihnen den Zauber zu rauben. Nur Elizabeth kann dies verhindern, aber damit bringt sie sich selbst in große Gefahr …

Ein magisches Leseabenteuer über neue Freunde, echte Helden und die erste Liebe!

Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: Das hört sich doch einfach toll an, oder? Richtig märchenhaft. So langsam glaube ich, dass ich in nächster Zeit ausschließlich Jugendbücher lesen werde, wenn nichts Wichtigeres dazwischen kommt. Die sind einfach zu schön. Außerdem ist das Buch allein äußerlich schon wundervoll – eine absolut tolle Gestaltung!

Jun  21

[SuB-Zuwachs] Eins

21. Juni 2010 | 18:40 | Gehortet

Nachdem ich mir lange Zeit keine neuen Bücher gestattet habe um erst mal ein paar Bücher zu lesen, die ich schon besitze, habe ich mir endlich wieder welche gegönnt.

Das Haus der kalten Herzen

Das Haus »Century«, der Landsitz der Vergas, ist in ewigen Winter gehüllt. Die Familie, allen voran die Schwestern Mercy und Charity, erwacht bei Sonnenuntergang und schläft während des Tages. Nie haben sich die Schwestern gefragt, warum sie so leben müssen. Bis zu dem Abend, an dem Mercy im Garten einem Fremden begegnet. Er schickt sie zu einem Ort jenseits der Dunkelheit, an dem der Fluch, der auf den Vergas lastet, seinen Anfang nahm. Doch kann Mercy das düstere Geheimnis ihrer Familie aufdecken, ohne alles zu zerstören, was sie jemals geliebt hat?

Sowohl der Titel als auch das Cover haben mich sehr angesprochen, zumal es sich nicht um einen Vampirroman halten soll. Ich bin also schon sehr gespannt. Das Buch lese ich gleich nach Splitterherz. Letzteres ist jedoch relativ lang, sodass es noch eine Weile dauern kann.

Arthur und die vergessenen Bücher

Es gibt Bücher, die »anders« sind: Davon weiß Arthur nichts, als er in den Ferien in einem Antiquariat aushilft. Doch dann weiht ihn der Buchhändler in ein Geheimnis ein – und eine beispiellose Jagd beginnt, die Arthurs Leben auf den Kopf stellt! Eine seltene Begabung, von der er nicht die geringste Ahnung hat, macht ihn zur Zielscheibe von Fremden, die besessen sind vom Geheimnis der Vergessenen Bücher. Ob diese mysteriösen Werke tatsächlich existieren? Gemeinsam mit seiner Freundin Larissa folgt Arthur den Spuren nach Amsterdam und Bologna. Und gerät dabei immer tiefer in den Sog eines jahrhundertealten Rätsels …

Nachdem ich so viele gute Rezensionen darüber gelesen (und gehört) habe, möchte ich mich endlich auch selbst davon überzeugen. Außerdem ist das Buch eine richtige Augenweide in meinem Regal!

Archive

Online seit