Jun  11

[Rezension] Zeit im Wind


Titel: Zeit im Wind
Autor: Nicholas Sparks
Originaltitel: A Walk To Remember
Erstveröffentlichung: 1999
Übersetzerin: Susanne Höbel

Wissenswertes

Zeit im Wind ist einer der ersten Romane des inzwischen weltweit bekannten Autors Nicholas Sparks und wurde 2002 unter dem Titel Nur mit dir mit Mandy Moore und Shane West in den Hauptrollen sehr gelungen verfilmt.

Nicholas Sparks erzählt einmal mehr von einer wundervollen Liebe zwischen zwei Menschen, die sich zunächst gar nicht kannten bzw. einander nicht beachteten.

Man muss einander erst näher kommen, um sich kennen zu lernen. Nur so kann man herausfinden, ob man sich nicht vielleicht sehr gut verstehen würde …

(mehr…)

Jun  10

[Rezension] Abbitte


Titel: Abbitte
Autor: Ian McEwan
Originaltitel: Atonement
Erstveröffentlichung: 2001
Übersetzer: Bernhard Robben

Wissenswertes

Abbitte ist ein wirklich faszinierendes Werk aus der Feder von Ian McEwan. Es ist kein gewöhnlicher Roman, der einfach von einem Liebespaar handelt und davon, wie die Beiden zusammen kommen. Es ist viel mehr als das!

Der Leser soll darüber nachdenken, welche Auswirkungen eine einzige Äußerung haben kann, wie ein Missverständnis mehrere Leben ruinieren kann. Selbst wenn man glaubt das Richtige zu tun, kann man die Folgen nicht immer absehen und wenn man sich nicht 100%-ig sicher ist, sollte man vielleicht lieber nichts sagen. Man könnte es hinterher ein Leben lang bedauern …

(mehr…)

Jun  09

[Rezension] Für jede Lösung ein Problem


Titel: Für jede Lösung ein Problem
Autorin: Kerstin Gier
Originaltitel: Für jede Lösung ein Problem
Erstveröffentlichung: 2006
Übersetzer: Originalsprache

Wissenswertes

Für jede Lösung ein Problem ist der neuste Roman der deutschen Autorin Kerstin Gier.

Wenn man hört, dass dieses Buch von einer Frau handelt, die versucht sich umzubringen, könnte man zunächst denken, dass es eine traurige oder depressive Geschichte ist. Aber das ist ein großer Irrtum!
Kerstin Gier schreibt mit viel Witz und Humor über eine Frau, die erst noch lernen musste, dass das Leben auch schön sein kann, nur eben nie ganz einfach.

(mehr…)

Jun  08

08. Juni 2008


Es ist wirklich viel zu heiß!! In meinem Zimmer ist es momentan 31,2 ° C heiß, dabei steht die Sonne noch nicht einmal richtig drauf, das dauert in etwa noch eine halbe Stunde. Es fällt mir bei dieser Hitze wirklich extrem schwer, mich zu konzentrieren. Was ich aber eigentlich muss, weil ich morgen gleich 2 Arbeiten schreibe.angry Eine in Chemie und eine in Geschichte.

Und gestern habe ich sage und schreibe ganze 7 Stunden lang an dem Französisch-Projekt gesessen, von 6 Uhr Abends bis 1 Uhr Nachts.Hrrr Dabei schimpft sich das ja eigentlich Gruppenarbeit, toll … Aber glücklicherweise war jemand aus dem Französisch-LK so lieb, das noch einmal zu kontrollieren.

Eigentlich hatte ich mir das Wochenende schon anders vorgestellt. Ich wollte endlich mal wieder ein richtiges Update machen, aber dazu bin ich nun natürlich nicht gekommen. Schade.

Etwas habe ich aber doch gemacht. Wie man ja schon sieht gibt es ein neues Layout.smile Ich habe auch wirklich lange daran gearbeitet. Den Header hatte ich relativ schnell fertig und ich fand ihn auch super, aber es hat irgendwie nichts dazu gepasst. Aber mit dem Endergebnis bin ich nun zufrieden, auch wenn das Coding fast genauso ist wie vorher. Das hat mir so gut gefallen. Das Bild ist von dem indischen Film Salaam Namaste – einer meiner Lieblingsfilme, der ist echt schön. Ich hoffe, das Layout gefällt euch.

Außerdem gibt es nun Lightboxen bei den Bildern. Also wenn man auf die Bilder klickt, wie zB bei den Photos, öffnen die sich nicht mehr in einem neuen Fenster, sondern direkt auf der Seite in einer Lightbox. Schaut es euch einfach mal an, es gefällt mir richtig gut.tongue

Des Weiteren gibt es nun auch Signaturen bei Stuff, die öffnen sich auch in Lightboxen. Die ersten 8 Signaturen sind alle zum Thema Bollywood, auch der Header ist in verkleinerter Version dabei. Es folgen aber bestimmt auch noch andere Signaturen, es wird also nicht ausschließlich bei Bollywood bleiben.

Das war’s erstmal mit den wichtigen Updates, aber ich habe schon mehrere Reviews in Planung, bzw. schon fast fertig. Ich muss mich nur mal dran setzen, und sie abtippen und sortieren, wenn ich endlich mal Zeit dazu finde.crying

Die kommen dann mit dem nächsten Update, zusammen mit mehr Songs im Radio: Bollywood-Songs.laughing

Ansonsten wünsche ich allen noch einen schönen Sonntag. Hoffentlich ist es bei euch nicht so warm!

Mai  25

[Rezension] Gefangene des Blutes


Titel: Gefangene des Blutes
Autorin: Lara Adrian
Originaltitel: Kiss of Crimson
Erstveröffentlichung: 2007
Übersetzer: Esmé Beatenberg, Rene Satzer

Wissenswertes

Gefangene des Blutes ist der zweite Teil von Lara Adrians Vampir-Serie, mit der sie eine völlig neue Welt erschaffen hat. Bei ihr sind Vampire nicht mehr die untoten, seelenlosen Wesen, die man mit einem Pflock und Knoblauch zur Strecke bringen kann, sondern lebende Wesen, die einfach nur nicht menschlich sind.
Einige von ihnen sind Krieger, deren Aufgabe es ist, die so genannten Rogues, Vampire, die außer Kontrolle geraten sind, zu bekämpfen und damit auch ihre Existenz weiterhin geheim zu halten.

» Düster, leidenschaftlich und voll im Trend – Lara Adrian schreibt unwiderstehliche Vampire Romance! «   Chicago Tribune

(mehr…)

Mai  23

[Rezension] Plötzlich Prinzessin


Titel: Plötzlich Prinzessin
Autorin: Meg Cabot
Originaltitel: The Princess Diaries
Erstveröffentlichung: 2000
Übersetzerin: Katarina Ganslandt

Wissenswertes

Plötzlich Prinzessin ist der erste Band der 10-teiligen Erfolgsserie der Bestsellerautorin Meg Cabot.

Wie der englische Originaltitel (The Princess Diaries) schon deutlich macht, ist die gesamte Serie in Tagebuch-Form verfasst. In diesen Tagebüchern berichtet die junge Mia, die plötzlich erfährt, dass sie die einzige Thronerbin eines fiktiven Zwergstaates ist, über ihr Leben, ihre Freunde und über die Dinge, die im Leben wirklich wichtig sind. Dies tut sie auf eine sehr persönliche Weise und der Leser kann ihre Gedanken und Gefühle dadurch gut nachempfinden, also auch mit ihr lachen oder weinen.

Dies liegt vor allem auch daran, dass die Einträge sich oft an den eigenen Tagebucheinträgen der Autorin orientieren, die in ihrer Jugend selbst Tagebuch geführt hat.

» Ein neues ‘Plötzlich Prinzessin’-Buch zu beginnen, ist wie eine Schachtel Pralinen zu öffnen. «   KLIATT

(mehr…)

Mrz  09

09. März 2008


Mein Kopf fängt noch an zu qualmen, wenn ich noch mehr lerne!angry In letzter Zeit haben wir so viele Tests und – schlimmer noch – unangekündigte Kontrollen geschrieben, dass man ständig irgendetwas lernen musste, wenn man nicht unbedingt eine schlechte Note nach der anderen kassieren wollte. Irgendwie kommen alle Lehrer jetzt auf die komische Idee, dass unangekündigte Tests doch anscheinend total toll sind! gehtsnoch Und warum? Tja, weil die Leistungen bei den angekündigten Tests bei vielen so schlecht sind, dass sie glauben, wenn man den Termin vorher nicht weiß, würden die Schüler mehr lernen.laughing Das ist doch total bescheuert! Die Leute, die nicht mal für die angekündigten Sachen lernen – also die, die die miesen Noten bekommen – lernen erst recht nicht zu jeder Stunde, falls eine Kontrolle kommen könnte. Und die anderen, die wenigstens für angekündigte Tests lernen, müssen die Faulheit der anderen ausbaden. Ist doch echt zum Kotzen.Hrrr

Aber das Beste ist ja, dass jetzt auch noch die Klausurzeit anfängt. Diese Woche schreibe ich Deutsch und Englisch und nächste Woche Mathe. Wobei die Klausuren in Englisch und Mathe meistens nicht ganz so schlimm sind. Vor dem Test in Französisch habe ich den viel größeren Horror.crying Da Frau B. krank war, hatten wir jetzt fast 2 Wochen kein Französisch mehr, haben sowieso nur irgendwelche Folien abgeschrieben, die kaum einer – mich eingeschlossen – verstanden hat und worüber wir jetzt einen Test schreiben. Das wird sicher ganz toll!smile

Aber nun zu den erfreulicheren Sachen: Noch genau 7 Schultage und dann sind erstmal FERIEN!!! smile Ja, erstmal erholen und entspannen, vielleicht etwas lesen, in Clubs gehen und Filme schauen!!

Am ersten Ferientag geh ich mit F. gleich mal ins Matrix, das ist nämlich ein Mittwoch und letztes Mal war’s auch an einem Mittwoch und es war klasse.tongue Da freu ich mich schon richtig drauf! Ich muss nur noch schauen, dass mich vielleicht jemand vom Bahnhof abholt, wenn ich selber fahren muss, kann ich ja nichts trinken.

Apropos F.: Mir ist echt ein super tolles Geschenk für sie zum Geburtstag eingefallen! Zum ersten Mal überhaupt ist mir für jemanden auf Anhieb ein ganz tolles Geschenk eingefallen. Ich hab auch noch viele Leute gefragt, sie lädt ja um die 50 Personen einlaughing, ob sie sich daran beteiligen wollen, da es schon ein ziemlich kostspieliges Geschenk ist und aus mehreren Teilen besteht. Ich habe schon 18 Leute gefragt, wovon 8-9 sich schonmal beteiligen, 1 hat abgelehnt und die anderen haben noch nicht geantwortet. 10 Leute konnte ich nicht anschreiben, weil ich keine Adresse hab’, aber die werd’ ich dann im Laufe der Woche in der Schule fragen.

Ich würd ja gern hier hinschreiben, was es ist, aber ich habe Angst, dass F. das hier vielleicht liest und ich will ja nicht die grandiose Überraschung verderben, es ist ja noch einen Monat hin.

Aber ich bin mir absolut sicher, dass sie sich darüber freuen wird und darüber freue ich mich umso mehr. tongue

Mrz  03

[Rezension] Wie man sich beliebt macht


Titel: Wie man sich beliebt macht
Autorin: Meg Cabot
Originaltitel: How To Be Popular
Erstveröffentlichung: 2006
Übersetzerin: Katarina Ganslandt

Wissenswertes

Wie man sich beliebt macht ist ein toller Roman für junge Erwachsene, der einem deutlich macht, dass man Beliebtheit niemals mit Freundlichkeit gleichsetzen kann. Für viele Jugendliche ist es besonders während der Schulzeit sehr wichtig beliebt zu sein, doch das ist nicht alles.

Meg Cabot öffnet einem mit dieser Geschichte einmal mehr die Augen und zeigt, dass es viel wichtiger ist, sich selbst treu zu bleiben, zu sich zu stehen und sich Freunde zu suchen, die einen nehmen wie man ist und nicht, weil man beliebt ist und es selbst auch sein möchte.

» Wenn man seinen Frieden haben will, sollte man es vermeiden, beliebt zu sein. «   Abraham Lincoln

(mehr…)

Feb  17

17. Februar 2008


So, nun hat bereits das 2. Halbjahr der 12. Klasse für mich begonnen. Einerseits hab ich das Gefühl, dass die Zeit total schnell vergeht und andererseits kommt es mir manchmal so vor, als ob sich einiges ewig hinzieht.
Noch 3 Halbjahre und ich hab’s endlich geschafft. Vorausgesetzt ich muss keine Klasse wiederholen, aber das bezweifle ich stark.laughing. Und danach Studium … Hmm, also wirklich vorbei ist der ganze Schul-Lern-Kram nach der 13. Klasse also doch nicht. Aber naja, um’s Studium mache ich mir Sorgen, wenn’s dann soweit ist. Und etwas Zeit zum Überlegen bleibt mir ja noch.

Ich hoffe nur, dass dieses Jahr von den Noten her etwas besser für mich läuft als das vorherige. Meine 11. Klasse Zeugnisse sahen echt besser aus…blubb

Nun zu was Anderem: Dieses Wochenende habe ich mir im Kino den Film 27 Dresses angeschaut. Man war der schön! Echt, obwohl ich nicht unbedingt finde, dass das eine richtige Komödie war. Ich fand den Film überwiegend eher traurig, auch wenn es ein paar wenige lustige Stellen gab. Auf jeden Fall war er aber romantisch. Hach, ja, der war richtig süß. Den werd ich mir auf jeden Fall auf DVD holen, wenn er dann rauskommt.

Weniger erfreulich fand ich Biss zum Abendrot … Am Anfang bzw. die ersten 400 Seiten war ich total begeistert und dachte schon, dass mir der 3. Teil noch besser gefällt als der erste. Aber denkst’de! Das Ende fand ich nicht so berauschend. Also dass Bella sich für Edward entschieden hat natürlich schon, das habe ich ja schon vorher erfragt, sonst hätt’ ich das Buch gar nicht erst gelesen. Aber die Sache mit Jake regt mich total auf. Dass sie ihn geküsst hat, kann ich ja gerade noch so akzeptieren, er hat sie ja auch so’n bisschen reingelegt. Aber was sollte dieses komische Liebesgeständnis? Ich denke sie liebt Edward?! Immerhin hat sie sich ja jetzt auch für ihn entschieden. Jake sollte ein Freund sein und nicht mehr, aber ich finde, dieser Umstand ist nicht so richtig deutlich geworden. Und sie hat mir viel zu viel geheult, dass war ja eher als wäre Jake gestorben. Es kam mir fast schlimmer vor als als Edward sie verlassen hatte, alles schon sehr merkwürdig. Und dann war Edward auch noch so verständnisvoll und wollte sie die ganze Zeit trösten, dabei hätte er eher richtig sauer sein müssen. Langsam hat sie ihn wirklich nicht mehr verdient…angry

Ja, ich weiß, ich steigere mich da ganz schön rein, aber ist doch wahr! Außerdem find ich es schön, wenn man richtig mit den Charakteren mitfiebern kann. Das macht doch ein gutes Buch aus, oder nicht? Wenn mich die ganze Geschichte oder die Charaktere völlig kalt lassen, bräuchte ich das Buch ja nicht lesen.

Ich freue mich schon auf die Autorenlesung. Falls man dort auch Fragen stellen darf, werd’ ich das mal zur Sprache bringen. Vielleicht habe ich das ja etwas falsch verstanden. Hoffentlich!

So, und nun werd ich mich seelisch und moralisch darauf vorbereiten, dass ich morgen zur Schule muss.crying

Aber einen Lichtblick hat diese Woche auf jeden Fall: Da viele Leute vom PB-Kurs in Bayreuth sind und meine Lehrerin mitgefahren ist, fällt PB die ganze Woche lang aus.smile Das heißt, ich habe nur einmal diese Woche bis zur 8. Stunde, nur ist dieser Tag morgen.angry

PS: Ich hab zwei neue Reviewsneu online gebracht, ich hoffe sie gefallen euch.tongue

Feb  02

02. Februar 2008


So, und wieder ist eine Schulhalbjahr um. Ich würde ja gern sagen, dass das nichts besonderes ist, angesichts der Tatsache, dass es nun schon das 23. Zeugnis ist, das ich erhalte. Aber es ist leider auch das erste, das für mein ABITUR zählt!Hrrr Es wäre mir echt lieber, wenn die zwei Zeugnisse aus der 11. Klasse für mein Abitur zählen würden, die waren besser…angry

Nun ja, lange Rede, kurzer Sinn, hier ist mein Zeugnis:

Mathe (LK): 13 Punkte / 1-
Englisch (LK): 14 Punkte / 1
Deutsch (GK): 13 Punkte / 1-
Französisch (GK): 13 Punkte / 1-
Chemie (GK): 13 Punkte / 1-
Informatik (GK): 15 Punkte / 1+
Geschichte (GK): 13 Punkte / 1-
Politische Bildung (GK): 12 Punkte / 2+
Kunst (GK): 9 Punkte / 3+
Sport (GK): 6 Punkte / 4+

LK bedeutet Leistungskurs (5 Wochenstunden) und GK heißt Grundkurs (3 Wochenstunden). Im Grunde ist es gar nicht mal soo schlecht, nur Kunst und PB stören mich gewaltig. In PB lag es hauptsächlich daran, dass wir nur 3 Noten hatten, da Frau S. fast 4 Wochen krank war und ich eine Arbeit ein bisschen verhauen hab. Und in Kunst gibt mir Frau G. einfach nichts besseres als ‘ne 3, da kann ich echt machen was ich will. Das wär ja auch alles nicht so schlimm, wenn ich Kunst nicht einbringen müsste!!
gehtsnoch So ein Fach dürfte man eigentlich gar nicht bewerten, es kann ja nicht jeder künstlerisch begabt sein und wir haben nur 2 schriftliche Arbeiten geschrieben, der Rest war alles praktisch.

Sport geht mir so ziemlich am Arsch vorbei.laughing Muss ich ja nicht einbringen, gar nicht, nie nicht, nicht einmal eine.

Und was waren mal wieder die Kommentare meiner Eltern?
» Muss die 4 in Sport sein?
» Die 3 in Kunst könnte aber auch ‘ne 2 sein!?
» ‘Ne 1- ist aber keine richtige 1 …
» Und warum nur ‘ne 2+ in PB?

Ich hab wirklich das Gefühl, dass ich ihnen nie etwas recht machen kann. Andere haben nicht mal eine 1 au’fm Zeugnis, sondern nur 3en und 4en, aber das steht ja nicht zur Disposition, wie mein Vater so schön sagen würde.

PS: Ich hab jetzt auch endlich das Radio online gebracht.^^ Ihr findet es ganz oben bei den Links. Hoffentlich gefallen euch die Songs.smile

Archive

Online seit