Mai  20

20. Mai 2009


So, da bin ich wieder. ^^ Wie immer hatte ich mir vorgenommen schon viel eher zu bloggen, aber wie das bei mir halt so ist, habe ich entweder keine Lust oder dann doch keine Zeit.laughing Zunächst mal möchte ich euch bitten den Serverausfall von … gestern? Oder war’s vorgestern? – egal, jedenfalls möchte ich euch bitten den zu entschuldigen. Falls jemand – so wie B. – Angst hatte, ich hätte meine Seite geschlossen, dann keine Panik. So etwas würde ich nie ohne irgendeine Form der Ankündigung machen!

Und nun noch eine kleine Vorwarung: Dieser Eintrag wird vermutlich – oder wohl eher wahrscheinlich – seeeehr laaaaaaang. Es tut mir ja leid, aber momentan unternehme ich so viel (weshalb ich mir schon zu jedem Tag Notizen machen musstelaughing) und ich möchte es einfach aufschreiben. Sonst kann ich mich nächste Woche vielleicht schon nicht mehr daran erinnern.blubb Soviel dazu. Wen es nicht interessiert, der muss es ja auch nicht lesen.tongue

(Wenn ich jetzt nur meine unordentlichen Notizen lesen könnte …angry)

Freitag, 08. Mai
Keine Ahnung, was morgens an diesem Tag passiert ist oder wie lange ich geschlafen habe – wie schon gesagt: Vergesslichkeit, Senilität, whatever. Aber um 19.00 Uhr war ich mit B. verabredet. Wir wollten uns mal wieder bei der Weltzeituhr auf dem Alex treffen. Da ich schon etwas früher da war, nachdem ich fast meine Bahn verpasst hätte, war ich noch in diesem super tollen, neuen, gigantischen New Yorker, in dem ich zuvor noch nie war, und wollte etwas shoppen. Ich habe sogar mehrere Oberteile gefunden, die ich richtig toll fand und die mir an sich auch gepasst haben. Allerdings haben sie entweder nicht gesessen oder waren zu lang oder zu durchsichtig oder sahen einfach nicht gut aus.crying Typisch! Und auch diese schicke, türkisfarbene Tasche mit dem Schmetterling darauf habe ich nicht gekauft, weil ich mich etwas zurückhalten wollte.blablabla Naja, kurz nach 7 ging es dann gleich mit B. rüber ins Alexa, wo wir uns die eine Stunde bis zum Kino noch etwas die Zeit vertreiben wollte. Und, man höre bzw. lese und staune, keine von uns hat an diesem Tag ein Buch gekauft!!! Eigentlich liebe ich die Thalia Filiale im Alexa. Ich meine, sie geht über drei Etagen, hat eine relativ große Fremdsprachenabteilung und eine Zwischenetage zum Pause machen! Aber wie kann es denn sein, dass alle englischsprachigen Bücher von Meg Cabot bei den Jugendbüchern einsortiert sind?gehtsnoch Ja, sie schreibt überwiegend Jugendbücher, Betonung auf überwiegend, aber eben nicht ausschließlich. So etwas finde ich einfach furchtbar.

Danach mussten wir dann beide erst einmal was essen und entschieden uns für asiatisch. Zum Schluss waren wir noch kurz bei Media Markt, wo ich mir gleich mal die DVD von Wild Child kaufte. Ich finde den Film nach wie vor echt klasse.smile Dann haben wir uns unsere Sachen geschnappt und sind zum Kino gelaufen. Karten gekauft, auf das viel zu teure Popcorn verzichtet, rein in den Saal und die Trailer verfolgt. Bei dem zu Harry Potter und der Halbblutprinz hatte ich richtig Gänsehaut.Hrrr X-Men Origins: Wolverine, der Film, den wir uns angeschaut haben, war auch echt klasse. Ich finde die gesamte X-Men Trilogie toll und es war echt interessant mal etwas mehr über Logan und insbesondere seine Vergangenheit zu erfahren, zumal ich keinen der Comics kenne. Ich hatte immer gedacht, dass Logan gar kein Mutant war, sondern zu einem gemacht wurde, dabei wurde er eigentlich nur “verbessert”.

Das einzig anstrengende an dem Tag war die Rückfahrt.hoe Gegenüber von meinem Sitz saßen den ganzen Weg über zwei Typen, die es fertig gebracht haben, die ganze Zeit über Wolverine, Star Wars, Star Trek und alles was noch so dazu gehört zu reden. Wie realistisch der Film war, dass Tiere nicht so rennen wie Victor, was das schnellste Tier ist (der Leopard, nein der Falke, ja, aber nur im Sturzflug…), welche “Serie” den längeren Zeitraum umfasst, und und und. Und beide waren dabei noch totale Besserwisser.angry Ich war echt erleichtert als die Bahntüren aufgingen und ich mich auf den Weg zu meinem kleinen Auto machen konnte, das mich dann nach Hause brachte.

Samstag, 09. Mai
Da ich den Samstag davor nicht zu meinen Großeltern wollte/konnte, da ich am Montag meine Geschichtsprüfung hatte und lernen musste, war das Grillen auf diesen Samstag verschoben worden. Ursprünglich wollten wir erst zum Abend hinfahren, aber wegen der Schokotorte, die meine Oma angeblich gekauft hatte, ließ ich mich dazu bewegen schon zum Nachmittag hinzufahren. Da ich es aber so bereut hatte, mir am Freitag nicht die Tasche gekauft zu haben, mussten wir unterwegs noch beim A10 Center anhalten, wo ich in den New Yorker stürmte und mir die Tasche kaufte, deren stolze Besitzerin ich nun bin.laughing Ich glaube fast, dass ich seit dem Kauf bis heute keine andere mehr benutzt habe. Das Grillen war dann eher unspektakulär und danach haben wir uns wieder auf den Heimweg gemacht. Ach, meine Oma hat mir noch einen wunderschönen weißgoldenen Diamantring geschenkt.smile Schon zum Abitur.

Gegen 22 Uhr bin ich dann noch mal zur Videothek gefahren und habe mir Love Vegas und Nie wieder Sex mit der Ex ausgeliehen. Da ich leider nicht bedacht hatte, dass ich wegen meiner Tanzstunde am nächsten Tag ziemlich früh aufstehen muss, habe ich aber erst einmal nur Love Vegas geschaut, der sich nun auf meiner Amazon-Wunschliste befindet. Was sagt das über den Film aus?wassat Er ist spitze! Ich bin normalerweise kein Fan von Ashton Kutcher und auch Cameron Diaz ist nicht unbedingt meine Lieblingsschauspielerin, aber der Film war einfach super und hat mich mehr als einmal echt zum Lachen gebracht.wink

Sonntag, 10. Mai
Früh aufgestanden und dann ab zur Tanzschule, weil ich ja um 14.00 Uhr meine wöchentliche Tanzstunde hatte. Bin hingefahren nur um dann festzustellen, dass die Tanzstunde ja um eine halbe Stunde nach hinten verlegt wurde.angry Da ich aber für die 20 Minuten auch nicht wieder nach Hause fahren wollte, bin ich mit meinem leeren Tank dann schnell zu Aral, habe für einen viel zu hohen Benzinpreis getankt und mir noch einen Milchshake Schoko bei McDonalds geholt. Damit ging es dann zurück zur Tanzschule, wo wir so wenig Paare waren, dass es einem fast wie Einzelunterricht vorkam.smile

Meine Verabredung mit M. musste ich wegen meines kleinen Zeitfehlers auch eine halbe Stunde nach hinten verschieben. Um 16.30 Uhr fing dann aber der DVD-Nachmittag/Abend bei M. an und ich war von Anfang an begeistert – von seiner Couch.laughing Die ist echt so was von bequem, das kann man sich gar nicht vorstellen, daeauf könnte ich den ganzen Tag liegen.tztztz Wir haben uns dann X-Men, 30 über Nacht undNie wieder Sex mit der Ex angeschaut. Letzterer war echt bescheiden, aber wirklich. Ich war einfach nur froh als der Film vorbei war.angry Nebenbei haben wir dann Poker gespielt und ich habe ihn so richtig nass gemacht.smile Einfach zu geil! Bei der Dr. House Folge, die wir uns im Anschluss noch angeschaut haben, haben wir noch etwas Mau Mau gespielt, damit er auch einmal gewinnen kann. XD Keine Ahnung warum, aber bei diesem Spiel verliere ich irgendwie immer.laughing Gegen halb 12 bin ich dann nach Hause gelaufen, habe schnell die DVDs zurück gebracht und bin ins Bett gegangen, weil ich am nächsten Tag relativ früh aufstehen musste.

Montag, 11. Mai
Wie gesagt, früh aufgestanden und dann um 9.00 Uhr zur Schule gefahren wegen des Konsultationstermins für Chemie. War aber im Grunde reine Zeitverschwendung, da ich keine zwei Wochen vor Prüfungsbeginn anfange zu lernen, wenn ich noch nicht mal den Termin kenne, der ja auch erst in fünf Wochen hätte sein können. Jetzt, da ich angefangen habe, hätte ich ein paar Fragen, naja … Nachmittags bin ich dann noch einmal zur Schule hin um den Termin für meine mündliche Prüfung zu erfahren -> 25. Mai. Abends bekam ich dann noch eine SMS von M., in der stand, dass er sich mit einer Freundin unterhalten hat und tatsächlich das Gerücht umgeht wir wären ein Paar.blablabla Man, irgendwie sind die alle mit ihrem eigenen Leben nicht genug ausgelastet. Nur weil man mal zusammen was essen geht oder sich einen Film ansieht, muss man natürlich gleich zusammen sein. Logisch!

Dienstag, 12. Mai
Zu meinem Leidwesen musste ich schon wieder früh aufstehen, weil ich morgens um 9.00 Uhr einen Friseurtermin hatte. Eine unmögliche Zeit, ich weiß, aber das war der erste Termin, den ich bekommen konnte – und das war es mir wert!laughing Nachdem ich dann ganz überraschend wieder etwas blonder war, bin ich kurz nach Hause gefahren, habe DVDs eingepackt und mich auf den Weg zu M. gemacht. Dieses Mal war ich auch besser auf die Temperaturen dort vorbereitet -> dicker Pulli und Kuschelwuschelsocken.laughing Wir waren dann kurz bei Rewe ein paar Sachen besorgen (Chips, Apfelringe, Getränke, etc) und haben dann unseren Harry Potter-Tag gestartet. Es hat etwa 12 Stunden gedauert bis wir alle fünf Teile durch hatten. Keine Ahnung warum, aber vom letzten Teil habe ich irgendwie nix mitbekommen, obwohl ich überzeugt davon bin, nicht geschlafen zu haben. Vermutlich lag es am Kartenspiel. Nach meiner Niederlage bei Monopoly – zu meiner Verteidigung: ein sehr komisches Minisummen Monopoly – und meinem vernichtenden Sieg beim Pokersmile haben wir dann noch Uno gespielt, was ich schon seit mehreren Jahren nicht mehr gespielt hatte. Gegen halb zwei hatten wir dann alle Filme durch und haben uns noch ein bisschen unterhalten. Zumindest dachten wir das. Aber als wir das nächste Mal auf die Uhr sahren, war es plötzlich schon halb vier.laughing Anscheinend haben wir beide das Talent uns dumm und dämlich zu quatschen, ohne es überhaupt mitzubekommen. Wie damals bei McDonald’s, als wir beide unseren Eltern gesagt hatten, wir wären nur eine halbe Stunde weg und dann erst nach über 2 Stunden wieder kamen.

Mittwoch, 13. Mai
Auf Grund der Tatsache, dass ich erst nach vier im Bett war, habe ich auch dementsprechend lange geschlafen. Und das war’s dann auch schon. Ich habe mal wieder keine Ahnung, was ich den ganzen Tag lang gemacht habe. Alles, was ich weiß, ist, dass ich abends Grey’s Anatomy & co geschaut habe und M. danach vorbei kam. Zuerst haben wir uns Mamma Mia angesehen, weil er den tatsächlich noch nicht kannte und danach Wie werde ich ihn los in 10 Tagen, bei dem man ja so richtig schön ablachen kann.tongue

Donnerstag, 14. Mai
An diesem Tag bin ich nachmittags mit meiner Mutter zum Optiker, weil ich eine stärkere Brille brauchte bzw. eine neue, damit ich die andere einschicken kann. Einen oder mehrere Tage auf die Brille zu verzichten kommt nämlich leider nicht in Frage… Da mir bei Apollo absolut nichts gefallen hat, vor allem nicht das Gestell mit einer Spinne am Bügel, sind wir dann doch zu meinem regulären Optiker gegangen. Der ist zwar teurer, dafür habe ich dort aber auch etwas gefunden, das mir gefallen hat.smile Ich konnte mich allerdings nicht so recht zwischen dem Gestell von Mexx und dem von Calvin Klein entscheiden und habe erst einmal beide zurücklegen lassen, damit ich noch mal jemand anderen zum Aussuchen mitbringen kann.tongueAbends bin ich dann zu M. auf Arbeit gefahren. Zusammen haben wir uns einen Döner gekauft und sind zu mir gefahren. Nachdem ich ihn dazu genötigt hatte die letzte Viertelstunde von Germany’s Next Topmodel mit mir beim Essen zu schauen, haben wir noch etwas PlayStation gespielt. Erst ein paar Runden Buzz und dann noch SingStar.smile Das einzige, was mich ziemlich gewurmt hat, ist, dass er mich bei einem Lied tatsächlich geschlagen hat. XDangry Scheiß Bruttosozialprodukt. Aber gut, die Revanche hat er mir vorhin schon versprochen.

Freitag, 15. Mai
Nach dem Aufstehen habe ich zuerst M. per Handy geweckt und bin dann um 13.00 Uhr zur Schule gefahren um die Abiballkarten abzuholen, was ziemlich viel Zeit in Anspruch genommen hat, weil man mich ewig warten ließ.angry Hinterher bin ich dann mit F. im Schlepptau noch mal zum Optiker, damit sie mir beim Aussuchen helfen konnte. Glücklicherweise fand sie die Brille am schönsten, zu der auch ich tendierte.tongue Und die wurde dann auch bestellt. Zu Hause habe ich dann mit meinem Vater erst Wild Child und dann eine Serie namens Rodrigo oder so geschaut, die auf dem komischen Sender läuft, für den er auf Arbeit zuständig ist. Um halb 11 hat M. mich dann zum Kino abgeholt und wir haben uns Illuminati angeschaut. Was ich von dem Film halten soll, weiß ich aber immer noch nicht so recht. Er war auf keinen Fall schlecht, kam aber für mich nicht an The DaVinci Code heran. Vielleicht lag es einfach daran, dass ich wieder einen Film erwartet hatte, der so gegen die Kirche gerichtet ist wie sein Vorgänger, was ja einer der Hauptgründe ist, weswegen der mir so gut gefällt.laughing Allerdings war dem leider nicht so. Illuminati übermittelt eher die Botschaft, dass man nachsichtig sein soll, weil die Religion/Kirche Fehler hat, genauso wie auch der Mensch Fehler hat.blablabla Und das Böse war eben nicht die Kirche an sich, sondern nur der eine Typ, der diese ganze Intrige angezettelt hat. Ich will hier jetzt nicht zu viel verraten, falls jemand das hier liest, den Film aber noch nicht gesehen hat oder das noch tun will. ^^ Sehenswert war er aber immerhin trotzdem.

Samstag, 16. Mai
Am Samstag hatte ich um 15.00 Uhr ein Vorstellungsgespräch bei Plus. Ich hatte dort schon vor einer Weile eine Bewerbung abgegeben und als ich am Freitag aus der Schule wieder kam, habe ich auf meinem Telefon gesehen, dass mich jemand angerufen hat. Glücklichweise habe ich zurück gerufen, obwohl ich die Nummer nicht kannte und das normalerweise nicht mache, und dann festgestellt, dass es Plus war. Das schärfste ist, dass die meine Bewerbung schon fast aussortiert hatten, weil ich nicht rangegangen bin. Klasse, oder? Wer einmal nicht rangeht, hat offenbar Pech gehabt, dabei kann man ja nun echt nicht erwarten, dass man 24 h am Tag zu Hause ist. Naja, im Endeffekt habe ich ja trotzdem einen Termin bekommen – und den Job auch.smile Nächste Woche Dienstag fange ich an. Ich arbeite dann 14 Stunden die Woche und bekomme 5,50 Euro die Stunde. Ist zwar nicht die Welt, aber ich bin dann 300 Euro reicher jeden Monat – besser als nichts! Von 16-18 Uhr habe ich wieder Gossip Girl und 90210 geschaut, dann etwas geschlafen, Film geschaut und bin dann gegen halb 11 nochmal zu M. Da haben wir dann was gegessen und nebenbei zugesehen wie Deutschland mal wieder beim GrandPrix versagt. Außerdem habe ich noch Fluffy Bugsy Bunnylein kennengelernt, das absolut niedlichste Kaninchen auf der ganzen Welt! Ich wollte es am liebsten gar nicht mehr hergeben.laughing

Naja, M. musste dann seinen Bruder von irgendeiner Feier abholen und ich habe mich wieder auf den unglaublichen langen (Ironie!) Heimweg begeben.

Sonntag, 17. Mai
Neben der Tanzstunde, zu der ich dieses Mal keine halbe Stunde zu früh erschienen war, habe ich an dem Tag irgendwie nix weiter gemacht außer meine Chemie-Hefter zum Lernen herauszusuchen, an mehr kann ich mich auch nicht erinnern.

Montag, 18. Mai
Da ich wegen Chemie nun doch noch ein paar Fragen hatte, bin ich zur Schule gefahren, in der Hoffnung mit Frau M. reden zu können. War dann natürlich nicht möglich, da sie in der Prüfung gesessen hat. Stattdessen habe ich dann noch ein bisschen als moralische Unterstützung gewartet bis M. zu seiner Geographie-Prüfung rein musste. Danach habe ich mich noch einmal zum Optiker begeben, weil ich am Freitag meine Sonnenbrillen vergessen hatte, aber mal wissen wollte, ob man mir da vielleicht auch Gläser mit meiner Stärke reinmachen kann. Natürlich nicht. Zu Hause angekommen kam dann plötzlich der Anruf, dass meine neue Brille schon angekommen ist – super, bin ja nur vor fünf Minuten da gewesen.laughing Da ich sie aber unbedingt gleich haben wollte, bin ich Geld holen gefahren, habe die Brille gekauft und danach mit M. seine letzte Prüfung gefeiert! Später ging es schnell nach Hause, Zähne putzen und ab zum Zahnarzt. Dort wurde dann poliert, geschliffen, gebohrt, gefüllt, etc und vor allem viel geredet.laughing Anschließend ging ich rüber in den KaufPark Eiche, wo ich mir bei New Yorker eine karierte Sweatjacke und ein rotes Top kaufte. Den Faltenrock bei Pimkie wollte ich auch erst kaufen, aber irgendwie war ich mir dann doch unsicher und hab’s gelassen, weil ich nicht so recht wusste, was ich dazu anziehen sollte. Bei Thalia konnte ich dafür nicht stark bleiben und habe mir wieder ein Buch gekauft. Aber immerhin nur eins, obwohl ich ein zweites schon in der Hand hatte. Fang schon mal ohne mich an! von Carly Phillips hörte sich einfach toll an und befindet sich nun in meinem Besitz. Habe dann noch einen leckeren Hot Dog gegessen und auf dem Heimweg angehalten um einen Schokoshake zu kaufen.
Ich bin dann erst nach Hause, dann tanken und dann noch einmal zu Edeka gefahren. Ich wollte M. noch etwas Süßes wegen der bestandenen letzten Prüfung besorgen. Habt ihr eine Ahnung, wie schwer es ist, etwas zu finden, indem keine Spuren von Nüssen enthalten sind?wassat Abends habe ich dann erst mal noch gelernt, weil ich mir ja vorgenommen hatte, von Montag an jeden Tag zwei bis drei Stunden für meine Chemieprüfung zu lernen. Ich frage mich aber langsam wirklich, was mich geritten hat, Chemie zu wählen. Das ist echt verdammt viel Stoff. Hätte ich doch lieber Deutsch genommen, das kann man sich mehr oder weniger aus den Fingern saugen. Ach ja, um kurz nach 12 bin ich dann noch mal zu M. gefahren, weil er schon so früh von seinen anderen Freunden zurück war. Da haben wir dann bis um 4 Uhr morgens noch DVD geguckt. Ich muss allerdings zugeben, dass ich vom zweiten Film so gut wie gar nichts mehr mitbekommen habe, weil ich nämlich eingeschlafen bin.laughing War aber trotzdem cool. Die ersten zwei Stunden war ich ja noch wach und wir haben gequatscht und rumgealbert. Zu Hause bin ich dann jedoch gleich ins Bett gefallen und habe geschlafen wie ein Stein.

Dienstag, 19. Mai
Nachdem ich ziemlich unsanft von dem Krach hier im Haus geweckt wurde, bin ich um 13 Uhr wieder hin zu M. um mich von Hildilein zu verabschieden. Eigentlich ist ihr Name Wilde Hilde und sie ist eine Schildkröte. XD Aber ich finde sie toll! Sie hat immer so tolle Verenkungen gemacht, wenn ich bei M. DVD geschaut habe und hat mich meistens mehr interessiert als der Film.tongue Aber sie kommt jetzt woanders hin, wo sie dann in einem großen Teich umherschwimmen kann und viel mehr Platz hat. Trotzdem wird sie mir fehlen. Dafür durfte ich mich aber wieder mit dem Kaninchen beschäftigen, das ich mindestens genauso lieb habe. Aber der Bruder von M. kümmert sich viel zu wenig um es, sodass es richtig Angst hat, wenn es mal aus dem Käfig raus darf.crying Um 15.45 Uhr habe ich mich dann auf den Weg in die Plus-Filiale gemacht, in der ich in Zukunft arbeiten werde, um mich dem Filialleiter vorzustellen und meine Lohnsteuerkarte abzugeben. Der wusste zwar noch nichts von mir, war aber total freundlich. Freitag soll ich noch einmal wegen des Dienstplans vorbei kommen, damit ich weiß, wann ich nächste Woche arbeiten muss. Ich freue mich schon richtig darauf.smile Joa, das war’s dann auch so ziemlich. Zu Hause habe ich dann wieder für Chemie gelernt und später Germany’s Next Topmodel geschaut. Aber irgendwie war es doch klar, dass Marie und Mandy neben Sarah ins Finale kommen. So, und jetzt, nachdem ich fast zwei Stunden gebraucht habe um diesen überdimensionalen (OMG, über 3500 Wörter, das ist echt nicht mehr normal) Eintrag zu schreiben, ist es bereits Mittwoch und ich will demnächst auch schlafen gehen, denn morgen liegt der dritte Tag meiner 7-tägigen Endlernphase vor mir. Juchu!angry

Mai  07

07. Mai 2009


Ursprünglich hatte ich vor, gleich am Montag nach der Geschichtsprüfung zu bloggen, aber wie das so bei mir ist, komme ich mal wieder erst jetzt dazu.tongue

Ja, mein Wochenende war, wie schon vorher gesagt, eher unspektakulär. Die meiste Zeit habe ich damit verbracht für die Prüfung zu lernen. Am Sonntag habe ich dann nach meiner Tanzstunde mit M. aber eine kleine Lernpause bei McDonald’s eingelegt und einen McFlurry mit Schokosauce gegessen – das wird langsam zu einem richtigen Ritual.laughing

Montag war dann, wie gesagt, meine Geschichtsprüfung… Tja, keine Ahnung, was ich davon halten soll. Sie war total anders als jede Klausur, die ich bisher in Geschichte geschrieben hatte. Schon weil es eigentlich nur eine Aufgabenstellung gab, während wir sonst immer drei hatten, und man so praktisch einen ganzen langen Text geschrieben hat. Als Thema musste ich leider den Kalten Krieg wählen, was zwar nicht so schlimm ist, aber eigentlich hätte ich lieber Bismarck genommen. Das Themengebiet war zwar indirekt auch mit dabei, aber nur in Form einer total bescheidenen Quelle, die mit Innenpolitik verknüpft war, obwohl man das gar nicht lernen sollte! Gut, es ist, denke ich, nicht so schlimm gewesen, allerdings habe ich mindestens einen Fehler gemacht.crying Naja, lässt sich nicht mehr ändern.

Nach den vier Stunden Prüfung hatte ich dann natürlich total Hunger und bin mit M. noch einmal zu McDonalds gefahren. XD War so schön praktisch, dass die Gutscheine genau ab dem Tag gültig waren. Wir hatten dann eigentlich vor abends ins Kino zu gehen. Allerdings läuft ja zur Zeit rein gar nichts Gutes außer Wolverine und den wollte ich ja schon mit B. gucken gehen. Kino fiel also aus.angry Dafür haben wir dann einen DVD-Abend bei mir gemacht, nachdem ich eine Stunde lang mein Zimmer halbwegs auf Vordermann gebracht hatte.laughing Wir sind also in die Videothek gefahren und haben uns Die Stadt der Blinden geholt, haben dann in der Microwelle schön Popcorn gemacht und sind dann zu mir hoch gegangen. Irgendwie kam es dann aber dazu, dass wir zuerst die Musicalepisode von Buffy geschaut haben. XD Da wir dabei und auch danach aber die meiste Zeit gequatscht haben, sind wir irgendwie gar nicht dazu gekommen den Film anzumachen und es war schon fast 1 Uhr als wir ihn endlich angemacht haben. Er war allerdings nicht besonders gut.sad Das Ende war total offen und es wurde keine einzige Frage geklärt. Weder warum die überhaupt blind geworden sind, noch warum sie wieder sehen konnten, noch warum die eine Frau als einzige nicht blind wurde… Naja, es war dann schon 20 vor 3 oder so als M. sich auf den furchtbar weiten Heimweg gemacht hat.laughing Das sind etwa 100 Meter oder so. ^^

Am nächsten Morgen war ich natürlich total müde. Was mich außerdem noch etwas gewurmt hat, ist diese dumme Fragerei von allen Seiten wegen mir und M. Sowohl ich als auch er wurden gefragt, ob wir miteinander geschlafen hätten. Hallo?! Nur, weil man mal zusammen Filme schaut, muss man doch nicht gleich Sex haben! Lustig war daran nur, dass er seinen einen Kumpel, der so dumm gefragt hat, erst hat zappeln lassen und einfach mal ja gesagt hat um zu sehen, wie er reagiert. Man, man, man. Wirklich verstehen kann ich’s trotzdem nicht. Man wird doch wohl auch einfach mal mit einer Person des anderen Geschlechts befreundet sein dürfen, oder?

Am Dienstag habe ich dann auch nicht mehr viel gemacht, außer meinen Fauxpas bei einer Bewerbung zu beheben und noch eine weitere abzugeben. Muss ja die Zeit zwischen Schule und Studium irgendwie überbrücken, am besten mit Geld verdienen. Bei Deichmann wollte ich noch nach Schuhen gucken, aber irgendwie hat mir echt nix gefallen, leider.

So, was war noch gleich am Mittwoch? So genau weiß ich das nicht mehr. XD Ich habe auf jeden Fall wieder etwas länger geschlafen und war später mit meiner Oma beim Arzt und einkaufen. Abends habe ich dann erstmal alle Arztserien auf Pro7 geschaut, obwohl mir davon eigentlich nur Grey’s Anatomy so richtig gut gefällt. Danach habe ich noch ein bisschen Buffy geschaut.

Heute war dann wiederum ein ziemliches Chaos. Erst einmal wurde ich tierisch früh wach, weil mein Vater und meine Oma so einen Krach gemacht haben.angry Mein Vater kam dann irgendwann mit der neuen Couch meiner Oma wieder, die ich mit ihm hochtragen sollte! Als ob ich dafür genug Kraft hätte! Glücklicherweise war ein Freund so nett kurz vorbei zu kommen und zu helfen, zu dritt hat’s dann auch echt gut geklappt. Etwas später bin ich mit meinem Auto in die Werkstatt, weil mein einer Vorderreifen so platt war und ich keinen Schimmer habe, wie man so ein Ding aufpumpt. Ja, ich bin halt ein Mädchen und habe von Autos keine Ahnung. Im Endeffekt war es aber echt gut, dass ich in die Werkstatt gefahren bin, weil ich einen Nagel im Reifen hatte. Man hat den kaum gesehen, nur den kleinen silbernen Kopf konnte man erkennen. Die waren dann auch so nett und haben mir den Reifen wieder heil gemacht. Allerdings will mein Vater jetzt unbedingt die Vorderreifen gegen die Hinterreifen austauschen, weil er Angst hat, dass der Reifen vielleicht doch nicht 100%ig in Ordnung ist und es wohl viel schlimmer ist, wenn ein Vorderreifen platzt als wenn es den Hinterreifen trifft. Naja, die haben das dann relativ schnell hinbekommen und ich hatte noch 45 Minuten Zeit bis zum nächsten Termin, aber keine Lust nach Hause zu fahren. Was mach ich also?wassat Ich simse dem M. und schon sitzen wir wieder mit einem McFlurry bei McDonald’s.laughing

Das war mein Tag dann auch schon wieder, ja, so ist das Lümmelleben nach der Schule. XD Allerdings nicht für immer, leider. Ich bin jetzt sogar bis nächsten Freitag, ausgenommen nur der Mittwoch, total ausgebucht. Habe immer was vor, richtig toll.smile

Morgen geht’s als erstes mit B. ins Kino Wolverine gucken. X-Men ist einfach cool und Hugh Jackman ist echt heiß! Außerdem gehen wir wieder ein bisschen shoppen und was essen, unsere gemeinsame Tradition. ^^ Ich freue mich total, dass wir dieses Mal am Alex ins Kino gehen und nicht am Potsdamer Platz, weil das Alexa viel besser ist als die Potsdamer Platz Arkaden. Das Thalia im Alexa ist sowieso das beste überhaupt! Ich darf also nicht so viel Geld mitnehmen.laughing

Mai  01

01. Mai 2009


Bitte glaubt mir, wenn ich euch sage, dass ich heute wirklich versuche mich kurz zu fassen und keine 2000 Wörter zu schreiben. Ob es mir gelingt, ist natürlich eine andere Frage.tongue

Ich fange (mal wieder) am besten da an, wo ich das letzte Mal aufgehört habe. Der Sonntag verlief eigentlich relativ ruhig. Um 14 Uhr hatte ich wieder meine gewohnte Tanzstunde, nachdem die letzte Tanzstunde ganze zwei oder drei Wochen her war. Ein oder zwei mal war sie wegen den Osterferien ausgefallen und dann noch einmal, weil ich krank war. Und ich muss sagen, man hat es sofort gemerkt. Es war echt nicht einfach wieder den Rhythmus und alles zu finden, wenn man es so lange nicht gemacht hat. Wir waren total aus der Übung.laughing Und was wurde in der Stunde gemacht, in der wir gefehlt haben?wassat Natürlich der Wiener Walzer, genau der Tanz, den wir nicht so gut können.

Den Rest des Tages habe ich dann hauptsächlich für die Englisch-Prüfung am Montag gelernt, die eigentlich nicht so gut gelaufen ist. Irgendwie waren alle drei Texte nicht so toll und die Aufgabenstellungen genauso wenig. Eigentlich wollte ich den literarischen Text nehmen, der aber extrem lang war und den ich am Ende nicht so ganz verstanden hatte. Habe mich dann also doch für den Sachtext (!) zum Thema gender issues entschieden, der von der beruflichen Benachteiligung von Frauen mit Kindern handelte. Der Text an sich war ganz in Ordnung, aber die Aufgabenstellungen waren etwas undurchsichtig. Bei der Analyse-Aufgabe wurde explizit gefordert die Wortwahl zu untersuchen und zwar nur die Wortwahl. Das habe ich auch gemacht. Aber viele andere haben auch die stilistischen Mittel mit erläutert, was mich etwas verwirrt und verunsichert, weil das eigentlich gar nicht dazu gehört. Bei der Comment-Aufgabe hatte man dann zwei verschiedene zur Auswahl. Davon wollte ich eigentlich den Leserbrief zu Ende schreiben, allerdings war ich mir dann wegen der Aufgabenstellung so unsicher, dass ich mich für die andere entschied. Es wurde nämlich verlangt, den Brief weiter zu schreiben, was bedeutet hätte, dass man keinen Anfang schreibt, weil der ja schon vorhanden war. Normalerweise müssen wir bei einem letter to the editor aber auch eine Anrede schreiben und den Inhalt des Artikels auf den wir uns beziehen zusammen fassen. Dieser ganze Teil hätte ja dann eigentlich wegfallen müssen. Ich wollte es aber nicht riskieren, falls die im Erwartungshorizont dann trotzdem einen vollständigen Brief erwartet hätten, was gar nicht so unwahrscheinlich ist.
Bei der anderen Aufgabe musste ich ein Zitat aus dem Text erläutern und begründen, ob es allgemein gültig ist oder nicht. Hmm, keine Ahnung, irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich ein bisschen am Thema vorbei geschrieben habe, obwohl ich mich eigentlich schon an das Zitat gehalten habe.

Naja, am Dienstag bin ich dann morgens noch einmal in die Schule gefahren um Frau B., meine Mathelehrerin, zu sprechen, bevor sie die Prüfungsunterlagen öffnet und die Aufgaben auswählt, weil sie dann nicht mehr mit uns reden darf. Denn – Überraschung! – für Mathe hat unser tolles Ministerium einen Tag vor der Prüfung noch eine extra Regelung getroffen, dass doch die Lehrer eine Aufgabe auswählen. In allen anderen Fächern wurde die Auswahl ja jetzt komplett uns Schülern überlassen.
Sie hat mir dann noch meine letzten kleinen Fragen beantwortet bevor ich die restliche Zeit des Tages hauptsächlich dafür genutzt habe, noch mal ein paar Mathe-Aufgaben zu üben, was ich dann bis 10 Uhr abends getan habe. Da ich mir danach aber noch die Haare waschen musste und noch einmal die Hefter durchgeschaut habe, wurde es ganz schön spät …

Mittwoch war ich dann morgens auch ganz schön müde, habe mich aber wenigstens gut vorbereitet gefühlt. Die Matheprüfung war, im Gegensatz zu Englisch, ziemlich einfach. Das Gefühl hatten wir alle und auch unsere Lehrerin hat das bestätigt. Sie meinte auch, dass es keinen wirklichen Anforderungsbereich III gab und auch, dass unser Niveau im Unterricht und bei unseren Klausuren viel höher war. Das habe ich schon allein daran gemerkt, dass ich zeitlich alles geschafft und jede Aufgabe gelöst habe. Ob sie auch alle richtig sind, weiß ich natürlich noch nicht, aber ich hatte am Ende sogar noch Zeit ein paar Sachen nachzurechnen. Eine Aufgabe musste ich komplett nochmal machen, weil mein Ergebnis falsch war als ich die Probe gemacht habe. Beim zweiten Anlauf habe ich es aber richtig hinbekommen. Außerdem hatte man in der Prüfung bei vielen Aufgaben ein Kontrollergebnis oder hat in der nächsten Teilaufgabe praktisch mit dem Ergebnis, wenn’s denn richtig war, weiter gerechnet, nur dass man es vorher nicht wusste. Bei der einen Aufgabe sollte man den dritten Punkt eines Dreiecks z.B. so bestimmen, dass das Dreieck gleichschenklig wurde. Und in der nächsten Teilaufgabe hatte man dann ein gleichschenkliges Dreick gegeben – mit eben jenem Punkt, den man dann ausgerechnet hatte und mit dem man dann was anderes machen sollte. Jedenfalls, um wieder auf den Punkt zu kommen, ist die Matheprüfung trotz der Müdigkeit echt super gelaufen.

Meine Stimmung wurde dann allerdings etwas getrübt, als ich auf dem Heimweg im Auto Radio gehört habe. Dort haben sie Jugendliche zum Thema Insulin befragt, was sie davon halten, dass so viele Leute sich das spritzen und ob sie das in Ordnung finden. Was die da so rausgehauen haben, hat einem echt die Sprache verschlagen. Da kamen dann Aussagen wie: “Ja, ich finde das voll schlimm und so, aber die Leute müssen ja wissen, was sie ihrem Körper antun” oder “Wenn ich was zu sagen hätte, würde ich das verbieten, damit nicht mehr so viele Leute daran sterben” Ich dachte wirklich, ich hör nicht richtig.angry Langsam fange ich wirklich an an unserer Bildung zu zweifeln. Wenn man nicht weiß, was Insulin ist, ist das eine Sache. Finde ich auch gar nicht mal so schlimm. Aber sich dann trotzdem hinzustellen und Aussagen von sich zu geben als wär das eine Droge wie Kokain … Dafür fehlt mir echt jedes Verständnis. Kein Wunder, dass immer wieder gesagt wird, die Jugend sei dämlich. Auch wenn das dann natürlich eine Verallgemeinerung ist, die nicht auf alle zutrifft.

Zu Hause angekommen habe ich mich dann noch mal schlafen gelegt, weil ich einfach total müde und fertig war. Aber viereinhalb Stunden zu rechnen strengt wirklich an! Um 18 Uhr musste ich dann aber wieder zum Tanzen, weil T. die verpasste Stunde nachholen wollte. Eigentlich gehe ich ja total gern zum Tanzen, aber an diesem Tag hatte ich irgendwie absolut keine Lust, weil ich so müde war. Lustig war es dann aber trotzdem. Außerdem ist M. auch in dem Mittwochskurs und so sind wir dann hinterher noch zu McDonald’s gefahren um einen McFlurry mit Schokosauce zu essen. Allein die Fahrt dahin war lustig. Ich hatte zu ihm gesagt, dass er hinter mir fahren soll, damit ich nicht ersticke. Er fährt nämlich einen extrem stinkenden Trabbi. Er wollte mich dann aber ärgern und ist mir davon gefahren bzw. hat er es versucht. Ich bin einen anderen Weg gefahren und war natürlich vor ihm da.laughing Er wusste nicht genau, wo ich lang gefahren bin und hat mich die ganze Strecke nicht eingeholt. War schon lustig. XD Jedenfalls sitzen wir dann so friedlich draußen bei McDonald’s, essen unser Eis, quatschen ein bisschen und plötzlich klingelt mein Handy (Please don’t stop the music …). Es war meine Mutter, die wissen wollte, wo ich bleibe, aber genau wusste, dass ich bei McDonald’s bin!? Und woher?wassat Naja, sie meinte dann nur, sie kennt ja ihre Pappenheimer und wo sollte ich denn sonst um diese Uhrzeit sein, wenn ich nicht nach Hause komme!? Und sie wusste bzw. dachte sich auch, dass ich mit M. da bin. Ist mir echt ein Rätsel. Ich war in meinem ganzen Leben davor erst einmal mit M. bei McD…

Egal, am Donnerstag bin ich dann wieder zur Schule um meinen Geschichtslehrer Herr S. zu konsultieren. Am Abend vorher, oder eher nachts, hatte ich um halb 12 noch seine E-Mail gelesen, dass ich in einer der großen Pausen zu ihm kommen soll. Bin dann also um 10 Uhr da hin und wir sind noch mal kurz die Prüfungsthemen durchgegangen. Eigentlich hätte er von 9-11 Uhr mit uns Unterricht gehabt (wir sind ja jetzt raus), hatte aber trotzdem nur kurz Zeit, weil er Vertretung machen musste. Da er den Erwartungshorizont zu den Aufgaben, die er uns gegeben hatte, aber nicht mit hatte, mussten wir uns später noch einmal treffen. Bei OBI.laughing Da er meinte, dass er sowieso noch zu Obi will, habe ich angeboten, dort auf ihn zu warten, damit er sich, wenn er schon so nett ist, noch mal nach Hause zu fahren um die Unterlagen für mich zu holen, was er ja nicht machen müsste, sich nicht noch die Mühe machen muss unseren Schleichweg hier zu suchen. Ich stand dann halb 3 vor dem Haupteingang und hab also auf meinen Lehrer gewarten. Er hat mir dann das ganze Buch mit den Aufgaben und Erwartungshorizonten gegeben damit ich damit üben kann. Finde ich schon nett.tongue Von mir hat er dann noch ein paar Bücher über Kommunismus und alte DDR-Zeitungen bekommen, die mein Vater auf dem Boden gefunden und aussortiert hat. Mein Vater wollte sie wegschmeißen, aber dafür waren sie mir irgendwie zu schade und da Herr S. sich dafür interessiert, habe ich sie ihm gegeben. Außerdem hat er sich noch nach meinem Befinden erkundigt, also weil ich krank war, was F., eigentlich eine meiner besten Freundinnen, bis heute noch nicht gemacht hat…

Da ich dann noch nicht wirklich Lust hatte zu lernen, habe ich erst mein Buch zu Ende gelesen – Airhead von Meg Cabot. Die Story war mir erst irgendwie zu abgedreht, ist schon fast ein bisschen Science Fiction, aber im Endeffekt war es trotzdem noch richtig gut und auch sehr interessant. Es ist seit langem das erste Buch, das ich gelesen habe und dann auch noch ziemlich schnell. Habe mir danach gleich bei Amazon den zweiten Teil – Being Nikki – bestellt, der zwar offiziell eigentlich erst am 5. Mai erscheint, bei Amazon aber schon lieferbar ist.smile Der wird dann hoffentlich am Montag bei mir eintrudeln, damit ich gleich lesen kann, wie es weiter geht. Der dritte Teil erscheint dann aber erst 2010.crying

Ist aber ganz gut, dass er erst am Montag kommt und nicht schon morgen, weil ich im Moment für die Geschichtsprüfung lernen muss! Habe gleich nachdem ich das Buch durch hatte, alle Unterlagen herausgesucht, damit ich auch nichts vergesse. Und das ist auch meine Aufgabe für heute, morgen und übermorgen – Geschichte lernen!!! Es fällt mir zwar schwer, vor allem wegen dem schönen Wetter, aber was muss das muss. Außerdem habe ich danach ja erst einmal Pause bis die mündlichen Prüfungen anfangen. Außerdem will ich mir ja nicht den Abidurchschnitt, für den ich die letzten drei Jahre so hart gearbeitet habe, durch Faulheit so kurz vor dem Ziel kaputt machen. Also muss ich mich eben dazu zwingen zu lernen.

Damit wär mein (viel zu langer Text) eigentlich beendet. Aber die liebe I. hat mir noch ein Stöckchen zugeworfen, das ich natürlich beantworte:

[1] Was ist dein momentanes Must-Have?
Traubenzucker für die Abiprüfungen.

[2] Was für Ticks hast du zur Zeit?
Die gleichen wie immer. XD Bücher extrem vorsichtig zu lesen – wehe da ist ein Knick im Buchrücken!

[3] Was gibts heute zu essen?
Kleine Nürnberger Bratwürste.

[4] Was ist dein Highlight des Tages?
Jede mögliche Lernpause.

[5] Was willst du unbedingt lernen?
Tango.

[6] Was hast du zuletzt gekauft?
Einen McSundae bei McDonald’s.

[7] Was ist dein Lieblingswetter?
Sonne, 25° und eine ganz feine Brise.

[8] Was ist dein momentan wichtigstes Ziel?
Mein Abi mit 1,2 bis 1,4 zu schaffen.

[9] Was denkst du über die Person die dich getagged hat?
Ich finde sie sehr nett und lese immer gerne ihre Blog-Einträge. ^^

[10] Wenn du ein komplett eingerichtetes Haus irgendwo in der Welt bezahlt bekommen würdest, wo würdest du es hin haben wollen?
Hmm, London vielleicht.

[11] Was empfindest du als deine größte Schwäche?
Mein Mangel an Selbstbewusstsein.

[12] Wenn du für die nächsten Stunden irgendwo auf der Welt sein könntest, wo wärst du gerne?
Auf den Bahamas.

[13] Was ist dir bei Freunden wichtig?
Vertrauen, Loyalität, Ehrlichkeit, Verständnis und dass sie mich so akzeptieren, wie ich bin.

[14] Wen würdest du gerne mal treffen?
Edward Cullen. <3

[15] Was ist dein Lieblingsstück in deinem Kleiderschrank?
Das schwarze Neckholder-Top mit den weißen Pünktchen.

[16] Was ist dein Traumjob?
Besitzerin eines großen Buchladens (so wie Dussmann XD).

[17] Irgendwelche Lieblingsmodels?
Vielleicht Adriana Lima.

[18] 3 Dinge die dir ein Lächeln aufs Gesicht zaubern:
Freunde treffen, Buchpost, eine schöne Liebesszene in einem Film.

[19] Was ist deine Lieblingsbeschäftigung?
Mit Freunden ausgehen oder ein tolles, spannendes Buch lesen.

{Rules}
[1] Beantworte die Fragen und füge Sie auf deinem Blog ein.
[2] Ersetze eine Frage, die du nicht magst, durch eine neue und füge zusätzlich eine weitere Neue hinzu.
[3] Tag 8 weitere Leute!

Ich gebe das Stöckchen einfach mal an jeden weiter, der es haben will.tongue

Apr  25

25. April 2009


So, da bin ich wieder.tongue Dieser Post wird wesentlich kürzer, dafür jammere ich aber wahrscheinlich etwas.angry

Mittwoch war ja, wie schon erwähnt, mein offizieller letzter Schultag. Es ging mir aber immer noch so schlecht, dass ich nicht so wirklich daran teilgenommen habe … Ich bin zwar zur zweiten Stunde hingefahren, weil ich da Chemie hatte und Frau M. mir den Konsultationstermin sagen wollte, für den Fall, dass beim Lernen für die Prüfung noch irgendwelche Probleme auftauchen sollten. Habe dann im Endeffekt aber die ganze Stunde herumgesessen, weil sie keinen Unterricht gemacht hat … In Englisch ging es dann im Grunde genauso weiter: 5 Minuten haben wir noch Fragen zur Prüfung besprochen und danach haben alle gemacht, was sie wollten. Nach der Stunde bin ich dann wieder nach Hause gegangen, weil es mir eben nicht gut ging und weil ich auf dieses ganze “Remmi-Demmi” keine Lust hatte. Vielleicht bin ich nicht normal, aber ich habe keinen Spaß daran, Krach zu machen wie blöde und mich in der Schule zu besaufen. Außerdem hatten sie in der ganzen Schule Mauern aus Kartons aufgebaut, allerdings so, dass man weder die Treppen noch die Ein- und Ausgänge ordentlich benutzen konnte. Und warum? Weil unser Motto Mit uns kam die Wende war. Die Mauer auf dem Schulhof, die dann irgendwann eingerissen werden sollte, fand ich ja okay. Aber die Dinger vor die Treppe zu packen, damit man sich ein Bein bricht beim Versuch von oben nach unten zu kommen, ist dann zu viel des Guten. Und die T-Shirts waren auch extrem klein, obwohl wir schon alle eine Nummer größer bestellt hatten …

Am Abend des gleichen Tages fing mein rechtes Auge dann plötzlich an zu schmerzen und war auch extrem rot. Das hatte mir gerade noch gefehlt! Außerdem hat es irgendwie die ganze Zeit so komisch getränt und die Flüssigkeit hat sich dann ums Auge herum abgesetzt, wurde fest und das tat dann erst recht weh. Ich bin also die ganze Nacht etwa alle 1,5 – 2 Stunden aufgewacht und musste das Zeug vorsichtig abmachen…

Als das dann am Donnerstag immer noch nicht besser wurde, bin ich gleich zum Augenarzt. Eigentlich dachte ich, dass ich nur einen kleinen Fremdkörper im Auge hatte und bin nur zur Sicherheit hin, weil am Wochenende kein Arzt offen hat, falls es dann doch schlimmer wird. Da hab ich natürlich falsch gedacht – Bindehautentzündung! Super! Echt, ich hätte heulen können. Womit hab ich das verdient?! Ich bin ja eigentlich nicht so der Typ, der immer rumjammern muss, aber: Warum alles auf einmal? Und warum gerade jetzt? Jetzt, da ich am Montag meine erste Abiturprüfung habe!? Ich habe dann also Augentropfen verschrieben bekommen, die ich natürlich auch sofort geholt habe, damit das möglichst schnell wieder besser wird. Ursprünglich war nur das rechte Auge befallen, noch am gleichen Abend hat es dann aber auch noch mein anderes Auge erwischt. Meine Begeisterung könnt ihr auch sicher vorstellen.

Meine einzige kleine Freude: Abends hat mich mein Vater dann noch ins Forum gefahren, wo ich mir eine Chinapfanne geholt und mir Australia ausgeliehen habe, weil ich den schon so lange mal sehen wollte. Habe den dann zusammen mit meiner Mutter geschaut und fand ihn eigentlich auch ziemlich gut. Wegen Moulin Rouge hatte ich sehr, sehr hohe Erwartungen, an die der Film dann leider doch nicht herangekommen ist. Aber ich muss sagen, dass Hugh Jackman mir als männlicher Hauptdarsteller etwas besser gefallen hat als Ewan McGregor, obwohl ich den eigentlich auch ganz gut finde.tongue

Freitag bin ich dann früh aufgestanden und noch einmal zum Hausarzt gefahren um mir für den Notfall schon mal eine Krankschreibung für Montag zu besorgen, damit ich die vor Prüfungsbeginn noch einreichen kann. Dieses Attest war die ganze Zeit mein einziger Trost, da ich mir immer gesagt habe, dass es ja kein Weltuntergang ist, die Prüfung nachzuschreiben – denkst’de! Wieder falsch gedacht! Ich werde die Prüfung wohl oder übel mitschreiben müssen, egal ob es mir gut oder schlecht geht, weil ich sonst total im Nachteil wäre! Meine Tutorin hat mir auf meine Frage hin nämlich per E-Mail mitgeteilt, dass ich, wenn ich nachschreiben sollte, nur eine Aufgabe kriege – im Gegensatz zu den drei Aufgaben, die ich am Montag zur Auswahl hätte. Ist doch total unfair! Findet ihr nicht?wassat Ich meine, Montag hätte ich drei verschiedene Texte zur Auswahl mit verschiedenen Aufgabenstellungen, wo sicher wenigstens ein Text oder ein Thema dabei ist, das mir liegt. Wenn ich nur einen Text bekomme, kann ich bei meinem Glück richtig Pech haben und einen bekommen, den ich nicht verstehe oder zu dem die Aufgaben so richtig bescheiden sind. Das finde ich echt fies! Und das alles nur, weil das ach so tolle Kultusministerium zu faul ist noch einmal drei Bögen für die zentrale Prüfung zu erstellen! Das einzig Positive ist vielleicht, dass ich in einem eigenen Raum schreiben werde, damit mein Husten und Schnauben die anderen nicht stört.

Also habe ich meinen Tag heute hauptsächlich damit verbracht, meine Unterlagen herauszusuchen und dann alles zu lernen bzw. durchzuschauen, was für die Prüfung relevant sein könnte. Mal abgesehen von den zwei Stunden, in denen ich die jeweils zweite Folge GossipGirl und 90210 gesehen habe.

Ja, gut, genug beklagt. Ich kann es ja leider sowieso nicht ändern. Ich kann nur hoffen, dass mein Zustand sich wenigstens noch etwas bessert.

Zum Schluss komme ich jetzt noch zu dem Stöckchen, das ich bei S. gefunden habe. Es heißt: Von welchem Baum bist du gefallen? und ist eine Art Charakteranalyse. Mein Ergebnis:

Olivenbaum (Weisheit)
liebt die Sonne, Wärme und schöne Gefühle, vernünftig, ausgeglichen, vermeidet Aggression und Gewalt, tolerant, fröhlich, ruhig, ausgeprägter Gerechtigkeitssinn, empfindlich, überheblich, nicht eifersüchtig, liebt es zu lesen und die Gesellschaft gebildeter Menschen.

Joa, das meiste stimmt, denke ich. Aber die Sonne genieße ich am liebsten von drinnen und als überheblich würde ich mich nicht unbedingt bezeichnen. Ich gebe es an jeden weiter, der es haben möchte: Klick.

Apr  21

21. April 2009


Zunächst einmal eine kleine Vorwarnung: Dieser Eintrag wird seeehr laaaang.

Ursprünglich hatte ich bereits am Samstag vor zu bloggen und wollte davon erzählen wie toll meine Woche eigentlich war. Aber denkst’de – da hat mir meine Gesundheit mal wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht bzw. wohl eher meine Krankheit. Aber ich fange doch erst mit dem angenehmeren Teil an: die letzte Woche.tongue

Montag war noch nicht so viel los und ich habe mich noch einmal ein bisschen erholt, etwas Frühjahrsputz gemacht und nebenbei ferngesehen.hmmm

Am Dienstag bin ich dann nachmittags nach Eiche ins Einkaufszentrum gefahren und habe ein bisschen geshoppt. Ich habe mir bei New Yorker ein violettes, relativ freizügiges Oberteil gekauft (wo ich nur ein Bikini-Oberteil drunter ziehen kann), was ich dann zum Ausgehen anziehen kann und natürlich ein Buch – wie sollte es anders sein?laughing – nämlich Mein Tag ist deine Nacht von Melanie Rose, weil zum einen das Cover total schön aussieht und es sich zum anderen auch total interessant angehört hat. Dann war ich noch bei Media Markt und habe mir Tomb Raider – Legend gekauft, weil sie es gerade für 7 Euro im Angebot hatten. Allerdings kann/darf/muss ich das jetzt wieder zurückbringen, weil es nicht funktioniert.crying Ich kann es zwar erfolgreich installieren, aber wenn ich es danach starten will, kommt immer die Fehlermeldung ich soll doch die Original-CD anstelle der Sicherheitskopie einlegen. Super!

Am Mittwoch war ich dann abends mit F. im Matrix in Berlin, was auch echt lustig war, obwohl die Musik im Mainfloor diesmal nicht besonders toll war. Wir waren dann die meiste Zeit bei Oldies und Dance Classics, mal was anderes.tongue Das einzig negative daran ist immer, dass meine Haare hinterher stinken als hätte ich 5 Stunden in einem Raucherzimmer gesessen – furchtbar!

Donnerstag habe ich mich dann realtiv früh aus dem Bett gequält, zumindest für meine Verhältnisse – 13 Uhr, weil 1. meine Großeltern schon eine Stunde später hier sein wollten und ich 2. noch verabredet war. Da M. keine 10 Stunden – ich übertreibe ein wenig – auf mich warten wollte wegen meiner Haare, die leider immer noch stanken, habe ich sie nur etwas einparfümiert und zusammen gebunden und mich so schnell wie möglich fertig gemacht. Gegen 15 Uhr war ich dann auch endlich fertig und wir sind dann mit seinem Trabbi zum Bahnhof gefahren. Hach, ja, Trabbi fahren war irgendwie – lustig, eine coole Erfahrung. Das kann man eigentlich nicht einmal als Auto bezeichnen, das ist eigentlich nur ein fahrbarer Untersatz in der Größe einer Sardinenbüchse, der tierisch stinkt und so viel Krach macht wie ein Bombenalarm.laughing Um 15.43 Uhr sind wir dann am Bahnhof angekommen, haben schnell geparkt und sind zur Bahn gerannt, die um 15.44 Uhr losfuhr.tongueWir sind dann zu Dussmann gefahren, weil M. eigentlich noch einen Gutschein hatte, den er endlich mal einlösen wollte – nur dass er ihn nicht gefunden hatte.blubb (Erst am nächsten Tag XD) Das hielt uns natürlich nicht davon ab reichlich Bücher zu kaufen. Obwohl ich mich wirklich extrem zusammengerissen habe und extra nur 25 Euro mitgenommen hatte, damit ich mal nicht so viel kaufe. Habe auch die Hälfte aus meinem Korb wieder ausgepackt und nur zwei Bücher gekauft. ^^ Ich bin echt stolz auf mich. Das eine war Mister Alis Hochzeitsagentur für hoffnungslose Fälle und hörte sich einfach zu lustig an und das andere Die Frau des Zeitreisenden, was mir empfohlen wurde und in einer extrem schönen Ausgabe vorhanden war. Es gibt jetzt so relativ kleine Ausgaben verschiedener Bücher vom Fischer Verlag – Hardcover und preiswert! – mit ganz hübschen Motiven und die war einfach zu schön. XD Außerdem war es allein deshalb schon ein Erfolg, weil M. mehr als doppelt so viel ausgegeben hat wie ich.smile Hinterher waren wir dann in so einer Art Café, wo sie auch selbstgemachte Schokolade und so was angeboten hatten und haben eine heiße Schokolade getrunken. Allerdings war die Tasse für 2,50 Euro gerade einmal so groß wie eine Espresso-Tasse.angry Dafür hat er aber wirklich sehr gut geschmeckt. ^^ Wir saßen dann da so im Fenster und haben ein bisschen die vorbei gehenden Leute beobachtet. Danach habe ich mir noch eine Kugel von deren selbstgemachtem Eis gegönnt.tongue Die Sorte hieß belgische Schokolade und hat auch echt super geschmeckt. Dann sind wir auch schon wieder zur Bahn gelaufen und nach Hause gefahren.

Am Freitag habe ich erst wieder lange geschlafen, dann etwas für Mathe geübt, weil ich ja da bald Prüfung schreibe und bin dann abends noch einmal mit F. ausgegangen. Diesmal allerdings ins Soda, weil ich da noch nie gewesen bin und wir ja bei der Ladies Night immer so schön umsonst reinkommen. Außerdem gab’s für jede von uns noch Getränkegutscheine im Wert von 7,50 Euro. Das Soda an sich hat mir auch super gefallen, auch wenn es mit den ganzen Floors etwas unübersichtlich ist. Was mich aber echt extrem gestört hat ist die Tatsache, dass man im Soda offensichtlich offiziell rauchen darf. Das ist furchtbar! Man konnte vor lauter Rauch keine 3 Meter weit gucken, es hat gestunken und weil es so voll war, musste man echt aufpassen, kein Brandloch abzubekommen, weil so viele Leute eine Zigarette in der Hand hatten ohne aufzupassen. Ich weiß echt nicht, ob ich da noch mal hingehe, weil meine Meinung so zwiegespalten ist. Die Musik war zwar super, aber das Tanzen war nicht so angenehm, weil es einfach zu voll war. Man hat in keinem Floor eine Ecke finden können, in der man tanzen konnte ohne ständig von allen Seiten angerempelt zu werden.angry Nicht einmal an der Bar! Als F. dann mal kurz auf der Toilette war, habe ich mich auf so einen Sessel gesetzt und zwei Sekunden später hatte ich links und rechts von mir jeweils einen Kerl zu sitzen, die dann auch noch beide auf mich eingeredet haben.Hrrr Man, hat mich das genervt! Der eine sah zwar ganz nett aus, aber ich habe einfach was gegen Besoffene. Gleichzeitig habe ich mich auch irgendwie dazu verpflichtet gefühlt denen zu antworten, weil ich das sonst so unhöflich finde und war einfach nur heilfroh, als ich die wieder los war!

Am nächsten Tag war zunächst noch alles prima, habe lange geschlafen, die erste Folge von GossipGirl geschaut, die mir übrigens ziemlich gut gefallen hat, und mich etwas erholt. Ich hatte nämlich Muskelkater vom Tanzen am Tag zuvor – ist das zu fassen?wassat Ich konnte es selbst kaum glauben. Abends hat das dann alles mit meinem erneuten Krankwerden angefangen. Gegen 21 Uhr bekam ich erstmal starke Halsschmerzen, hatte mir aber noch nichts weiter dabei gedacht, weil ich öfter mal Halsschmerzen habe. Als ich dann aber ein paar Stunden später mit meinem Vater ein bisschen PlayStation gespielt habe, kam auf einmal Schüttelfrost dazu und ich ging dann kurze Zeit später ins Bett. Davor habe ich noch meine Temperatur gemessen, die bei 38° lag – Fieber. Gut, bin dann ins Bett gegangen, in der Hoffnung, ich würde mich, wie so oft, wieder gesund schlafen. Gegen 6 Uhr morgens, also knappe 3 Stunden später, bin ich dann schweißgebadet aufgewacht, habe Fieber gemessen und stellte mit Erschrecken eine Temperatur von nahezu 40° fest und habe dann erst mal panisch meine Mutter geweckt. Ja, manchmal ist es doch ganz gut noch bei seinen Eltern zu wohnen, weil ich echt Angst hatte ins Krankenhaus zu müssen. Habe dann eine Paracetamol bekommen und das Fieber ist wieder etwas gesunken, ich musste aber abends noch einmal eine nehmen, weil ich wieder um die 39° Fieber hatte.Hrrr Gestern ging’s mir immer noch nicht viel besser und ich bin zu Hause geblieben, obwohl Herr S. in Geschichte noch prüfungsrelevante Sachen besprochen hat.crying

Heute habe ich mich dann zu Mathe gequält, weil es die letzte Stunde vor der Prüfung war und bin hinterher zum Arzt gegangen. Laut der Ärztin habe ich mir irgendeinen Virusinfekt eingefangen, der normalerweise wieder alleine weggeht, habe jetzt aber trotzdem Antibiotika bekommen, weil ich ja nächste Woche Abitur schreibe und fit sein muss! Und zusätzlich noch Schmerztabletten für meinen Hals, der mir immer noch tierisch weh tut.crying Von allein wäre ich nie auf die Idee gekommen bei Halsschmerzen Tabletten dagegen zu schlucken. XD

Naja, und morgen ist dann der letzte Schultag. Mal sehen wie lange ich da durchhalte und wie das morgen so wird.

Apr  13

13. April 2009


EDIT Das Wichtigste hatte ich ja noch vergessen. XD Nachdem ich festgestellt hatte, dass ich nun ENDLICH offiziell einen McFlurry mit Schokosauce bestellen kann – das ist so toll, echt, schmeckt himmlisch – bin ich gestern Abend dann noch mit M. zu unserem McDonald’s hier gefahren, weil er, nach meinem Bericht, auch so einen essen wollte. Wir sind hier um halb 11 los, haben beide unseren Eltern gesagt, dass wir kurz weg sind und kamen dann im Endeffekt erst zwei Stunden später zurück! Zu geil, war total lustig. ^^ /EDIT

So, erst einmal sorry, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe, aber in den letzten Schulwochen und -tagen habe ich mich noch einmal so richtig auf meine Noten konzentriert und das ging dann vor.

Zuerst möchte ich euch allen aber frohe Ostern wünschen!

Hmm, wo fange ich jetzt am besten an?wassat Ich bekomme wahrscheinlich sowieso nicht mehr alles zusammen. XD

Naja, vor den Ferien habe ich mich, wie schon gesagt, noch mal angestrengt, wenn auch nicht immer mit Erfolg, um vor dem Zensurenschluss alles rauszuholen, was geht. Nach den Ferien habe ich ja nur noch drei Tage Schule und dann gehen auch schon die Prüfungen los. Die letzte Schulwoche vor den Ferien war eine Mottowoche für den Abschlussjahrgang, bei dem jeden Tag ein bestimmtes Motto unsere Kleidung bestimmte. Montag und Dienstag habe ich zwar noch nicht mitgemacht, weil ich nichts Passendes zum Anziehen hatte, den Rest der Woche allerdings schon und es war auch echt witzig. Vor allem Donnerstag (Nutten und Zuhälter) und Freitag (Geschlechtertausch). Ich muss sagen, viele unserer Jungs haben in Kleid und Stöckelschuhen keine schlechte Figur gemacht.laughing Habe davon tolle Photos auf meinem neuen Handy.

Jaaaa, ich habe ein neues Handy.smile Ein Sony Ericsson K770i in braun. Und ich finde es richtig toll! Das Beste daran ist, dass mein Vater mir vorhin eröffnete, dass ich es doch nicht abbezahlen muss, weil es mein Ostergeschenk ist. Ansonsten habe ich hauptsächlich Geld und Süßes bekommen. Von meiner Oma habe ich noch das Buch Eragon (ich fand den Film so gut) bekommen und von meiner Mutter bekomme ich noch eine tolles Pünktchenkleid. Allerdings haben wir das erst bestellt und es kommt Ende Mai, hoffentlich passt es dann wenigstens.tongue

Joa, gestern war ich dann mit B. in Berlin ein bisschen rumschlendern und im Kino. Bei Hugendubel, wo ich mir eigentlich einen Twilight-Schlüsselanhänger kaufen wollte – denkst’de, waren natürlich alle – habe ich mir dann noch Tintenherz geholt. Das hatte ich mir aus der Videothek als Film ausgeliehen und fand den so gut, dass ich jetzt auch das Buch lesen will. Im Kino haben wir uns Die Herzogin mit Keira Knightley angeschaut und der war zwar schön aber auch echt traurig. Komischerweise habe ich aber mal nicht geweint (B. auch nicht XD), aber es war trotzdem traurig, gerade weil der Film ja auf wahren Begebenheiten beruht. Hinterher waren wir noch kurz bei McDonald’s, wo man jetzt ENDLICH offiziell einen McFlurry mit Schokosauce bestellen kann – mein Traum!laughing Normalerweise musste ich immer darum betteln, dass mir da jemand Schokosauce mit reinmacht und selbst dann bekam ich es nicht immer. Man, was hab ich mich da gefreut. ^^

Heute musste ich dann extrem früh aufstehen, weil wir zu meiner Oma und den restlichen Verwandten zum Osterbrunch gefahren sind. Möchte mal wissen, wer sich diesen Blödsinn ausgedacht hat. Ich stopfe mich doch morgens um 11 noch nicht mit allem möglichen Zeug voll … Außerdem wurde ich dazu genötigt meinen Kleiderschrank auszumisten und habe ganze 18 Oberteile abgetreten. Mein einziger Lichtblick: Nächste Woche. Mittwoch gehe ich nämlich mit F. ins Matrix in Berlin und Freitag oder Samstag noch ins Soda, da war ich noch nicht und das soll auch echt gut sein. Darauf freue ich mich schon total.

Mrz  16

16. März 2009


Ja, ich lebe noch! Oh man, jetzt habe ich schon wieder so lange nicht gebloggt, obwohl ich das eigentlich längst wollte. Irgendwie komme ich im Moment einfach nicht dazu.crying Einerseits wegen dem ganzen Stress mit der Schule, aber das sind ja jetzt nur noch 3 Wochen – ist das zu fassen?wassat – und andererseits hatte ich in letzter Zeit auch mal wieder ein richtiges Privatleben und habe mal wieder etwas unternommen.

So, wo fange ich denn am besten an? Im letzten Eintrag hatte ich euch ja bereits erzählt, dass ich am Dienstag shoppen fahren wollte, weil ich noch Schuhe und ein Kleid für den Abschlussball in der Tanzschule brauchte. Ich bin dann also nach der Schule mit der Bahn zu meiner Mutter gefahren und zu zweit sind wir dann zu Galeria Kaufhof, wo ich mir ein tolles Abendkleid gekauft habe. Glücklicherweise war meine Mutter so nett mir etwas dazuzugeben. Allein wäre mir das Kleid zu teuer gewesen. Danach ging es dann ins Eastgate um nach Schuhen zu schauen. Nach dem ich mich durch alle Schuhgeschäfte gekämpft und etwa 150-200 verschiedene Paar Schuhe anprobiert hatte, habe ich sogar ein Paar gefunden, dass gepasst hat!!! Mit viel Blingbling. XD Aber ich finde sie ganz hübsch, obwohl ich eigentlich eher Pumps haben wollte, aber naja, wenigstens passen sie.tongue

An dem Samstag darauf war dann der Abschlussball und er war wunderbar. Ich hatte mir die Haare schön gemacht und das Kleid war für sich allein schon toll. Ich bin also abends um 8 zu dem Ball und wir haben ganz lange getanzt. Hach, ich habe mich richtig ins Tanzen verliebt, das könnte ich echt jeden Tag machen. Schade war nur, dass wir noch nicht bei jedem Lied mittanzen konnten, weil wir manche Tänze noch nicht können, aber bei 3-4 Stunden tanzen muss man sich ja auch mal ausruhen. ^^ Und Sonntag war ja dann schon die erste Stunde vom nächsten Kurs.

Joa, ansonsten war die letzte Woche jetzt nicht sooo spannend. Eine Klausur, ein paar Tests, viele Hausaufgaben, etc. Freitag war ich um 17 beim Friseur und habe mir endlich die Haare wieder so richtig schön machen lassen. War aber auch echt nötig. Meine Strähnchen waren ganz schön weit rausgewachsen, die Ansätze mussten also dringend nachgefärbt werden, und auch der Schnitt war teilweise rausgewachsen. Und der Pony war viiiiiiiiiel zu lang! Aber jetzt ist alles wieder schick.tongue

Danach war ich dann im Kino und habe mir Shopaholic angeschaut. Der Film ist echt genial! Habe total viel gelacht und bin einfach nur begeistert. Werde ihn mir also vermutlich irgendwann kaufen, wenn er auf DVD erscheint.

Samstag war ich dann bei einem Tanztunier – als Zuschauerin. Ein Paar aus der Tanzschule, wo ich angemeldet bin, hat dort teilgenommen und ich habe sie natürlich angefeuert. Das ging zwar echt lange, war aber auch total schön. Wie manche da getanzt haben war wirklich nicht von dieser Welt, so schnell konnte man gar nicht gucken. Aber dafür habe ich wirklich gerne Eintritt gezahlt, hat sich auf jeden Fall gelohnt.

Hinterher war ich noch mit meinem Vater bei Media Markt und habe High School Musical 3 abgestaubt. Und das für nur 13 Euro!

Joa, gestern hatte ich dann wieder meinen schönen Tanzkurs. Hach, ja, das macht einfach super viel Spaß und ich freue mich jedes Mal darauf. Außerdem gehen wir am Freitag wieder zum freien Tanzen.smile Darauf freue ich mich jetzt die ganze restliche Woche. Aber was ziehe ich an?

PS: Ich muss jetzt gleich erst einmal wieder zur Schule, aber heute Nachmittag werde ich auf jeden Fall noch eure ganzen Kommentare beantworten.

Mrz  01

01. März 2009


EDIT: Heute hat der Counter die 10.000 erreicht (und überschritten)!!! Vielen, vielen Dank. /EDIT

Hallöchen,
nachdem ich jetzt eben hin und her überlegt habe, ob ich jetzt noch oder erst morgen in meinen Freistunden bloggen soll, habe ich mich doch für jetzt entschieden. XD Muss nämlich morgen in den zwei Stunden für Chemie lernen und die Hausaufgaben machen.blubb

Über die Woche an sich gibt es eigentlich nicht so viel zu berichten. Die Klausuren waren nicht so bombig, obwohl mir in Mathe nur eine Aufgabe fehlte, und Französisch habe ich total vergeigt.

Dafür war meine Wochenende zur Abwechslung mal wieder richtig toll! Am Freitag war ich abends aus.smile Von um acht bis um halb zwölf war ich mit jemandem tanzen und es hat einfach total viel Spaß gemacht. Hinterher taten mir zwar die Füße weh und ich war tierisch müde, weil ich ja schon um sechs aufstehen musste, aber ich hab mich sehr amüsiert! Außerdem wurde ich sogar noch auf meine ganzen Getränke eingeladen.tongue Den Eintritt habe ich aber selbst bezahlt, kann mir ja nicht alles spendieren lassen. XD

Bin dann abends auch echt tot müde ins Bett gefallen. Am gleichen Abend wäre ja auch unsere Schulparty gewesen, aber da wollte ich eh nicht hin. Das Motto war doof und die einzige Freundin, mit der ich, wenn überhaupt, hingegangen wäre, war schon verabredet.

Joa, Samstag habe ich dann erst einmal seeehr lange geschlafen und einfach nur relaxt. Habe jegliches Schulzeug einfach ignoriert und mal etwas entspannt.

Heute war ich ja dann wieder bei meiner Tanzstunde und es war mal wieder super lustig.laughing Ich bin echt die ganze Zeit nur am Lachen und bin echt froh, dass ich den Kurs weiter machen kann. Danach musste ich dann allerdings zumindest ein paar der Hausaufgaben machen, damit ich keinen Ärger bekomme, aber was soll’s.

Später habe ich noch Der Teufel trägt Prada im TV gekuckt, auch wenn ich den auf DVD habe und mir dabei die Haare geföhnt, geglättet, etc. Der Film ist ja auch einfach toll.

So, jetzt gehe ich ins Bett und versuche trotz meiner Schlafstörungen möglichst schnell einzuschlafen, damit ich morgen nicht so müde bin.

Ach ja, genau, Dienstag will ich noch einmal einkaufen fahren, weil ich unbedingt Schuhe für den Abi- und den Abschlussball brauche und ein zweites Kleid für den Abschlussball wäre eigentlich auch nicht schlecht. Wünscht mir Glück, dass ich zur Abwechslung mal etwas finde. ^^

Feb  24

24. Februar 2009


Erst einmal sorry, dass ich mich so lange nicht mehr gemeldet habe.tongue Aber ich war echt total im Stress wegen der Schule und so… Letzten Montag hatte ich ja diese drei Tests geschrieben, die alle nicht so wirklich gut gelaufen sind. Und generell habe ich die ganze letzte Woche immerzu Tests geschrieben oder musste irgendwelche Hausarbeiten abgeben, an denen ich immer stundenlang gesessen habe.crying

Am Samstag war dann an unserer Schule Tag der offenen Tür, weswegen ich schon um 7 Uhr aufstehen musste, am Wochenende!!! Normalerweise schlafe ich da mindestens bis um elf Uhr. War alles auch total anstregend, da wir ja vier Stunden am Stück immerzu das gleiche gemacht und erzählt haben. Durch die immer wieder durchgeführte, extrem laute Knallgasprobe hatte ich dann auch noch tierische Kopfschmerzen. Beim zweiten Mal hatte ich mich auch so sehr erschreckt, dass ich mit meinem Knie gegen das Metallgitter vom Tisch geknallt bin, man tat das weh! Ich habe immer noch einen blauen Fleck.

Freitag und Samstag habe ich mir abends dann aber noch Filme ausgeliehen: The Dark Knight, Die Mumie 3 und House Bunny, die ich alle drei schon lange mal sehen wollte. The Dark Knight hat mir richtig gut gefallen und Heath Ledger hat seinen Oscar dafür echt verdient, auch wenn er ja traurigerweise nichts mehr davon mitbekommt. House Bunny gefiel mir auch sehr, habe total abgefeiert und werde mir vielleicht auch die DVD kaufen, wenn sie etwas preiswerter ist. Mumie 3 fand ich hingegen sehr enttäuschend, leider. Die Story gefiel mir, auch dass Alex jetzt erwachsen war und sich in diese kleine Chinesin verliebt hat. Aber dass sie Rachel Weisz durch Maria Bello ersetzt haben gefiel mir wirklich überhaupt nicht. Zwischen Brandon Fraser und Rachel war eine richtig tolle Chemie und die passten voll gut – das mit Maria fand ich also doof, zumal sie ja eben die gleiche Rolle spielte. So was geht fast nie gut und für mich hat da einfach was gefehlt.crying Den Teil werde ich mir also nicht kaufen…

Am Sonntag habe ich dann für Chemie gelernt und war natürlich wieder bei meinem wöchentlichen Tanzkurs. Ich bin immer noch total happy, dass mein Tanzpartner auch weiter machen will.smile Habe auch den zweiten Kurs jetzt schon bezahlt und meine Karte für den Abschlusstanz gekauft, allerdings brauche ich dringend noch Schuhe! Drückt mir die Daumen, dass er auch den dritten Kurs noch mit mir macht, da kommt dann nämlich erst der Tango, den ich ja unbedingt lernen will.

Joa, mehr gibt es erst einmal nicht zu erzählen. Ich bin hauptsächlich mit Schule beschäftigt. Morgen und Freitag schreibe ich dann die beiden Leistungskursklausuren und zusätzlich zur Mathe-Klausur darf ich Freitag auch noch einen Französisch-Test schreiben.crying Dafür muss ich heute drei Definitionen aufschreiben und bis dahin auswendig lernen, weil ich das sonst nicht gebacken kriege. Und was auf Französisch auswendig zu lernen finde ich extrem schwer.angry Ich hätte heute morgen ja fast einen Herzinfarkt bekommen, als sie meinte, wir sollen ein Blatt rausnehmen und sie schreibt jetzt den Test. Ich wusste davon überhaupt nichts und hätte höchstens eine fünf bekommen. Allerdings finde ich Freitag vor der Klausur auch nicht so prickelnd, aber naja …

Feb  14

14. Februar 2009


Hallöchen.tongue Obwohl ich total im Stress bin, wollte ich wenigstens einmal diese Woche bloggen. Am Dienstag dachte ich noch so bei mir, dass das Schuljahr wohl doch nicht ganz so schlimm ist wie erwartet – Denkst’de!! Es ist noch viel schlimmer.crying Ich weiß echt gar nicht, was ich zuerst machen soll und muss das ganze Wochenende durcharbeiten um überhaupt annähernd alles zu schaffen.angry Ich kann euch ja mal sagen, was allein nächste Woche auf mich zu kommt:

Montag: Geschichtstest, Chemietest, PB-Test
Dienstag: zwei Französischtexte abgeben
Donnerstag: Englischtest, Infoarbeit abgeben
Freitag: Mathetest, Deutschaufsatz abgeben

Ja, genau so schaut’s aus. An den beiden Frz-Texten habe ich bis gestern nacht um elf geschrieben. Bis auf Geschichte sind die Tests nicht ganz so schlimm, abgesehen davon, dass ich drei Tests an einem Tag ganz schön viel finde. Aber mein richtiges Problem ist der Deutschaufsatz –> freie Erörterung. Das haben wir noch nie gemacht, nie geübt und ich habe keinen Schimmer, wie ich das jetzt so richtig anstellen soll. T.T

Vielleicht habt ihr ja jetzt einen Eindruck davon bekommen, wie gestresst ich bin. *schnief* Kann nicht mal mein schönes Biss zum Ende der Nacht lesen, was heute bei mir eingetrudelt ist. Ich bin wirklich froh, dass ich mich in den Sommerferien doch noch dazu entschlossen hatte es auf Englisch zu lesen, sonst wäre das jetzt wirklich eine Qual für mich.

Es tut mir auf jeden Fall voll Leid, wenn das mit den Reviews jetzt etwas länger dauert. Aber die sollen ja auch ordentlich werden und deswegen will ich die jetzt nicht so auf die Schnelle machen, wie das ja manchmal der Fall ist.

Aber immerhin habe ich es endlich geschafft nobody knows auch für den Firefox zu optimieren.smile Da tauchten ja bisher immer aus mir unerklärlichen Gründen überall Scrollbars auf, etc. Das ist jetzt vorbei!

Und zum Schluss möchte ich mich noch für die 9000 Hits bedanken. Das ging ja echt fix.tongue

Archive

Online seit