Mai  02

[Ich lese ...] Skinned


»Ich war Lia Kahn. Aber es war höchste Zeit, dass ich mich auch so benahm. Eine Woche später schickten sie mich nach Hause.«

Ich bin erst auf Seite 92, aber bisher gefällt mir Skinned ziemlich gut. Lias Unfall und vor allem die sehr detaillierten Beschreibungen waren einfach furchtbar. Ich kann sehr gut verstehen, wie sie sich gerade fühlt, auch wenn ich nie in einer solchen Situation war – und hoffentlich auch nie sein werde – und hoffe sehr, dass sie bald wieder ein normales Leben führen kann.
Mai  01

[Lesestatistik] April 2010


Hier kommt nun meine Lesestatistik für den April 2010. Es sind leider wieder nicht allzu viele Bücher geworden, aber eigentlich ist die Anzahl ganz okay, vor allem wenn man bedenkt, dass ich die meiste Zeit mit meinem Studium beschäftigt bin. ^^

 

Im April gelesen

  1. Meridian // Amber Kizer
  2. Silberlicht // Laura Whitcomb
  3. Dämonenherz // Julia Talbot
  4. Erebos // Ursula Poznanski
  5. Überleben // S. A. Bodeen

Gelesene Seiten: 1.824

Im April gekauft/erhalten

  1. Gone - Verloren // Michael Grant
  2. Tochter der Träume // Kathryn Smith
  3. Wächterin der Träume // Kathryn Smith
  4. City of Bones // Cassandra Clare
  5. Totenbraut // Nina Blazon
  6. Elfenseele // Michelle Harrison
  7. Onkel Montagues Schauergeschichten // Chris Priestley
  8. Überleben // S. A. Bodeen

Kosten: 0,00 €
Bereits gelesen: 1
SuB-Anstieg: +3

Aktueller SuB-Stand: 127

Mit einem Anstieg von +3 kann ich gerade noch so leben. Ich habe allerdings das ungute Gefühl, dass es im Mai wesentlich mehr sein wird …

Buch des Monats

Dieses Mal ist die Entscheidung fast noch schwerer als im letzten Monat. Ich möchte aber auch keine zwei oder drei Bücher bestimmen.hmmm Ich schwanke zwischen Erebos, Meridian und Überleben. Vermutlich wird es die goldene Mitte werden, da mich das Buch sofort in seinen Bann gezogen hat und ich die Idee der Fenestras einfach wunderbar finde. Außerdem warte ich schon gespannt auf den zweiten Teil.

Apr  30

[Tick Tack] Sechzehn


Da ich vorhin festgestellt habe, dass ich nicht nur schon wieder den „Ich lese …“ Post vergessen habe, sondern auch noch den Tick Tack Beitrag, werde ich das nun nachholen!

Bücherwurm

Letzte Woche Sonntag bin ich mit Erebos fertig geworden. Ein wirklich tolles Buch! Außerdem habe ich am Samstag noch ein neues Buch erhalten: Überleben.

Filmfanatiker

Öhm, letzte Woche habe ich keinen besonderen Film gesehen, glaube ich. Dafür bin ich jetzt fast mit der zweiten Staffel von One Tree Hill durch. Brooke und Lucas sollen gefälligst endlich wieder zusammen kommen!

Studium

Oh man, ich bin doch so vergesslich. Wie soll ich mich noch daran erinnern, was letzte Woche in der Uni war? Vorlesungen und PÜs halt, wie immer.

(Der nächste Beitrag fällt dann wieder länger aus, an diese Woche erinnere ich mich noch.laughing)

Apr  28

[Rezension] Überleben


Titel: Überleben
Autorin: S. A. Bodeen
Originaltitel: The Compound
Erstveröffentlichung: 2008
Übersetzer: Christian Dreller

Wissenswertes

Überleben ist ein absolut erschreckender Thriller, geschrieben von der us-amerikanischen Autorin S. A. Bodeen, die schon seit vielen Jahren Bilder- und Kinderbücher veröffentlichte, von denen auch einige ausgezeichnet wurden.

Überleben ist ihr erstes Jugendbuch und steht in den USA auf der Auswahlliste für die besten Bücher für junge Erwachsene 2009.

(mehr…)

Apr  25

25. April 2010


Ich merke gerade (und ärgere mich gleichzeitig darüber), dass ich den Ich lese … Erebos-Post vergessen habe. Nachholen kann bzw. will ich ihn nicht mehr, da ich das Buch eben auf der Terrasse zu Ende gelesen und dabei drei Stunden in der Sonne gelegen habe. Beim nächsten Buch darf mir das nicht wieder passieren!

Ich muss schon sagen, Erebos war krass. Es ist zwar fiktiv, aber doch realistisch und nicht ganz unwahrscheinlich, wenn man an die vielen Vorfälle an Schulen denkt. Wobei ich eigentlich immer der Meinung war, dass man dafür nicht allein die PC-Spiele verantwortlich machen sollte. Trotzdessen zeigt einem Erebos auf erschreckende Weise, wie sehr ein Spiel ausarten und was es für Konsequenzen haben kann.

Meiner Meinung nach ist das ein Thema, mit dem man sich viel eher im Unterricht auseinander setzen sollte als mit so manchem anderen. Ich halte es auf jeden Fall für sinnvoller Bücher wie Erebos im Unterricht zu lesen und Schüler über solche Problematiken aufzuklären als sie mit Büchern wie Katz und Maus zu quälen. Das wäre vielleicht nicht unbedingt bildender, aber vielleicht angebrachter und würde ja womöglich sogar dafür sorgen, dass wieder mehr Jugendliche Lust auf Bücher bekommen.

Apr  25

[Rezension] Erebos


Titel: Erebos
Autorin: Ursula Poznanski
Originaltitel: Erebos
Erstveröffentlichung: 2010
Übersetzer: Originalsprache

Wissenswertes

Erebos ist ein spannender und zugleich erschreckender Jugend-Thriller der österreichischen Autorin Ursula Poznanski, die bereits seit 2003 sehr erfolgreich diverse Kinderbücher veröffentlicht hat. Von der Stadt Wien wurde sie sogar mit dem Kinder- und Jugendbuchpreis ausgezeichnet.

Erebos ist ihr erstes Jugendbuch und erschien erstmalig im Frühjahr 2010 beim deutschen Loewe-Verlag.

(mehr…)

Apr  23

23. April 2010


Falls es jemand noch nicht mitbekommen hat: Heute war bzw. ist immer noch Welttag des Buches. Also der Tag, an dem wir Bücherwürmer unsere große Leidenschaft feiern können.

1995 erklärte die UNESCO den 23. April zum Welttag des Buches, der unter anderem auch der Todestag von keinem Geringeren als William Shakespeare ist.

Ich hoffe, ihr alle hattet einen schönen Tag und die passende Lektüre dafür. Ich für meinen Teil habe es mir auf der Terrasse in der Sonne bequem gemacht und Erebos weiter gelesen. Wie habt ihr diesen besonderen Tag verbracht?

Zur Feier des Tages hat Kai Meyer übrigens um 15 Uhr auf seiner Website den Titel der Fortsetzung zu Arkadien erwacht bekannt gegeben, zusammen mit einem Cover-Ausschnitt. Der zweite Band wird Arkadien brennt heißen. Den Ausschnitt könnt ihr euch hier ansehen. In circa zwei Wochen soll dann das ganze Cover enthüllt werden.tongue

Für mich gab es heute auch eine ganz besondere Überraschung: Die Post brachte mir ein Paket von meiner Bücherfee meinem Büchererdmännchen.laughing Ganze vier Bücher hat sie mir geschenkt, unglaublich! Im Paket waren: Onkel Montagues Schauergeschichten, Totenbraut, City of Bones und Elfenseele. Wann soll ich das nur alles lesen?wassat Nichtsdestotrotz habe ich mich natürlich sehr darüber gefreut!

Zum Abschluss noch eine Information, die ich in meinem letzten Post vergessen hatte. Letztes Wochenende habe ich die ganze Zeit an den bisherigen Rezensionen gearbeitet und ein bisschen was verändert. Neben der Einteilung in Kritik und Fazit, gibt es nun auch eine Bewertung in Form von Sternen. Aber – wie ich auch schon in der Erklärung zu diesem Bewertungssytem geschrieben habe – nehmt diese Sterne bitte nicht zu ernst. Es ist wirklich schwer Bücher so zu bewerten und miteinander zu vergleichen. Lest euch also lieber meine ausformulierte Kritik durch, wenn ihr wissen wollt, wie ich ein bestimmtes Buch bzw. einen Film tatsächlich fand.

Apr  21

[Tick Tack] Fünfzehn


Ich weiß, ich weiß, dieses Mal bin ich mit dem Tick Tack Beitrag wieder extrem spät dran. Aber diese Woche war echt viel zu tun und lieber spät als nie, oder?

Bücherwurm

Im Moment lese ich Erebos, das mir bisher auch sehr gut gefällt. Es wird langsam immer spannender und interessanter. Bin wirklich gespannt, wie es weiter geht!

Filmfanatiker

Letzte Woche habe ich mir aus der Videothek New in Town mit Renee Zellweger ausgeliehen. Der Film ist wirklich süß, ich kann ihn sehr empfehlen. Das einzige Manko ist ihre komische Haarfarbe in dem Film.

Studium

Soll ich euch mal was sagen? Ich habe sage und schreibe 14 Punkte in Strafrecht! Ist das geil oder ist das geil?wassat Bitte entschuldigt meine Ausdrucksweise, aber das ist einfach der Hammer. Ihr glaubt gar nicht, wie sehr ich mich darüber gefreut habe.

Außerdem habe ich mir vorgenommen in den Vorlesungen konzentrierter zu sein und besser aufzupassen. In Strafrecht ist das absolut kein Problem, in Zivilrecht wegen der Dauer und in ÖRecht wegen des trockenen Themas schon eher. Aber ich will mich ernstlich bemühen! Heute ist mir das immerhin schon ganz gut gelungen.

Der Englisch Kurs ist übrigens auch super und recht gut zu verstehen. Zudem ist mir der Dozent total sympathisch.

Apr  17

17. April 2010


Sooo, hier kommen jetzt endlich die versprochenen Photos meiner neu sortierten Regale. Auf dem linken Photo erkennt man das jetzt vielleicht nicht ganz so gut, aber die einzelnen Fächer sind wesentlich freier als zuvor. Das Fach ganz oben ist fast leer und in den ganzen anderen Fächern ist auch noch viel Platz. Vorher sah das ganz anders aus. Da standen die Bücher in jedem Fach nicht nur zweireihig, sondern oben darauf waren auch noch welche gestapelt, weil ich wirklich gar nicht mehr wusste, wohin mit ihnen. Auf den Reihen selbst liegen nun gar keine Bücher mehr und bei dem Fach mit den Rezensionsexemplaren (das dritte von oben – das Laptop-Fach mal nicht mitgezählt) stehen in der vorderen Reihe erst zwei Bücher.

In das andere, breitere Regal habe ich einen zusätzlichen Boden reingelegt, sodass ich da auch noch einmal mehr Platz für Bücher habe. Bis auf das oberste Fach mit den Büchern von Meg Cabot sind die außerdem alle nur einreihig und im mittleren Fach ist auch noch viel Platz.

Insgesamt habe ich also viel mehr Platz und nun auch genügend Stauraum für neue Bücher.smile

Was auch gut ist, da ich diese Woche wieder zwei neue Bücher vom Pan Verlag bekommen habe, nämlich Tochter der Träume und gleich noch die Fortsetzung Wächterin der Träume. Der Einband ist leider nicht ganz so schön wie bei Meridian und Silberlicht, sondern nur ein normales Taschenbuch, aber dafür ist der Inhalt bestimmt umso besser.tongue Bisher habe ich jedenfalls nur Positives über diese Bücher gehört und freue mich daher auch schon sehr darauf, sie zu lesen.

Außerdem habe ich mir gestern noch die New Moon DVD gekauft. Immerhin ist der zweite Teil wesentlich besser gelungen als Twilight und die ganzen Extras sind auch nicht zu verachten. Im Gegensatz zu den entfernten Szenen bei Twilight, die teilweise echt schön waren, hat Chris Weitz meiner Meinung nach genau die richtigen Szenen herausgeschnitten. Dank seiner Arbeit freue ich mich auch sehr auf Eclipse im Sommer.

So, jetzt werde ich hoffentlich endlich mal was für die Uni machen. Das habe ich mir schon den ganzen Tag vorgenommen, aber irgendwie kam ständig etwas dazwischen.angry

Apr  15

[Ausprobiert] ghd Styler IV


Eigentlich hatte ich für den nächsten Post etwas Anderes geplant, aber ich muss jetzt erst einmal über meine neueste und vor allem auch teuerste Errungenschaft berichten, den ghd Styler IV.smile

Dieses sagenhafte Gerät ist noch viel großartiger als ich es jemals für möglich gehalten hätte. Mir war zwar bewusst, dass es mehr kann und natürlich besser ist als ein gewöhnliches Glätteisen – das kann man bei dem Preis ja auch erwarten – aber es ist noch viel, viel besser!

Zum einen kann man damit nahezu jede erdenkliche Frisur machen: Locken, Wellen, Krause, glatte Haare, 80er-Welle, und und und. Ein kleiner Schwung kann da schon viel ausmachen. Im Gegensatz zu einem Lockenstab, selbst mit Aufsätzen, kann man auch verschiedene Arten von Locken machen, von extremen Korkenzieherlocken bishin zu sanften Wellen ist alles möglich. Das alles natürlich mit nur einem Gerät und ohne, dass man irgendwelche Aufsätze wechseln muss oder ähnliches.

Zum anderen hält die Frisur dann auch und zwar nicht nur zwei Stunden! Ich war in meinem ganzen Leben noch nie so begeistert von meinen Haaren. An sich sind meine Haare sehr schön: blond, lang und sehr dick. Leider habe ich von Natur aus aber eher krauses und krisseliges Haar, sodass ich damit immer irgendetwas machen muss. Einfach an der Luft trocknen lassen oder ähnliches geht bei mir also gar nicht, wenn man zumindest ein wenig Wert auf sein äußeres Erscheinungsbild legt. Mit meinem bisherigen Glätteisen konnte ich meine Haare zwar auch gut glätten, aber das war dann auch nur zu Hause schön. Ein Windstoß, etwas Feuchtigkeit oder auch nur fünf Minuten ein Zopf und schon war alles hinüber.

Nicht so mit dem ghd Styler, was mich selbst über die Maße überrascht hat. Ich wasche meine Haare immer schon abends, da sie sehr lange zum Trocknen brauchen und ich dafür morgens nicht genügend Zeit habe. Deswegen glätte ich sie dann auch schon mal, damit ich morgens nicht ganz und gar von vorne anfangen muss. Leider verwandeln sich viele Partien über Nacht dann immer wieder zu Locken und/oder Wellen, die nur schwer zu beseitigen sind. Der ghd Styler löst dieses Problem fast in Luft auf! Ich bin mit glatten Haaren ins Bett gegangen und auch wieder aufgewacht. Das gab es tatsächlich noch nie. Ich habe nur ein oder zwei Strähnchen noch einmal nachgebessert, obwohl ich durchaus auch ohne aus dem Haus hätte gehen können.

Und es kommt tatsächlich noch besser: Ich kam am Nachmittag auch mit perfekt geglätteten Haaren wieder zu Hause an! Trotz Regen! Das ist einfach unfassbar für mich. Normalerweise krisseln sich meine Haare schon bei dem geringsten Anflug von Feuchtigkeit und sehen dann einfach nur noch furchtbar aus, sodass ich sie dann meistens zusammen binden muss. Das muss ich nun nicht mehr, denn der ghd Styler bewirkt wahre Wunder.

Ich kann ihn also wirklich jeder Frau empfehlen, die auch öfter Probleme mit ihren störrischen Haaren hat, die aber eigentlich zu schön sind um sie immer in einem Zopf zu verstecken. Lasst euch auch vom Preis nicht abschrecken. Ich weiß, 200 Euro sind eine Menge Geld und haben auch mich lange vom Kauf abgehalten, aber es lohnt sich. Und zwar so richtig! Alle paar Monate kommen außerdem limitierte Editionen heraus, die bei gleichem Preis noch ein paar Extras beinhalten, wie z.B. eine Tasche für den Styler, einen Reisefön, Bürsten, Haarklammern, etc pp. Ich persönlich habe mir daher die stylische precious Edition gegönnt:

Archive

Online seit