Okt  12

12. Oktober 2008


Bevor ich zum Thema kaufsüchtig oder nicht komme, will ich erstmal mit dem Freitag anfangen. ^^ Da hatte ich ja dieses Fahrsicherheitstraining, das so eine Art Geburtstagsgeschenk meiner Eltern darstellen sollte. Es war aber irgendwie ganz anders als ich mir das vorgestellt hatte. Nix mit Aquaplaning oder ähnlichem, nein, das ist erst im Intensiv-Training. laughing Und es saß auch kein Fahrtrainer oder sowas in der Art mit im Auto, sondern nur man selbst. Und eventuell noch ein Beifahrer. Entweder, weil man jemanden mitgebracht hatte (z.B. Frau oder Elternteil) oder weil andere Teilnehmer – wir waren ja in zwei Gruppen aufgeteilt – mitgefahren sind, weil’s einfach mal schweinekalt war. Und beim Zusehen hat man sich echt den Arsch abgefroren. Also bin ich fast die ganze Zeit bei einem anderen Typen mitgefahren und er bei mir. Jaja, so eine Sitzheizung ist schon was Verlockendes.laughing

Naja, jedenfalls haben wir dort hauptsächlich Vollbremsungen/Gefahrenbremsungen auf verschiedenen Untergründen geübt und wie man Gegenständen bzw. Menschen ausweicht. Bis auf die Kälte war das auch eigentlich ganz lustig. Obwohl meine Reifen und die Bremsdinger sicherlich nicht so begeistert waren. Bis auf die simulierte Eisfläche ging das eigentlich alles super. Nässe war kein Problem. Aber auf dieser glatten Fläche haben wir dann alle mal den einen oder anderen Kegel mitgenommen oder sogar unter’m Auto gehabt.hmmm Zumindest, wenn wir ausweichen sollten ohne zu bremsen. Mit genau 30 ging das noch, aber sobald man schneller fuhr konnte man das vergessen. Lenken und Bremsen hat aber auch auf der glatten Fläche ganz gut geklappt und Vollbremsung in der Kurve und solche Sachen auch. Summa summarum (oder wie das geschrieben wird^^) würde ich aber schon sagen, dass es bissl was gebracht hat. Obwohl ich lieber so ein Intensiv-Training gemacht hätte, aber das kann man ja irgendwann nochmal nachholen.

Das größere Problem war dann eher das Zurückfahren. Ich wurde zwar abgeholt, da ich ja alleine nicht nach Hause gefunden hätte, musste aber selber fahren. Und bisher bin ich, glaube ich, nur ein einziges Mal durch Berlin gefahren und das in der Fahrschule. Mein Vater war auch nicht begeistert.angry Ich wusste teilweise echt nicht, wo der Straßenverlauf hinführt/weitergeht, weil da nix angezeichnet ist oder schief verläuft. Da hab ich mich manchmal echt gefragt, welche Richtung geradeaus und welche die Linksabbiegerspur darstellen soll.blubb Aber mein Vater meinte, dass er nach der Probezeit mal öfter mit mir durch Berlin fahren wird, damit ich das auch lerne. Hoffentlich macht er das dann auch!!!

Und nun zu Samstag

Samstag war ich ja mit der B. in Berlin shoppen.tongue Ursprünglich wollten wir eigentlich nur zu Dussmann. Da hat uns die (fehlende) Auswahl dann aber so enttäuscht, dass wir spontan 2 Stationen weiter ins Alexa gefahren sind, wo wir auch bis 22.00 Uhr geblieben sind. Die Zeit brauchten wir aber auch. XD Ich bin dort auch erst zum zweiten Mal gewesen, aber ich bin immer noch enttäuscht, dass es da kein New Yorker gibt. Aber naja, dafür Thalia und Media Markt über mehrere Etagen.tongue Und über die Kaufsucht lässt sich streiten. Wenn man von den Kosten für Bahn und Essen/Trinken absieht, habe ich 170,45 € ausgegeben. Das ist auf jeden Fall weniger als ich dabei hatte. (Wenn auch nicht viel. ^^’) Naja, aber zu meiner Verteididung muss ich ja sagen, dass B. mich nicht davon abgehalten hat und normalerweise viel mehr Geld ausgibt als ich, nur gestern nicht. XD

Aber man muss das ja positiv sehen. Im Grunde habe ich ja ‘ne ganze Menge Geld gespart, weil ich die Sachen nur dann gekauft habe, wenn sie billiger waren als bei Amazon. Ich hatte ja extra eine vorbereitete Liste mit. ^^

So, falls jetzt jemand wissen will, was ich gekauft habe, hier kommt die Aufzählung: *räusper*

Ein paar leicht glitzernde Ohrringe von Bijou Brigitte, einen schwarzen Pulli von Pimki und viele Bücher und DVDs. XD Ähm, um genau zu sein 6 Bücher und, wenn man kleinlich sein will, 33 DVD’s. Aber bevor jetzt jemand einen Infarkt bekommt, werde ich das mal genauer erläutern. ^^

Ich habe mir die ersten 5 Staffeln Smallville gekauft, die ja schon aus 30 DVDs bestehen und noch 2 indische Filme, die voll preiswert waren: Dhoom 2 und Kyun Ho Gaya Na (Und unsere Träume werden wahr). Letzterer war 15 Euro billiger als bei Amazon, was bedeutet, dass ich dadurch praktisch die erste Smallville Staffel umsonst bekommen habe.tongue

Die Bücher sind: P.S. Ich liebe dich von Cecilia Ahern, Die Schwester der Königin von Philippa Gregory, Pants on Fire von Meg Cabot, Verliebt in einen Vampir von Lynsay Sands, Weiblich, ledig, untot von Mary Janice Davidson und Blind-Date mit einem Vampir von Katie MacAlister.

So, und jetzt muss ich los. ^^

PS: An sich möchte ich das Treffen mit B. schon gern wiederholen, aber vielleicht ohne sooo viel Geld auszugeben. ^^

Sep  28

28. September 2008


Tja, ich dachte mir, es wäre doch langsam mal an der Zeit, wieder ein Lebenszeichen von mir zu geben. Aber in letzter Zeit war ich einfach so im Stress, dass ich nicht dazu gekommen bin.

Ich hatte ja letzte Woche Geburstagtongue , habe aber gleichzeitig gerade in dieser Woche so viel Schulkram aufgebrummt bekommen, dass ich gar nicht wusste, was ich zuerst machen sollte. Ich habe einen Test nach dem anderen geschrieben.crying Und morgen schreibe ich einen in Kunst. Also ist noch keine wirkliche Erholung in Sicht.

Gestern habe ich dann mit ein paar Freundinnen meinen Geburtstag nachgefeiert. Wir sollten eigentlich 4 sein, waren dann aber eine weniger, weil meine eine Freundin leider krank war. Der Abend war aber trotzdem ganz cool. Haben Pizza gemacht, Filme geschaut und bissl geschwatzt.laughing Wie das halt so ist. ^^ Aber wir lästern nicht, wir erörtern nur Tatsachen!!

Am Freitag ist ja dann Tag der deutschen Einheit, wo man ja normalerweise frei hat. Ich habe an dem Tag dann 8 Stunden lang ein Fahrsicherheitstraining, das mir von meinen Eltern aufgebrummt wurde. Aber naja, schaden kann’s ja nicht.

Und Freitag gehts dann mit S. zu DUSSMANN! *freu* Da können wir dann unser ganzes Geld für Bücher ausgeben. Was will man mehr!?

Ansonsten hoffe ich mal wieder ein bisschen Zeit zum Erholen zu finden.angry Auch wenn das wahrscheinlich nicht allzu leicht sein wird.

Ach ja, außerdem spiele ich mit dem Gedanken nach dem Abitur ein Jahr ins Ausland zu gehen. Aber dazu später mehr.tongue

Sep  12

12. September 2008


Jap, ich hab in der Tat viel zu erzählen – ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll.laughing Na, dann fang ich mal mit Donnerstag an, also gestern. Da war ich ja beim Zahnarzt, aber nur zur Routine-Untersuchtung, also zum Nachschauen. Er hat zwar auch etwas gespült, da meine OP noch nicht ganz verheilt zu sein scheint, aber mehr auch nicht. Besser ist’s!blubb Naja, danach war ich dann im Einkaufszenter nebenan und bin etwas shoppen gewesen – so bin ich halt. XD Ich verbinde das Unangenehme mit dem Schönen. Habe mir dann bei New Yorker auch gleich mal 3 neue Oberteilie geleistet. Aber zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass sie nicht so teuer waren, aber echt gut aussehen. Das Beste daran sind die Farben.laughing Tango Red und Espresso. Hatte ich bisher noch nie gesehen, also so richtig als Farbbezeichnung. Das letzte ist schlicht schön schwarz. XD Alle drei mit 3/4-Ärmeln, aber natürlich verschiedene. Ursprünglich wollte ich noch eine Jeans haben, habe aber nicht so das Passende gefunden bzw eine, wie ich sie mir vorgestellt hatte.

An Thalia bin ich natürlich auch nicht vorbei gekommen. Da der Laden aber ziemlich klein ist und nicht so viel Auswahl hat, hält sich mein Kauf auch in Grenzen. Habe mir nur zwei neue Bücher gekauft. Das neue von meiner Lieblingsautorin – Naschkatze – und noch eins von Nicholas SparksDas Lächeln der Sterne. Das hat mir die S. empfohlen und bevor ich mit ihr im November zu der Lesung gehe, wollte ich mindestens noch 1 Buch von ihm lesen und zwei weitere kaufen.blubb Muss ja schließlich auch ein paar zum Signieren haben.tongue

Heute in der Schule hatte ich dann noch ein Gespräch mit dem Direktor.hmmm Nein, nicht weil ich mich nicht benehmen kann.tongue Es ging lediglich um die Informatikkurse der 13. Klasse. Zuerst hatte ich mit Frau S. gesprochen und sie gefragt, ob nicht die Möglichkeit besteht, dass sie wieder einen Kurs übernimmt, weil der Unterricht mit Herr S. einfach unerträglich ist. Sie meinte dann, dass es sowieso noch irgendeinen Tausch geben soll und ich einfach mal mit dem Direktor reden sollte. Daraufhin bin ich also zu ihm hin und habe um eine kurze Unterredung gebeten, die mir auch gewährt wurde.laughing Es ist zwar keine wirkliche Lösung dabei herausgekommen, aber schon Informationen, die einem Anlass zur Hoffnung geben. Irgendwas soll da noch verändert werden. Dazu findet am 22. eine Konferenz statt und dort wird das dann entschieden. Er hat aber auch nachgeschaut und Frau S. könnte ganz wunderbar mit Herr S. tauschen. Also drückt mir die Daumen!

Der Mathe-Test ist eigentlich gut gelaufen, zumindest hatte ich das so im Gefühl. Allerdings zweifle ich jetzt an mir, weil bis auf einen außer mir alle eine halbe Stunde länger geschrieben haben. Ich habe mit dem Klingeln abgegeben, weil Frau B. das normalerweise auch verlangt und bin rausgegangen. Womit ich allerdings nicht gerechnet hatte, ist, dass alle so viel mehr Zeit bekommen haben. Wenn ich das vorher gewusst hätte, hätte ich mir auch die Zeit genommen und noch mal alles nachgerechnet. Naja, mal sehen. Trotzdem habe ich nicht das Gefühl, irgendwelche Fehler gemacht zu haben. Und sonst weiß bzw merke ich das ja immer gleich nach der Arbeit.

Heute Nachmittag war ich dann sage und schreibe 3,5 Stunde beim Friseur. Unglaublich, oder? Aber meine Haare sehen toll aus!! Ich habe sie mir mal so richtig durchstufen lassen, aber immer noch lange Haare und natürlich auch die Ansätze nachfärben lassen. Ist wirklich klasse geworden. Ich bin sooo froh, dass meine Friseuse nach ihrer Mutterschaftspause nun endlich wieder arbeitet. Sie ist einfach die Beste!

Danach war ich noch bei P. auf Arbeit und wir haben ein bisschen gequatscht. Sie hat mich für morgen Abend zu einem Mädelsabend eingeladen, also mit DVD gucken und so. Da freu ich mich schon drauf. Werde dann mal ein paar Sachen aus meinem persönlichen Archiv auswählen und mitnehmen. XD Fragt sich nur, wie viele in mein Auto passen!?

Außerdem habe ich mir bei ihr auf Arbeit noch eine hübsche Kette zurücklegen lassen. So eine ganz lange, sowas hab ich noch nicht, wollte aber schon lange eine haben. Die ist silber, doppelt und hat noch so tropfenförmige Glasperlen dran. Die Kauf ich dann morgen noch.smile

So, das war’s, glaube ich, erstmal, ist ja auch genug, oder?wassat

EDIT: Noch was zum Lachen. Donnerstag wollten 2 Mädels in der Schule eine Umfrage zum Thema Knutschen in der Öffentlichkeit machen. Eine Mitschülerin von mir hat mitgemacht und der Dialog sah dann folgendermaßen aus:

“Hast du einen Freund?”
“Ja.”
“Und wie lange seid ihr schon zusammen?”
“2 Jahre”
“Und, macht ihr’s auch in der Öffentlichkeit?”
“Ja!”
laughing

Sep  08

08. September 2008


Soo, mein Wochenende war ganz nett. Das Konzert war echt super! Besonders gut gefallen hat mir irgendwie Sarah Connor. Sie hat auch ein paar neue Songs vorgestellt und das Lied, was sie ihrer Tochter Summer gewidmet hat, hat mir echt eine Gänsehaut verpasst.

Das Feuerwerk war auch wieder besonders toll.smile Nicht einmal an Silvester kann man sowas Tolles sehen und erst recht nicht mit so toller Hintergrundmusik. Die Wasserfälle aus Sternen waren auch wieder dabei, die liebe ich.tongue Und ich saß so dicht unter dem Feuerwerk, dass es manchmal echt so aussah, als müsste ich nur die Hand ausstrecken um einen der herunter rieselnden Sterne anzufassen. Einfach traumhaft! Das sollte man auf jeden Fall einmal im Leben gesehen haben.

Das einzige, was mich jetzt im Nachhinein etwas traurig stimmt, ist, dass ich mal wieder festgestellt hab, dass ich zu der Person, mit der ich dort war, leider nur ein eher oberflächliches Verhältnis habe. Ich mag sie eigentlich total gerne und es macht auch super viel Spaß mit ihr auszugehen und so. Aber da ist trotzdem immer so eine Art Distanz. Das merk ich immer, wenn wir mal eine richtige Unterhaltung führen. Sobald ich etwas anspreche, dass nicht nur Friede, Freude, Eierkuchen ist, wird nicht reagiert oder das Thema gewechselt. Über unwichtige Sachen kann ich immer reden, aber meine Probleme oder Sorgen oder sowas stoßen da eher auf taube Ohren. Und wenn ich mal eine persönliche Frage stelle, bekomme ich auch keine Antwort außer vielleicht “ist doch egal”, “nich so wichtig” oder ähnliches. Eigentlich mag ich sowas nicht, das ist mir echt zu oberflächlich. Aber da es nicht von mir ausgeht, kann ich auch nichts dagegen tun. Aber ich sollte die Person dann vielleicht doch nicht als Freundin bezeichnen, sondern eher als Bekannte. Anders kann man das so jedenfalls nicht nennen, oder? Naja, muss ich dann eben bei den Leuten verbuchen, mit denen man mal ausgehen und Spaß haben kann, aber auch nicht mehr …

Habe ich übrigens schon erwähnt, dass ich extreme Schlafstörungen habe?wassat Langsam finde ich es nicht nur zum Kotzen, sondern auch echt störend. Bin wirklich am Überlegen deswegen mal einen Arzt aufzusuchen, sobald ich mir einen neuen gesucht habe.laughing Nein, Spaß beiseite, ist echt schlimm. Ich kann abends absolut nicht einschlafen, auch wenn ich total müde bin. Ich liege mindestens eine halbe Stunde wach, meistens aber viel länger. Und das kann einfach nicht sein. Das kann ich mir auch nicht leisten. Wenn ich um 11 ins Bett gehe und um 12 noch nicht schlafe, ist das einfach zu wenig Schlaf, denn ich muss ja um kurz nach 5 schon wieder raus. Wenn ich mich nachmittags hinlege, bin ich allerdings nach 5 Minuten weg. Aber ich habe eigentlich keine Zeit und auch keine große Lust mich nachmittags immer hinzulegen, weil ich dann auch immer solange brauche, um wieder richtig wach zu werden. Ich habe aber auch keine Ahnung, woran das so richtig liegt. Irgendwie muss ich nachts im Bett so viel denken und kann nicht damit aufhören.crying Schäfchen zählen hat bisher auch nicht geklappt.angry Könnt ihr mir da was empfehlen?

Sep  05

[Rezension] The Mediator – Darkest Hour


Titel: The Mediator – Darkest Hour
Autorin: Meg Cabot
Deutscher Titel: Susannah – Auch Geister lieben süße Rache
Erstveröffentlichung: 2001
Sprache: Englisch

Wissenswertes

The Mediator – Darkest Hour ist der vierte Band der 6-teiligen Serie der Bestsellerautorin Meg Cabot.

Sie handelt von der 16-jährigen Schülerin Susannah Simon, die in der Lage ist Geister zu sehen. Ihre Aufgabe als Mediator, also einer Art Vermittlerin, besteht darin, den Toten zu helfen ihre unerledigten Dinge zu klären um somit die Geisterwelt verlassen zu können. Allerdings hält sich ihre Begeisterung für diese Gabe in Grenzen, da sie lieber ein normales Leben führen möchte.

(mehr…)

Sep  05

05. September 2008


So, die erste Schulwoche ist nun endlich um, ich dachte schon, das Wochenende kommt gar nicht mehr. Erst hatte ich fast den gleichen Stundenplan wie letztes Jahr, aber gestern habe ich noch mal 3 Kurse gewechselt. Also nicht die Fächer, sondern nur die Zeiten, in denen ich sie habe. Und bei PB auch die Leherin. Hoffentlich bringt’s auch was.tongue

Die good news sind, dass ich morgen mit einer Freundin zu Stars for Free gehe.smile Das ist ein Konzert in der Freiluftbühne Wuhlheide und dauert fast 8 Stunden. Das Beste daran ist immer das Feuerwerk am Ende, das ist soooo toll. Am liebsten mag ich die Wasserfälle aus Sternen, wie ich sie gern nenne. XD Sieht nämlich wirklich so aus. Ich freue mich besonders auf Monrose und Sarah Conner. Mal sehen, wer die Überraschungs-Acts sind. ^^

Außerdem habe ich vorhin den 4. Teil von Mediator ausgelesen. Es war der beste bisher! Echt, gerade am Ende, sowas von spannend und auch unerwartet. Außerdem ist es jetzt besonders spannend den nächsten Band zu lesen, weil schon eine Art Cliffhanger da war, obwohl das Ende toll war! Ich kann’s auf jeden Fall kaum erwarten, den nächsten Band zu lesen. ^^ Das Review folgt bald.

Jetzt zu den bad news. Besonders interessant für alle Fans der Twilight-Saga bzw. der Biss-Serie. Die Autorin Stephenie Meyer hatte schon lange daran gearbeitet den ersten Teil noch einmal aus Edwards Sicht zu schreiben. Das erste Kapitel konnte man sich ja auch LEGAL auf ihrer Website herunterladen. Es wurde sogar schon auf Deutsch übersetzt. Nach Breaking Dawn war dies nun auch ihr nächstes Projekt – mit Betonung auf war! Leider wird sie es nicht beenden, vielleicht nie mehr.crying Es ist für unbestimmte Zeit auf Eis gelegt. Und warum?wassat Weil irgendein Arschloch/Miststück (entschuldigt meine Ausdrucksweise), sogar eine Vertrauensperson der Autorin, dieses Vertrauen missbraucht und das unfertige Manuskript einfach ins Internet gestellt hat.gehtsnoch Ich finde das echt total zum Kotzen. Wie kann man so fies sein und das Vertrauen so ausnutzen? Dazu hatte die Person echt kein Recht und hat nun allen Fans die Möglichkeit genommen Midnight Sun nach der Fertigstellung RECHTMÄßIG zu erwerben und zu lesen. Das regt mich echt so auf. Ich hatte mich so darauf gefreut seit ich das erste Kapitel gelesen habe, weil es einfach super war. Und es war auch echt interessant mal mehr über Edwards Gedanken zu erfahren. Und wegen so einer Person wird es jetzt vielleicht niemals fertig geschrieben. Ich verstehe echt nicht, wie man sowas machen kann. Es muss einem doch klar sein, dass das illegal ist und natürlich auch heraus kommt, wenn es gerade mal eine Hand voll Personen gibt, die das Skript überhaupt schon lesen durften. Echt unglaublich. Sorry, aber das musste ich jetzt mal loswerden.

Sep  02

[Rezension] The Mediator – Reunion


Titel: The Mediator – Reunion
Autorin: Meg Cabot
Deutscher Titel: Susannah – Auch Engel sind gefährlich
Erstveröffentlichung: 2001
Sprache: Englisch

Wissenswertes

The Mediator – Reunion ist der dritte Band der 6-teiligen Serie der Bestsellerautorin Meg Cabot.

Sie handelt von der 16-jährigen Schülerin Susannah Simon, die in der Lage ist Geister zu sehen. Ihre Aufgabe als Mediator, also einer Art Vermittlerin, besteht darin, den Toten zu helfen ihre unerledigten Dinge zu klären um somit die Geisterwelt verlassen zu können. Allerdings hält sich ihre Begeisterung für diese Gabe in Grenzen, da sie lieber ein normales Leben führen möchte.

(mehr…)

Sep  01

01. September 2008


Der erste Schultag war natürlich mal wieder selten beschissen.angry Wie sollte es auch anders sein?wassat In Chemie sitze ich schon wieder ganz hinten, kann nichts sehen, nichts lesen und nix mitschreiben. Zumindest nicht das, was auf den Folien steht, weil das einfach mal furchtbar klein ist! Ich kann zwar verstehen, dass sie manche Sachen nicht hundert Jahre lang abschreiben kann, aber so ist das auch zum Kotzen. Ich kann nicht nebenbei zuhören, wenn ich mich beim Abschreiben so konzentrieren bzw. alle 5 Sekunden S. neben mir fragen muss, was da überhaupt steht. Ergo bekomm ich nix mit und muss vieles zu Hause nachlesen, echt scheiße!

Und in Informatik kann ich mich auch von meiner Traumnote verabschieden. Frau S. hat ihre Kurse abgegeben!halloooogehtsnoch Diese doofe Kuh, entschuldigt meine Ausdrucksweise. Aber das finde ich echt sowas von be…scheiden. Soll ihr doch egal sein, wenn sie keiner leiden kann, dafür versteht man ihren Unterricht wenigstens. Herr S. ist zwar so ganz in Ordnung, aber kann einfach nichts erklären! Dazu ist er einfach nicht in der Lage. Der hat schon wieder ‘ne halbe Stunde da gesessen und an dem Struktogramm herumgebastelt und dann den Rest der ersten Stunde damit verbracht, zu kontrollieren, ob das richtig ist.

Die zweite Stunde haben wir dann eigentlich alle nur herumgesessen und scheiße gemacht. Ich für meinen Teil hab eine englische Cosmopolitan gelesen, die ich in London gekauft habe und die meisten anderen sind im Internet gesurfed! Obwohl da zumindest tolle Sexartikel drin waren. XD What really makes a MAN good in BED! oder The Orgasm Olympics. Das wird jedenfalls echt klasse. Man versteht nix und könnte es im Grunde ganz streichen. Nur leider brauche ich die Note.crying

Und die Belehrungen am ersten Tag finde ich auch überflüssig. Vor allem die in Chemie! Sind wir 10? Sie kann mir doch nicht erzählen, dass jemand aus der 13. oder überhaupt aus der Sek I, auf die Idee kommt, die Chemikalien zu essen!tztztz Wenn das wirklich einer machen sollte, gehört der hier eindeutig nicht her. Man sollte doch als Schüler eines Gymnasiums wissen, dass man Schwefelsäure nicht trinkt, oder?

Dann hat Frau H. uns in der ersten Stunde mal wieder UNBEDINGT über die Sektretärinnen aufklären müssen. Als ob es für uns wichtig wäre, wie sie heißen. Erstens sprechen wir sie eh nie mit Namen an und zweitens sind die sowieso nie da. Aber laut Frau H. arbeiten die ja so viel und haben ja so viel zu tun. Sie ist immer total sauer, wenn wir was gegen die sagen, keine Ahnung warum.wassat Aber immer wenn da einer von uns reingeht, sitzen die nur da, trinken Kaffee und quatschen. Wenn die überhaupt da sind… Und ans Telefon gehen die prinzipiell nicht. Meine Mutter hatte es schon vor einer Weile aufgegeben dort anzurufen um zu sagen, dass ich krank bin, weil es einfach nichts bringt. Es nimmt niemand den Hörer ab und ich muss trotz Magen-Darm-Grippe an den PC und eine eMail schicken!

Die Regeln haben sie jetzt auch verschärft bzw. verändert. Wenn man nicht da ist und in einem Fach eine Kontrolle geschrieben wird, bekommt man jetzt automatisch erstmal eine 6 eingeschrieben. Man muss sich dann selbst darum kümmern, dass sie wieder ausgetragen wird. Also muss man erst einmal zu jedem Lehrer hinrennen und fragen, ob er/sie einem eine 6 eingetragen hat! Fantastisch! Als ob man, wenn man krank war, nicht schon genug damit zu tun hätte den Stoff zu beschaffen und nachzuholen.angry

Aug  29

[Rezension] The Mediator – Ninth Key


Titel: The Mediator – Ninth Key
Autorin: Meg Cabot
Deutscher Titel: Susannah – Auch Geister haben hübsche Söhne
Erstveröffentlichung: 2001
Sprache: Englisch

Wissenswertes

The Mediator – Ninth Key ist der zweite Band der 6-teiligen Serie der Bestsellerautorin Meg Cabot.

Sie handelt von der 16-jährigen Schülerin Susannah Simon, die in der Lage ist Geister zu sehen. Ihre Aufgabe als Mediator, also einer Art Vermittlerin, besteht darin, den Toten zu helfen ihre unerledigten Dinge zu klären um somit die Geisterwelt verlassen zu können. Allerdings hält sich ihre Begeisterung für diese Gabe in Grenzen, da sie lieber ein normales Leben führen möchte.

(mehr…)

Aug  29

29. August 2008


Ich nehme dann mal das Stöckchen von Becky entgegen und reiche es danach weiter an Shiva und Ina. ^^

Die folgenden Fragen sollen jeweils mit nur einem Wort beantwortet werden, das einem gerade so in den Sinn kommt.

1.) Wo ist Dein Handy? Handtasche?
2.) Dein Partner? Wer?
3.) Deine Haare? zusammengebunden
4.) Deine Mama? arbeiten
5.) Dein Papa? arbeiten
6.) Lieblingsgegenstand? Bücherregal
7.) Dein Traum von letzter Nacht? vergessen
8.) Dein Lieblingsgetränk? Orangensaft
9.) Dein Traumauto? Aston Martin V12 Vanquish
10.) Der Raum in dem Du dich befindest? meiner
11.) Dein Ex? ?
12.) Deine Angst? Welche?
13.) Was möchtest Du in 10 Jahren sein? reich
14.) Mit wem verbrachtest Du den gestrigen Abend? Vater
15.) Was bist Du nicht? geduldig
16.) Das letzte was Du getan hast? gelesen
17.) Was trägst Du? Sachen
18.) Dein Lieblingsbuch? Twilight
19.) Das letzte was Du gegessen hast? Cornflakes
20.) Dein Leben? anstrengend
21.) Deine Stimmung? wütend
22.) Deine Freunde? nett
23.) Woran denkst Du gerade? Midnight Sun
24.) Was machst Du gerade? nachdenken
25.) Dein Sommer? 50/50
26.) Was läuft in Deinem TV? Vox
27.) Wann hast Du das letzte Mal gelacht? gestern
28.) Das letzte Mal geweint? ?
29.) Schule? Montag
30.) Was hörst Du gerade? TV
31.) Liebste Wochenendbeschäfftigung? ausruhen
32.) Traumjob? Anwältin
33.) Dein Computer? Sony
34.) Außerhalb Deines Fensters? Bäume
35.) Bier? pfui
36.) Mexikanisches Essen? scharf
37.) Winter? mückenfrei
38.) Religion? Atheistin
39.) Urlaub? vorbei
40.) Auf Deinem Bett? Decke

Archive

Online seit