Sep  13

[Wochenrückblick] 36. Kalenderwoche 2017



Inzwischen konnte ich Bücherstadt beenden und das Buch hat mir ausgesprochen gut gefallen, noch besser als erwartet. Ich freue mich daher schon sehr auf die Fortsetzung, die allerdings leider erst im Herbst 2018 erscheinen soll. | Als nächstes habe ich mit Aquila begonnen und auch wenn ich noch nicht sehr weit gekommen bin, gefällt mir der neue Jugendthriller von Ursula Poznanski bisher ebenfalls sehr gut. Der Anfang war auf jeden Fall schon einmal sehr spannend und vielversprechend.


Auch in der letzten Woche haben wieder zwei sehr interessante Neuheiten den Weg zu mir gefunden. Als ich Amanda wurde – die Titeländerung ist mir übrigens erst beim Schreiben dieses Beitrags aufgefallen – ist ein Buch, das mich thematisch sofort angesprochen hat, weil ich noch nie etwas in der Richtung gelesen habe. | Ivory & Bone klingt ebenfalls sehr interessant und spielt in einer Zeit, von der ich bisher noch nichts gelesen habe, jedenfalls nicht, soweit ich mich erinnern kann.


Die Romanreihe um Kommissar Gereon Rath von Volker Kutscher wurde unter der Regie von Tom Tykwer, Achim von Borries und Henk Handloegten, die auch die Drehbücher geschrieben haben, als TV-Serie verfilmt. Sie trägt den Titel Babylon Berlin und gilt als die bislang teuerste deutsche Fernsehproduktion. Gereon Rath wird darin von Volker Bruch gespielt. Ab nächsten Monat wird die Serie zunächst in Doppelfolgen auf Sky ausgestrahlt. Im Free-TV soll sie jedoch erst Ende 2018 auf ARD zu sehen sein.


Die Fortsetzung zu Beautiful Liars – Verbotene Gefühle von Katharine McGee wird auf Deutsch den Titel Beautiful Liars – Gefährliche Sehnsucht tragen und im Juli 2018 bei Ravensburger erscheinen.

Der zweite Band der Soul Mates Reihe von Bianca Iosivoni, der im Mai 2018 erscheint, trägt den Titel Soul Mates – Ruf der Dunkelheit.

Kai Meyer arbeitet gerade an der Fortsetzung zum Seiten der Welt Prequel Die Spur der Bücher. Sie wird den Titel Der Pakt der Bücher tragen. Im Februar 2018 erscheint aber erst einmal die Fortsetzung zu Die Krone der Sterne.

Auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse sind wieder viele internationale Autoren zu Gast, darunter auch Dan Brown, Ken Follett und Cassandra Clare.

Sep  09

[Neuheiten] Herbst 2017 – Piper


Jennifer L. Armentrout: Deadly Ever After

Vor zehn Jahren entkam Sasha nur knapp einem Serienkiller, der mehrere Frauen auf bestialische Weise hingerichtet und als Bräute drapiert hat. Schwer traumatisiert verließ sie ihre Heimat und brach alle Kontakte ab. Doch nun kehrt sie zurück, um ihrer Mutter im Hotel zu helfen. Als Sasha ihren attraktiven Exfreund Cole, mittlerweile FBI-Agent, wiedersieht, verspürt sie sofort heißes Herzklopfen. Und Cole hat auf sie gewartet. Doch bevor die beiden ihre Sehnsucht stillen können, wird eine tote Frau geborgen. Genau dort, wo der Serienkiller vor zehn Jahren seine Leichen deponierte …

Erscheinungstermin: Oktober 2017

Klingt nach einer spannenden Geschichte, die vielleicht etwas Abwechslung bietet, da ich, soweit ich mich erinnern kann, aus diesen Subgenre bisher noch nichts gelesen habe. Jennifer L. Armentrout hat mich bisher außerdem noch nie enttäuscht.

Elle Kennedy: The Goal – Jetzt oder nie

Sabrina James träumt von einer Karriere als Anwältin und arbeitet hart für ihre Ziele. Den Collegeabschluss als Jahrgangsbeste hat sie bereits in der Tasche, und nebenher jobbt sie für ihr Studium in Harvard. Auch in der Liebe nimmt sich Sabrina, was sie will. Gegen prickelnde Zerstreuung hat sie nichts, aber für eine Beziehung blieb bisher keine Zeit. Doch dann lernt sie John Tucker kennen. Auch er weiß genau, was er braucht: Sie! Aber als sie sich zueinander bekennen, wird ihr junges Glück auf eine harte Bewährungsprobe gestellt … Und diese Prüfung zu bestehen, hat nichts mit Fleiß zu tun.

Erscheinungstermin: Dezember 2017

Die Vorgänger warten leider noch ungelesen auf dem eReader auf mich, doch bislang habe ich wirklich nur Gutes über diese Reihe gehört.

S. Jae-Jones: Wintersong

An jenem Tag, an dem das alte Jahr stirbt und die Grenze zwischen den Reichen der Kobolde und der Menschen verwischt, wandelt der Erlkönig durch die Welt der Sterblichen, auf der Suche nach einer Braut. Diese muss ihm in sein Reich unter der Erde folgen, den König ehelichen und sterben – denn nur durch ihren Tod wird die Wiedergeburt des neuen Jahres gewährleistet …

Die 19-jährige Liesl ist mit der Sage um den faszinierenden wie schrecklichen Erlkönig aufgewachsen. Ihre Großmutter hat sie immer ermahnt, die längste Nacht des Winters zu fürchten, in der der König ein hübsches Mädchen in die Unterwelt entführt. Als ein unheimlicher, gut aussehender Fremder auftaucht und Liesls Schwester mit sich nimmt, wird Liesls schlimmste Befürchtung wahr. Nur sie kann ihre Schwester noch aus den Fängen des Erlkönigs retten, indem sie ihm in sein Reich folgt und ihn anstelle ihrer Schwester selbst heiratet. Doch wer ist dieser mysteriöse Mann? Gegen ihren Willen fühlt Liesl sich zu ihm hingezogen. Während sie noch versucht, ihre Gefühle zu verstehen, arbeitet das Schicksal bereits gegen sie – denn in der Unterwelt stirbt Liesls Körper. Können Liesl und ihr Erlkönig die alten Gesetze brechen und ihrer Liebe eine Chance geben?

Erscheinungstermin: Dezember 2017

Dieses Buch stand ursprünglich nicht auf meiner Wunschliste, aber dann hat eine andere Bloggerin das Original so begeistert rezensiert, dass ich es schließlich doch noch hinzugefügt habe. Hoffentlich gefällt es mir genauso gut.

Nicole Gozdek: Die Magie der Lüge

Anderta Passario führt ein Doppelleben. Tagsüber ist sie eine harmlose Wahrsagerin, nachts eine gerissene Diebin. Sie ist glücklich. Doch eines Tages verändert ein Zauber die Wirklichkeit und Anderta scheint die Einzige zu sein, die sich an ihre Vergangenheit erinnert. War ihr ganzes Leben nur eine Lüge? Anderta ist wild entschlossen, ihr altes Leben mit allen Mitteln von dem schuldigen Magier zurückzufordern: Tirasan Passario. Dieser ahnt zwar nichts von Andertas Plänen, aber auch ihn schmerzt der Verlust seiner Vergangenheit. Gerade die Beziehung zu seinem Freund Rustan ist komplizierter denn je, denn Tirasan weiß genau, was dieser heimlich für ihn empfindet – nur hat Rustan sein Liebesgeständnis von einst vergessen. Dabei war Tir ihm noch eine Antwort schuldig! Doch sowohl Anderta als auch Tirasan müssen feststellen, dass es nichts bringt, der Vergangenheit nachzutrauern, wenn man die Gefahren der Gegenwart nicht erkennt.

Erscheinungstermin: September 2017

Hier wartet der Vorgänger ebenfalls noch darauf von mir gelesen zu werden, weshalb ich mir zum ersten Band noch keine eigene Meinung bilden konnte. Die vielen positiven Rezensionen sind jedoch recht vielversprechend.

Sep  06

[Interview] Bianca Iosivoni


Seit ich ihren wundervollen New Adult Roman Was auch immer geschieht gelesen habe, bin ich ein Fan von Bianca Iosivoni und habe natürlich auch Der letzte erste Blick, den Auftakt zu ihrer neuen New Adult Reihe, sofort verschlungen. Mit diesem konnte sie mich ebenfalls begeistern, weshalb ich es nun kaum noch erwarten kann die Fortsetzungen zu lesen. Der letzte erste Kuss erscheint zum Glück schon im nächsten Monat. Außerdem habe ich die Autorin nach dem Lesen des ersten Bandes um ein Interview gebeten und erfreulicherweise hat sie zugesagt und inzwischen all meine Fragen beantwortet.

An dieser Stelle also noch einmal ein großes Dankeschön an Bianca Iosivoni, die sich für das Beantworten der Fragen Zeit genommen hat!

Wann oder wie bist du auf die Idee zu „Der letzte erste Blick“ gekommen?
Genau genommen waren Elle und Luke aus Der letzte erste Kuss zuerst da, aber ihre Geschichte lag noch eine ganze Weile in der Schublade. Dann habe ich die Promises of Forever-Reihe geschrieben. In Band 2, Pain of Today, taucht Emery als vorlaute kleine Schwester des Protagonisten Rob auf, die ein paar Probleme in der Schule hat. Ich wusste sofort, dass sie ihre eigene Geschichte bekommen muss. Ursprünglich sollte sie an dasselbe College gehen wie die Leute aus der Promises of Forever-Reihe, aber dann dachte ich mir: Hey, was wäre, wenn ich sie an dieselbe Uni schicke wie Elle und Luke? Tate, Trevor und Mason gab es schon, da hat Emery wunderbar hineingepasst und mit Dylan war die Clique dann komplett.

Woher nimmst du im Allgemeinen die Inspiration zu deinen verschiedenen Büchern?
Die kommen von überall her. Das kann ein bestimmtes Lied sein, eine Situation, ein Gespräch, ein Bild, eine Person, ein Satz in einem Buch oder Film, ein Traum oder schlichtweg ein „Was wäre, wenn …“. Inspiration fließt aus allen Richtungen in meine Bücher ein.

Beim Lesen sind mir einige Parallelen zu „Der Widerspenstigen Zähmung“ aufgefallen. War das von Anfang an so beabsichtigt oder entwickelte sich das eher zufällig?
Das war absoluter Zufall und mir selbst nicht einmal bewusst, bis ich es in deiner Rezension gelesen habe. Aber jetzt freue ich mich über diesen Vergleich und fühle mich sehr geehrt.

Wer ist deine Lieblingsfigur aus der Clique?
Uh, schwierig. Das kann ich gar nicht so genau sagen, da die einzelnen Leute so unterschiedlich sind. Elle und Luke werden immer etwas ganz Besonderes für mich sein, weil ihre Geschichte meine allererste Idee im New-Adult-Genre war, aber Emery und Dylan habe ich auch furchtbar liebgewonnen und Tate … ist einfach Tate. Mason mag ich wegen seiner coolen und gleichzeitig dramatischen Art, während Trevor und Grace noch ziemlich verschlossen sind und mir noch nicht all ihre Geheimnisse verraten haben. Kurzum: Sie sind alle mein Liebling!

Entspringen deine Charaktere vollständig deiner Phantasie oder denkst du dabei an reale Personen, wie z. B. Freunde oder Schauspieler?
Rein charakterlich entspringen sie meiner Fantasie. Was das Aussehen angeht, nutze ich häufig Vorlagen von Schauspielern, Models, Sportlern etc., die am nächsten an das herankommen, was ich mir ausgemalt habe. Was bestimmte Macken oder Besonderheiten angeht, nehme ich gerne auch mal etwas aus meinem Umfeld. So hasst eine liebe Freundin von mir zum Beispiel jedes Lied von Coldplay – eine Eigenschaft, die Tate sich nun mit ihr teilt.

Wie viele Bände soll die Reihe nun eigentlich insgesamt umfassen? Zu „Der letzte erste Kuss“ gibt es ja inzwischen schon ein paar Informationen. Aber von wem sollen die darauffolgenden Teile handeln? Wirst du auch Tates Geschichte in einem eigenen Roman erzählen?
Es wird insgesamt vier Bände geben. Tate ist in Band 3 als Nächstes dran und ich freue mich schon darauf, ihre Geschichte zu schreiben. Gleichzeitig habe ich auch großen Respekt davor, weil Tates Geschichte nicht ganz so lockerflockig werden wird wie z.B. die von Emery. Aber ich hoffe, die LeserInnen werden sich trotzdem in Tate verlieben und mit ihr mitfiebern.

Warum hast du dich entschieden die Handlung in West Virginia anzusiedeln? Warst du selbst schon einmal dort?
In West Virginia war ich leider noch nie, aber es steht ganz weit oben auf meiner Reiseliste, da ich mich sofort in die wilde Natur verliebt habe. Daher musste ich diese Geschichte einfach dort spielen lassen.

War es schon immer dein Traum Schriftstellerin zu werden?
Ich wünschte, ich könnte Ja sagen, aber das wäre gelogen. Als Kind hatte ich viele Berufswünsche, die sich im Laufe der Zeit immer mehr geändert haben. Von Tierärztin über Erzieherin und Physiotherapeutin bis hin zu Journalistin war alles dabei. Dass es etwas mit Schreiben zu tun haben soll, hat sich dann immer deutlicher herauskristallisiert, aber es hat eine Weile gedauert, bis ich beim Autorendasein gelandet bin.

Was gefällt dir besonders an dem Beruf? Was gefällt dir vielleicht nicht so sehr?
Die Freiheit, das tun und lassen zu können, was und wie ich will. Dadurch kann ich meine Tage und Arbeitszeiten völlig frei gestalten (außer eine Deadline sitzt mir gerade im Nacken). Gleichzeitig ist das auch das Schwierige daran, denn wenn dich niemand kontrolliert, wer sorgt dann dafür, dass du alles schaffst, was du dir vorgenommen hast?

Welche Szene fiel dir beim Schreiben bisher am schwersten? Oder am leichtesten?
Am schwersten fallen mir Beschreibungen, daran feile ich oft am längsten. Am leichtesten gehen mir Dialoge und Interaktionen zwischen den Charakteren von der Hand. Und Gefühle.

Wer liest die Werke, an denen du gerade arbeitest, zuerst?
Meine wunderbare Betaleserin Melanie, die bis auf Der letzte erste Blick jedes Buch von mir gelesen, zerfetzt, gelobt und kritisiert hat. Daneben habe ich je nach Projekt noch ein bis maximal drei weitere BetaleserInnen. Erst wenn sie es gelesen haben und ich das Manuskript überarbeitet habe, bekommen es meine Agentinnen und Lektorinnen zu sehen.

Bei Ravensburger erscheint bald der Auftakt zu deiner „Soul Mates“ Reihe. Auf welche Projekte (und Genre?) dürfen wir uns in naher Zukunft sonst noch freuen?
Ja, und ich bin schon total aufgeregt! In naher Zukunft dürft ihr euch auf weitere Young Adult Fantasybücher und New Adult Romane von mir freuen. Mehr kann ich dazu noch nicht verraten, nur dass einiges in Planung ist.

Sind für die nächste Zeit vielleicht irgendwelche Lesereisen geplant?
Lesereisen nicht, da ich momentan für einige Monate im Ausland bin. Aber ich werde auf der Frankfurter Buchmesse sein. Die offiziellen Termine gebe ich rechtzeitig auf meiner Website und meinen Social-Media-Kanälen bekannt.

Was machst du gern in deiner Freizeit, wenn du einmal nicht mit dem Schreiben beschäftigt bist?
Ich lese unheimlich gern, liebe es, fremde Städte zu erkunden, wandern und spazieren zu gehen, zu fotografieren, Neues zu lernen und Filme, Serien und Let’s Plays zu schauen.

Hast du ein Lieblingsbuch und/oder –autor?
Jein. Es gibt so viele wahnsinnig talentierte AutorInnen da draußen und so viele fantastische Bücher. Ein Vorbild wird für mich immer Jennifer L. Armentrout sein, weil sie so viel und großartig schreibt.

Wenn du einen Tag in die Rolle irgendeiner Figur aus einem Buch oder Film schlüpfen könnten, welche wäre es?
Oh, wow, das ist schwierig. Als Erstes ist mir da natürlich Hogwarts eingefallen. Die Figur ist nicht so wichtig, ich will nur nach Hogwarts. Und vielleicht auch mal in die Haut einer Amazone aus Wonder Woman schlüpfen.

Mit welcher Person (tot oder lebendig) würdest du gerne mal einen ganzen Tag verbringen, wenn du könntest, und warum?
Diese Frage kann ich gar nicht beantworten, weil es da so viele und gleichzeitig niemand bestimmtes gibt. Von verstorbenen Familienmitgliedern bis hin zu Künstlern und Menschen, die ich in irgendeiner Form bewundere, wäre hier alles dabei.

Sep  05

[Wochenrückblick] 35. Kalenderwoche 2017



Fertig bin ich zwar leider noch nicht geworden, doch ich habe inzwischen das letzte Drittel erreicht und bisher gefällt mir das Buch richtig gut!


In dieser Woche gab es zwei neue Bücher für mich. Zum einen Piper Perish, das sich nach einer sehr besonderen Lektüre anhört, und zum anderen der erste Band von Die Abenteuer des Apollo von Rick Riordan.


Am kommenden Donnerstag starten gleich zwei neue Literaturverfilmungen in den deutschen Kinos: Meine Cousine Rachel, basierend auf dem Roman von Daphne Du Maurier, mit Rachel Weisz und Sam Claflin sowie The Circle, die Adaption des gleichnamigen Romans von Dave Eggers, mit Emma Watson und Tom Hanks.


Die Bibliothek der flüsternden Schatten, die aktuelle Serie von Akram El-Bahay, ist insgesamt auf drei Bände ausgelegt: Bücherstadt, Bücherkönig und Bücherkrieg. Der zweite Band soll im Herbst 2018 erscheinen, der dritte dann im Herbst 2019 folgen.

Mitternacht, der neue Roman von Christoph Marzi, der ursprünglich im Februar 2017 erscheinen sollte, wurde ein weiteres Mal verschoben und soll nun erst im März 2018 veröffentlicht werden.

Noch im Dezemeber dieses Jahres erscheint unter dem Titel Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken ein neuer Roman von John Green bei Hanser. Auf dem Instagram-Kanal des Verlags könnt ihr noch bis zum 10. September über das Cover abstimmen.

Sep  02

[Gewinnspiel] PS: Ich mag dich


» Ich drückte mein geliebtes grün-violettes Notizbuch an mich. Darin tummelten sich Hunderte Song- und Textideen, halb fertige Stophen, Kritzeleien und Skizzen. Es war mein Rettungsring. «

Wie angekündigt, werde ich anlässlich des 10. Jubiläums meines Blogs zehn Gewinnspiele veranstalten und dabei einige interessante Neuheiten verlosen, um dieses Ereignis gebührend zu feiern und euch, meinen Lesern, für eure Treue zu danken.

Heute gibt es daher ein Exemplar von PS: Ich mag dich von Kasie West, das im Juli bei Carlsen erschienen ist, zu gewinnen!

Im Chemieunterricht kritzelt Lily eine Zeile aus ihrem Lieblingslied auf den Tisch – und erlebt eine Überraschung: Am nächsten Tag hat jemand geantwortet, der den Song auch kennt! Schnell entwickelt sich zwischen ihr und dem namenlosen Schreiber eine Brieffreundschaft. Sie tauschen Musiktipps und lustige Geschichten aus, aber auch geheime Wünsche und Sorgen. Mit jedem Zettel verliert Lily ihr Herz ein bisschen mehr an den Unbekannten. Doch als sie herausfindet, wer ihr da schreibt, wird alles plötzlich ziemlich turbulent.

Du möchtest gewinnen?

Dann schick einfach eine Mail an stephie[@]nobody-knows.eu mit dem Betreff PS: Ich mag dich und beantworte unter Berücksichtigung der Teilnahmebedingungen die folgende Frage:

Welchen Titel trägt der Debutroman der Autorin?

Einsendeschluss: Samstag, 16. September 2017, 23:59 Uhr

Viel Glück!

Sep  01

[Neuheiten] Herbst 2017 – Penhaligon


Susan Dennard: Das Zeichen des Sturms

Die Magislande stehen vor dem Krieg, während vier Menschen gegen ihre Bestimmung ankämpfen: Der ungestüme Kapitän Merik wird für tot erklärt, als sein Schiff zerstört wird. Doch Merik hat überlebt und wird sich mithilfe seiner Windmagie rächen. Gleichzeitig stellt der Blutmagis Aeduan die flüchtige Iseult, die ihm einen Pakt anbietet: Wenn es Aeduan gelingt, Iseults verschwundene Freundin Safi zu finden, erhält der Blutmagis das Vermögen zurück, das ihm gestohlen wurde. Doch Safi kämpft in einem Land voller Seeräuber um ihr Leben. Werden ihre Gefährten sie rechtzeitig finden – oder muss ihre Wahrmagie sie retten?

Erscheinungstermin: Januar 2018

Man sieht es dem Buch nicht an, doch hierbei handelt es sich um die Fortsetzung zu Schwestern der Wahrheit, das als Hardcover offenbar nicht so gut gelaufen ist wie erhofft und daher ein völlig neues Design – neues Cover, neuer Titel, neues Format – verpasst bekommen hat. Die Fortsetzung erscheint ebenfalls nur noch als Taschenbuch, ich muss allerdings ohnehin erst einmal den Auftakt lesen.

Sarah Beth Durst: Die Blutkönigin

Daleina gehört zu den wenigen Frauen, die über die Gabe verfügen, die Elementargeister zu kontrollieren, die das Königreich Renthia terrorisieren. Diese Frauen werden Königin – oder sterben bei dem Versuch, zerfetzt von den Klauen und Zähnen der Elementare. Daleina ist bei weitem nicht die mächtigste der potentiellen Erbinnen der Königin. Doch dann wird ausgerechnet jener Mann ihr Mentor, der die amtierende Königin liebt – und von ihr verraten wurde …

Erscheinungstermin: Oktober 2017

Obwohl das Cover nicht ganz meinen Geschmack trifft, konnten Titel und Klappentext sofort meine Neugier wecken. Die Geschichte hört sich auf jeden Fall spannend an und der letzte Satz klingt sogar ein wenig nach Rache – so etwas liebe ich.

Sep  01

[Intern] BuchBlog-Award 2017


Vor wenigen Wochen haben der Börsenverein des Deutschen Buchhandels sowie NetGalley Deutschland den BuchBlog-Award als Auszeichnung für deutschsprachige Buchblogs – einen Sonderpreis gibt es zudem für Vlogs, Podcasts und Instagram-Accounts – ins Leben gerufen. Gestern endete die erste Bewerbungsphase und bis zum 11. September kann man nun für seine Favoriten abstimmen. Die sieben beliebtesten Blogs erhalten dann einen Platz auf der Shortlist, aus ihnen wählt eine fünfköpfige Jury anschließend den Gewinner aus.

Auch nobody knows steht, zusammen mit zahlreichen anderen Buchblogs, auf der Longlist des Preises und wenn euch mein Blog gefällt, würde ich mich natürlich sehr über eure Stimme freuen!

Hier gelangt ihr direkt zur Abstimmung.

Aug  31

[Neuheiten] Herbst 2017 – Oetinger


Aditi Khorana: Amrita – Am Ende beginnt der Anfang

Das Leben von Amrita, 16-jährige Prinzessin des Königreichs Shalingar, ändert sich auf einen Schlag, als der Despot Sikander Shalingar erobert. Gemeinsam mit der Sklavin und Seherin Thala gelingt Amrita die Flucht und beide machen sich auf den Weg, die »Bibliothek aller Dinge« zu finden, um das Schicksal der Welt zu ändern und schließlich zurück in die Vergangenheit zu reisen: an den Punkt, wo das Unheil begann. Doch was, wenn der einzige Weg, ihren Vater und ihr Land zu retten, bedeutet, dass Amrita sich selbst und ihre große Liebe opfern muss?

Erscheinungstermin: August 2017

Dieses Buch hat mich schon im Original angesprochen, denn ich liebe nicht nur die griechische, sondern auch die indische Mythologie, welche in diesem Buch eine große Rolle spielen soll. Die Geschichte hört sich auf jeden Fall interessant an und ich bin gespannt, ob sie hält, was der Verlag verspricht.

Aug  29

[Wochenrückblick] 34. Kalenderwoche 2017



Vor ein paar Tagen habe ich angefangen Bücherstadt zu lesen und bisher gefällt es mir auch sehr gut. Ich bin aber leider noch nicht allzu weit gekommen.


Im Laufe der letzten Woche hat mich endlich Royal Crush erreicht und ich freue mich schon sehr auf den dritten Band um Mias kleine Schwester Olivia. Leider wollen vorher aber noch zwei andere Bücher gelesen werden. | Außerdem kam mit Die Spur der Bücher eine meiner Vorbestellungen bei mir an. Vorher müsste ich aber wohl erst einmal Die Seiten der Welt lesen. ^^’


Die Seelen der Nacht von Deborah Harkness wird als Serie verfilmt und inzwischen stehen die beiden Hauptdarsteller fest: Teresa Palmer wird die Heldin Diana Bishop spielen, Matthew Goode wird den Vampir Matthew Clairmont verkörpern. Die Dreharbeiten sollen im September beginnen.


Kommenden Monat erscheint nach fünf Jahren endlich ein neuer Roman von Graceling-Autorin Kristin Cashore. Er trägt den Titel Jane, Unlimited und hat inzwischen natürlich auch ein Cover.

Fans von Maggie Stiefvater dürfen sich im Herbst ebenfalls auf neuen Lesestoff freuen. Im Oktober erscheint mit All the Crooked Saints ein neuer Fantasy-Roman der Autorin.

Nach Alice im Wunderland adaptiert die us-amerikanische Autorin A.G. Howard als nächstes das Märchen Die Prinzessin auf der Erbse von Hans Christian Andersen. Das Buch soll den Titel Stain tragen und erscheint voraussichtlich im Januar 2019 in den USA.

Im Frühjahr 2019 dürfen wir uns außerdem auf das Debut von Mimi Yu freuen. The Girl King ist ein YA Fantasy-Roman, angelehnt an die Geschichte Ost- und Nord-Asiens.

Nach The Maddox Brothers schreibt Jamie McGuire nun eine Trilogie über die Feuerwehrmänner, die darin bereits Erwähnung fanden. Der erste Band der Crash and Burn Serie soll voraussichtlich den Titel Trex tragen und im Herbst 2018 erscheinen.

Aug  24

[Neuheiten] Herbst 2017 – Lübbe


Genevieve Cogman: Das dunkle Archiv

Irene Winters hat die unsichtbare Bibliothek gerettet. Dummerweise hat sie dabei auch eine Reihe unersetzlicher Bücher verbrannt, weswegen ihre Bibliothekarskollegen und ihre Vorgesetzten sie nun mit Misstrauen beäugen. Daher zögert Irene nicht lange, als sie von einem Drachen gebeten wird, ein äußerst seltenes Buch zu suchen. Mit einem solchen Fund könnte sie ihren Ruf wiederherstellen. Nur leider nützt ihr das nichts, wenn sie tot ist. Und das verborgene Buch birgt ein tödliches Geheimnis …

Erscheinungstermin: März 2018

Mal wieder eine Fortsetzung, deren Vorgänger erst noch gelesen werden müssen. ^^’

Richelle Mead: The Promise – Der Goldene Hof

Der Goldene Hof verspricht auserwählten Mädchen ein völlig neues Leben. Nicht nur, dass sie lernen, sich in vornehmen Kreisen zu bewegen, sie werden auch auf eine glamouröse Zukunft im aufstrebenden Nachbarland Adoria vorbereitet.

Die junge Adelige Elizabeth scheint bereits ein solches Leben zu führen. Doch nach dem Tod ihrer Eltern fühlt sie sich wie in einem Gefängnis, aus dem sie nur noch fliehen will. Als Elizabeth dann den charmanten Cedric Thorn vom Goldenen Hof kennenlernt, weckt er einen waghalsigen Plan in ihr: Sie muss es irgendwie nach Adoria schaffen. Und kurze Zeit später tritt sie unter falschem Namen die Ausbildung am Goldenen Hof an …

Erscheinungstermin: September 2017

Der Klappentext allein wäre mir zu nichtssagend um das Buch interessant zu finde, doch das Cover konnte meinen Blick auf sich ziehen und – was noch wichtiger ist – eine Freundin von mir hat das Buch bereits auf Englisch gelesen und war begeistert.

Mary E. Peaeson: Die Gabe der Auserwählten

Verraten von den Ihren, geschlagen und betrogen, wird sie die Frevler entlarven. Und auch, wenn das Warten lange dauert, ist das Versprechen groß, dass die eine namens Jezelia kommt, deren Leben geopfert werden wird für die Hoffnung, eures zu retten.

Lia und Rafe konnten aus Venda fliehen, doch verletzt und durchgefroren liegt ein ungewisser Weg vor ihnen. Während sie Rafes Heimat, dem Königreich Dalbreck, Stunde um Stunde näherkommen, spürt Lia, dass sie schon viel zu lang weit weg ist von Morrighan, ihrem Zuhause. Dabei deutet alles darauf hin, dass das Land kurz vor einem Krieg steht. Und obwohl Rafe ihr eine Zukunft als Königin an seiner Seite verspricht, ahnt Lia, dass sie ihrer Bestimmung folgen muss. Sie möchte als Erste Tochter von Morrighan ihrem Volk zur Seite stehen und für ihr Land kämpfen. Aber ist sie bereit, Rafe zu verlassen, um ihrer inneren Stimme zu folgen?

Erscheinungstermin: Oktober 2017

Auch hier warten die beiden Vorgänger leider noch in meinem Regal auf mich. Ich habe einfach zu wenig Zeit zum Lesen.

Laura Kneidl: Berühre mich. Nicht.

Sie dachte, dass sie niemals lieben könnte. Doch dann traf sie ihn …

Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts – kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint, und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt dies ihr Herz gefährlich schneller schlagen …

Erscheinungstermin: Oktober 2017

Der erste New Adult Roman von Laura Kneidl – ich freue mich schon sehr darauf!

Laura Kneidl: Verliere mich. Nicht.

Sie fürchtet sich vor der Liebe. Doch noch mehr fürchtet sie, ihn zu verlieren …

Mit Luca war Sage glücklicher als je zuvor in ihrem Leben. Er hat ihr gezeigt, was es bedeutet, zu vertrauen. Zu leben. Und zu lieben. Doch dann hat Sage’ dunkle Vergangenheit sie eingeholt – und ihr Glück zerstört. Sage kann Luca nicht vergessen, auch wenn sie es noch so sehr versucht. Jeder Tag, den sie ohne ihn verbringt, fühlt sich an, als würde ein Teil ihrer selbst fehlen. Doch wie soll es für sie beide eine zweite Chance geben, wenn so viel zwischen ihnen steht?

Erscheinungstermin: Januar 2018

Und wenn mir der erste Band gefällt, muss ich zum Glück nicht allzu lange auf die Fortsetzung warten.

Amy Harmon: Bird & Sword

Ein Mädchen ohne Stimme.
Ein König in Ketten.
Ein Königreich, das kurz vor dem alles entscheidenden Krieg steht …

Lark ist fünf Jahre alt, als ihre Mutter vor ihren Augen hingerichtet wird. Ihre letzten Worte sind “Still, Tochter. Bleib am Leben.”, womit sie Lark sowohl die Fähigkeit nimmt, zu sprechen, als auch die Möglichkeit, ihre Magie einzusetzen – eine Todsünde im abergläubischen Jeru. Dreizehn Jahre verbringt das Mädchen daraufhin am Hof ihres Vaters, der sich für sie schämt und sie wie einen Vogel im goldenen Käfig hält. Lark wünscht sich nichts sehnlicher, als endlich frei zu sein. Da bittet König Tiras von Jeru ihren Vater um Unterstützung im bevorstehenden Krieg. Um sicherzugehen, dass dieser sich an die Abmachung hält, nimmt der König Lark als Geisel mit in sein Schloss. Zunächst fürchtet sich Lark vor Tiras. Doch sie merkt schnell, dass er der Einzige ist, der sie auch ohne ihre Stimme verstehen kann …

Erscheinungstermin: Oktober 2017

Klingt nach einem spannenden Fantasy-Roman und wird daher auf jeden Fall beobachtet, mal sehen, wie die ersten Rezensionen dazu ausfallen.

Bianca Iosivoni: Der letzte erste Kuss

Wenn ein einziger Kuss alles verändert …

Elle und Luke sind beste Freunde – und das ist auch gut so. Zu oft sind sie in der Vergangenheit verletzt worden, als dass sie noch an die große Liebe glauben würden. Doch dann ändert ein leidenschaftlicher Kuss alles. Und auf einmal ist es unmöglich, das heftige Prickeln zwischen ihnen noch länger zu ignorieren. Dabei wissen Elle und Luke, wieviel für sie auf dem Spiel steht. Und sie wissen auch, dass sie ihre Freundschaft mehr denn je brauchen …

Erscheinungstermin: Oktober 2017

Der Vorgänger hat mir so unglaublich gut gefallen, dass ich es kaum noch erwarten kann mehr über diese wunderbare Clique zu lesen. Elle war mir im ersten Band auf Anhieb sympathsich und ich freue mich schon sehr darauf mehr über sie zu erfahren.

J. Lynn: Tempting Love – Spiel nicht mit dem Bodyguard

Er kann dich vor allen beschützen … außer vor sich selbst.

Bodyguard Chandler Gamble lebt nach einer Regel: Beschütze niemanden, den du in deinem Bett haben willst. Doch bei Alana Gore ist er gefangen zwischen Verlangen und dem Bedürfnis, sie gegen alle Gefahren zu beschützen …

Erscheinungstermin: November 2017

Was soll ich sagen? Die Vorgänger hierzu habe ich ebenfalls noch nicht gelesen, doch bisher hat Jennifer L. Armentrout mich nie enttäuscht.

Kylie Scott: Naughty, Sexy, Love

Wenn ein Bad Boy sein Herz verliert …

Ein Neuanfang für sich selbst und ihre ungeborene Tochter – das ist alles, was Jean sich wünscht, als sie sämtliche Brücken in L. A. abbricht und in die amerikanische Kleinstadt Coeur d’Alene zieht. Das Letzte, womit sie rechnet, ist, dass sie sich dort verliebt – und zwar ausgerechnet in den größten Bad Boy der Stadt. Eric Collins ist mit der meterhohen Mauer, die er um sich und sein Herz errichtet hat, genau die Art von Mann, von der Jean sich unbedingt fernhalten wollte. Und doch kann sie die Anziehungskraft, die zwischen ihnen herrscht, einfach nicht ignorieren.

Erscheinungstermin: November 2017

Ich traue mich kaum es zu sagen, aber auch hierbei handelt es sich um eine Fortsetzung, deren Vorgänger ich erst noch lesen muss. Der erste Band wartet aber schon auf dem eReader auf mich und bisher habe ich nur Gutes gehört.

Kristen Callihan: Game on – Trotz allem du

Endlich auf dem College! Das Leben könnte für Tess Harper so schön sein, wenn da nicht Cal Anders wäre – erster Quarterback des Footballteams, bester Freund ihres Bruders und Tess‘ schlimmster Albtraum. Doch Cal scheint entschlossen, Tess zu beweisen, dass sie füreinander bestimmt sind.

Erscheinungstermin: Dezember 2017

Gleiches gilt für diese Fortsetzung.

Brittainy C. Cherry: Wie die Stille unter Wasser

Mit fünf Jahren verlor Maggie Mae ihre Stimme. Sie leidet unter Panikattacken und kann das Haus nicht mehr verlassen. Brooks Taylor ist der Einzige, der noch zu ihr vorzudringen kann, und sie verliebt sich Hals über Kopf in den aufstrebenden Musiker. Doch Brooks’ Band steht vor dem großen Erfolg und er bricht in eine Welt auf, in die Maggie ihm nicht folgen kann. Bis ein Unfall Brooks Leben für immer verändert und er sich nach nichts anderem als Maggies Stille sehnt …

Erscheinungstermin: Januar 2018

Dito.

Stacey Kade: From Scratch – Alles neu mit dir

Mit fünfzehn wurde Amanda Grace entführt. 738 Tage hält ihr Peiniger sie gefangen, bevor sie entkommen kann. Vier Jahre später leidet Amanda noch immer an den Folgen und kämpft verzweifelt darum, ihr Leben zurückzugewinnen.

Vor sechs Jahren war Chase Henry ein gefeierter Schauspieler und Star einer Fernsehserie. Dann kamen die Drogen, der Alkohol und der tiefe Fall. Heute setzt er alles daran, wieder auf die Beine zu kommen.

Als sie sich begegnen, stehen Amanda und Chase vor dem Nichts und wollen doch beide dasselbe: glücklich sein. Sie treffen eine Vereinbarung, um ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen, doch was als gewagter Deal beginnt, entwickelt sich schon bald zu so viel mehr …

Erscheinungstermin: März 2018

Endlich! Dieses Buch wollte ich eigentlich schon in diesem Frühjahr lesen, doch dann wurde es verschoben, weil der Buchhandel zu wenig Exemplare bestellt hatte. Hoffentlich kommt es dieses Mal mit dem neuen Cover besser an – ich persönlich finde es tatsächlich großartig und viel besser als die alte Variante – denn die Geschichte interessiert mich nach wie vor sehr. Die LYX Lektorinnen haben auf der LLC vor zwei (oder sogar drei?) Jahren so sehr davon geschwärmt, dass es einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen hat.

Archive

Online seit