Sep  24

[Trailer] Fallen


Inzwischen gibt es einen ersten offiziellen Trailer zur kommenden Verfilmung von Fallen (dt. Titel: Engelsnacht) – und ich weiß nicht, was ich davon halten soll. Irgendwie habe ich so das Gefühl, dass mir der Film nicht gefallen wird. Schon die Animation der Flügel ist mir suspekt. Das Buch fand ich ja leider auch nur mittelmäßig, also zumindest den ersten Band der Reihe. Dennoch war ich gespannt auf die Verfilmung. Der erste Trailer macht mir jedoch nicht wirklich Lust darauf den Film zu sehen, schon gar nicht im Kino. Schade.

Sep  20

[Rezension] Royal Day Out


Titel: Royal Day Out
Autorin: Meg Cabot
Deutscher Titel: bisher keine deutsche Übersetzung
Erstveröffentlichung: 2016
Sprache: Englisch

Wissenswertes

Royal Day Out ist eine Novelle der us-amerikanischen Bestsellerautorin Meg Cabot, deren Werke es schon mehrfach auf die Bestsellerliste der New York Times geschafft haben und zahlreich ausgezeichnet wurden. Bekannt wurde sie vor allem durch die 10-teilige Serie The Princess Diaries bzw. Plötzlich Prinzessin, die (teilweise) unter dem gleichen Titel mit Anne Hathaway in der Hauptrolle verfilmt wurde. Mittlerweile hat sie weit über fünfzig Bücher veröffentlicht, sowohl für Kinder und Jugendliche als auch für Erwachsene. Früher hat sie noch verschiedene Pseudonyme verwendet, z.B. Patricia Cabot oder Jenny Carroll, inzwischen schreibt sie aber ausschließlich unter ihrem richtigen Namen.

Royal Day Out gehört zu ihrer neuen Reihe From the Notebooks of a Middle School Princess und spielt zwischen dem ersten und dem zweiten Band. Die Novelle ist bisher ausschließlich auf Englisch und nur als eBook, dafür jedoch kostenlos, erhältlich.

(mehr…)

Sep  13

[Trailer] Fifty Shades Darker


Fifty Shades of Grey hat mir als Film ja sogar besser gefallen, auch wenn der Film eher amüsant und schlicht unterhaltsam als sexy oder gar verrucht war. Für mich hat zumindest die Chemie zwischen den beiden Hauptdarstellern gestimmt, daher bin ich durchaus versucht mir den zweiten Teil ebenfalls im Kino anzusehen – aus reiner Neugier natürlich. *g* Der erste Trailer sieht schon einmal ganz vielversprechend aus, zumal man den Fokus nun offenbar mehr auf die Handlung richtet und dafür etwas weniger auf die Erotik.

Sep  09

[Rezension] Tiger’s Promise


Titel: Tiger’s Promise
Autorin: Colleen Houck
Deutscher Titel: bisher keine deutsche Übersetzung
Erstveröffentlichung: 2014
Sprache: Englisch

Wissenswertes

Tiger’s Promise ist eine Novelle der us-amerikanischen Autorin Colleen Houck, die siebzehn Jahre lang als Dolmetscherin für Gebärdensprache tätig war, ehe sie sich nur noch dem Schreiben widmete. Ihr Debutroman, Tiger’s Curse, erschien zunächst nur als eBook im Eigenverlag, eroberte die Herzen der Leser jedoch im Sturm und belegte schließlich sogar wochenlang Platz 1 der Kindle-Bestsellerliste.

Tiger’s Promise gehört zur The Tiger Saga Pentalogie, spielt allerdings lange vor dem ersten Band und handelt hauptsächlich von Lokeshs Tochter Yesubai. Außerdem enthält das Buch einen kurzen Auszug aus Tiger’s Dream, dem fünften und letzten Teil der Reihe. Es ist bisher nur auf Englisch erhältlich, dafür aber sowohl digital als auch gedruckt verfügbar.

(mehr…)

Sep  02

[Rezension] Was auch immer geschieht


Titel: Was auch immer geschieht
Autorin: Bianca Iosivoni
Originaltitel: Was auch immer geschieht
Erstveröffentlichung: 2016
Übersetzer: Originalsprache

Wissenswertes

Was auch immer geschieht ist ein New Adult Roman der deutschen Autorin Bianca Iosivoni, die Sozialwissenschaft studierte und mehrere Jahre in einer Online-Redaktion arbeitete, aber schon immer von Geschichten fasziniert war. Als Jugendliche begann sie zu schreiben – und kann nun nicht mehr damit aufhören.

(mehr…)

Jul  30

[Lesung] Deniz Selek


Am 6. Juni 2015 las Deniz Selek vor der Buchhandlung Wilde in Berlin aus ihrem neuesten Jugendbuch Aprikosensommer. Für den kleinen Rahmen war die Veranstaltung erstaunlich gut besucht und obwohl die Lesung draußen vor dem Laden in der prallen Sonne stattfand, weshalb ein paar Zuhörer im späteren Verlauf etwas Schutz unter Regenschirmen suchten, hörten alle Anwesenden aufmerksam und bis zum Ende zu.

Nach einer kurzen Einführung durch den Inhaber der kleinen Buchhandlung, erzählte Deniz Selek zunächst etwas über das Buch und wie die Idee dazu entstanden war. Als sie noch dabei war die Handlung zu entwickeln, wurde sie bei einer Lesung nach ihrem nächsten Roman gefragt. Sie erzählte von ihrer Idee über ein Mädchen zu schreiben, das ihren Vater nicht kennt, deren Mutter sich weigert über ihn zu sprechen und die sich dann selbst auf die Suche nach ihm macht. Ein Mädchen aus dem Publikum sagte daraufhin, dass das genau ihre Lebensgeschichte sei. Hinterher unterhielten sie sich lange und das Mädchen erzählte ein bisschen von sich, sodass das Buch nun fast schon eine wahre Geschichte beschreibt. Das betreffende Mädchen ist im Moment allerdings noch zu jung um sich selbst auf die Suche nach ihrem Vater zu begeben wie es die Protagonistin in Aprikosensommer tut.

Daraufhin las sie einige Auszüge aus dem Roman vor. Zuerst eine Szene vom Anfang, als zweites eine Szene, die uns einen Eindruck von der Mutter-Tochter-Beziehung vermitteln sollte, dann eine aus der Mitte, in der Eves Mutter ihr eröffnet, dass sie gemeinsam nach Istanbul fliegen und dort vielleicht ihren Vater treffen, und abschließend noch die Szene von ihrer Ankunft in Istanbul.

Die Szenen waren jeweils recht kurz um nicht zu viel vorweg zu nehmen und weil Deniz Selek natürlich vermeiden wollte, dass wir zu sehr von der Sonne geröstet werden. Sie bedankte sich für unsere Aufmerksamkeit sowie unser Durchhaltevermögen und gab zu die ganze Zeit damit gerechnet zu haben, dass wir irgendwann gehen, weil wir die Hitze nicht mehr aushalten.

Damit wir endlich aus der Sonne kamen, fand auch keine richtige Fragerunde mehr statt, aber während des Signierens gab es noch genügend Gelegenheiten kurz mit der sympathischen Autorin zu plaudern, die ich natürlich nutze. So erfuhr ich zum Beispiel, dass ihr Roman Zimtküsse inzwischen in zwei verschiedenen Schulbüchern aufgegriffen wird, was ich persönlich besonders lobenswert und spannend finde. Der dritte Teil ihrer Heartbreak-Familiy Reihe [Kismet - Couscous mit Herzklopfen] erscheint voraussichtlich im Frühjahr 2016, nachdem die ersten beiden Bände neu gestaltet wurden, einschließlich neuer Titel. Im gleichen Jahr soll auch ein neuer Roman für Erwachsene bei Droemer Knaur [Die Frauen vom Meer] erscheinen.

Insgesamt war die ganze Lesung sehr locker und ungezwungen. Kurz, klein, aber sehr nett. Wer Fragen hatte, wurde sie los. Wer ein Photo haben wollte, bekam eines. Von mir aus dürfte es also gerne mehr von solchen Veranstaltungen geben.

Jul  23

[Das Ende einer Serie] Lux



Obsidian. Schattendunkel | Onyx. Schattenschimmer | Opal. Schattenglanz | Origin. Schattenfunke | Opposition. Schattenblitz

Die zweite Reihe, die ich in diesem Jahr beendet habe, ist die Lux Pentalogie von Jennifer L. Armentrout und ich bin nach wie vor total begeistert von dieser Serie, auch wenn ich den letzten Band insgesamt nicht unbedingt für den besten halte – der Showdown in Origin war eben einfach einen Tick spannender als der in Opposition. Ich habe die Protagonisten unheimlich ins Herz geschlossen, die ganze Zeit über mit ihnen mitgefiebert und wurde mehr als einmal vollkommen überrascht. Die Autorin hat mit dieser Reihe schlicht meinen Geschmack getroffen und zwar so richtig. Und das lag nicht allein daran, dass Katy Buchbloggerin ist, wobei sie mir dadurch natürlich von Anfang an sehr sympathisch war. Daemon hat jedoch ebenfalls seinen Teil dazu beigetragen, dass mir die Geschichte so extrem gut gefallen hat. Ich kann sie also wirklich nur empfehlen.

Es dürfte daher auch keine allzu große Überraschung sein, dass ich inzwischen bereits eine andere Reihe der Autorin angefangen habe – und schon kurz davor bin sie zu beenden.

Jul  20

[Rezension] Inking Him


Titel: Inking Him
Autorin: Cora Carmack
Deutscher Titel: bisher keine deutsche Übersetzung
Erstveröffentlichung: 2014
Sprache: Englisch

Wissenswertes

Inking Him ist eine Kurzgeschichte der us-amerikanischen Bestseller-Autorin Cora Carmack, die es liebt ihre Charaktere in möglichst peinliche Situationen zu bringen und ihnen anschließend dabei zu helfen mit einem Freund daraus hervorzugehen. Wenn sie einmal nicht mit Schreiben beschäftigt ist, verbringt sie ihre Freizeit am liebsten damit zu reisen und diverse Fernsehserien zu schauen.

Inking Him ist eine Kurzgeschichte über Bliss und Garrick und damit Teil der Losing it Trilogie. Sie ist bisher nur digital und auf Englisch verfügbar, dafür aber kostenlos auf der Website der Autorin zu finden.

(mehr…)

Jul  08

[Das Ende einer Serie] The Lunar Chronicles



Wie Monde so silbern | Wie Blut so rot | Wie Sterne so golden
Wie Schnee so weiß

Auch in diesem Jahr möchte ich wieder ein paar Serien beenden, angefangen mit The Lunar Chronicles von Marissa Meyer, wobei ich Fairest und Stars Above noch nicht gelesen habe, aber Novellen berücksichtige ich hierbei ja generell nicht. Außerdem werde ich das definitiv nachholen. (Wenn man Feuer & Flut von Victoria Scott als Dilogie betrachtet, hätte ich die Reihe mit Salz & Stein auch schon beendet, aber angesichts des offenen Endes und des Umstandes, dass ein dritter Band wirklich unerlässlich ist, sehe ich das nur als vorläufigen Abschluss an und hoffe einfach darauf, dass das eigentliche Finale in absehbarer Zeit noch folgt.)

The Lunar Chronicles gehört für mich – und das nicht erst nach dem vierten Teil – zu den besten Young Adult Reihen, die ich jemals gelesen habe und wird mir somit noch lange positiv im Gedächtnis bleiben. Die Charaktere sind mir alle unheimlich ans Herz gewachsen, jedes einzelne Buch war unglaublich spannend und ich bin immer noch begeistert von der Art und Weise, wie sich die Schicksale der einzelnen Figuren und die diversen Handlungsstränge über die verschiedenen Bände hinweg zu einer Geschichte vereint haben. Die Welt fasziniert mich noch immer, eine kleine Portion Romantik war ebenfalls dabei und ein Highlight waren natürlich auch die verschiedenen Märchen-Elemente, die Marissa Meyer stets sehr geschickt eingebaut hat. Kurz: Die Reihe ist einfach fantastisch! Wer sie tatsächlich noch nicht kennt, sollte also unbedingt einen Blick darauf werfen.

Ich bin jetzt auf jeden Fall schon total gespannt auf den nächsten Geniestreich der Autorin: Heartless.

Jul  05

[Rezension] Dark Elements – Steinerne Schwingen


Titel: Dark Elements – Steinerne Schwingen
Autorin: Jennifer L. Armentrout
Originaltitel: White Hot Kiss
Erstveröffentlichung: 2014
Übersetzer: Ralph Sander

Wissenswertes

Dark Elements – Steinerne Schwingen ist einer der zahlreichen Romane der us-amerikanischen Bestseller-Autorin Jennifer L. Armentrout, deren Bücher zum Teil auch unter dem Pseudonym J. Lynn veröffentlicht werden. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Hunden in West Virginia. Wenn sie einmal nicht mit dem Schreiben beschäftigt ist, nutzt sie ihre Freizeit am liebsten um zu lesen, Sport zu treiben oder Zombie-Filme zu schauen.

Dark Elements – Steinerne Schwingen ist zudem der Auftakt zu einer Trilogie. Der zweite Teil ist unter dem Titel Dark Elements – Eiskalte Sehnsucht bereits auf Deutsch erschienen. Der dritte Band, Dark Elements – Sehnsuchtsvolle Berührung, soll im August dieses Jahres folgen.

Daneben gibt es noch eine als eBook erhältliche Novelle mit dem Titel Dark Elements – Bittersüße Tränen, die die Geschichte von Dez und Jasmine erzählt.

(mehr…)

Archive

Online seit