Beiträge mit dem Schlagwort 'Graphic Novel'

Mai  09

[Rezension] Der Traum von Olympia

09. Mai 2018 | 23:55 | Gelesen

Titel: Der Traum von Olympia – Die Geschichte von Samia Yusuf Omar
Autor: Reinhard Kleist
Originaltitel: Der Traum von Olympia
Erstveröffentlichung: 2015
Übersetzer: Originalsprache

Wissenswertes

Der Traum von Olympia – Die Geschichte von Samia Yusuf Omar ist ein Graphic Novel des deutschen Comiczeichners Reinhard Kleist, der 1970 in der Nähe von Köln geboren wurde und nach seinem Studium an einer Fachhochschule für Graphik und Design nach Berlin zog, wo er seitdem als Comiczeichner und Illustrator sein Geld verdient. Seine Werke wurden mittlerweile in diverse Sprachen übersetzt und mehrfach ausgezeichnet.

Der Traum von Olympia – Die Geschichte von Samia Yusuf Omar erschien zunächst als Fortsetzungscomic in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und wurde erst danach in überarbeiteter Fassung als Graphic Novel veröffentlicht.

(Mehr…)

Feb  21

[Rezension] Die Stadt der träumenden Bücher – Die Katakomben

21. Februar 2018 | 22:08 | Gelesen

Titel: Die Stadt der träumenden Bücher – Die Katakomben
Autor: Walter Moers
Originaltitel: Die Stadt der träumenden Bücher – Die Katakomben
Erstveröffentlichung: 2018
Übersetzer: Originalsprache

Wissenswertes

Die Stadt der träumenden Bücher – Die Katakomben ist ein Graphic Novel, der auf dem gleichnamigen Roman des deutschen Autors Walter Moers basiert, dessen Zamonien-Romane mittlerweile in zahlreiche Sprachen übersetzt wurden. Text und Szenario der Adaption hat der Autor selbst gestaltet.

Illustrator Florian Biege, der in Münster lebt und zeichnet, hat die Skizzen schließlich in enger Zusammenarbeit mit dem Autor aufwändig umgesetzt und in brillante Bilder verwandelt.

Die Stadt der träumenden Bücher – Die Katakomben ist zudem der zweite von insgesamt zwei Bänden. Der Vorgänger trägt den Titel Die Stadt der träumenden Bücher – Buchhaim.

(Mehr…)

Feb  10

[Rezension] Wires and Nerve

10. Februar 2018 | 23:55 | Gelesen

Titel: Wires and Nerve
Autorin: Marissa Meyer
Originaltitel: Wires and Nerve
Erstveröffentlichung: 2017
Sprache: Englisch

Wissenswertes

Wires and Nerve ist zudem eine voraussichtlich zwei-teilige Fortsetzung ihrer Tetralogie The Lunar Chronicles, bestehend aus Cinder, Scarlet, Cress und Winter. Der zweite Band, Wires and Nerve – Gone Rogue, ist bereits Ende Januar dieses Jahres erschienen. Daneben gibt es noch eine Sammlung mehrerer Novellen unterschiedlicher Länge mit dem Titel Stars Above sowie ein Buch über Königin Levana mit dem Titel Fairest.

Die Illustrationen stammen von dem australischen Graphikdesigner und Comiczeichner Douglas Holgate, der Illustration studiert hat und überwiegend Kinder-/Jugendbücher für zahlreiche, internationale Verlage illustriert.

(Mehr…)

Dez  14

[Rezension] Die Stadt der träumenden Bücher – Buchhaim

14. Dezember 2017 | 18:23 | Gelesen

Titel: Die Stadt der träumenden Bücher – Buchhaim
Autor: Walter Moers
Originaltitel: Die Stadt der träumenden Bücher – Buchhaim
Erstveröffentlichung: 2017
Übersetzer: Originalsprache

Wissenswertes

Die Stadt der träumenden Bücher – Buchhaim ist ein Graphic Novel, der auf dem gleichnamigen Roman des deutschen Autors Walter Moers basiert, dessen Zamonien-Romane mittlerweile in zahlreiche Sprachen übersetzt wurden. Text und Szenario der Adaption hat der Autor selbst gestaltet.

Illustrator Florian Biege, der in Münster lebt und zeichnet, hat die Skizzen schließlich in enger Zusammenarbeit mit dem Autor aufwändig umgesetzt und in brillante Bilder verwandelt.

Die Stadt der träumenden Bücher – Buchhaim ist zudem der erste von insgesamt zwei Bänden. Die Fortsetzung trägt den Titel Die Stadt der träumenden Bücher – Die Katakomben und erscheint im Januar 2018.

(Mehr…)

Okt  11

[Rezension] Der nasse Fisch

11. Oktober 2017 | 22:36 | Gelesen

Titel: Der nasse Fisch
Autor: Arne Jysch
Originaltitel: Der nasse Fisch
Erstveröffentlichung: 2017
Übersetzer: Originalsprache

Wissenswertes

Der nasse Fisch ist der zweite Graphic Novel von Arne Jysch, der Kommunikationsdesign und Animation studiert hat. Er basiert auf dem gleichnamigen Roman von Volker Kutscher, dem ersten von mittlerweile sechs erfolgreichen Romanen um den Kommissar Gereon Rath. Insgesamt ist die Reihe auf acht Bände angelegt, sie alle spielen im Berlin der späten 20er bzw. frühen 30er Jahre.

Inzwischen wurde die Romanreihe unter dem Titel Babylon Berlin auch als TV-Serie verfilmt und gilt als die bislang teuerste deutsche Fernsehproduktion. Ab Oktober dieses Jahres wird die Serie zunächst in Doppelfolgen wöchentlich bei Sky ausgestrahlt, erst ein Jahr später soll dann die Free-TV-Ausstrahlung auf ARD folgen.

(Mehr…)

Jul  25

[Rezension] Venedig

25. Juli 2017 | 17:33 | Gelesen

Titel: Venedig
Autor: Jiro Taniguchi
Originaltitel: Venice
Erstveröffentlichung: 2014
Übersetzer: Jens Ossa

Wissenswertes

Venedig ist eines der letzten Werke des mittlerweile verstorbenen, weltweit renommierten japanischen Mangakas Jiro Taniguchi, der das Reisebuch über die italienische Stadt im Auftrag von Louis Vuitton anfertigte und dessen Arbeiten vor allem durch alltägliche, ruhig erzählte Geschichten sowie einen realistischen Zeichenstil gekennzeichnet sind.

(Mehr…)

Mai  05

[Rezension] Alisik – Tod

05. Mai 2016 | 21:48 | Gelesen

Titel: Alisik – Tod
Autoren: Hubertus Rufledt, Helge Vogt
Originaltitel: Alisik – Tod
Erstveröffentlichung: 2015
Übersetzer: Originalsprache

Wissenswertes

Alisik – Tod ist eine Graphic Novel des deutschen Autors Hubertus Rufledt sowie des deutschen Illustrators Helge Vogt. Hubertus Rufledt begann 1989 mit dem Schreiben, nachdem er bereits in diversen anderen Bereichen tätig gewesen war, zum Beispiel als Binnenschiffer, Bühnentechniker oder Filmvorführer. Heute lebt und arbeitet er in Potsdam. Helge Vogt lebt in Berlin und arbeitet dort als Comiczeichner und Illustrator für zahlreiche Verlage.

Alisik – Tod ist zudem der vierte und damit letzte Teil einer Tetralogie. Die Vorgänger tragen die Titel Alisik – Herbst, Alisik – Winter sowie Alisik – Frühling.

(Mehr…)

Apr  15

[Rezension] Alisik – Frühling

15. April 2016 | 17:51 | Gelesen

Titel: Alisik – Frühling
Autoren: Hubertus Rufledt, Helge Vogt
Originaltitel: Alisik – Frühling
Erstveröffentlichung: 2014
Übersetzer: Originalsprache

Wissenswertes

Alisik – Frühling ist eine Graphic Novel des deutschen Autors Hubertus Rufledt sowie des deutschen Illustrators Helge Vogt. Hubertus Rufledt begann 1989 mit dem Schreiben, nachdem er bereits in diversen anderen Bereichen tätig gewesen war, zum Beispiel als Binnenschiffer, Bühnentechniker oder Filmvorführer. Heute lebt und arbeitet er in Potsdam. Helge Vogt lebt in Berlin und arbeitet dort als Comiczeichner und Illustrator für zahlreiche Verlage.

Alisik – Frühling ist zudem der dritte Teil einer Tetralogie. Der letzte Band ist inzwischen bereits erschienen und trägt den Titel Alisik – Tod.

(Mehr…)

Feb  18

[Rezension] Alisik – Winter

18. Februar 2016 | 23:35 | Gelesen

Titel: Alisik – Winter
Autoren: Hubertus Rufledt, Helge Vogt
Originaltitel: Alisik – Winter
Erstveröffentlichung: 2013
Übersetzer: Originalsprache

Wissenswertes

Alisik – Winter ist eine Graphic Novel des deutschen Autors Hubertus Rufledt sowie des deutschen Illustrators Helge Vogt. Hubertus Rufledt begann 1989 mit dem Schreiben, nachdem er bereits in diversen anderen Bereichen tätig gewesen war, zum Beispiel als Binnenschiffer, Bühnentechniker oder Filmvorführer. Heute lebt und arbeitet er in Potsdam. Helge Vogt lebt in Berlin und arbeitet dort als Comiczeichner und Illustrator für zahlreiche Verlage.

Alisik – Winter ist zudem der zweite Teil einer Tetralogie. Die beiden folgenden Bände sind inzwischen bereits erschienen und tragen die Titel Alisik – Frühling sowie Alisik – Tod.

(Mehr…)

Jan  28

[Rezension] Alisik – Herbst

28. Januar 2016 | 23:10 | Gelesen

Titel: Alisik – Herbst
Autoren: Hubertus Rufledt, Helge Vogt
Originaltitel: Alisik – Herbst
Erstveröffentlichung: 2013
Übersetzer: Originalsprache

Wissenswertes

Alisik – Herbst ist eine Graphic Novel des deutschen Autors Hubertus Rufledt sowie des deutschen Illustrators Helge Vogt. Hubertus Rufledt begann 1989 mit dem Schreiben, nachdem er bereits in diversen anderen Bereichen tätig gewesen war, zum Beispiel als Binnenschiffer, Bühnentechniker oder Filmvorführer. Heute lebt und arbeitet er in Potsdam. Helge Vogt lebt hingegen in Berlin und arbeitet dort als Comiczeichner und Illustrator für zahlreiche Verlage.

Alisik – Herbst ist zudem der Auftakt zu einer Tetralogie. Die nachfolgenden Bände sind inzwischen bereits vollständig erschienen und tragen die Titel Alisik – Winter, Alisik – Frühling sowie Alisik – Tod.

(Mehr…)

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link hinterlegt und gelten daher als Werbung.