Beiträge mit dem Schlagwort 'Jennifer L. Armentrout'

Mai  09

[Neuheiten] Frühjahr 2017 – Piper

09. Mai 2017 | 15:30 | Erwartet

Lucy Hounsom: Naris – Das Schicksal der Sterne

Kyndra hat ihr Land fürs Erste vor dem Untergang gerettet, doch nun muss sie sich in feindliche Gebiete aufmachen, um den Frieden für ihre Heimat auch zu sichern. Auf der Suche nach Verbündeten gerät Kyndra zwischen die Fronten – denn im Nachbarland Acre ist nicht alles so geordnet, wie es scheint. Es regt sich Widerstand gegen das herrschende Regime und diverse Gruppen wollen Kyndra auf ihre Seite ziehen. Dann trifft sie in der Wüste auf einen jungen Mann, in dem Kräfte schlummern, von denen er noch nichts ahnt. Und am Ende müssen beide erkennen, dass sie ihre Bestimmung annehmen müssen, um die ganze bekannte Welt zu retten.

Erscheinungstermin: Mai 2017

Wieder einmal eine Fortsetzung, deren Vorgänger noch ungelesen auf dem eReader auf mich wartet.

Erin Watt: Paper Princess

Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sie sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen …

Erscheinungstermin: März 2017

Ein Buch, das schon vor dem Erscheinungstermin in aller Munde war und polarisiert, weshalb ich es hier nicht unerwähnt lassen wollte. Ob ich es selbst tatsächlich lesen werde, weiß ich noch nicht. Die vielen unterschiedlichen Meinungen haben mich aber durchaus neugierig gemacht, sodass ich mir früher oder später vielleicht doch eine eigene Meinung dazu bilden werde.

Erin Watt: Paper Prince

Seit Ella Harper in die Villa der Royals gezogen ist, steht das Leben dort auf dem Kopf. Durch ihre aufrichtige, liebenswerte Art hat sie so manches Herz erobert – vor allem das von Reed. Zum ersten Mal seit dem Tod seiner Mutter kann der attraktivste der Royal-Söhne echte Gefühle zulassen. Doch wie groß seine Liebe ist, merkt er erst, als es zu spät ist: Nach einem Streit verschwindet Ella spurlos. Und er trägt die Schuld daran. Seine Brüder hassen ihn dafür, doch er hasst sich selbst am meisten. Wird er Ella finden? Und wenn ja, wird er ihr Herz zurückerobern können?

Erscheinungstermin: April 2017

Wie man sieht, erscheinen die drei Bände der Trilogie in sehr kurzen Abständen. Fans der Reihe müssen also nicht lange auf die Fortsetzungen warten.

Erin Watt: Paper Palace

Kaum haben sich Ella und Reed wiedergefunden, werden sie schon wieder getrennt – und Reeds Leben steht auf dem Spiel. Ist er dieses Mal zu weit gegangen? Ist ihm sein aufbrausendes Temperament zum Verhängnis geworden? Ella ist eine Kämpferin. Sie ist bereit, alles zu tun, um Reed zu schützen, und den Royals zur Seite zu stehen. Doch dann wird sie plötzlich von ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt. Sie muss feststellen, dass ihr Leben eine einzige Lüge war. Werden die Royals sie am Ende doch ruinieren? Oder kann es ein Happy End für Ella und Reed geben?

Erscheinungstermin: Mai 2017

So weit ich weiß, müsste die Serie mit diesem Band dann auch schon ihren Abschluss finden.

Jennifer L. Armentrout: Scorched

Andrea und Tanner. Tanner und Andrea. An den meisten Tagen weiß Andrea nicht, ob sie Tanner näherkommen oder ihm lieber eine verpassen will. Er ist definitiv heiß, aber sie halten es fast nie länger als fünf Minuten in einem Raum zusammen aus. Bis jetzt. Der gemeinsame Sommerurlaub in einer Hütte in West Virginia ändert alles. Plötzlich können die beiden nicht mehr ohne einander. Aber Andrea hat private Probleme, die sie völlig aus der Bahn werfen und ihre Liebe zu Tanner zu zerstören drohen. Wird Tanner dennoch für sie da sein?

Erscheinungstermin: April 2017

Alle neuen Bücher von Jennifer L. Armentrout wandern erst mal auf die Wunschliste, so auch dieses. Der erste Band Frigid wartet jedoch noch darauf von mir gelesen zu werden.

Elle Kennedy: The Score – Mitten ins Herz

Allie Hayes steckt in einer Krise. Sie hat keinen Plan für die Zukunft und außerdem ein gebrochenes Herz. Zügelloser Sex ist sicher nicht die Lösung ihrer Probleme, aber dem unglaublichen Hockeystar Dean Di Laurentis kann sie – zumindest in dieser Nacht – nicht widerstehen. Dean dagegen bekommt immer, was er will. Deshalb kann er es auch nicht fassen, dass Allie nach ihrer gemeinsamen Nacht nichts mehr von ihm wissen will. Dean findet, Allie muss um jeden Preis erobert werden. Aber weiß er wirklich, worauf er sich da einlässt?

Erscheinungstermin: Juni 2017

Letzteres gilt auch für die Vorgänger dieser Reihe von Elle Kennedy, über die ich bisher allerdings nur Gutes gehört habe.

Jamie McGuire: Beautiful Funeral

Elf Jahre sind vergangen, seit Travis Maddox mit Abby durchgebrannt ist. Für Travis ist es nun an der Zeit, alte Rechnungen mit Mafiaboss Benny Carlisi zu begleichen. Doch damit rüttelt er die gefährlichste Untergrundorganisation von Las Vegas auf und plötzlich ist der ganze Maddox-Clan in Gefahr. Die Familie spaltet sich in verschiedene Lager, doch sie muss sich dringend entscheiden: Soll die Angst sie weiter auseinandertreiben, oder werden die Brüder es schaffen, sich wieder zu vereinen?

Erscheinungstermin: August 2017

Seit Beautiful Wedding, das mich leider sehr enttäuscht hat, habe ich mich nicht an die weiteren Bücher über die anderen Maddox Brüder herangewagt, obwohl ich eigentlich durchaus interessiert an ihnen bin. Vielleicht sollte ich das bald mal ändern, denn Beautiful Disaster hatte mir damals ausgesprochen gut gefallen und womöglich gelingt es der Autorin ja mit einem der anderen Bände wieder mich zu begeistern, zumal offenbar auch Travis und Abby irgendwann wieder eine Hauptrolle spielen, zumindest nach dem Klappentext von Beautiful Funeral zu urteilen. Der Titel verursacht bei mir hingegen ein eher ungutes Bauchgefühl.

Stephanie Garber: Caraval

Scarlett Dragna fürchtet sich vor ihrem Vater, dem grausamen Governor der Insel Trisda. Sie träumt davon, ihrem Dasein zu entfliehen und Caraval zu besuchen, wo ein verzaubertes Spiel stattfindet. Doch ihr Wunsch erscheint unerreichbar – bis Scarlett von ihrer Schwester Donatella und dem geheimnisvollen Julian entführt wird, die ihr den Eintritt zu Caraval ermöglichen. Aber ist Caraval wirklich das, was Scarlett sich erhofft hat? Sobald das Spiel beginnt, kommen Scarlett Zweifel. Räume verändern auf magische Weise ihre Größe, Brücken führen plötzlich an andere Orte und verborgene Falltüren zeigen Scarlett den Weg in finstere Tunnel, in denen Realität und Zauber nicht mehr voneinander zu unterscheiden sind. Und als ihre Schwester verschwindet, muss Scarlett feststellen, dass sich ein furchtbares Geheimnis hinter Caraval verbirgt …

Erscheinungstermin: März 2017

Bei diesem Buch konnte der Klappentext meine Neugier wecken und die Bewertungen bei Goodreads sind auch ziemlich hoch. Einen Versuch scheint es also wert zu sein.

Apr  20

[Neuheiten] Frühjahr 2017 – Lübbe

20. April 2017 | 23:35 | Erwartet

Akram El-Bahay: Die Bibliothek der flüsternden Schatten – Bücherstadt

Sam ist ein Dieb – aber mit einer List gelingt es ihm trotzdem, in die Palastwache von Mythia aufgenommen zu werden. Er träumt von einem neuen Leben, von großen Aufgaben. Vielleicht wird er gar als Wache des Weißen Königs eingesetzt? Doch statt des Königs soll er nur alte, staubige Bücher bewachen, in der riesigen Bibliothek unterhalb der Stadt. Wie langweilig! Sam kann nicht mal lesen. Bald jedoch erfährt er am eigenen Leib, dass die hallenden Bücherschluchten ebenso gefährliche wie fantastische Geheimnisse bergen …

Erscheinungstermin: August 2017

Abgesehen von dem großartigen Cover, hat es dieses Buch vor allem deshalb auf meine Wunschliste geschafft, weil Anne Rudolph (Lektorin bei Lübbe) auf der letzten LoveLetter Convention so davon geschwärmt hat, dass ich mich noch heute daran erinnere und beim Durchblättern der Vorschau sofort wusste, dass es sich um dieses Buch handeln muss, obwohl damals noch gar kein Titel feststand. Das muss doch etwas bedeuten.

Mary E. Pearson: Der Kuss der Lüge

Lia ist die älteste Tochter im Königshaus Morrighan. Gerade mal 17 Jahre alt, soll sie mit einem Prinzen verheiratet werden, den sie noch nie in ihrem Leben gesehen hat. Doch das Mädchen entscheidet sich, ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen. Sie flieht und heuert weit entfernt von zu Hause in einer Taverne an. Dort lernt sie zwei Männer kennen, die sofort ihre Aufmerksamkeit erregen. Was sie nicht weiß: Die beiden sind auf der Suche nach ihr. Einer wurde ausgesandt, um die Königstochter zu töten. Und der andere ist ausgerechnet jener Prinz, den sie heiraten sollte. Schnell fühlt Lia sich zu beiden hingezogen …

Erscheinungstermin: Februar 2017

Dieses Buch stand bereits im Original auf meiner Wunschliste, weshalb ich mich sehr darüber gefreut habe, dass der Verlag auch das Originalcover übernommen hat. Die Geschichte klingt unheimlich spannend und bisher konnte Mary E. Pearson mich mit ihren Büchern immer überzeugen.

Mary E. Pearson: Das Herz des Verräters

Seit Lia in den feindlichen Palast verschleppt wurde, muss sie um ihr Leben fürchten. Rafe ist zwar an ihrer Seite, aber hier kann auch er sie nicht mehr beschützen. Der Komizar von Venda will Lias Tod – und erst als Kaden ihm verrät, dass Lia die Gabe der Vorsehung besitzt, steigert das in den Augen des Feindes Lias Wert. Sie gewinnt Zeit – doch was sagt ihr der Blick in die Zukunft? Lia muss wichtige Entscheidungen treffen und einen Weg finden, um endlich ihrem Gefängnis zu entfliehen …

Erscheinungstermin: Mai 2017

Wenn mir der Auftakt zu dieser Tetralogie gefällt, muss ich wenigstens nicht lange auf die hoffentlich ebenso guten Fortsetzungen warten.

Renée Ahdieh: Rache und Rosenblüte

Shahrzad und Chalid haben sich gefunden. Und obwohl ihre Gefühle füreinander unverbrüchlich sind, lauert da immer noch der Fluch, der dem jungen Kalifen auferlegt wurde. Sie wissen beide, dass diese Last ihrer gemeinsamen Zukunft im Weg steht. Und so verlässt Shahrzad den Palast. Sie verlässt Chalid. Aber kann sie einen Weg finden, ihre große Liebe nicht zu verlieren? Und kann sie verhindern, dass noch mehr Unschuldige sterben?

Erscheinungstermin: März 2017

Der erste Band dieser Dilogie wartet leider, leider, leider noch ungelesen im Regal auf mich. Das wird sich aber hoffentlich bald ändern.

Kate Ling: Wir zwei in fremden Galaxien

Die 17-jährige Seren lebt seit ihrer Geburt auf der Ventura und steht kurz vor der Abschlussfeier ihres Schuljahrgangs. An diesem Tag wird nicht nur entschieden, in welchem Bereich des Raumschiffs sie in Zukunft arbeiten soll, vor allem wird bekanntgegeben, wer aus dem aktuellen Jahrgang zu ihrem Lebenspartner ausgewählt wurde. Doch Seren hat ein Problem, denn sie hat sich verliebt. Mit dem spanischstämmigen Domingo, kurz Dom, erlebt sie echte Gefühle, das Herzklopfen der ersten Liebe. Doch beide wissen, dass sie damit gegen alle Regeln verstoßen und nur heimlich zusammen sein können. Als sich für das junge Paar eine Möglichkeit ergibt, das Raumschiff zu verlassen, muss Seren sich entscheiden. Will sie die sicheren Räume der Ventura verlassen, ohne zu wissen, ob sie außerhalb überleben können? Aber was ist die Alternative?

Erscheinungstermin: Februar 2017

Ich muss gestehen, dass dieses Buch vor allem wegen des hübschen Covers meine Aufmerksamkeit erregen konnte. Die Geschichte hört sich aber auch gar nicht mal so schlecht an und ist zumindest einen Versuch wert.

Kerry Drewery: Marthas Widerstand

Martha ist des Mordes angeklagt und sitzt in der ersten von sieben Zellen. Sieben Tage lang stimmt das gesamte Volk darüber ab, ob sie freigesprochen oder in eine kleinere Zelle verlegt wird. Die siebte und letzte Zelle ist klaustrophobisch klein, und genauso klein sind Marthas Chancen auf einen Freispruch. Denn die Umfragen zeigen, dass der Großteil der Bevölkerung sie sterben sehen will.

Doch was wäre, wenn Martha genau darauf spekuliert. Um dem Volk zu zeigen, dass es nicht in einer perfekten Demokratie lebt, sondern von den Machthabern perfide manipuliert wird? Ein Katz-und-Maus-Spiel beginnt, bei dem viel mehr als ein einzelnes Menschenleben auf dem Spiel steht …

Erscheinungstermin: März 2017

Das Cover gefällt mir zwar auch sehr gut, hier hat mich aber vor allem der Klappentext angesprochen. Solche Geschichten finde ich immer ausgesprochen interessant, warum kann ich allerdings gar nicht so genau sagen.

Bianca Iosivoni: Der letzte erste Blick

Endlich frei! Emery Lance kann es nicht erwarten, ihr Studium in West Virginia zu beginnen. Niemand kennt hier ihre Geschichte. Niemand weiß, was zu Hause geschehen ist. Dafür ist sie auch bereit, in Kauf zu nehmen, dass die Situation im Wohnheim alles andere als ideal ist. Nicht nur treibt ihr Mitbewohner sie regelmäßig in den Wahnsinn – sein bester Freund Dylan Westbrook bringt ihr Herz mit einem einzigen Blick zum Rasen …

Erscheinungstermin: April 2017

Was auch immer geschieht war eines meiner Jahreshighlights des vergangenen Jahres, sodass ich es danach kaum noch erwarten konnte einen weiteren New Adult Roman der Autorin zu lesen. Dass dieses Buch aus wechselnden Perspektiven geschrieben ist, hat meine Vorfreude dann sogar noch einmal gesteigert. Und was soll ich sagen? Es liegt seit gestern nun sogar schon bereit und wird hoffentlich in den kommenden Tagen gleich begonnen.

Mona Kasten: Feel Again

Er sollte nur ein Projekt sein. Doch ihr Herz hat andere Pläne.

Unter normalen Umständen würde Sawyer einen Typ wie Isaac keines zweiten Blickes würdigen. Er ist zu nett, zu höflich, zu schüchtern – und damit das genaue Gegenteil von ihrem üblichen Beuteschema. Doch als sie mitbekommt, wie sich ein paar Mädchen über ihn lustig machen, kann sie nicht tatenlos zusehen. Kurzerhand tut sie so, als wäre sie sein Date, und küsst ihn leidenschaftlich. Isaac, der ziemlich überrumpelt ist, bittet sie daraufhin um Hilfe: Er will dringend seinen Ruf als Nerd loswerden. Die beiden schließen einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Doch aus dem Deal wird schnell mehr …

Erscheinungstermin: Mai 2017

Während mir Begin Again sehr gut gefallen hat, wartet Trust Again leider noch darauf von mir gelesen zu werden. Das wird aber bald nachgeholt und dann wird es sicher nicht allzu lange dauern bis auch Feel Again den Weg in mein Regal findet.

J. Lynn: Tempting Love – Homerun ins Glück

Baseball-Star Chad Gamble liebt Spielchen – auf und jenseits des Spielfelds. Doch als intime Fotos von Chad und einer hübschen Frau in der Presse auftauchen, setzt sein Manager ihm ein Ultimatum: Chad muss Bridget als seine Freundin ausgeben oder sein millionenschwerer Vertrag mit seinem Verein platzt ein für alle mal …

Erscheinungstermin: Mai 2017

Die Cover dieser Reihe finde ich nach wie vor ganz schrecklich und alles andere als ansehnlich, doch da sich hinter diesem Pseudonym bekanntermaßen Jennifer L. Armentrout verbirgt, wird mich das nicht daran hindern sie zu lesen.

Kylie Scott: Dirty, Sexy, Love

Wenn aus einer Online-Freundschaft plötzlich so viel mehr wird …

Joe Collins wollte eigentlich nur den Online-Dating-Account seines kleinen Bruders löschen, als er auf dem Profil von Alex Parks landet. Sie ist lustig, wunderschön, faszinierend – so ziemlich alles, was der attraktive Barkeeper in einer Frau sucht. Schnell entsteht zwischen den beiden eine intensive E-Mail-Freundschaft, die viel tiefer geht, als Joe je hätte ahnen können. Doch während sie online ihre dunkelsten Geheimnisse miteinander teilen, weiß Alex noch immer nicht, wer er wirklich ist …

Erscheinungstermin: Mai 2017

Auch hier wartet der erste Band noch darauf von mir gelesen zu werden. Bisher habe ich jedoch nur Gutes über dieses Buch gehört und bin somit sehr gespannt darauf.

Brittainy C. Cherry: Wie das Feuer zwischen uns

Jeder weiß, dass Logan Silverstone und Alyssa Walters nicht zusammenpassen. Sie sind viel zu unterschiedlich, führen völlig verschiedene Leben, und Logan ist einfach kein Umgang für eine Tochter aus gutem Hause. Logan weiß, dass er sich von Alyssa fernhalten sollte. Doch wenn sie zusammen sind, fühlt es sich an, als bliebe die Welt stehen, als sei nichts unmöglich. Alyssa ist alles für ihn, seine Liebe, sein höchstes Gut – bis ein Moment der Unachtsamkeit ihr Glück für immer zerstört, und Logan sich abwendet, als Alyssa ihn am dringendsten braucht …

Erscheinungstermin: Juli 2017

Verliebt in Mr. Daniels hatte mich zwar nicht umgehauen, konnte mich aber insgesamt gut unterhalten, weshalb ich der Autorin auf jeden Fall noch eine weitere Chance geben werde. Wenn mich nicht alles täuscht, befindet sich Wie die Luft zum Atmen auch schon auf meinem eReader und falls es mir gefällt, ist die Fortsetzung immerhin schon in Sicht.

Apr  18

[Top Ten Tuesday] Top Ten Things That Will Make Me Instantly Want To Read A Book

18. April 2017 | 23:15 | Mitgemacht

Das Thema des heutigen Top Ten Tuesday finde ich wieder sehr interessant und nach kurzem Überlegen sind mir sogar recht schnell 10 Dinge eingefallen, die in mir sofort den Wunsch auslösen ein Buch lesen zu wollen. Die Reihenfolge ist aber wie so oft völlig bedeutungslos.

1. Stiefbrüder
Es ist sicher kein Geheimnis, dass ich eine Schwäche für Liebesgeschichten zwischen einer Protagonistin und ihrem Stiefbruder habe. Ich kann gar nicht genau sagen, warum, aber ich kann ihnen meistens einfach nicht lange widerstehen. Angefangen hat es vielleicht schon damals mit Marmelade Boy und bis heute hat sich nichts daran geändert. Es gibt zwischen den Charakteren dann immer so eine verlockende Spannung von verbotener Liebe, obwohl ihre Beziehung nicht wirklich verboten ist, jedenfalls nicht rechtlich. Verwerflich finde ich sie in den meisten Fällen aber auch nicht. In der Regel sind solche Figuren ja nicht als Geschwister aufgewachsen.

2. Schüler/Lehrer-Beziehungen
Meine zweite, große Vorliebe sind Liebesbeziehungen zwischen einem (attraktiven, jungen!) Lehrer und einer ((fast) volljährigen!) Schülerin. Hier trifft das mit der verbotenen Frucht sogar noch mehr zu, immerhin muss zumindest der Lehrer immer mit rechtlichen Konsequenzen, insbesondere einer Kündigung, rechnen. Dennoch finde ich es einfach toll, wenn sie trotz aller Hindernisse für ihre Liebe kämpfen, zumal sie sich oftmals schon außerhalb der Schule kennengelernt haben und sich dann erst später in der Schule wieder begegnen. Und ein bisschen Nervenkitzel ist auch stets im Spiel, weil sie sich eben nicht erwischen lassen dürfen.

3. Empfehlungen
Es gibt Personen, deren Empfehlungen ich nahezu blind vertraue. Wenn eine solche Person mir sagt, dass ich ein Buch unbedingt lesen muss oder voller Begeisterung davon erzählt, dann verlasse ich mich auf dieses Urteil. Dazu zählen einige Freunde und ein paar ausgewählte Blogger, aber auch gewisse Autoren, insbesondere meine Lieblingsautorin.

4. Gelungenes Cover + interessanter Klappentext
Viele Bücher im Jugendbuchbereich haben 08/15-Cover, die ich nicht mehr sehen kann, was mich allerdings nicht zwingend vom Lesen abhält. Wenn jedoch ein Buch in dieser Hinsicht positiv aus der Masse heraussticht, anders ist und sofort meine Aufmerksamkeit auf sich ziehen kann, schaue ich mir den Klappentext näher an. Wenn dieser dann so klingt als könnte mir die Geschichte wirklich gut gefallen, zum Beispiel Stiefbrüder darin vorkommen *g*, können mich nur noch wahrlich vernichtende Rezensionen vom Kauf abhalten.

5. Griechische Mythologie
Ich bin ein großer Fan der griechischen Mythologie und liebe daher Geschichte, die auf solchen Mythen basieren, insbesondere wenn es Liebesgeschichten sind. Mein Lieblingsmythos, falls ich denn überhaupt einen habe, ist der um Persephone. Ich würde also vermutlich jeden Roman lesen, der auf ihrem Mythos basiert, den ich in die Finger kriege. Bisher kenne ich allerdings nur drei, leider. Es dürfen aber auch gern andere Mythen sein.

6. Fairy Tale Retellings
Ich liebe Fairy Tale Retellings! Dabei ist es ganz egal, ob ein Buch nur einzelne Elemente aus einem Märchen beinhaltet, inhaltlich komplett auf nur einem Märchen basiert oder verschiedene Märchen darin miteinander verknüpft werden. Ich lese solche Bücher unheimlich gern und bin immer wieder auf der Suche nach neuen, interessanten Nacherzählungen. Im Prinzip ist mir auch nicht wichtig, um welches Märchen es geht oder aus welchem Land das Märchen stammt, ich bin da eigentlich für alles offen. Auf Abwandlungen von Die Schöne und das Biest richte ich allerdings ein besonderes Augenmerk.

7. Bestimmte Autoren
Die bloßen Namen bestimmter Autoren auf dem Cover lassen mich ein Buch manchmal auch unbedingt lesen wollen. Dazu zählt allen voran natürlich meine Lieblingsautorin Meg Cabot. Egal, was sie schreibt, ich lese es! Von ihr würde ich vermutlich sogar irgendein Sachbuch lesen, dessen Thema mich eigentlich gar nicht interessiert. Die Namen Nina Blazon, Marc Levy, Kai Meyer, Colleen Hoover, Kerstin Gier, Ursula Poznanski und Nicholas Sparks gehören inzwischen aber auch schon seit geraumer Zeit dazu. Wenn sie noch einmal einen Volltreffer bei mir landen, schaffen diesen Sprung auch Ally Carter und Jennifer L. Armentrout. Marissa Meyer, Colleen Houck und Sophie Jordan sind ebenfalls kurz davor.

8. Toughe Heldinnen
Ich bevorzuge Bücher mit toughen Heldinnen, also Frauen, die selbstständig sind und sich behaupten können. Die Männer zwar nicht hassen, deren Leben sich aber nicht nur um ihren Freund/Ehemann drehen; die ihn nicht brauchen um glücklich zu sein. Protagonistinnen, die für sich selbst kämpfen und ein Ziel vor Augen haben, sich nicht unterkriegen lassen und sich niemandem unterwerfen. Frauen, die als Vorbild fungieren können. Die nicht perfekt, aber dennoch selbstbewusst sind und sich nicht verändern nur um jemand anderem zu gefallen.

9. Adaptionen englischer Klassiker
Außerdem stehe ich auf Adaptionen englischer Klassiker, insbesondere Stolz & Vorurteil und zahlreiche Werke von Shakespeare, zumal im Grunde beinahe alle Liebesgeschichten auf ersterem – aus Hass wird Liebe – oder Romeo & Julia – die tragische, verbotene Liebe – basieren. Das ist vermutlich einer der Gründe, warum ich Bridget Jones so sehr liebe. Es macht Spaß beim Lesen gewisse Parallelen zu entdecken, vor allem, da man nie alle gleich beim ersten Mal bemerkt.

10. Bücher über Bücher
Wer liebt sie nicht? Jeder, der leidenschaftlich gern Bücher liest, liebt doch Bücher über Bücher, oder etwa nicht? Wer träumt denn nicht schon seit Kindertagen von der Bibliothek, mit der das Biest Belle so beeindrucken konnte? Dazu gehören für mich alle Bücher, in denen (andere) Bücher vorkommen, aber auch Bücher, in denen der Protagonist Buchhändler ist oder Lektor oder, noch besser, Buchblogger! Oder schlicht Bücher, deren Helden unheimlich gern lesen und genauso von Büchern schwärmen wie wir im besten Fall von der entsprechenden Lektüre. Mit solchen Figuren kann ich mich immer auf Anhieb gut identifizieren und interessiere mich augenblicklich für ihre Geschichte.

Apr  02

[Wochenrückblick] 13. Kalenderwoche 2017

02. April 2017 | 23:18 | Rekapituliert


Bisher hat sich an dieser Front noch immer nichts getan, doch ich hoffe sehr, dass sich das im Laufe dieser Woche endlich ändert!


Das sind meine ganzen Neuzugänge von der Buchmesse, die meisten davon sind sogar signiert. Ein paar hatte ich zwar schon als eBook, doch ich ließ es mir natürlich nicht nehmen mir die Bücher noch einmal in gedruckter Form signieren zu lassen, wenn ich den Autoren schon einmal begegne.

Neben den Messezugängen habe ich aber noch ein paar andere Bücher erworben. ^^’ Zum einen habe ich einen etwas größeren eBook-Einkauf getätigt um einige Serien zu vervollständigen, bei denen ich die Hoffnung auf eine weitere deutsche Übersetzung inzwischen aufgegeben habe. Zum anderen musste ich mir kurz nach dem Erscheinungstermin selbstverständlich auch sofort den neuen Roman von Nicholas Sparks kaufen. Außerdem erreichten mich noch The Sun Is Also A Star sowie Der schwarze Thron – Die Schwestern – zu letzterem wird es auch noch eine ganz besondere Aktion geben.


Laura Kneidl hat via Facebook bekannt gegeben, dass wir uns sogar auf zwei neue New Adult Romane von ihr freuen dürfen, die beide von denselben Charakteren handeln werden.

Nevernight, der erste Band der Trilogie von Jay Kristoff, erscheint unter dem Titel Nevernight – Die Prüfung im Herbst bei Fischer TOR.

Mit Infiziert erscheint im Juli 2017 der Auftakt zur neuen Trilogie von Teri Terry bei Coppenrath.

The Thousandth Floor von Katharine McGee erscheint in Deutschland unter dem Titel Beautiful Liars – Verbotene Gefühle im August bei Ravensburger.

Zudem hat sich Ravensburger auch die Rechte an I Knew U Were Trouble von Kami Garcia gesichert. Die deutsche Ausgabe erscheint bereits im Juni 2017.

Mrz  30

[Neuheiten] Frühjahr 2017 – Harper Collins

30. März 2017 | 21:55 | Erwartet

Margot Lee Shetterly: Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen

1943 stellt das Langley Memorial Aeronautical Laboratory der NACA,die später zur NASA wird, erstmalig afroamerikanische Frauen ein. „Menschliche Rechner“ – unter ihnen Dorothy Vaughan, die 1953 Vorgesetzte der brillanten afroamerikanischen Mathematikerin Katherine Johnson wird. Trotz Diskriminierung und Vorurteilen, treiben sie die Forschungen der NASA voran und Katherine Johnsons Berechnungen werden maßgeblich für den Erfolg der Apollo-Missionen. Dies ist ihre Geschichte.

Erscheinungstermin: Januar 2017

Durch den großartigen Film Hidden Figures bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden, das dem Film als Vorlage diente und sofort auf meine Wunschliste gewandert ist. Ich liebe solche Geschichte unheimlich und es geht, zumindest im Film, nicht nur um Rassismus, sondern eben auch um Sexismus. Beides hat in unserer heutigen Zeit eigentlich nichts mehr verloren, umso wichtiger sind solche Geschichte, die uns wieder auf die leider noch immer vorhandenen Probleme aufmerksam machen.

Robison Wells: Guides – Die erste Stunde

Niemand weiß, was sich in dem gigantischen UFO befindet, das die Welt nach seinem Absturz in Atem hält. Und Alice ist sicher: Niemand außer ihr Vater, der für die NASA arbeitet, hätte seine siebzehnjährige Tochter jetzt auf ein Internat nach Minnesota gebracht – ausgerechnet mitten ins Zentrum der Katastrophe. Hier kommt Alice der Wahrheit hinter den Nachrichten gefährlich nahe. Doch mit der Wahrheit kommt auch die Angst vor den unbekannten Geschöpfen, die das Raumschiff verlassen …

Erscheinungstermin: April 2017

Der Klappntext hört sich eigentlich ganz interessant an, die Bewertungen bei Goodreads sind allerdings nicht überragend. Ich werde also erst einmal ein paar Rezensionen abwarten.

Paige Toon: Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson

Willkommen in der Welt der Stars und Sternchen!

Inzwischen ist Hollywood ihr Zuhause. Jetzt tritt Jessie Jefferson ins Rampenlicht und kann erste Erfolge als Sängerin mit ihrer Band feiern. Ihr Leben scheint perfekt – bis auf die Tatsache, dass sie ihre Beziehung mit dem heißen Gitarristen Jack geheim halten muss. Spielt Jack vielleicht nur mit ihr? Der Besuch ihres Exfreundes aus England lässt Zweifel in Jessie aufkommen: Ist dieses glamouröses Leben wirklich das, was sie will?

Erscheinungstermin: Mai 2017

Die ersten beiden Bände warten leider noch ungelesen auf dem eReader auf mich. ^^’

Jennifer L. Armentrout: Erwachen des Lichts

Eben noch verlief Josies Leben normal. Doch plötzlich taucht ein mysteriöser Typ mit goldenen Augen auf und behauptet, sie sei eine Halbgöttin. Somit ist sie dazu auserkoren, die Unsterblichen des Olymps im Kampf gegen die Titanen zu unterstützen. Um ihre Bestimmung zu erfüllen, muss Josie lernen, ihre Kräfte zu nutzen. Dabei zur Seite steht ihr der impulsive Seth. Bald merkt Josie, dass er ihr gefährlicher werden könnte als die entfesselten Mächte der Unterwelt …

Erscheinungstermin: Juni 2017

Jennifer L. Armentrout + griechische Mythologie = Wunschzettel, wobei es letzteres dafür nicht einmal gebraucht hätte, das ist nur das Sahnehäubchen, sozusagen. JLA gehört für mich nämlich schon seit geraumer Zeit zu den Autoren, deren neue Bücher automatisch ins Regal wandern. Das Cover gefällt mir hingegen nicht besonders gut, schade. Dann werden es bei dieser Reihe wohl nur die eBooks.

Jennifer L. Armentrout: Im leuchtenden Sturm

Die Schlacht gegen die Titanen ist geschlagen! Josie hat ihren Erzfeind Hyperion besiegt, aber der Krieg der Götter ist noch nicht vorbei. Um auf den nächsten Angriff vorbereitet zu sein, braucht Josie dringend Verbündete. Doch bevor sie sich auf die Suche nach den anderen Halbgöttern machen kann, muss sie ihre Kräfte unter Kontrolle bringen – so wie ihre komplizierten Gefühle für Seth. Immer heftiger fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Das Problem: Ihre Nähe scheint auch die dunkle Seite des attraktiven Kriegers zu verstärken …

Erscheinungstermin: September 2017

Wenn mir der Auftakt zu dieser Tetralogie gefällt, wovon ich im Moment stark ausgehe, darf natürlich auch der zweite Band nicht fehlen, auf den wir zum Glück nicht lange warten müssen.

Meg Cabot: Erste Liebe, zweite Chance

Es läuft rund für Becky: Sie führt ein gutgehendes Umzugsunternehmen in ihrer Heimatstadt Bloomville und hat mit Graham einen netten, verlässlichen Freund. Den Sommer mit ihrer ersten großen Liebe Reed hat sie verdrängt. Was auch ganz gut klappt, denn Reed hat vor zehn Jahren Bloomville – und auch Becky – überstürzt verlassen und ist mittlerweile als erfolgreicher Golfprofi in der Welt unterwegs. Doch als seine Eltern anfangen, sich seltsam zu verhalten und in einem Restaurant mit einer Briefmarke bezahlen, ist es mit Beckys Frieden vorbei. Reed kehrt zurück. Und ausgerechnet Becky wird engagiert, seine Eltern in ihren neuen Alterswohnsitz umzusiedeln.

Erscheinungstermin: April 2017

Meg Cabot! Nach dem Gespräch mit zwei sehr netten Damen vom Verlag auf der Leipziger Buchmesse freue ich mich nun unheimlich, dass meine Lieblingsautorin bei Harper Collins ein neues Zuhause gefunden hat, zumindest was ihre Frauenromane betrifft. Der Verlag investiert nämlich ins Marketing, macht also ordentlich Werbung für sie und hat das Buch, das im Übrigen einer der neuen Spitzentitel des Verlags ist, sogar auf das Cover der aktuellen Vorschau gepackt. Ich war ja schon immer der Ansicht, dass sie in Deutschland nur deshalb nicht ständig auf der Bestsellerliste landet, weil man sich keine Mühe mit Covern und Titeln gegeben oder mal vernünftig Werbung für ihre Bücher gemacht hat. Das ändert sich nun hoffentlich. Und wer weiß, falls es klappt, nimmt der Verlag sich als nächstes vielleicht ihre Jugendbücher vor oder übersetzt gar Royal Wedding ins Deutsche.

Mrz  28

[Top Ten Tuesday] Top Ten Authors I’m Dying To Meet (Again)

28. März 2017 | 23:45 | Mitgemacht

Nach einer gefühlten Ewigkeit nehme ich heute endlich einmal wieder am Top Ten Tuesday teil, denn das Thema finde ich ziemlich interessant. Außerdem passt es auch zeitlich gerade ganz gut, da die diesjährige Leipziger Buchmesse, auf der ich wieder vielen, tollen Autoren begegnet bin, gerade erst vorüber ist.

Jennifer L. Armentrout und Ally Carter sind zwei Autorinnen, von denen ich inzwischen einige Bücher gelesen habe, die mich bisher jedoch nie enttäuscht haben. Erstere schreibt einfach wunderbare, phantastische Liebesgeschichten und ich bin schon gespannt darauf mehr von ihr zu lesen, insbesondere ihre New Adult Romane. Letztere hat einen tollen Sinn für Humor, wodurch mich ihre Bücher immer wieder zum Schmunzeln bringen. Ich bin neugierig, ob diese beiden Frauen mir im echten Leben genauso sympathisch wären wie ihre stets liebenswerten Protagonisten. | Meg Cabot ist bekanntlich meine Lieblingsautorin und ich hatte schon einmal das Glück sie treffen zu dürfen. Das ist inzwischen allerdings sehr, sehr lange her, weshalb ich sie nur zu gern ein weiteres Mal treffen würde. Beim letzten Mal war ich noch wesentlich jünger und total nervös, dieses Mal würde ich mich - hoffentlich - besser mit ihr unterhalten können und sie einiges zu ihren Büchern fragen.

Colleen Houck, Sophie Jordan und Marissa Meyer würde ich gern einmal persönlich treffen, weil ich ihre Bücher unglaublich gut fand und gern mehr darüber erfahren würde, wie sie auf die Ideen dazu kamen, wie es ihnen beim Schreiben erging und welche Projekte als nächstes anstehen. Insbesondere erste würde ich auch zu möglichen Adaptionen befragen, schließlich ist eigentlich gerade eine in Planung. | Zu J.K. Rowling muss ich wohl nichts sagen, oder? Wer würde die Erschafferin des Harry Potter Universums nicht gerne treffen? Ich hätte ja sooo viele Fragen.

Victoria Scott, Kathryn Smith und Anna Jarzab würde ich vor allem treffen wollen um ganz genau in Erfahrung zu bringen, wie ihre leider abgebrochenen Trilogien hätten enden sollen. Ich fand die jeweiligen Serien großartig und bin alles andere als erfreut darüber, dass die Bücher selbst in den USA nicht mehr veröffentlicht wurden, sodass ich nicht einmal die Möglichkeit habe die Bücher einfach im Original zu lesen, obwohl ich doch nur zu gern wissen würde, wie ihre jeweiligen Geschichten enden.

Mrz  19

[Wochenrückblick] 11. Kalenderwoche 2017

19. März 2017 | 23:58 | Rekapituliert


Immer noch dasselbe, aber es ist endlich Land in Sicht. Das, woran ich die ganze Zeit gearbeitet habe, wird mich schon bald weniger Zeit kosten.


Meiner liebe Bücherfee namens Kata hat mir mal wieder ein wundervolles Paket geschickt, in dem diese drei tollen Bücher waren. Finding Cinderella habe ich ja schon als eBook gelesen, nun darf es sich aber auch zu den anderen Büchern von Colleen Hoover ins Regal gesellen. Auf Nächstes Jahr am selben Tag bin ich natürlich schon sehr gespannt und auch Zwischen uns die Zeit hört sich toll an. An dieser Stelle also noch einmal ein großes Dankeschön!

Diese drei Neuheiten habe ich mir in der Buchhandlung meines Vertrauens gekauft und dann zu Hause festgestellt, dass es sich tatsächlich bei allen um einen Reihenabschluss handelt. Ersteren hatte ich bisher fälschlicherweise für den zweiten Band einer Trilogie gehalten. ^^’


Am Donnerstag bzw. Freitag (USA) ist die neue Realverfilmung von Die Schöne und das Biest in den Kinos gestartet und hat mit den Einspielergebnissen schon am ersten Wochenende mehrere Rekorde in den USA gebrochen. Auch in Deutschland ist der Film auf Platz 1 der Kino-Charts eingestiegen.


Harper Collins Germany hat sich die Rechte an der Ruined Trilogie von Amy Tintera gesichert. Der erste Band erscheint unter dem Titel Die Legende der vier Königreiche – Ungekrönt im Oktober 2017 auf Deutsch.

Das Cover zu Warcross, dem nächsten Roman von Legend-Autorin Marie Lu, wurde enthüllt.

Der dritte Band der Titan Tetralogie von Jennifer L. Armentrout wurde nun für den Dezember dieses Jahres angekündigt. Er soll den Titel Glanz der Dämmerung tragen.

Die Fortsetzung zu Königreich der Schatten – Die wahre Königin von Sophie Jordan erscheint unter dem Titel Königreich der Schatten – Rückkehr des Lichts auf Deutsch, allerdings erst im Februar nächsten Jahres.

Feb  15

[Neuheiten] Frühjahr 2017 – cbt/cbj

15. Februar 2017 | 23:30 | Erwartet

Jennifer L. Armentrout: Morgen lieb ich dich für immer

Mallory und Rider kennen sich seit ihrer Kindheit. Vier Jahre haben sie sich nicht gesehen und Mallory glaubt, dass sie sich für immer verloren haben. Doch gleich am ersten Tag an der neuen Highschool kreuzt Rider ihren Weg – ein anderer Rider, mit Geheimnissen und einer Freundin. Das Band zwischen Rider und Mallory ist jedoch so stark wie zuvor. Als Riders Leben auf eine Katastrophe zusteuert, muss Mallory alles wagen, um ihre eigene Zukunft und die des Menschen zu retten, den sie am meisten liebt …

Erscheinungstermin: März 2017

Es steht Jennifer L. Armentrout auf dem Buch – mehr braucht es für mich nicht. Schade finde ich nur, dass der Verlag nicht das wunderbare, farbenfrohe Originalcover übernommen hat.

Kody Keplinger: Lemon Summer

Seit ihre Eltern geschieden sind, verbringt Whitley die Sommerferien bei ihrem Dad. Doch was für sie sonst die beste Zeit des Jahres war, entpuppt sich diesmal als reinster Albtraum. Denn ihr Dad – Überraschung! – hat eine neue Verlobte. Und die hat einen Sohn. Der sich ausgerechnet als Whitleys One-Night-Stand entpuppt. Weil Gefühle aber so gar nicht ihr Ding sind, lenkt Whitley sich ab: Party bis zum Umfallen. Dabei übersieht sie fast die guten Dinge direkt vor ihrer Nase. Wie den Jungen, dem wirklich etwas an ihr liegt …

Erscheinungstermin: Mai 2017

Hier zeigt sich wieder meine Vorliebe für Stiefbrüder. *g*

Ali Novak: Ich und die Heartbreakers

Stella tut alles für ihre kranke Schwester. Sogar bis nach Chicago fahren und sich stundenlang die Füße platt stehen, um ein Autogramm von Caras Lieblings-Boygroup zu ergattern, den Heartbreakers. Würg! Aber da muss Stella durch – ihr Geburtstagsgeschenk für Cara soll so richtig krachen. Kurioserweise läuft es dann komplett anders als gedacht: Stella kommt nicht nur mit einem Autogramm zurück, sondern verliebt bis über beide Ohren. In wen? OMG! In DEN Oliver Perry von den Heartbreakers! Aber darf Stella das? Flirten, Glücklichsein und mit der Band abhängen – während ihre Schwester daheim ums Leben kämpft?

Erscheinungstermin: Juni 2017

Der Klappentext hat mich neugierig gemacht und die Bewertungen bei Goodreads sind ziemlich hoch. Einen Versuch ist es also wert.

Anna Banks: Nemesis – Geliebter Feind

Prinzessin Sepora ist auf der Flucht: Ihr Vater will sich mithilfe ihrer einzigartigen Gabe zum Herrscher über alle fünf Königreiche aufschwingen. Um das zu verhindern, taucht sie im verfeindeten Theoria unter, wo sie unfreiwillig als Dienerin am Königshof landet. Prompt verliebt sie sich in den jungen, smarten König Tarik – und steht schon bald vor einer folgenschweren Entscheidung: Ist sie bereit, ihren Gefühlen nachzugeben und Tarik die Wahrheit über ihre Herkunft zu verraten?

Erscheinungstermin: Juni 2017

Nemesis konnte schon im Original meine Aufmerksamkeit erregen, vor allem auch wegen des Covers, was ich vom deutschen aber leider nicht behaupten kann.

Jessica Khoury: Ein Kuss aus Sternenstaub

SIE ist die mächtigste aller Dschinnys. ER ist ein gewitzter Dieb. Gemeinsam sind sie unschlagbar. Doch zunächst sind sie ein Dreamteam wider Willen, denn ER möchte alles aus seinen drei Wünschen rausholen, SIE schnellstmöglich ihre Freiheit zurückgewinnen. Aber nach und nach erkennen die beiden, dass alles Glück dieser Welt bereits an ihrer Seite ist. Doch wenn eine Dschinny und ein Mensch sich verlieben, erwartet sie beide der Tod. Also müssen die beiden, um ihr Glück UND die Freiheit zu gewinnen, alle Regeln brechen.

Erscheinungstermin: Juli 2017

Seit Origin bin ich ein Fan der Autorin, weshalb ich dieses Buch schon in der englischen Ausgabe (mit dem wesentlich hübscheren Cover) besitze, doch weil schließlich nicht jeder gern Bücher auf Englisch liest, soll es an dieser Stelle keinesfalls unerwähnt bleiben.

Sara B. Larson: Schwert & Flamme

Endlich sind Alexa und König Damian offiziell ein Paar. Allerdings kontrolliert der Bösewicht Rafe immer noch Alexas Gedanken und könnte sie jederzeit dazu zwingen, Damian etwas anzutun. Zudem wird das Königreich belagert und Rylan entführt. Alexa dringt tief in feindliches Gebiet vor, um ihn zu befreien. Noch ahnt sie nicht, welche Gefahren dort auf sie lauern. Eine Armee aus schwarzen Zauberern stellt sich ihr entgegen. Und die Welt, wie Alexa sie kennt, steht kurz vor der Vernichtung. Wird sie stark genug sein, um die Liebe ihres Lebens zu schützen?

Erscheinungstermin: Juli 2017

Der dritte Teil einer Reihe, deren Vorgänger bislang noch ungelesen auf dem eReader auf mich warten. ^^’

Jan  25

[Rezension] Dark Elements – Bittersüße Tränen

25. Januar 2017 | 23:35 | Gelesen

Titel: Dark Elements – Bittersüße Tränen
Autorin: Jennifer L. Armentrout
Originaltitel: Bitter Sweet Love
Erstveröffentlichung: 2013
Übersetzerin: Anja Weiligmann

Wissenswertes

Dark Elements – Bittersüße Tränen ist eines der zahlreichen Werke der us-amerikanischen Bestseller-Autorin Jennifer L. Armentrout, deren Bücher zum Teil auch unter dem Pseudonym J. Lynn veröffentlicht werden. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Hunden in West Virginia. Wenn sie einmal nicht mit dem Schreiben beschäftigt ist, nutzt sie ihre Freizeit am liebsten um zu lesen, Sport zu treiben oder Zombie-Filme zu schauen.

Dark Elements – Bittersüße Tränen ist zudem eine Novelle zur Dark Elements Trilogie und inzwischen sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch erhältlich. Sie spielt noch vor dem ersten Band und handelt von Dez und Jasmine.

(Mehr…)

Jan  05

[Rezension] Dark Elements – Sehnsuchtsvolle Berührung

05. Januar 2017 | 17:40 | Gelesen

Titel: Dark Elements – Sehnsuchtsvolle Berührung
Autorin: Jennifer L. Armentrout
Originaltitel: Every Last Breath
Erstveröffentlichung: 2015
Übersetzer: Ralph Sander

Wissenswertes

Dark Elements – Sehnsuchtsvolle Berührung ist einer der zahlreichen Romane der us-amerikanischen Bestseller-Autorin Jennifer L. Armentrout, deren Bücher zum Teil auch unter dem Pseudonym J. Lynn veröffentlicht werden. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Hunden in West Virginia. Wenn sie einmal nicht mit dem Schreiben beschäftigt ist, nutzt sie ihre Freizeit am liebsten um zu lesen, Sport zu treiben oder Zombie-Filme zu schauen.

Dark Elements – Sehnsuchtsvolle Berührung ist zudem der dritte und letzte Band einer Trilogie. Die beiden Vorgänger tragen die Titel Dark Elements – Steinerne Schwingen und Dark Elements – Eiskalte Sehnsucht.

Daneben gibt es noch eine als eBook erhältliche Novelle mit dem Titel Dark Elements – Bittersüße Tränen, die die Geschichte von Dez und Jasmine erzählt.

(Mehr…)

Archive

Online seit