Beiträge mit dem Schlagwort 'Kasie West'

Apr  17

[Top Ten Tuesday] Top Ten (concluded) Duologies

17. April 2018 | 19:30 | Mitgemacht

Beim Top Ten Tuesday konnte man sich heute das Thema selbst aussuchen und daher gibt es heute einen Beitrag bzw. eine Liste von mir, die ich schon lange im Kopf habe: die 10 besten (abgeschlossenen) Dilogien. Zur Klarstellung: Es handelt sich bei den vorgestellten Zweiteilern ausschließlich um solche, die tatsächlich in sich abgeschlossen sind und somit nicht etwa um Trilogien, deren letzter Band bislang (selbst im Original) einfach noch nicht erschienen ist.

Perfect und Flawed von Cecelia Ahern sind zwei Bücher, die mich außerordentlich beeindruckt und begeistert haben. Ich hätte nie gedacht, dass diese dystopische Young Adult Dilogie mich dermaßen fesseln und überraschen könnte, nachdem ich schon so viele andere Dystopien gelesen hatte. Seitdem kann ich es kaum noch erwarten weitere Jugendbücher der Autorin zu lesen und hoffe sehr, dass sie bald welche schreiben wird.

Vergiss mein nicht! war, wenn ich mich recht erinnere, mein erstes Buch von Kasie West und eine unglaublich positive Überraschung. Man sieht es dem Buch nicht an, doch im Gegensatz zu den vielen zeitgenössischen Liebesgeschichten, die danach von der Autorin erschienen sind, handelt es sich hierbei um eine Geschichte, die ich am ehesten dem Science-Fiction Genre zuordnen würde. Die Idee dahinter finde ich immer noch sehr originell und die Autorin hat es geschafft sie gekonnt umzusetzen. Die Fortsetzung Bleib mir treu! konnte ich damals kaum erwarten und obwohl ich inzwischen einige weitere Romane der Autorin gelesen habe, sind diese beiden nach wie vor meine Favoriten.

Zu Kirschroter Sommer und Türkisgrüner Winter von Carina Bartsch muss ich eigentlich nicht mehr viel sagen, oder? Den ersten Band habe ich damals innerhalb kürzester Zeit verschlungen und die Fortsetzung musste ich sofort danach lesen, weil das Ende mehr als nur offen war. Ich hatte die Protagonistin augenblicklich in mein Herz geschlossen und bis zum Schluss mit ihr mitgefiebert.

Ich muss gestehen, dass ich von dieser Dilogie bisher nur Incarceron gelesen habe, doch mit diesem Fantasy-Roman konnte Catherine Fisher so von sich überzeugen, dass Sapphique unmöglich schlecht sein kann. Eigentlich wollte ich den zweiten Band schon kurz nach dessen Erscheinen lesen, aber es sind immer wieder andere Bücher dazwischen gekommen und inzwischen ist es so lange her, dass ich den ersten Band gelesen habe, dass ich mir erst einmal eine umfassende Zusammenfassung suchen muss, bevor ich mir den zweiten Band vornehmen kann. Ich bin jedoch fest entschlossen das zu tun, denn die Geschichte ist definitiv viel zu interessant, um nicht zu Ende gelesen zu werden.

Wenn ich bleibe von Gayle Forman hat mich beim Lesen tief berührt, auf eine Weise, wie ich sie seitdem kein zweites Mal erlebt habe. Mias Schicksal ist vielleicht nicht einzigartig, die Art, wie die Autorin ihre Geschichte erzählt und den Leser daran teilhaben lässt, dafür umso mehr. Ich habe beim Lesen sogar in der Öffentlichkeit geweint und es war mir egal, weil ich diesen Gefühlen einfach freien Lauf lassen musste. Im Unterschied zu einigen anderen hat mir auch die Fortsetzung, Love Song bzw. Nur diese eine Nacht, sehr gut gefallen. Sie war anders, keine Frage, aber sie brachte die Geschichte für mich gekonnt zum Abschluss und ich konnte mich trotz der neuen Perspektive sehr gut in Mia hineinversetzen.

Julia für immer und Romeo für immer von Stacey Jay haben mich gereizt, weil ich ein großer Fan von Shakespeare im Allgemeinen sowie Romeo & Julia im Speziellen bin. Außerdem mag ich es sehr, wenn bekannte Elemente oder Figuren genutzt werden, um etwas völlig Neues zu erschaffen, und das ist der Autorin in meinen Augen sehr gut gelungen. Und wer erwartet, dass Romeo und Julia in dieser Dilogie ebenfalls ein Liebespaar sind, der irrt sich gewaltig.

Streng genommen handelt es sich bei Einfach. Liebe. und Einfach. Für dich. von Tammara Webber nicht um eine Dilogie, da die Contours of the Heart noch weitere Bände umfasst, doch nur die ersten beiden Teile handeln von Jacqueline und Landon. Die beiden sind ein fantastisches Paar und ihre Liebesgeschichte ist sehr mitreißend, aber das ist nicht das einzige, was ihre Geschichte so empfehlenswert macht. Die Autorin bringt darin ein wichtiges Thema zur Sprache, das viel häufiger behandelt werden sollte.

Die Fortsetzung zu Du. Wirst. Vergessen. von Suzanne Young ließ unglaublich lange auf sich warten, dabei ist diese dystopische Geschichte augesprochen faszinierend und nimmt einen sofort gefangen. Die Zukunft, die die Autorin kreiert hat, ist wahrlich beängstigend und man kann sich durchaus vorstellen, dass die Ereignisse, die darin beschrieben werden, auch in der Wirklichkeit derartige Konsequenzen nach sich ziehen könnten. Die Fortsetzung, Ich.Erinnere.Mich., ist zwar etwas schwächer als der erste Band, insgesamt ist die Reihe aber dennoch sehr gelungen und aufgrund der Thematik wirklich lesenswert.

Berühre mich. Nicht. und Verliere mich. Nicht. von Laura Kneidl dürften inzwischen jedem New Adult Leser ein Begriff sein und auch mich konnte die berührende Geschichte von Sage und Luca in ihren Bann ziehen. Ich habe die beiden authentischen Protagonisten während des Lesens richtig ins Herz geschlossen und ihnen trotz aller Probleme so sehr gewünscht, dass sie endlich ihr verdientes Happy End bekommen.

Neben den zahlreichen Romanen dürfen auch diese beiden Graphic Novels auf dieser Liste nicht fehlen, obschon ich hier ebenfalls erst den Auftakt zur Dilogie gelesen habe. Mit Wires and Nerve hat Marissa Meyer ihre The Lunar Chronicles Tetralogie so gekonnt fortgesetzt, dass ich mir wünschte, die Reihe würde noch viel mehr Teile umfassen. Das ist vermutlich auch einer der Gründe dafür, dass ich Wires and Nerve – Gone Rogue bisher noch nicht gelesen habe – ich will einfach nicht, dass es schon wieder vorbei ist.

Apr  02

[Wochenrückblick] 13. Kalenderwoche 2018

02. April 2018 | 17:15 | Rekapituliert


Gestern habe ich es endlich geschafft meine aktuelle Lektüre zu beenden und der zweite Teil hat mir sogar noch besse gefallen als der erste.


Die Legende der vier Königreiche – Vereint ist bereits der zweite Teil der Reihe, der erste Band liegt allerdings noch auf dem SuB. | When it’s real wurde mir von einer Freundin empfohlen. | After Work hörte sich ganz gut an und viele sind von den Büchern der Autorin so begeistert, dass ein Versuch nicht schaden kann. | Bei The Ivy Years soll es sich um eine New Adult Reihe der Autorin handeln und dieses Genre zählt nach wie vor zu meinen Favoriten. Außerdem kommt die Autorin dieses Jahr zur LLC. | Scythe – Der Zorn der Gerechten ist ebenfalls eine Fortsetzung, deren Vorgänger ich erst noch lesen muss. Bei so vielen positiven Rezensionen kann sie aber unmöglich schlecht sein.

Das Cover von Consider spricht mich zwar nicht wirklich an, der Inhalt dafür aber umso mehr. | Vertrauen und Verrat hört sich so gut an, dass ich nicht länger widerstehen konnte, zumal mir auf der Leipziger Buchmesse noch einmal versichert wurde, wie toll das Buch doch sei. | Ersteres gilt auch für Das tiefe Blau der Worte. | Die Geschichte des Wassers fällt zwar nicht in mein übliches Beuteschema, doch es schadet ja nicht ab und zu mal über den Tellerrand zu schauen. | From Scratch wird definitiv meine nächste (längere) Lektüre. Eigentlich hätte das Buch schon vor zwei Wochen beginnen wollen/müssen, weil ich es für eine Leserunde erhalten habe. Durch meine starke Erkältung nach der Buchmesse musste ich das jedoch verschieben.

Die Legenden der besonderen Kinder durfte aufgrund der wundervollen Aufmachung, einschließlich zahlreicher Illustrationen, bei mir einziehen. Die dazugehörige Trilogie habe ich zwar noch nicht gelesen, aber diese Geschichten soll man auch unabhängig davon lesen können. | Da ich ohnehin gern mehr Graphic Novels lesen wollte und die Bücher von Kai Meyer bisher stets mochte, habe angefangen mir die Graphic Novels zu besorgen, die auf seinen Werken basieren. Von Das Wolkenvolk fehlt mir nun allerdings noch der dritte (Sammel-)Band, was hauptsächlich daran liegt, dass er bei Thalia aus unerfindlichen Gründen nicht lieferbar ist und ich eigentlich alles dort bestelle. Sollte sich das nicht bald ändern, werde ich wohl ausnahmsweise auf einen anderen Händler zurückgreifen müssen. | Frostfeuer habe ich dann auch gleich noch mitbestellt, weil mich sowohl die Zeichnungen als auch die Handlung angesprochen haben.


LD Entertainment hat die Filmrechte an Everything I Never Told You (dt. Titel: Was ich euch nicht erzählte) von Celeste Ng erworben.


Sarina Bowen, die Autorin von True North und The Ivy Years kommt im Mai zur LoveLetter Convention nach Berlin.

Bei einigen Händlern kann man bereits die ersten Bücher aus dem kommenden Herbstprogramm von Harper Collins Germany vorbestellen:

Sky in the Deep von Adrienne Young erscheint im Oktober unter dem Titel Das Herz der Kämpferin auf Deutsch.

Love, Life, and the List von Kasie West erscheint im November unter dem Titel 5.000 Gründe‚ warum ich dich liebe bei Harper Collins.

Der vierte Band der Titan Tetralogie von Jennifer L. Armentrout erscheint im Dezember unter dem Titel Funkeln der Ewigkeit.

Im Januar 2019 erscheint mit Der Pakt bereits der zweite Band der Immerwelt Trilogie von Gena Showalter.

Fans von Kami Garcia dürfen sich im Februar 2019 auf Broken Beautiful Hearts – Tief im Herzen freuen.

Im März 2019 erscheint mit Die Legende der vier Königreiche – Besiegelt der dritte Band der Trilogie von Amy Tintera.

Sep  02

[Gewinnspiel] PS: Ich mag dich

02. September 2017 | 19:21 | Verlost

» Ich drückte mein geliebtes grün-violettes Notizbuch an mich. Darin tummelten sich Hunderte Song- und Textideen, halb fertige Stophen, Kritzeleien und Skizzen. Es war mein Rettungsring. «

Wie angekündigt, werde ich anlässlich des 10. Jubiläums meines Blogs zehn Gewinnspiele veranstalten und dabei einige interessante Neuheiten verlosen, um dieses Ereignis gebührend zu feiern und euch, meinen Lesern, für eure Treue zu danken.

Heute gibt es daher ein Exemplar von PS: Ich mag dich von Kasie West, das im Juli bei Carlsen erschienen ist, zu gewinnen!

Im Chemieunterricht kritzelt Lily eine Zeile aus ihrem Lieblingslied auf den Tisch – und erlebt eine Überraschung: Am nächsten Tag hat jemand geantwortet, der den Song auch kennt! Schnell entwickelt sich zwischen ihr und dem namenlosen Schreiber eine Brieffreundschaft. Sie tauschen Musiktipps und lustige Geschichten aus, aber auch geheime Wünsche und Sorgen. Mit jedem Zettel verliert Lily ihr Herz ein bisschen mehr an den Unbekannten. Doch als sie herausfindet, wer ihr da schreibt, wird alles plötzlich ziemlich turbulent.

Du möchtest gewinnen?

Dann schick einfach eine Mail an stephie[@]nobody-knows.eu mit dem Betreff PS: Ich mag dich und beantworte unter Berücksichtigung der Teilnahmebedingungen die folgende Frage:

Welchen Titel trägt der Debutroman der Autorin?

Einsendeschluss: Samstag, 16. September 2017, 23:59 Uhr

Viel Glück!

Jun  24

[Neuheiten] Herbst 2017 – Carlsen

24. Juni 2017 | 18:40 | Erwartet

Rebecca Ross: Die fünf Gaben

Wie jedes Mädchen im Haus Magnalia fiebert Brienna der Sommersonnenwende entgegen. Denn dann wird sie zur Berufenen erklärt und kann ein neues Leben bei einem Schutzherrn beginnen. Sie lässt sich auf das Angebot eines Lords aus dem Norden ein, auch wenn sie dafür schweren Herzens von ihrem Master Cartier Abschied nehmen muss. Kaum ist sie jedoch im Reich Maevana angekommen, wird ihr klar, dass sie in einem Netz aus Intrigen gefangen ist: Mit Hilfe ihrer besonderen Gabe soll sie den König stürzen. Als sie schließlich Cartier wiedersieht, muss sie sich entscheiden, ob sie ihrer Familie oder ihrem Herzen die Treue hält.

Erscheinungstermin: November 2017

Das Cover gefällt mir leider nicht besonders und ich hätte dem Buch daher kaum Aufmerksamkeit geschenkt, hätten die Mitarbeiter des Verlags beim diesjährigen Bloggertreffen auf der Leipziger Buchmesse nicht total davon geschwärmt. Ich werde das Buch also zumindest im Auge behalten und schauen, wie die ersten Rezensionen ausfallen werden.

Rick Riordan: Die Abenteuer des Apollo – Das verborgene Orakel

Der Gott Apollo fällt vom Himmel direkt in ein paar Mülltonnen – er ist bei Zeus in Ungnade gefallen und wurde zur Strafe seiner Unsterblichkeit beraubt! Prompt wird er auch noch überfallen, doch zum Glück springt ihm Meg zur Seite – frech, kampflustig, höchstens zwölf und zweifelsfrei eine Halbgöttin. Zusammen machen sie sich auf nach Camp Half-Blood, doch dort lauern weitere Gefahren. Und noch dazu funktioniert das Orakel von Delphi nicht mehr, denn es ist immer noch von Apollos altem Feind Python besetzt …

Erscheinungstermin: August 2017

Wieder ein neuer Roman von Rick Riordan, der mich daran erinnert, dass ich endlich einmal eines seiner Bücher lesen sollte, die mittlerweile sehr zahlreich in meinen Regalen vertreten sind.

J.K. Rowling: Harry Potter und der Gefangene von Askaban (vierfarbig illustrierte Schmuckausgabe)

Jim Kays prachtvolle Illustrationen der Welt von Harry Potter verzaubern Fans und neue Leser gleichermaßen. Nun folgt endlich der dritte Band, »Harry Potter und der Gefangene von Askaban«. Dementoren, der Fahrende Ritter, die Karte des Rumtreibers, die Heulende Hütte und Harrys Patronus – zahlreiche Orte, magische Gegenstände und Kreaturen warten nur darauf, von Jim Kay neu interpretiert zu werden!

Erscheinungstermin: Oktober 2017

Natürlich wird auch die illustrierte Ausgabe des dritten Harry Potter Bandes bei mir einziehen, trotz des stetig steigenden Preises. Diese Ausgaben sind einfach zu schön um darauf zu verzichten!

Kasie West: PS: Ich mag dich

Im Chemieunterricht kritzelt Lily eine Zeile aus ihrem Lieblingslied auf den Tisch – und erlebt eine Überraschung: Am nächsten Tag hat jemand geantwortet, der den Song auch kennt! Schnell entwickelt sich zwischen ihr und dem namenlosen Schreiber eine Brieffreundschaft. Sie tauschen Musiktipps und lustige Geschichten aus, aber auch geheime Wünsche und Sorgen. Mit jedem Zettel verliert Lily ihr Herz ein bisschen mehr an den Unbekannten. Doch als sie herausfindet, wer ihr da schreibt, wird alles plötzlich ziemlich turbulent.

Erscheinungstermin: Juli 2017

Kasie West konnte mich bisher immer gut unterhalten, deshalb wird auch ihr nächster Roman früher oder später den Weg in mein Regal finden.

Jennifer L. Armentrout: Oblivion – Lichtflimmern

Daemon hat alle guten Vorsätze in den Wind geschlagen: Statt dafür zu sorgen, dass seine neue Nachbarin Katy sich von den Lux fernhält, kennt sie nun ihr Geheimnis. Statt sich selbst von ihr fernzuhalten, hat er sie geheilt und ist seitdem durch ein geheimnisvolles Band mit ihr verbunden. Statt auf seinen Verstand zu hören, folgt Daemon seinem Herzen – und beschwört damit neue Gefahren herauf. Denn seit ihrer Heilung verfügt Katy über ähnliche Kräfte wie die Lux. Kräfte, die sie genauso wenig kontrollieren kann wie ihre Gefühle für Daemon …

Erscheinungstermin: Juni 2017

Bei diesem Buch bin ich noch sehr unentschlossen, ob ich es lesen will oder nicht. Bloße Nacherzählungen können mich in der Regal nicht mehr wirklich packen, weil einfach nichts Neues passiert und mir damit die Spannung fehlt. Der erste Band aus Daemons Sicht wartet noch darauf von mir gelesen werden und wahrscheinlich werde ich es davon abhängig machen, wie gut dieser mir gefällt – oder eben nicht.

Laura Kneidl: Herz aus Schatten

Seit Jahrhunderten wird die Stadt Praha von dunklen Kreaturen bedroht. Sie lauern in den Wäldern und gieren nach dem Blut der letzten verbliebenen Menschen. Als Bändigerin ist es die Aufgabe der 17-jährigen Kayla, die Stadt vor den Ungeheuern zu schützen. Mit ihren Fähigkeiten gelingt es ihr, einen Schattenwolf zu zähmen. Doch dann geschieht das Unfassbare: Der Wolf verwandelt sich in einen jungen Mann. Er kann sich nicht an seine Vergangenheit erinnern und immer wieder kommt seine monströse Seite zum Vorschein …

Erscheinungstermin: Februar 2018

Laura Kneidl hat schon mehrfach bewiesen, dass sie gut schreiben kann und der Klappentext konnte mich ebenfalls neugierig machen. Ein Platz auf der Wunschliste ist dem Buch also sicher.

Emma Mills: Nicht nur ein Liebesroman

Die siebzehnjährige Sloane hätte nie gedacht, dass sie nach ihrem Umzug von New York nach Florida so schnell Freunde finden würde – vor allem nicht in der glamourösen Vera und ihrem Zwillingsbruder, dem ernsthaften und stillen Gabe. Durch sie beginnt Sloane, sich ganz allmählich zu öffnen. Und lernt bei ihrer Suche nach einem verschollenen Bild schließlich sogar, wie viel Liebe im Leben und in ihr steckt …

Erscheinungstermin: September 2017

Ich muss gestehen, bei diesem Buch war es vor allem das Cover, das mich sofort begeistern konnte. Es ist wunderschön und die Bewertungen bei Goodreads sind auch extrem vielversprechend. Dieser Titel wird also wahrscheinlich mein erster Roman aus dem Königskinder Imprint.

Sep  02

[Rezension] Die Nacht der gestohlenen Küsse

02. September 2015 | 23:53 | Gelesen

Titel: Die Nacht der gestohlenen Küsse
Autorin: Kasie West
Originaltitel: On the Fence
Erstveröffentlichung: 2014
Übersetzerin: Anne Markus

Wissenswertes

Die Nacht der gestohlenen Küsse ist der zweite zeitgenössische Roman der us-amerikanischen Autorin Kasie West, die es einfach liebt zu schreiben. Im Sommer verbringt sie ihre Zeit aber auch gern auf Wasserskis um der Hitze in Kalifornien, wo sie mit ihrem Mann und ihren vier Kindern lebt, wenigstens für kurze Zeit zu entkommen.

Ihr drittes zeitgenössisches Jugendbuch, The Fill-In Boyfriend, erscheint voraussichtlich 2016 auf Deutsch. In den USA sind drei weitere für die kommenden zwei Jahre angekündigt.

(Mehr…)

Okt  16

[Rezension] Bleib mir treu!

16. Oktober 2014 | 22:59 | Gelesen

Titel: Bleib mir treu!
Autorin: Kasie West
Originaltitel: Split Second
Erstveröffentlichung: 2014
Übersetzerin: Anne Markus

Wissenswertes

Bleib mir treu! ist die Fortsetzung des Debutromans der us-amerikanischen Autorin Kasie West, die es einfach liebt zu schreiben. Im Sommer verbringt sie ihre Zeit aber auch gern auf Wasserski um der Hitze in Kalifornien, wo sie mit ihrem Mann und ihren vier Kindern lebt, wenigstens für kurze Zeit zu entkommen.

Bleib mir treu! ist der zweite Band einer Dilogie. Der erste Band trägt den Titel Vergiss mein nicht!.

Mit Blaubeertage ist ihr erster zeitgenössischer Jugendroman, The Distance Between Us, ebenfalls ins Deutsche übersetzt worden. Ein zweiter, On the Fence, ist im Juli dieses Jahres in den USA erschienen. Im Mai 2015 soll ein dritter mit dem Titel The Fill-In Boyfriend folgen.

(Mehr…)

Sep  17

[Das Ende einer Serie] Pivot Point

17. September 2014 | 23:08 | Beendet

Wie schon in der letzten Statistik angekündigt, arbeite ich daran dieses Jahr noch die eine oder andere Serie zu beenden und seit letzter Woche kann ich ein Häkchen hinter eine weitere Reihe setzen.

Mit ihrem Debut konnte Kasie West mich restlos begeistern und auch die Fortsetzung Bleib mir treu! hat mir ausgesprochen gut gefallen! Ich liebe Addison und Trevor einfach. Sie sind eines der süßesten Paare überhaupt und ihre Liebesgeschichte hat mich sehr berührt. Im zweiten Teil kam zudem sogar noch eine zweite Lovestory dazu, nämlich die von Laila und Connor, die ich beinahe genauso lieb gewonnen habe – Addie und Trevor werden jedoch meine Lieblinge bleiben.

Kasie West scheint bei mir einfach einen Nerv getroffen zu haben, im positiven Sinne, und ich kann die Serie wirklich nur jedem ans Herz legen. Umso trauriger bin ich darüber, dass es wohl keine weitere Fortsetzung geben wird, obwohl sich trotz des perfekten Endes vor allem für Laila durchaus noch eine anbieten würde. Ich werde die Charakere jedenfalls sehr vermissen, doch wenn die Sehnsucht zu groß wird, kann ich diese wundervollen Bücher ja einfach noch einmal lesen. ;)

Jul  17

[Rezension] Blaubeertage

17. Juli 2014 | 13:23 | Gelesen

Titel: Blaubeertage
Autorin: Kasie West
Originaltitel: The Distance Between Us
Erstveröffentlichung: 2013
Übersetzerin: Anne Markus

Wissenswertes

Blaubeertage ist der erste zeitgenössische Roman der us-amerikanischen Autorin Kasie West, die es einfach liebt zu schreiben. Im Sommer verbringt sie ihre Zeit aber auch gern auf Wasserskis um der Hitze in Kalifornien, wo sie mit ihrem Mann und ihren vier Kindern lebt, wenigstens für kurze Zeit zu entkommen.

Auf Deutsch erscheint diesen Monat unter dem Titel Bleib mir treu! als nächstes die Fortsetzung zu ihrem Debutroman Vergiss mein nicht!. In den USA erscheint etwa zur gleichen Zeit ihr zweiter zeitgenössischer Roman On the Fence. 2015 soll ein weiterer mit dem Titel The Fill-in Boyfriend folgen.

(Mehr…)

Feb  11

[Rezension] Vergiss mein nicht!

11. Februar 2014 | 16:33 | Gelesen

Titel: Vergiss mein nicht!
Autorin: Kasie West
Originaltitel: Pivot Point
Erstveröffentlichung: 2013
Übersetzerin: Anne Markus

Wissenswertes

Vergiss mein nicht! ist der Debutroman der us-amerikanischen Autorin Kasie West, die es einfach liebt zu schreiben. Im Sommer verbringt sie ihre Zeit aber auch gern auf Wasserskis um der Hitze in Kalifornien, wo sie mit ihrem Mann und ihren vier Kindern lebt, wenigstens für kurze Zeit zu entkommen.

Vergiss mein nicht! ist zudem der Auftakt zu einer Dilogie. Der zweite Band, Split Second, erscheint diesen Monat in den USA.

(Mehr…)

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link hinterlegt und gelten daher als Werbung.