Beiträge mit dem Schlagwort 'Scorched'

Okt  01

[Wochenrückblick] 39. Kalenderwoche 2017

01. Oktober 2017 | 22:55 | Rekapituliert


Im Laufe der Woche habe ich mir endlich die Zeit genommen Aquila zu beenden und ich bin nach wie vor begeistert! Für mich ist Aquila definitiv eines der besten Bücher von Ursula Poznanski. Ein neues Buch konnte ich bisher aber leider noch nicht beginnen.


Da ich Geburtstag hatte und mir, wie immer, Thalia-Gutscheine gewünscht (und auch ein paar erhalten) habe, nahm ich das gleich einmal zum Anlass, um mir ein paar neue Bücher zu bestellen. Auf die Deutsche Post war dabei – natürlich – Verlass (Ironie!): Am Mittwoch habe ich fünf Bücher bestellt, am Donnerstag wurden alle fünf versandt, am Freitag kam ein Buch bei mir an, am Samstag folgten drei weitere. Was macht das? Richtig: Vier. Das heißt auf ein Buch warte ich noch immer, wie sollte es auch anders sein. Dennoch freue ich mich sehr über die Bücher, die bisher angekommen. | Bei 20.000 Meilen unter dem Meer handelt es sich um eine wundervolle, illustrierte Ausgabe – solche liebe ich einfach. | Love & Gelato habe ich mir wegen der vielen begeisterten Rezensionen zugelegt. | Im leuchtenden Sturm durfte bei mir einziehen, damit ich es mir bei der Lesung im Oktober gleich von der Autorin signieren lassen kann, zusammen mit einigen anderen Büchern. | Good Night Stories For Rebel Girls ist ein Buch, das ich schon aus Prinzip kaufen musste – diese Aktion muss man einfach unterstützen. Die Leseprobe hatte mir schon gut gefallen, das Buch selbst ist allerdings sogar noch schöner und alle meine weiblichen Vorbilder sind darin enthalten. Ich kann es euch wirklich nur empfehlen, habe mich persönlich allerdings letzten Endes doch für die englische Ausgabe entschieden, weil sie deutlich günstiger war. Zudem sind die Texte leicht verständlich, da sich das Buch vor allem an junge Mädchen richtet.

Nicht nur ein Liebesroman war, so ehrlich muss ich sein, vor allem ein Cover-Kauf – Ist es nicht wunderschön? – aber die Geschichte interessiert mich natürlich ebenso. | Das Mädchen mit den roten Schuhen konnte man sich anfangs kostenlos herunterladen und ich dachte, warum nicht? Vielleicht gefällt es mir ja, bislang habe ich noch nichts von Jodi Picoult gelesen. | Neben gedruckten Büchern habe ich meine Thalia-Gutscheine auch genutzt um mir ein paar eBooks zu kaufen, darunter auch Scorched, obschon ich Frigid noch nicht gelesen habe. | Der vierte Band der Falling Kingdoms Reihe gehört ebenfalls zu dieser Bestellung. Auch hier habe ich den Vorgänger noch nicht gelesen, dafür aber immerhin die ersten beiden Bände der Serie und diese haben mir zumindest sehr gut gefallen.

Auch Der schwarze Thron – Die Königin gehört zu dieser Bestellung und ich bin schon sehr gespannt auf diese Fortsetzung, da mir der erste Band sehr gut gefallen hat und mit einer ziemlich überraschenden Enthüllung endete. | Mitbestellt habe ich auch Fire in You, obwohl ich, und ich traue mich kaum das zuzugeben, bisher noch keinen einzigen Band dieser Reihe gelesen habe. ^^’ Ich verlasse mich einfach mal darauf, dass Jennifer L. Armentrout mich bisher noch nie enttäuscht hat. | Bei dem letzten Buch dieser Bestellung handelt es sich um den dritten und letzten Band der Die Königin der Schatten Trilogie, die ich damit nun vollständig (ungelesen) auf dem eReader habe. | Last but not least erreichte mich für eine Leserunde das eBook zu Berühre mich. Nicht. von Laura Kneidl, das ich nun als nächstes lesen werde.


SuperRTL strahlt ab dem kommenden Samstag endlich die vierte Staffel der Serie Once Upon A Time erstmals im Free-TV aus.


Am kommenden Samstag liest Cecelia Ahern in Berlin aus ihrem neuen Roman So klingt dein Herz.

Bei dem nächsten Projekt von S. Jae-Jones handelt es sich um eine Young Adult Tetralogie mit dem Titel Guardians of Dawn, die von ost-asiatischen Fantasy-Serien à la Sailor Moon inspiriert sein soll. Der erste Band soll im Frühjahr/Sommer 2019 erscheinen.

James Dashner arbeitet hingegen gerade an seinem ersten Roman für Erwachsene. Er wird den Titel The Waking tragen und von einem verwitweten Vater handeln, der mit seinen Kindern in sein Elternhaus zurückkehrt und dadurch unbewusst eine Mordserie in Gang setzt.

Mai  09

[Neuheiten] Frühjahr 2017 – Piper

09. Mai 2017 | 15:30 | Erwartet

Lucy Hounsom: Naris – Das Schicksal der Sterne

Kyndra hat ihr Land fürs Erste vor dem Untergang gerettet, doch nun muss sie sich in feindliche Gebiete aufmachen, um den Frieden für ihre Heimat auch zu sichern. Auf der Suche nach Verbündeten gerät Kyndra zwischen die Fronten – denn im Nachbarland Acre ist nicht alles so geordnet, wie es scheint. Es regt sich Widerstand gegen das herrschende Regime und diverse Gruppen wollen Kyndra auf ihre Seite ziehen. Dann trifft sie in der Wüste auf einen jungen Mann, in dem Kräfte schlummern, von denen er noch nichts ahnt. Und am Ende müssen beide erkennen, dass sie ihre Bestimmung annehmen müssen, um die ganze bekannte Welt zu retten.

Erscheinungstermin: Mai 2017

Wieder einmal eine Fortsetzung, deren Vorgänger noch ungelesen auf dem eReader auf mich wartet.

Erin Watt: Paper Princess

Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sie sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen …

Erscheinungstermin: März 2017

Ein Buch, das schon vor dem Erscheinungstermin in aller Munde war und polarisiert, weshalb ich es hier nicht unerwähnt lassen wollte. Ob ich es selbst tatsächlich lesen werde, weiß ich noch nicht. Die vielen unterschiedlichen Meinungen haben mich aber durchaus neugierig gemacht, sodass ich mir früher oder später vielleicht doch eine eigene Meinung dazu bilden werde.

Erin Watt: Paper Prince

Seit Ella Harper in die Villa der Royals gezogen ist, steht das Leben dort auf dem Kopf. Durch ihre aufrichtige, liebenswerte Art hat sie so manches Herz erobert – vor allem das von Reed. Zum ersten Mal seit dem Tod seiner Mutter kann der attraktivste der Royal-Söhne echte Gefühle zulassen. Doch wie groß seine Liebe ist, merkt er erst, als es zu spät ist: Nach einem Streit verschwindet Ella spurlos. Und er trägt die Schuld daran. Seine Brüder hassen ihn dafür, doch er hasst sich selbst am meisten. Wird er Ella finden? Und wenn ja, wird er ihr Herz zurückerobern können?

Erscheinungstermin: April 2017

Wie man sieht, erscheinen die drei Bände der Trilogie in sehr kurzen Abständen. Fans der Reihe müssen also nicht lange auf die Fortsetzungen warten.

Erin Watt: Paper Palace

Kaum haben sich Ella und Reed wiedergefunden, werden sie schon wieder getrennt – und Reeds Leben steht auf dem Spiel. Ist er dieses Mal zu weit gegangen? Ist ihm sein aufbrausendes Temperament zum Verhängnis geworden? Ella ist eine Kämpferin. Sie ist bereit, alles zu tun, um Reed zu schützen, und den Royals zur Seite zu stehen. Doch dann wird sie plötzlich von ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt. Sie muss feststellen, dass ihr Leben eine einzige Lüge war. Werden die Royals sie am Ende doch ruinieren? Oder kann es ein Happy End für Ella und Reed geben?

Erscheinungstermin: Mai 2017

So weit ich weiß, müsste die Serie mit diesem Band dann auch schon ihren Abschluss finden.

Jennifer L. Armentrout: Scorched

Andrea und Tanner. Tanner und Andrea. An den meisten Tagen weiß Andrea nicht, ob sie Tanner näherkommen oder ihm lieber eine verpassen will. Er ist definitiv heiß, aber sie halten es fast nie länger als fünf Minuten in einem Raum zusammen aus. Bis jetzt. Der gemeinsame Sommerurlaub in einer Hütte in West Virginia ändert alles. Plötzlich können die beiden nicht mehr ohne einander. Aber Andrea hat private Probleme, die sie völlig aus der Bahn werfen und ihre Liebe zu Tanner zu zerstören drohen. Wird Tanner dennoch für sie da sein?

Erscheinungstermin: April 2017

Alle neuen Bücher von Jennifer L. Armentrout wandern erst mal auf die Wunschliste, so auch dieses. Der erste Band Frigid wartet jedoch noch darauf von mir gelesen zu werden.

Elle Kennedy: The Score – Mitten ins Herz

Allie Hayes steckt in einer Krise. Sie hat keinen Plan für die Zukunft und außerdem ein gebrochenes Herz. Zügelloser Sex ist sicher nicht die Lösung ihrer Probleme, aber dem unglaublichen Hockeystar Dean Di Laurentis kann sie – zumindest in dieser Nacht – nicht widerstehen. Dean dagegen bekommt immer, was er will. Deshalb kann er es auch nicht fassen, dass Allie nach ihrer gemeinsamen Nacht nichts mehr von ihm wissen will. Dean findet, Allie muss um jeden Preis erobert werden. Aber weiß er wirklich, worauf er sich da einlässt?

Erscheinungstermin: Juni 2017

Letzteres gilt auch für die Vorgänger dieser Reihe von Elle Kennedy, über die ich bisher allerdings nur Gutes gehört habe.

Jamie McGuire: Beautiful Funeral

Elf Jahre sind vergangen, seit Travis Maddox mit Abby durchgebrannt ist. Für Travis ist es nun an der Zeit, alte Rechnungen mit Mafiaboss Benny Carlisi zu begleichen. Doch damit rüttelt er die gefährlichste Untergrundorganisation von Las Vegas auf und plötzlich ist der ganze Maddox-Clan in Gefahr. Die Familie spaltet sich in verschiedene Lager, doch sie muss sich dringend entscheiden: Soll die Angst sie weiter auseinandertreiben, oder werden die Brüder es schaffen, sich wieder zu vereinen?

Erscheinungstermin: August 2017

Seit Beautiful Wedding, das mich leider sehr enttäuscht hat, habe ich mich nicht an die weiteren Bücher über die anderen Maddox Brüder herangewagt, obwohl ich eigentlich durchaus interessiert an ihnen bin. Vielleicht sollte ich das bald mal ändern, denn Beautiful Disaster hatte mir damals ausgesprochen gut gefallen und womöglich gelingt es der Autorin ja mit einem der anderen Bände wieder mich zu begeistern, zumal offenbar auch Travis und Abby irgendwann wieder eine Hauptrolle spielen, zumindest nach dem Klappentext von Beautiful Funeral zu urteilen. Der Titel verursacht bei mir hingegen ein eher ungutes Bauchgefühl.

Stephanie Garber: Caraval

Scarlett Dragna fürchtet sich vor ihrem Vater, dem grausamen Governor der Insel Trisda. Sie träumt davon, ihrem Dasein zu entfliehen und Caraval zu besuchen, wo ein verzaubertes Spiel stattfindet. Doch ihr Wunsch erscheint unerreichbar – bis Scarlett von ihrer Schwester Donatella und dem geheimnisvollen Julian entführt wird, die ihr den Eintritt zu Caraval ermöglichen. Aber ist Caraval wirklich das, was Scarlett sich erhofft hat? Sobald das Spiel beginnt, kommen Scarlett Zweifel. Räume verändern auf magische Weise ihre Größe, Brücken führen plötzlich an andere Orte und verborgene Falltüren zeigen Scarlett den Weg in finstere Tunnel, in denen Realität und Zauber nicht mehr voneinander zu unterscheiden sind. Und als ihre Schwester verschwindet, muss Scarlett feststellen, dass sich ein furchtbares Geheimnis hinter Caraval verbirgt …

Erscheinungstermin: März 2017

Bei diesem Buch konnte der Klappentext meine Neugier wecken und die Bewertungen bei Goodreads sind auch ziemlich hoch. Einen Versuch scheint es also wert zu sein.

Archive

Online seit