[Waiting For] Uncommon Criminals

29. August 2011 | 23:51 | Entdeckt

Auch in meinem zweiten Waiting for-Beitrag geht es wieder um eine Fortsetzung – ich kann es nun mal einfach nicht leugnen, ich bin ein Serienjunkie! Und das bezieht sich leider sowohl auf TV-Serien als auch auf solche in geschriebener und gedruckter Form.

Ich habe vorhin Meisterklasse von Ally Carter beendet und wer mich auf Twitter verfolgt, wird vielleicht schon mitbekommen haben, das ich von diesem Buch absolut begeistert bin. Ich kann zwar nicht behaupten, dass ich nur mit geringen Erwartungen an das Buch heran gegangen bin, aber es war so oder so viel besser als ich es je erwartet hätte. Es war einfach klasse! Sowohl die Figuren als auch die Handlung konnten mich überzeugen und ich kann es nun kaum erwarten die Fortsetzung dieser Reihe zu lesen, die hoffentlich noch lange kein Ende nimmt. Die Idee ist fantastisch und so, wie sie konzipiert ist, kann die Serie auch immer weiter gehen – zumindest bis der Autorin die Ideen ausgehen.

Nachdem ich die letzte Seite gelesen hatte, musste ich natürlich sofort wissen, wie es in dem zweiten Teil, Uncommon Criminals, weiter geht und der Inhalt des zweiten Bandes klingt sehr vielversprechend. Hoffentlich erscheint er bei uns schon im nächsten Frühjahr, ich kann es nämlich kaum erwarten ihn zu lesen!

Katarina Bishop hat schon eine ganze Menge Bezeichnungen in ihrem kurzen Leben getragen. Freundin. Nichte. Tochter. Diebin. Doch seit zwei Monaten ist sie einfach nur noch bekannt als das Mädchen, das die Crew angeführt hat, die das bedeutendste Museum der Welt ausgeraubt hat. Deswegen ist Kat auch nicht überrascht als sie gebeten wird den berüchtigten Cleopatra Smaragd zu stehlen, damit er seinen rechtmäßigen Besitzern zurückgegeben werden kann.

Da gibt es nur drei Probleme. Erstens, das Juwel wurde seit 30 Jahren nicht mehr in der Öffentlichkeit gesehen. Zweitens, seit dem Untergang des ägyptischen Reiches und dem Selbstmord Cleopatras, hat niemand, der den Smaragd besaß, ihn lange behalten und in Kats Welt wiederholt sich die Geschichte fast immer. Aber es ist das dritte Problem, dass Kats Crew besonders nervös macht und das ist schlicht … der Smaragd ist verflucht.

Kat weiß sich vielleicht gerade nicht mehr richtig zu helfen, aber sie wird sich nicht kampflos geschlagen geben. Schließlich hat sie immer noch ihren besten Freund – den hinreißenden Hale – und den Rest ihrer Crew an ihrer Seite als sie dem Smaragd rund um den Globus hinterher jagen, Flüche umgehen und feststellen, dass die gleichen Tricks und Schwindel, die ihre Familie seit Jahrhunderten benutzt, dieses Mal nutzlos sind.

Was bedeutet, dass Katarina Bishop dieses Mal ihre eigenen Regeln aufstellt.




Kommentar abgeben?

Hiermit erteile ich mein Einverständnis.

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link hinterlegt und gelten daher als Werbung.