Mrz  22

[Intern] nobody knows erstrahlt in neuem Glanz


Heute ist es endlich so weit! Nach mehreren Jahren der Planung, in denen ich oft daran gezweifelt habe, ob dieser Moment jemals kommen wird, und über einem Jahr intensiver Arbeit bekommt mein Blog nicht nur ein längst überfälliges neues Design, nein, er läuft jetzt auch endlich mit WordPress. Das war zwar wirklich sehr viel Aufwand, mit dem Ergebnis bin ich jedoch durchaus zufrieden, sodass sich die harte Arbeit wenigstens gelohnt hat, obgleich ich nach wie vor noch nicht ganz fertig bin.

Warum das SO lange gedauert hat, fragt ihr euch? Nun, mein altes Content Mangemant System war/ist leider nicht mit WordPress kompatibel, sodass es für mich leider keine Möglichkeit gibt die vielen Beiträge einfach in die Datenbank zu importieren. Das heißt ich muss jeden einzelnen Beitrag und jeden Kommentar manuell in die Datenbank einpflegen. Und in den vielen Jahren, die es meinen Blog nun schon gibt, sind einige Beiträge zusammen gekommen, 1882 Beiträge und mehrere Tausend Kommentare, um genau zu sein. Vollkommen auf diese zu verzichten, kam für mich aber nie in Frage.

Ursprünglich sah mein Plan vor die Domain erst auf das neue Design umzuleiten, wenn ALLES fertig ist, ich also sämtliche Beiträge und Kommentare der letzten 9 Jahre übertragen habe. Ich bin eben Perfektionistin. Von diesem Traum habe ich mich nun allerdings verabschiedet, aus mehreren Gründen. Zum einen würde das einfach noch viel zu lange dauern – länger als ich es mir selbst je vorgestellt hätte – da ich neben meinem Job nicht unbegrent Zeit zur Verfügung habe und nicht jede freie Minute vor dem PC verbringen kann oder will. Selbst wenn ich an einem freien Tag fast die ganze Zeit am Blog arbeite, schaffe ich vielleicht gerade einmal 20-25 Beiträge. Bei diesem Tempo bräuchte ich vielleicht noch Jahre. Hinzu kommt, dass mit jedem neuen Beitrag auf dem alten Blog ein weiterer Beitrag hinzu kam, der später ebenfalls übertragen werden wollte, durchschnittlich 3-4 pro Woche. Dieser Doppelbelastung wollte ich mich nicht länger aussetzen. Zum anderen hatte ich das alte Design inzwischen einfach satt, wenn ich ehrlich bin. Dem täglichen, direkten Vergleich ist es nicht gewachsen und es ist ohnehin längst überholt, schließlich war es einmal für eine Bildschirmauflösung von 1024×768 Pixel konzipiert. So gern ich es auch mochte, irgendwann kommt nun einmal die Zeit Abschied zu nehmen.

Lange Rede, kurzer Sinn: Das neue Design ist nun online, ob fertig oder nicht. Das Wichtigste, insbesondere die Rezensionen, ist vorhanden und alles andere werde ich nach und nach ergänzen. Etwa die Hälfte aller Beiträge sind mittlerweile in der Datenbank, etwas weniger als tausend fehlen noch. Mit der Zeit werde ich auch diese übertragen – nach Relevanz, Zeit und Lust. Solange bleibt der alte Blog mit allen (noch fehlenden) Beiträgen auf dem Server und kann bei Bedarf jederzeit aufgerufen werden. In den nächsten Tagen werde ich jedoch damit beginnen alles zu löschen, was ich bereits abgearbeitet habe. Dadurch kann ich mir einen viel besseren Überblick darüber verschaffen, was eigentlich noch fehlt.

Ich hoffe, dass euch das neue Design genauso gut gefällt wie das alte und ihr alles findet, wonach ihr sucht, immerhin wurde die Übersichtlichkeit stets gelobt. Solltet ihr Fehler finden, z.B. Links, die nicht funktionieren, oder Ähnliches, dürft ihr mir gern Bescheid sagen. Ich bin für jeden Hinweis dankbar, denn obwohl ich alles wenigstens einmal überprüft habe, ist bestimmt auch mir das eine oder andere entgangen oder ich habe irgendetwas vergessen. Natürlich dürft ihr mir aber auch gern einfach nur eure Meinung zum neuen Design in den Kommentaren mitteilen. Ich bin gespannt. :)

Mrz  19

[Wochenrückblick] 11. Kalenderwoche 2017



Immer noch dasselbe, aber es ist endlich Land in Sicht. Das, woran ich die ganze Zeit gearbeitet habe, wird mich schon bald weniger Zeit kosten.


Meiner liebe Bücherfee namens Kata hat mir mal wieder ein wundervolles Paket geschickt, in dem diese drei tollen Bücher waren. Finding Cinderella habe ich ja schon als eBook gelesen, nun darf es sich aber auch zu den anderen Büchern von Colleen Hoover ins Regal gesellen. Auf Nächstes Jahr am selben Tag bin ich natürlich schon sehr gespannt und auch Zwischen uns die Zeit hört sich toll an. An dieser Stelle also noch einmal ein großes Dankeschön!

Diese drei Neuheiten habe ich mir in der Buchhandlung meines Vertrauens gekauft und dann zu Hause festgestellt, dass es sich tatsächlich bei allen um einen Reihenabschluss handelt. Ersteren hatte ich bisher fälschlicherweise für den zweiten Band einer Trilogie gehalten. ^^’


Am Donnerstag bzw. Freitag (USA) ist die neue Realverfilmung von Die Schöne und das Biest in den Kinos gestartet und hat mit den Einspielergebnissen schon am ersten Wochenende mehrere Rekorde in den USA gebrochen. Auch in Deutschland ist der Film auf Platz 1 der Kino-Charts eingestiegen.


Harper Collins Germany hat sich die Rechte an der Ruined Trilogie von Amy Tintera gesichert. Der erste Band erscheint unter dem Titel Die Legende der vier Königreiche – Ungekrönt im Oktober 2017 auf Deutsch.

Das Cover zu Warcross, dem nächsten Roman von Legend-Autorin Marie Lu, wurde enthüllt.

Der dritte Band der Titan Tetralogie von Jennifer L. Armentrout wurde nun für den Dezember dieses Jahres angekündigt. Er soll den Titel Glanz der Dämmerung tragen.

Die Fortsetzung zu Königreich der Schatten – Die wahre Königin von Sophie Jordan erscheint unter dem Titel Königreich der Schatten – Rückkehr des Lichts auf Deutsch, allerdings erst im Februar nächsten Jahres.

Mrz  18

[Neuheiten] Frühjahr 2017 – Fischer


Ernest Cline: Armada – Nur du kannst die Erde retten

Zack Lightman ist ein Träumer und Geek. Seine Freizeit verbringt er am liebsten vor dem Computer, und richtig gut ist er nur in ›Armada‹, einem Virtual-Reality-Shooter, in dem eine außerirdische Spezies versucht, die Erde zu erobern. Damit ähnelt sein Leben dem zahlreicher anderer Gamer. Bis eines Tages ein echtes Alien-Raumschiff über seiner Heimatstadt auftaucht – und aus dem Computerspiel bitterer Ernst wird. Denn als sich die ersten Wellen außerirdischer Raumschiffe ankündigen, sind es allein die Gamer, die ihnen im Drohnenkampf gewachsen sind. Die besten unter ihnen werden von der Earth Defense Alliance angeworben und ausgebildet. Von einer geheimen Operationsbasis auf dem Mond aus führen Zack und seine Freunde einen Krieg, in dem es um das Schicksal der Erde geht.

Erscheinungstermin: März 2017

Von diesem Buch habe ich bisher wirklich nur Gutes gehört und ich kenne niemanden, der nicht davon begeistert war. Hoffentlich gefällt es mir dann genauso gut.

Ernest Cline: Ready Player One

Im Jahr 2044 ist die Welt ein hässlicher Ort: Die Erdölvorräte sind aufgebraucht, ein Großteil der Bevölkerung lebt in Armut. Einziger Lichtblick ist die OASIS, eine virtuelle Ersatzwelt, in der man leben, arbeiten, zur Schule gehen und spielen kann. Die OASIS ist ein ganzes Universum, es gibt Tausende von Welten, von denen jede ebenso einzigartig wie phantasievoll ist. Und sie hat ein Geheimnis.

Der exzentrische Schöpfer der OASIS hat tief im virtuellen Code einen Schatz vergraben, und wer ihn findet, wird seinen gesamten Besitz erben – zweihundertvierzig Milliarden Dollar. Eine Reihe von Rätseln weist den Weg, doch der Haken ist: Niemand weiß, wo die Fährte beginnt. Bis Wade Watts, ein ganz normaler Junge, der am Stadtrand von Oklahoma City in einem Wohnwagen lebt, den ersten wirklich brauchbaren Hinweis findet. Die Jagd ist eröffnet …

Erscheinungstermin: April 2017

Dieses Buch spricht mich rein vom Klappentext sogar noch mehr an und ich bin schon gespannt, ob der Autor wirklich so gut schreibt wie alle sagen. Und zumindest ab und an sollte ich doch auch mal ein Buch lesen, das nicht von einer Frau geschrieben wurde.

V. E. Schwab: Vier Farben der Magie

Es gibt vier Farben der Magie: Im roten London befindet sie sich im Gleichgewicht mit dem Leben. Im weißen London wird die Magie versklavt, kontrolliert, unterdrückt. Dem grauen London ist sie fast abhandengekommen. Und im schwarzen London hat sie das Leben selbst vertilgt.

Als einer der wenigen Antari springt Kell zwischen den verschiedenen Welten hin und her. Doch er führt ein Doppelleben: Er ist Botschafter der Könige, aber auch ein Schmuggler. Eines Tages wird ihm als Bezahlung für einen außergewöhnlichen Botengang ein schwarzer Stein zugesteckt. Dass es sich um ein mächtiges magisches Artefakt handelt, merkt er erst, als er sich von einem gefährlichen Feind verfolgt sieht, der ihm das gute Stück abjagen möchte und dabei vor keinem Mittel zurückschreckt. Auf der Flucht trifft der Magier die gewitzte Diebin Delilah Bard, die Kell zunächst ausraubt, ihm dann aber hilft. Allerdings erwartet sie eine Gegenleistung von ihm …

Erscheinungstermin: April 2017

Hört sich gut an und von V. E. Schwab sind viele andere Blogger ja auch immer total begeistert.

Eleanor Herman: Royal Blood – Schattenkrone

Alex ist kurz davor, für immer aus dem Schatten seines mächtigen Vaters zu treten und der größte Heerführer aller Zeiten zu werden. Seine Verbündete Kat hat einen Plan, von dem Alex niemals erfahren darf. Die beiden verbindet weit mehr als sie ahnen.

Wem kannst du trauen?
Und was ist am Ende stärker?
Das Schicksal? Magie? Oder deine Feinde?

Erscheinungstermin: Februar 2017

Die Mischung aus Fantasy und historischem Roman hat mich sofort angesprochen und die Bewertungen bei Goodreads sind auch gar nicht mal so schlecht.

Eleanor Herman: Royal Blood – Göttertochter

Wie der dicke Rauch eines Schwelbrandes liegt Krieg über dem Reich. Alex hat seine erste Schlacht mit Hilfe von Kats Blutmagie gewonnen. Doch erst nach einer öffentlichen Hinrichtung erkennt der Rat ihn als Herrscher an. Er ahnt nicht, dass seine Familie bereit ist, seine engsten Vertrauten aus dem Weg zu räumen, um die eigenen Interessen durchzubringen. Und dass er den Menschen, der ihn töten soll, längst viel zu nah an sich herangelassen hat.

Während Kat weiter versucht, den Mord an ihrer Mutter zu rächen, gerät sie selbst in höchste Gefahr, denn es gibt einen Menschen, für den sie tot mehr wert ist als lebendig. Wie mächtig ist Alexander wirklich – und wie grausam muss er sein, um Respekt zu gewinnen?

Erscheinungstermin: April 2017

Falls mir der erste Band gefällt, muss ich auf den zweiten wenigstens nicht allzu lange warten.

Amy Ewing: Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel

Violet und der Geheimbund Der Schwarze Schlüssel bereiten einen Angriff auf den Adel vor, und Violet soll eine zentrale Rolle dabei spielen. Sie muss die jungen Frauen anführen, die die Auktion manipulieren und die Mauern der Einzigen Stadt zum Einstürzen bringen sollen. Doch Violet ist hin- und hergerissen. Ihre Schwester Hazel ist im Palast der Herzogin vom See gefangen. Um ihre Schwester zu retten, muss sie ihre Freunde und die gute Sache im Stich lassen und in das Juwel zurückkehren.

Erscheinungstermin: April 2017

Das Finale einer Trilogie, deren Auftakt leider noch ungelesen im Regal steht.

Margaret Stohl: Icons – Dein Herz schlägt nur mit ihrer Erlaubnis

Alles änderte sich an jenem Tag. Am Tag, als das ICON über Los Angeles erschien. Am Tag, als der Strom ausfiel. Am Tag, als Dols Familie starb. Am Tag, an dem die Welt einen Kampf verlor, von dem sie zuvor nichts geahnt hatte. Seitdem hat Dol ein einfaches Leben auf dem Land geführt, zusammen mit Ro, der auch überlebte – geschützt vor dem Schatten des ICONS und seiner furchterregenden Macht. Versteckt vor der Wahrheit, der sie nicht ausweichen kann. Sie sind anders. Sie haben überlebt. Warum?

Als die Regierung ihr Geheimnis entdeckt, werden sie gefangen genommen und mit der ängstlichen Tima und dem charismatischen Lucas zusammen eingesperrt. Man nennt sie ICON-Kinder. Die vier sind die einzigen Menschen auf der Welt, die gegen die Macht der ICONS immun sind. Hin und her gerissen zwischen dem grüblerischen Ro und ihren Gefühlen für Lucas, zwischen der Vergangenheit und der Zukunft, hat Dol sich nie unsicherer gefühlt. Und während die Spannungen zunehmen, entdecken die ICON-Kinder, dass ihre explosiven Emotionen, die sie immer für ihre größte Schwäche gehalten hatten – in Wahrheit ihre größte Stärke sein könnten.

Erscheinungstermin: Februar 2017

Klingt nach einem spannenden Science Fiction Roman, den ich auf jeden Fall mal im Auge behalten werde.

Margaret Stohl: Icons – Deine größte Schwäche ist deine größte Stärke

Dol, Ro, Tima und Lucas sind die vier ICON-Kinder, die einzigen Menschen, die immun gegen die Macht der ICONS sind, den Schlag eines menschlichen Herzens zu stoppen. Nachdem Los Angeles gerettet werden konnte, wird die Lage verzwickter – nicht nur, weil Dol sich zwischen Lucas und Ro entscheiden muss, den beiden großen Lieben ihres Lebens. Als sie zu einer Außenstelle der Rebellen in den Bergen flüchtet, nimmt Dol mit einem fünften ICON-Kind Kontakt auf, wenn auch nur in ihren Visionen. Dol und die anderen entkommen nach Südostasien und machen sich auf die Suche nach diesem fünften Kind. Dols Träume, Gefühle und Ängste stoßen in einem epischen Showdown aufeinander, der mehr als vier Leben verändert – und ein Herz für immer anhält.

Erscheinungstermin: April 2017

Den zweiten Band der Dilogie veröffentlicht der Verlag schon zwei Monate später, man muss also nicht lange auf den Abschluss der Geschichte warten.

Kathryn Evans: Einzig

Stell dir vor, dein Leben dauert nur 365 Tage. Danach übernimmt jemand anderes dein Leben: deine Clique, deinen Freund – alles, von dem du meinst, dass es einzig und allein dir gehört …

Die sechzehnjährige Teva scheint ein vollkommen normales Mädchen zu sein. Nicht einmal ihr beste Freundin Maddy oder ihr Freund Ollie ahnen, dass sie nicht ist, was sie vorgibt zu sein. Dass Teva sie anlügt, an jedem einzelnen Tag. Dass sie nur eine von vielen ist. Zu Hause warten ein Dutzend jüngere Versionen von ihr, für immer und ewig acht, neun oder zehn Jahre alt. Weggesperrt, nachdem sie 365 Tage lang so getan haben, als würden sie ein ganz normales Leben leben.

Teva ist nicht bereit, ihre Freiheit und ihre Freunde aufzugeben, doch ihre Zeit läuft langsam ab. Nummer Siebzehn wartet nur darauf, endlich an die Reihe zu kommen. Tee beschließt, dass es ein Ende haben muss. Sie wird kämpfen, koste es, was es wolle …

Erscheinungstermin: Mai 2017

Das Cover gefällt mir leider überhaupt nicht, dafür hat mich der Klappentext sofort neugierig gemacht. Einzig klingt nach einer tollen Geschichte, die bestimmt zum Nachdenken anregt.

Rhiannon Thomas: Ewig – Wenn Liebe erwacht

Sie hat hundert Jahre geschlafen. Ein Prinz hat sie wachgeküsst. Doch ab da ist nichts mehr wie im Märchen …

Nach hundertjährigem Schlaf wird Prinzessin Aurora von Prinz Rodric aus dem Schlaf geküsst. Für den Prinzen und seine Familie ist alles klar: Aurora und Rodric sind füreinander bestimmt. Doch ist es das, was Aurora will? Schnell muss sie erkennen, dass sie nur eine Schachfigur in einem Intrigenspiel um Thron und Macht ist. Denn nur wer Aurora, die rechtmäßige Thronerbin, heiratet, hat auch Anspruch auf den Thron. Rodrics Eltern sind tyrannische Herrscher, die Auroras Volk grausam unterdrücken. Und so beschließt Aurora, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen und ihr Volk zu retten. Und da ist auch noch der geheimnisvolle Prinz Finnegan, zu dem sie sich gegen ihren Willen hingezogen fühlt.

Erscheinungstermin: Februar 2017

Klingt eigentlich toll, die Bewertungen bei Goodreads sind jedoch eher durchwachsen und was so über die Protagonistin geschrieben wird, steigert leider nicht gerade mein Interesse an dem Buch. Hier werde ich erst einmal ein paar Rezensionen von Bloggern abwarten, deren Urteil ich vertraue.

Rhiannon Thomas: Ewig – Wenn Liebe entflammt

Nach hundert Jahren Schlaf geweckt durch den Kuss eines Prinzen – Auroras Leben sollte eigentlich wie ein Märchen sein. Doch die Realität sieht anders aus: ein tyrannischer Herrscher hat sich des Thrones ihrer Familie bemächtigt und unterdrückt ihr Volk. Das darf nicht sein, beschließt Aurora. Um ihre Untertanen zu befreien, macht sie sich auf den Weg in das weit entfernte Königreich von Prinz Finnegan – der sie liebt und den sie hasst. Und der weit mehr über die Magie, die in Aurora schlummert, zu wissen scheint als sie selbst. Und vor allem über ihre rätselhafte Verbindung zu den Drachen, die das Königkreich von Prinz Finnegan seit Jahren bedrohen.

Während Aurora, vom König zur Verräterin erklärt und von seinen Soldaten verfolgt, um ihr Leben fürchten muss, wird ihre magische Gabe immer stärker – genauso wie ihre Gewissheit: Sie wird nicht nur ihr Volk retten, sondern eines Tages auch den Fluch brechen, mit dem sie vor hundert Jahren bei ihrer Geburt belegt wurde. Ein Fluch, der ihr für immer jedes Glück und die große Liebe versagt. Aurora kämpft um ihr Leben, ihre Liebe und ihr Königreich.

Erscheinungstermin: Juni 2017

Die, denen das Buch gefallen hat, können sich aber noch dieses Jahr auf die Fortsetzung und damit den Abschluss der Dilogie freuen.

Dave Rudden: Tenebris – Die Rückkehr der dunklen Prinzessin

Seit ewigen Zeiten herrscht Krieg zwischen einem Geheimbund der Menschen und den Dämonen aus der Parallelwelt Tenebris – und niemand weiß davon. Auch Denizen ahnte nichts von der Existenz der Schattenjäger, bis er selbst einer von ihnen wurde.

Denizens erste Schlacht gegen die Schattendämonen aus Tenebris ist geschlagen. Er allein hat die Tochter des dunklen Königs gerettet, und zum ersten Mal scheint der Frieden zwischen den Dämonen und der Allianz der Schattenjäger möglich. Doch nicht alle Parteien spielen mit offenen Karten. Wem soll Denizen vertrauen? Dem Anführer seiner Freunde und Verbündeten? Oder der dunklen Prinzessin, die doch eigentlich zu den Feinden gehört, und die Denizen trotzdem nicht vergessen kann?

Erscheinungstermin: Mai 2017

Auch hier wartet der erste Band noch darauf von mir gelesen zu werden.

Harriet Reuter Hapgood: Ein bisschen wie Unendlichkeit

Als die Ferien anfangen, möchte Gottie eigentlich nur unter dem Apfelbaum liegen, in die Sterne schauen und über das Universum nachdenken. Sie kennt jede Theorie zu Raum und Zeit und kann alles mit einer Formel erklären. Außer, warum ihr bester Freund Thomas, der vor einigen Jahren weg­gezogen war, plötzlich wieder auftaucht. Warum niemand ihre Verzweiflung über den Tod ihres Großvaters Grey versteht. Und warum sie in Flashbacks ganze Szenen ihres Lebens erneut durchlebt. Verliert sie den Verstand oder wird sie wirklich in die Vergangenheit versetzt? Und wie kann sie in der Gegenwart bleiben – bei Thomas, dessen Küsse ihr Universum verändern?

Erscheinungstermin: Februar 2017

In der Vorschau hat mich das Buch irgendwie angesprochen, warum weiß ich gerade nicht mehr. *g* Vielleicht gab es dort noch einen anderen Klappentext?

Mrz  16

[Rezension] Verliebt in Mr. Daniels


Titel: Verliebt in Mr. Daniels
Autorin: Brittainy C. Cherry
Originaltitel: Loving Mr. Daniels
Erstveröffentlichung: 2014
Übersetzer: Barbara Först

Wissenswertes

Verliebt in Mr. Daniels ist ein New Adult Roman der us-amerikanischen Autorin Brittainy C. Cherry, die Schauspiel sowie Kreatives Schreiben studierte und heute hauptberuflich Romane und Theaterstücke schreibt.

Im Januar ist mit Wie die Luft zum Atmen bereits ein weiterer Roman der Autorin auf Deutsch erscheinen, der zugleich der Auftakt zu ihrer neuen, vierteiligen Elements Serie ist. Der zweite Band, Wie das Feuer zwischen uns, soll schon im Juli dieses Jahres folgen.

(mehr…)

Mrz  14

[Tipp] The Princess Diaries – Complete Collection


Als ich neulich mal wieder einer Freundin die wunderbare Serie The Princess Diaries von Meg Cabot empfohlen habe und nach einer bestimmten Ausgabe suchte um sie ihr zu zeigen, stieß ich dabei auf diese fantastische Complete Collection, die ich auch hier auf meinem Blog noch einmal präsentieren möchte:

Dieses englische eBook enthält alle zehn Bände der Reihe – die übrigens nach wie vor zu den besten Werken der Autorin zählt – und ist dazu noch unfassbar preiswert! Bei allen Händlern, bei denen ich nachgeschaut habe, kostet die Sammlung nur um die 5 Euro – für 10 (!) Bücher, möchte ich an dieser Stelle noch einmal betonen, zehn großartige Bücher. Da ich bisher nur den letzten Band auf Englisch besaß, habe ich mir das eBook sogar gleich noch selbst gekauft, damit ich alle Teile noch einmal auf Englisch lesen kann.

Ich kann diese Serie jedem wirklich nur ans Herz legen und falls ihr Bedenken wegen der Sprache haben solltet, kann ich nur sagen, dass die Bücher auf Englisch ziemlich leicht zu lesen sind. Es handelt sich dabei schließlich um locker-leichte Tagebücher einer Jugendlichen und nicht um High Fantasy mit kompliziertem Weltenaufbau oder Ähnlichem. Ich selbst habe den zehnten Band noch zu Schulzeiten auf Englisch gelesen und hatte damit keine Probleme. Und bei dem unschlagbaren Preis ist es doch zumindest einen Versuch wert, oder nicht?

Mrz  12

[Wochenrückblick] 10. Kalenderwoche 2017



Was ich letzte Woche schrieb, gilt leider weiterhin: Ich bin aktuell nach wie vor zu sehr mit anderen Dingen beschäftigt und komme daher gerade nicht zum Lesen …


Diese unglaublich schöne Ausgabe von Die Schöne und das Biest durfte in meinem Regal natürlich auch nicht fehlen.


Am 19.03.2017 läuft um 20.15 Uhr auf ZDF die Verfilmung von Kerstin Giers Für jede Lösung ein Problem mit Katharina Wackernagel in der Hauptrolle.

Am 25. Januar 2018 kommt die Verfilmung von Die kleine Hexe mit Karoline Herfurth in die deutschen Kinos.

Nur Drei Worte von Becky Albertalli wird gerade verfilmt und inzwischen steht auch die Besetzung fest: Simon wird von Nick Robinson verkörpert, Alexandra Shipp spielt Abby, Logan Miller übernimmt die Rolle des Martin und Katherine Langford wird darin als Leah zu sehen sein.

Der zweite Teil läuft zurzeit noch im Kino, trotzdem ist inzwischen schon ein erster Mini-Teaser zu Fifty Shades Freed, dem dritten Teil der Trilogie, im Internet aufgetaucht.


In einem Interview mit dem Kölner Stadt-Anzeiger hat Kerstin Gier erste Details zu ihrem nächsten Jugendbuch verraten. Es wird den Titel Wolkenschloss tragen und bereits im Oktober dieses Jahres erscheinen. Die Protagonistin Fanny ist eine Schulabbrecherin aus Deutschland, die in einem alten Grandhotel in den Schweizer Alpen, von dessen finanziellen Sorgen die Gäste nichts ahnen, ein Praktikum macht und dort über die Weihnachtsferien wohl ein ziemlich aufregendes Abenteuer erlebt.

Das Cover zur Schmucksausgabe von Harry Potter und der Gefangene von Azkaban wurde enthüllt. Das Buch erscheint weltweit am 3. Oktober 2017, wir Deutschen müssen auf Grund unseres Feiertags allerdings einen Tag länger warten.

Mrz  11

[Neuheiten] Frühjahr 2017 – dtv


Sarah J. Maas: Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.

Erscheinungstermin: Februar 2017

Der Klappentext ist leider nicht besonders aussagekräftig, doch das Buch stand schon im Original auf meiner Wunschliste, sodass ich nichtsdestotrotz sehr gespannt darauf bin.

Brittany Cavallaro: Holmes und ich – Unter Verrätern

Nachdem sie bei ihrem ersten Fall beinahe umgebracht wurden, kommen die Ferien Charlotte und Jamie ziemlich gelegen. Gemeinsam wollen sie ein paar Tage auf dem englischen Landsitz der Holmes‘ verbringen. Aber Charlotte ist nicht die einzige Holmes mit Geheimnissen, und die Atmosphäre bald sehr angespannt. Zudem knistert es heftig zwischen Charlotte und Jamie. Sind sie wirklich bloß Freunde? Als plötzlich Charlottes Onkel, Detektiv, wie es sich für einen Holmes gehört, verschwindet, ist das eine willkommene Ablenkung. Die beiden stürzen sich sofort in die Ermittlungen. Sein letzter Auftrag führt sie zu einem Kunstfälscherring. Erster Halt: Berlin. Erste Kontaktperson: August Moriarty – ehemaliger Schwarm von Charlotte und von vielen tot geglaubt …

Erscheinungstermin: April 2017

Der erste Band wartet leider noch ungelesen im Regal auf mich und die Rezensionen waren eher durchwachsen. Die Fortsetzung wird also erst gekauft, wenn ich mir selbst ein Urteil über den Vorgänger gebildet habe.

Colleen Hoover: Nächstes Jahr am selben Tag

Ausgerechnet am Abend, bevor sie von Los Angeles nach New York zieht, lernen sie sich kennen: die 18-jährige Fallon, Tochter eines bekannten Filmschauspielers, und der gleichaltrige Ben, der davon träumt, Schriftsteller zu werden. Beide verlieben sich auf den ersten Blick ineinander und verbringen die Stunden vor dem Abflug zusammen. Doch wie soll es weitergehen? Wollen sie sich wirklich auf eine Fernbeziehung einlassen und ihren Alltag nur halbherzig leben? Um das zu verhindern, beschließen die beiden, sich die nächsten fünf Jahr jedes Jahr am selben Novembertag zu treffen, dazwischen jedoch auf jeglichen Kontakt zu verzichten. Und wer weiß, vielleicht, so die Hoffnung, klappt es am Ende der fünf Jahre ja mit einem Happyend.

Doch fünf Jahre sind eine lange Zeit – und so kommt ihnen trotz aller intensiven Gefühle, die bei jedem Treffen der beiden hochkochen, ganz einfach das Leben dazwischen …

Erscheinungstermin: Februar 2017

Bei Colleen Hoover lese ich die Klappentexte schon gar nicht mehr, ihre neuen Bücher werden automatisch immer gekauft.

A. Meredith Walters: Für uns macht das Universum Überstunden

Ellie McCallum wächst in Pflegefamilien auf und trägt eine Wut mit sich herum, die sie an anderen auslässt. In der Schule mobben sie und ihre Clique Flynn Hendricks – Flynn, den Freak, wie sie ihn nennen. Flynn ist anders, hat Asperger, und das reicht der Gruppe schon als Grund, ihn immer wieder fertig zu machen. Obwohl Ellie sich dem Gruppenzwang nicht entziehen kann, keimt zwischen ihr und Flynn eine heimliche Freundschaft. Als die Clique eines Abends Feuerwerkskörper in Flynns Garten wirft, fliegt Ellies Geschoss durch ein offenes Fenster in den Keller und setzt das Haus in Brand. Ellie wird noch am Tatort gefasst und gibt alles zu. Sie wird zu einer Haftstrafe im Jugendgefängnis verurteilt, Flynn und seine Mutter verlassen die Stadt.

Sechs Jahre später hängt Ellie mit derselben Clique rum; das Leben besteht aus Alkohol, Drogen und Sex. Unzufrieden jobbt sie in einem kleinen Supermarkt, und gesteht sich nur langsam die Hoffnung zu, dass es ein Leben außerhalb von Wellston gibt. Zufällig findet sie einen Flyer des örtlichen Community College und schreibt sich dort ein. Und dann taucht er eines Tages wieder auf – Flynn, der Freak, der Junge mit Asperger. Und Ellie muss sich eingestehen, dass da nicht nur Schuld ist ihm gegenüber, sondern so viel mehr. Sie ist verliebt in Flynn. Und war es auch damals schon. Nur konnte sie vor ihrer Clique nicht zu ihm stehen. Als Flynn ihre Gefühle erwidert, muss Ellie sich fragen: Ist sie stark genug für diese Liebe?

Erscheinungstermin: März 2017

Also … der Vorschautext war deutlich besser als der Klappentext, der nun auf der Website veröffentlicht wurde. Trotzdem klingt die Handlung sehr interessant. Auf Goodreads hat das Buch zudem ziemlich hohe Bewertungen und es soll sich sogar um einen New Adult Roman handeln.

Mrz  10

[Trailer] Confess


Ich hatte für heute zwar eigentlich einen anderen Beitrag geplant – und habe ja gerade erst über einen Trailer geschrieben – doch ich bin gerade so überwältigt, dass ich einfach nicht anders kann. Bis eben habe ich nicht einmal gewusst, dass Confess von Colleen Hoover, das meiner Meinung nach eines ihrer besten Bücher ist, verfilmt wird. Seit heute gibt es aber sogar schon einen Trailer und der ist fantastisch!

Ich finde es toll, dass der Trailer ein bestimmtes Detail noch verschweigt und von den Schauspielern bin ich ebenfalls begeistert. Ryan Cooper war mir bisher noch kein Begriff, doch er hat mir auf Anhieb als Owen gefallen. Und Katie Leclerc, die manche vielleicht schon aus Switched at Birth kennen, mag ich ohnehin sehr gern. Sie entspricht vielleicht nicht genau dem Bild, das ich mir beim Lesen von Auburn gemacht habe, ich kann sie mir allerdings trotzdem gut in der Rolle vorstellen.

Die Verfilmung ist als Mini-Serie angelegt und die einzelnen Episoden wird man ab dem 4. April 2017 online streamen können. Ich für meinen Teil kann es jedenfalls kaum noch erwarten!

Mrz  08

[Trailer] Everything, Everything


Die Veröffentlichung ist schon fast einen Monat her, doch ich habe erst jetzt mitbekommen, dass es inzwischen einen ersten Trailer zur Verfilmung von Everything, Everything (dt. Titel: Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt) von Nicola Yoon gibt. Was soll ich sagen? Ich bin begeistert! Der Trailer hat mich unglaublich neugierig auf den Film gemacht und ich kann es kaum erwarten ihn zu sehen. Amandla Stenberg ist ganz schön erwachsen geworden und ich freue mich schon darauf sie einmal in einer Hauptrolle zu sehen.

Mrz  05

[Wochenrückblick] 9. Kalenderwoche 2017



Leider bin ich aktuell nach wie vor zu sehr mit anderen Dingen beschäftigt und komme daher gerade nicht zum Lesen …



Diese Woche gibt es mal wieder ein paar gedruckte Neuzugänge. Platz schaffen hörte sich ganz gut an und da ich dringend Platz benötige, bin ich gespannt, ob mir das Buch in der Hinsicht weiterhelfen kann. | Once Upon A Dream und As Old As Time hatte ich schon vor Wochen, wenn nicht sogar Monaten, das erste Mal bestellt. Die erste Lieferung wurde jedoch durch die Post extrem beschädigt, sodass ich mir die Bücher nun noch einmal schicken ließ. Dieses Mal ging zum Glück alles gut und nach Wochen des Bangens befinden sich die beiden Bände nun endlich in (oder vielemehr auf dem Boden vor) meinen Regalen. | Wir zwei in fremden Galaxien hat mich vom Cover und vom Klappentext her angesprochen und ich freue mich schon darauf es zu lesen. | Mit den jeweils dritten Teilen zu The School for Good and Evil sowie Nightmares dürfte ich die Reihen nun vollständig haben. Jetzt müssen sie nur noch gelesen werden.


Es gibt nun endlich auch einen deutschen Kinostarttermin für die Verfilmung von Before I Fall bzw. Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie von Lauren Oliver mit der wunderbaren Zoey Deutch in der Hauptrolle. Es ist aber leider erst der 01. Juni 2017.


From Scratch – Alles neu mit dir von Stacey Kade, das im Februar bei Egmont LYX hätte erscheinen sollen, wurde auf Grund zu weniger Bestellungen vorerst aus dem Programm genommen. Im Herbsprogramm 2017 will der Verlag mit einem anderen Cover einen neuen Versuch starten. Hoffen wir, dass das Buch dann auf mehr Interesse stößt. (Ich würde es nämlich wirklich gern lesen.)

It ends with us von Colleen Hoover erscheint im November 2017 unter dem Titel Nur noch ein einziges Mal auf Deutsch. Das Cover überzeugt mich nur leider mal wieder überhaupt nicht, obwohl eigentlich das Originalmotiv übernommen wurde.

Die erste Abstimmungsrunde zum Deutschen Phantastik Preis hat begonnen. Hier könnt ihr noch bis zum 17. April eure Stimmen für eure Favoriten abgeben.

Archive

Online seit