Beiträge mit dem Schlagwort 'Carlsen Verlag'

Jan  06

[Rezension] Was wichtig ist

06. Januar 2018 | 23:18 | Gelesen

Titel: Was wichtig ist
Autorin: J.K. Rowling
Originaltitel: Very Good Lives
Erstveröffentlichung: 2015
Übersetzer: Klaus Fritz

Wissenswertes

Was wichtig ist ist die Übersetzung einer Rede von Harry Potter Autorin J.K. Rowling, die diese im Jahr 2008 vor den Absolventen der Harvard Universität in den USA hielt. Die Autorin unterstützt viele wohltätige Zwecke und hat sogar eine eigene Wohltätigkeitsorganisation gegründet, die sich dafür einsetzt, die Heimunterbringung von Kindern weltweit abzuschaffen. Die Einnahmen aus dem Verkauf einiger ihrer Titel kommen dieser Organisation zugute.

(Mehr…)

Nov  30

[Rezension] Sherlock – Ein Fall von Pink

30. November 2017 | 19:11 | Gelesen

Titel: Sherlock – Ein Fall von Pink
Mangaka: Jay
Originaltitel: Sherlock – A Study of Pink
Erstveröffentlichung: 2013
Übersetzer: Gandalf Bartholomäus

Wissenswertes

Sherlock – Ein Fall von Pink ist ein Manga des japanischen Mangaka Jay, basierend auf der erfolgreichen BBC-Serie Sherlock mit Benedict Cumberbatch und Martin Freeman, deren Drehbücher von Mark Gatiss und Steven Moffat geschrieben wurden.

Sherlock – Ein Fall von Pink ist der erste Teil einer Serie. Die ersten drei Bände, Ein Fall von Pink, Der blinde Banker und Das große Spiel, sind bereits auf Deutsch erschienen und umfassen inhaltlich die erste Staffel der TV-Serie.

Aktuell arbeitet Jay am vierten Teil der Manga-Serie, der voraussichtlich den Titel Sherlock – Ein Skandal in Belgravia tragen und die erste Episode der zweiten Staffel adaptieren wird.

(Mehr…)

Okt  11

[Rezension] Der nasse Fisch

11. Oktober 2017 | 22:36 | Gelesen

Titel: Der nasse Fisch
Autor: Arne Jysch
Originaltitel: Der nasse Fisch
Erstveröffentlichung: 2017
Übersetzer: Originalsprache

Wissenswertes

Der nasse Fisch ist der zweite Graphic Novel von Arne Jysch, der Kommunikationsdesign und Animation studiert hat. Er basiert auf dem gleichnamigen Roman von Volker Kutscher, dem ersten von mittlerweile sechs erfolgreichen Romanen um den Kommissar Gereon Rath. Insgesamt ist die Reihe auf acht Bände angelegt, sie alle spielen im Berlin der späten 20er bzw. frühen 30er Jahre.

Inzwischen wurde die Romanreihe unter dem Titel Babylon Berlin auch als TV-Serie verfilmt und gilt als die bislang teuerste deutsche Fernsehproduktion. Ab Oktober dieses Jahres wird die Serie zunächst in Doppelfolgen wöchentlich bei Sky ausgestrahlt, erst ein Jahr später soll dann die Free-TV-Ausstrahlung auf ARD folgen.

(Mehr…)

Jul  25

[Rezension] Venedig

25. Juli 2017 | 17:33 | Gelesen

Titel: Venedig
Autor: Jiro Taniguchi
Originaltitel: Venice
Erstveröffentlichung: 2014
Übersetzer: Jens Ossa

Wissenswertes

Venedig ist eines der letzten Werke des mittlerweile verstorbenen, weltweit renommierten japanischen Mangakas Jiro Taniguchi, der das Reisebuch über die italienische Stadt im Auftrag von Louis Vuitton anfertigte und dessen Arbeiten vor allem durch alltägliche, ruhig erzählte Geschichten sowie einen realistischen Zeichenstil gekennzeichnet sind.

(Mehr…)

Feb  10

[Rezension] Harry Potter und das verwunschene Kind

10. Februar 2017 | 21:25 | Gelesen

Titel: Harry Potter und das verwunschene Kind
Autorin: J.K. Rowling
Originaltitel: Harry Potter and the Cursed Child
Erstveröffentlichung: 2016
Übersetzer: Klaus Fritz, Anja Hansen-Schmidt

Wissenswertes

Harry Potter und das verwunschene Kind ist das Drehbuch zum zweiteiligen, gleichnamigen Theaterstück von J.K. Rowling, Jack Thorne und John Tiffany, dessen Weltpremiere am 30. Juli 2016 in London stattfand. Es setzt die Geschichte um den Zauberer Harry Potter fort und schließt direkt an den Epilog des siebten Bandes an. Das Stück spielt somit neunzehn Jahre nach dem Kampf in Hogwarts und dreht sich hauptsächlich um Albus Potter und Scorpius Malfoy.

Das Buch ist bisher nur als Special Rehearsal Edition Script erhältlich, welches noch bis zur Veröffentlichung der finalen Ausgabe verfügbar sein wird.

(Mehr…)

Nov  25

[Rezension] Opposition – Schattenblitz

25. November 2016 | 20:40 | Gelesen

Titel: Opposition – Schattenblitz
Autorin: Jennifer L. Armentrout
Originaltitel: Opposition
Erstveröffentlichung: 2014
Übersetzerin: Anja Malich

Wissenswertes

Opposition – Schattenblitz ist einer der zahlreichen Romane der us-amerikanischen Bestseller-Autorin Jennifer L. Armentrout, deren Bücher zum Teil auch unter dem Pseudonym J. Lynn veröffentlicht werden. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Hunden in West Virginia. Wenn sie einmal nicht mit dem Schreiben beschäftigt ist, nutzt sie ihre Freizeit am liebsten um zu lesen, Sport zu treiben oder Zombie-Filme zu schauen.

Opposition – Schattenblitz ist zudem der fünfte und damit letzte Band einer Pentalogie. Die Vorgänger tragen die Titel Obsidian – Schattendunkel, Onyx – Schattenschimmer, Opal – Schattenglanz und Origin – Schattenfunke.

Daneben gibt es noch eine Novelle mit dem Titel Shadows, die noch vor dem ersten Band spielt und von Dawson und Bethany handelt, sowie eine Kurzgeschichte mit dem Titel The Wedding, die die echte Hochzeit von Daemon und Katy beschreibt.

Im Dezember letzten Jahres ist in den USA zudem ein weiteres Buch mit dem Titel Oblivion erschienen, das die Ereignisse des ersten Bandes noch einmal aus Daemons Perspektive schildert. Auf Deutsch erscheint das Buch unter dem Titel Oblivion – Lichtflüstern im Januar 2017.

Darüber hinaus gibt es noch ein Spin-Off für Erwachsene mit dem Titel Obsession, das in der gleichen Welt spielt, in dem aber andere Charaktere im Mittelpunkt stehen.

(Mehr…)

Okt  21

[Rezension] Wie Schnee so weiß

21. Oktober 2016 | 20:25 | Gelesen

Titel: Wie Schnee so weiß
Autorin: Marissa Meyer
Originaltitel: Winter
Erstveröffentlichung: 2015
Übersetzerin: Bettina Arlt

Wissenswertes

Wie Schnee so weiß ist eine Fortsetzung des Debutromans der us-amerikanischen Autorin Marissa Meyer, die zurzeit mit ihrem Verlobten sowie ihren zwei Katzen in Tacoma, Washington lebt. Neben ihrer leichten Besessenheit für Bücher und das Schreiben, hat sie eine Schwäche für Autoreisen, Weinverkostungen und Antiquitäten.

Wie Schnee so weiß ist zudem der vierte und letzte Teil einer Tetralogie. Die Vorgänger tragen die Titel Wie Monde so silbern, Wie Blut so rot und Wie Sterne so golden.

Daneben gibt es noch eine Sammlung mehrerer Novellen unterschiedlicher Länge mit dem Titel Stars Above sowie ein Buch über Königin Levana mit dem Titel Fairest. Beide sind, mit Ausnahme der zwei Novellen Das mechanische Mädchen und Die Armee der Königin, bisher allerdings nur auf Englisch erhältlich.

(Mehr…)

Mai  05

[Rezension] Alisik – Tod

05. Mai 2016 | 21:48 | Gelesen

Titel: Alisik – Tod
Autoren: Hubertus Rufledt, Helge Vogt
Originaltitel: Alisik – Tod
Erstveröffentlichung: 2015
Übersetzer: Originalsprache

Wissenswertes

Alisik – Tod ist eine Graphic Novel des deutschen Autors Hubertus Rufledt sowie des deutschen Illustrators Helge Vogt. Hubertus Rufledt begann 1989 mit dem Schreiben, nachdem er bereits in diversen anderen Bereichen tätig gewesen war, zum Beispiel als Binnenschiffer, Bühnentechniker oder Filmvorführer. Heute lebt und arbeitet er in Potsdam. Helge Vogt lebt in Berlin und arbeitet dort als Comiczeichner und Illustrator für zahlreiche Verlage.

Alisik – Tod ist zudem der vierte und damit letzte Teil einer Tetralogie. Die Vorgänger tragen die Titel Alisik – Herbst, Alisik – Winter sowie Alisik – Frühling.

(Mehr…)

Apr  15

[Rezension] Alisik – Frühling

15. April 2016 | 17:51 | Gelesen

Titel: Alisik – Frühling
Autoren: Hubertus Rufledt, Helge Vogt
Originaltitel: Alisik – Frühling
Erstveröffentlichung: 2014
Übersetzer: Originalsprache

Wissenswertes

Alisik – Frühling ist eine Graphic Novel des deutschen Autors Hubertus Rufledt sowie des deutschen Illustrators Helge Vogt. Hubertus Rufledt begann 1989 mit dem Schreiben, nachdem er bereits in diversen anderen Bereichen tätig gewesen war, zum Beispiel als Binnenschiffer, Bühnentechniker oder Filmvorführer. Heute lebt und arbeitet er in Potsdam. Helge Vogt lebt in Berlin und arbeitet dort als Comiczeichner und Illustrator für zahlreiche Verlage.

Alisik – Frühling ist zudem der dritte Teil einer Tetralogie. Der letzte Band ist inzwischen bereits erschienen und trägt den Titel Alisik – Tod.

(Mehr…)

Mrz  03

[Rezension] Daemon & Katy – Verloren

03. März 2016 | 23:53 | Gelesen

Titel: Daemon & Katy – Verloren
Autorin: Jennifer L. Armentrout
Originaltitel: She’s Gone
Erstveröffentlichung: 2014
Übersetzerin: Anja Malich

Wissenswertes

Daemon & Katy – Verloren ist ein Extra der us-amerikanischen Bestseller-Autorin Jennifer L. Armentrout, deren Bücher zum Teil auch unter dem Pseudonym J. Lynn veröffentlicht werden. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Hunden in West Virginia. Wenn sie einmal nicht mit dem Schreiben beschäftigt ist, nutzt sie ihre Freizeit am liebsten um zu lesen, Sport zu treiben oder Zombie-Filme zu schauen.

Daemon & Katy – Verloren gehört zur Lux-Pentalogie und schildert die letzte Szene des dritten Bandes Opal – Schattenglanz noch einmal aus der Sicht von Daemon. Auf Deutsch ist es bislang nur als eBook verfügbar, dafür aber kostenlos. In den USA ist sie exklusiv in dem Doppelband Consequences – Opal & Origin enthalten.

(Mehr…)

Archive

Online seit