Beiträge mit dem Schlagwort 'Ein Bär namens Paddington'

Feb  08

[Lesestatistik] Januar 2018

08. Februar 2018 | 15:22 | Ausgewertet

Mit dem Januar bin ich in diesem Jahr wirklich außerordentlich zufrieden, so viel habe ich schon lange nicht mehr in einem Monat gelesen. Es sind zwar nur halb so viele Bücher wie im Dezember 2017, dafür aber über 200 Seiten mehr.




Gelesene Seiten: 1.926
Seiten pro Tag: Ø 62,1
Bewertung: Ø 4,7

Format: 12x Hardcover, 4x eBook, 4x Taschenbuch
Bereits gelesen: 8


Die Entscheidung fiel mir wieder einmal nicht leicht, vor allem zwischen Terror und Verliere mich. Nicht. war ich hin und her gerissen. Meine Wahl fiel schließlich auf letzteres, weil ich das Buch für meine Verhältnisse unfassbar schnell verschlungen habe und kaum aus der Hand legen konnte.


Noch immer auf der Liste: Remembrance, Zorn & Morgenröte, Die Auslese #3, Tausend Nächte aus Sand und Feuer, Selbst wenn du mich belügst, Unsterblich #3, Rat der Neun, Nevernight, Illuminae, When Dimple Met Rishi, Peter Pan, The Hate U Give, Nachtblumen, Als ich Amanda wurde, Erwachen des Lichts, Soul Mates, Scythe, Riders, Ivory & Bone und Nothing Like Us.

Neu auf der Liste: Wires and Nerve – Gone Rogue, Der Fall Collini, Wonder Woman und Save Me.

Bereits gelesen: 1
Schon im Regal: 8
Vorbestellt: 1

Jan  29

[Wochenrückblick] 4. Kalenderwoche 2018

29. Januar 2018 | 22:00 | Rekapituliert


Anfang der Woche habe ich Ein Bär namens Paddington begonnen und dann am Samstag sogar gleich wieder beendet, obwohl das Buch über 500 Seiten hat. Ein so umfangreiches Buch habe ich schon lange nicht mehr so schnell gelesen. Die ersten Abenteuer des kleinen Bären aus Peru haben mir sehr gut gefallen und ich werde auf jeden Fall auch seine weiteren Abenteuer lesen, allerdings werde ich das wohl auf Englisch tun müssen, weil es die Bände 5-13 aktuell leider nicht auf Deutsch gibt, außer vielleicht gebraucht. Wahrscheinlich werde ich mir daher die komplette Sammlung als eBook kaufen, das scheint preislich die günstigste Variante zu sein. | Gestern habe ich dann endlich auch mit Verliere mich. Nicht. anfangen können, nachdem so viele es inzwischen bereits gelesen haben, obwohl es offiziell erst am Freitag erschienen ist. Ich kann es kaum erwarten zu erfahren wie die Geschichte um Sage und Luca endet!


Im Laufe der Woche ist Verliere mich. Nicht. endlich auch bei mir eingetroffen und gleich meine nächste Lektüre geworden. | Als großer Colleen Hoover Fan war es lediglich eine Frage der Zeit, dass auch Never Never den Weg zu mir findet, obschon ich das Cover alles andere als gelungen finde. | Wie das Feuer zwischen uns habe ich mir gekauft als das eBook für kurze Zeit günstiger zu haben war. Der erste Band befindet sich zwar noch ungelesen auf dem eReader, aber mit Verliebt in Mr. Daniels konnte mich die Autorin schon von ihrem Talent überzeugen. | Kein Rockstar für eine Nacht lag bei der Bestellung ebenfalls mit im Warenkorb, weil auch dieses eBook gesenkt war (und noch ist). Ich meine mich nämlich zu erinnern, dass eine bestimmte Freundin mir diese Reihe empfohlen hat.


Am kommenden Donnerstag startet mit Maze Runner – Die Auserwählten in der Todeszone das Finale der Verfilmungen der gleichnamigen Trilogie von James Dashner in den deutschen Kinos.


Mitternacht, der neue Roman von Christoph Marzi, der ursprünglich bereits im Februar 2017 erscheinen sollte, wurde nun erneut um ein weiteres Jahr verschoben und soll jetzt erst im März 2019 veröffentlicht werden.

Das eBook zu Berühre mich. Nicht. von Laura Kneidl kostet zurzeit lediglich 4,99 Euro.

Dez  25

[Wochenrückblick] 51. Kalenderwoche 2017

25. Dezember 2017 | 23:27 | Rekapituliert


Ich bin in den letzten Tagen leider nicht wirklich zum Lesen gekommen, mehr als das dafür aber immerhin bezaubernde Bilderbuch Paddington feiert Weihnachten war also nicht drin. Das ändert sich aber hoffentlich in den kommenden Tagen.


Als erstes bekam ich ein Buch, das erst im kommenden Jahr erscheint: Wonder Woman – Kriegerin der Amazonen. Nach dem wunderbaren Kinofilm bin ich ein richtiger Fan von Diana und freue mich schon auf sehr darauf das Buch zu lesen. | If there’s no tomorrow war, zusammen mit genialen anderen Geschenken, in dem tollen Weihnachtspaket einer sehr lieben Freundin von mir drin. Danke! | Deine letzte Nachricht. Für immer. habe ich mir in einer Buchhandlung neulich einmal genauer angesehen und war von der Gestaltung so begeistert, dass ich es einfach haben musste. ^^’ | Bis ich dich wiedersehe habe ich auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken in einem antiquarischen Café als Hardcover entdeckt und konnte bei einem Preis von gerade einmal 1,50 Euro nicht widerstehen.

Ich habe einen Narren an Paddington gefressen und deshalb für Nachschub gesorgt. Paddington feiert Weihnachten habe ich sogar schon gelesen, Ein Bär namens Paddington kommt hoffentlich ebenfalls bald dran. Letzteres wird dann aber etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen, da es sich bei diesem Sammelband nicht um die Bilderbuchgeschichten handelt.


Inzwischen gibt es einen Trailer zu Disney’s Der Nussknacker und die Vier Reiche, der kommenden (Neu-)Verfilmung von E.T.A. Hoffmanns Klassiker, die im November 2018 in die deutschen Kinos kommt.


2019 soll der erste Band einer neuen SciFi-Trilogie von Charlie Jane Anders erscheinen. Sie handelt von einem Mädchen, das herausfindet, dass es kein Mensch ist und eine zentrale Rolle in einem interstellaren Krieg spielt.

Archive

Online seit