Beiträge mit dem Schlagwort 'Love Song'

Apr  17

[Top Ten Tuesday] Top Ten (concluded) Duologies

17. April 2018 | 19:30 | Mitgemacht

Beim Top Ten Tuesday konnte man sich heute das Thema selbst aussuchen und daher gibt es heute einen Beitrag bzw. eine Liste von mir, die ich schon lange im Kopf habe: die 10 besten (abgeschlossenen) Dilogien. Zur Klarstellung: Es handelt sich bei den vorgestellten Zweiteilern ausschließlich um solche, die tatsächlich in sich abgeschlossen sind und somit nicht etwa um Trilogien, deren letzter Band bislang (selbst im Original) einfach noch nicht erschienen ist.

Perfect und Flawed von Cecelia Ahern sind zwei Bücher, die mich außerordentlich beeindruckt und begeistert haben. Ich hätte nie gedacht, dass diese dystopische Young Adult Dilogie mich dermaßen fesseln und überraschen könnte, nachdem ich schon so viele andere Dystopien gelesen hatte. Seitdem kann ich es kaum noch erwarten weitere Jugendbücher der Autorin zu lesen und hoffe sehr, dass sie bald welche schreiben wird.

Vergiss mein nicht! war, wenn ich mich recht erinnere, mein erstes Buch von Kasie West und eine unglaublich positive Überraschung. Man sieht es dem Buch nicht an, doch im Gegensatz zu den vielen zeitgenössischen Liebesgeschichten, die danach von der Autorin erschienen sind, handelt es sich hierbei um eine Geschichte, die ich am ehesten dem Science-Fiction Genre zuordnen würde. Die Idee dahinter finde ich immer noch sehr originell und die Autorin hat es geschafft sie gekonnt umzusetzen. Die Fortsetzung Bleib mir treu! konnte ich damals kaum erwarten und obwohl ich inzwischen einige weitere Romane der Autorin gelesen habe, sind diese beiden nach wie vor meine Favoriten.

Zu Kirschroter Sommer und Türkisgrüner Winter von Carina Bartsch muss ich eigentlich nicht mehr viel sagen, oder? Den ersten Band habe ich damals innerhalb kürzester Zeit verschlungen und die Fortsetzung musste ich sofort danach lesen, weil das Ende mehr als nur offen war. Ich hatte die Protagonistin augenblicklich in mein Herz geschlossen und bis zum Schluss mit ihr mitgefiebert.

Ich muss gestehen, dass ich von dieser Dilogie bisher nur Incarceron gelesen habe, doch mit diesem Fantasy-Roman konnte Catherine Fisher so von sich überzeugen, dass Sapphique unmöglich schlecht sein kann. Eigentlich wollte ich den zweiten Band schon kurz nach dessen Erscheinen lesen, aber es sind immer wieder andere Bücher dazwischen gekommen und inzwischen ist es so lange her, dass ich den ersten Band gelesen habe, dass ich mir erst einmal eine umfassende Zusammenfassung suchen muss, bevor ich mir den zweiten Band vornehmen kann. Ich bin jedoch fest entschlossen das zu tun, denn die Geschichte ist definitiv viel zu interessant, um nicht zu Ende gelesen zu werden.

Wenn ich bleibe von Gayle Forman hat mich beim Lesen tief berührt, auf eine Weise, wie ich sie seitdem kein zweites Mal erlebt habe. Mias Schicksal ist vielleicht nicht einzigartig, die Art, wie die Autorin ihre Geschichte erzählt und den Leser daran teilhaben lässt, dafür umso mehr. Ich habe beim Lesen sogar in der Öffentlichkeit geweint und es war mir egal, weil ich diesen Gefühlen einfach freien Lauf lassen musste. Im Unterschied zu einigen anderen hat mir auch die Fortsetzung, Love Song bzw. Nur diese eine Nacht, sehr gut gefallen. Sie war anders, keine Frage, aber sie brachte die Geschichte für mich gekonnt zum Abschluss und ich konnte mich trotz der neuen Perspektive sehr gut in Mia hineinversetzen.

Julia für immer und Romeo für immer von Stacey Jay haben mich gereizt, weil ich ein großer Fan von Shakespeare im Allgemeinen sowie Romeo & Julia im Speziellen bin. Außerdem mag ich es sehr, wenn bekannte Elemente oder Figuren genutzt werden, um etwas völlig Neues zu erschaffen, und das ist der Autorin in meinen Augen sehr gut gelungen. Und wer erwartet, dass Romeo und Julia in dieser Dilogie ebenfalls ein Liebespaar sind, der irrt sich gewaltig.

Streng genommen handelt es sich bei Einfach. Liebe. und Einfach. Für dich. von Tammara Webber nicht um eine Dilogie, da die Contours of the Heart noch weitere Bände umfasst, doch nur die ersten beiden Teile handeln von Jacqueline und Landon. Die beiden sind ein fantastisches Paar und ihre Liebesgeschichte ist sehr mitreißend, aber das ist nicht das einzige, was ihre Geschichte so empfehlenswert macht. Die Autorin bringt darin ein wichtiges Thema zur Sprache, das viel häufiger behandelt werden sollte.

Die Fortsetzung zu Du. Wirst. Vergessen. von Suzanne Young ließ unglaublich lange auf sich warten, dabei ist diese dystopische Geschichte augesprochen faszinierend und nimmt einen sofort gefangen. Die Zukunft, die die Autorin kreiert hat, ist wahrlich beängstigend und man kann sich durchaus vorstellen, dass die Ereignisse, die darin beschrieben werden, auch in der Wirklichkeit derartige Konsequenzen nach sich ziehen könnten. Die Fortsetzung, Ich.Erinnere.Mich., ist zwar etwas schwächer als der erste Band, insgesamt ist die Reihe aber dennoch sehr gelungen und aufgrund der Thematik wirklich lesenswert.

Berühre mich. Nicht. und Verliere mich. Nicht. von Laura Kneidl dürften inzwischen jedem New Adult Leser ein Begriff sein und auch mich konnte die berührende Geschichte von Sage und Luca in ihren Bann ziehen. Ich habe die beiden authentischen Protagonisten während des Lesens richtig ins Herz geschlossen und ihnen trotz aller Probleme so sehr gewünscht, dass sie endlich ihr verdientes Happy End bekommen.

Neben den zahlreichen Romanen dürfen auch diese beiden Graphic Novels auf dieser Liste nicht fehlen, obschon ich hier ebenfalls erst den Auftakt zur Dilogie gelesen habe. Mit Wires and Nerve hat Marissa Meyer ihre The Lunar Chronicles Tetralogie so gekonnt fortgesetzt, dass ich mir wünschte, die Reihe würde noch viel mehr Teile umfassen. Das ist vermutlich auch einer der Gründe dafür, dass ich Wires and Nerve – Gone Rogue bisher noch nicht gelesen habe – ich will einfach nicht, dass es schon wieder vorbei ist.

Jul  30

[Rezension] Love Song

30. Juli 2011 | 00:10 | Gelesen

Titel: Love Song
Autorin: Gayle Forman
Originaltitel: Where She Went
Erstveröffentlichung: 2011
Übersetzerin: Bettina Spangler

Wissenswertes

Love Song ist der neueste Roman der us-amerikanischen Autorin Gayle Forman und die Fortsetzung zu ihrem sehr gefühlvollen Buch Wenn ich bleibe, in dem sie auf sehr bewegende Weise auf die wohl elementarste Frage des Lebens einging: Wie würde ich mich entscheiden, wenn ich eine Wahl hätte? Leben oder Sterben?

Der Erfolg des ersten Teils liegt auf der Hand: Es stand auf Platz 8 auf der Bestsellerliste der New York Times, die Rechte an dem Roman wurden in über 23 Länder verkauft und auch eine Verfilmung ist bereits in Arbeit.

(Mehr…)

Jul  03

[Wochenrückblick] KW 26

03. Juli 2011 | 14:26 | Rekapituliert

Bevor ich jetzt endlich mal mit Göttlich verdammt beginne – Elena ist mir ja schon wieder weit voraus, wenn sie nicht inzwischen sogar schon fertig ist – schreibe ich noch schnell den Wochenrückblick, dann steh nicht mehr allzu viel auf meiner Wochenend-To-Do-Liste. ;)

SuB-Zuwachs

Auch diese Woche habe ich Buchpost bekommen. *freu* (Ich warte allerdings immer noch auf eine Bestellung von Book Depository. Hoffentlich kommt sie dieses Mal an!)

Überraschend hatte ich am Mittwoch Höllenglanz von Kelley Armstrong im Briefkasten, dabei habe ich Band 1 und 2 der Serie noch gar nicht gelesen ^^’ Aber Teil 1 steht immerhin schon im Regal.

Gestern sind dann noch zwei Bücher bei mir gelandet: Einmal, wieder überraschend, Die Dämonenfängerin von Jana Oliver und zum zweiten, nicht unerwartet, Sternenschimmer von Kim Winter, auf das ich schon sehr gespannt bin! Bei ersterem, wo mal wieder der Umschlag demoliert war T.T , bin ich noch nicht so sicher, ob das was für mich ist. Mal schauen …

Challenge Erfolge

Ich habe in dieser Woche nur Love Song gelesen, was wirklich erbärmlich ist, da es nicht einmal 300 Seiten hat. Aber bei Taschenbüchern bin ich irgendwie grundsätzlich auch langsamer. Es zählt dafür sowohl für die Jugendbuch Challenge als auch die 2011 Release Challenge.

Literaturverfilmungen

Die Verfilmung von The Host (dt.: Seelen) von Stephenie Meyer, mit Saoirse Ronan in der Hauptrolle, hat nun einen offiziellen Erscheinungstermin erhalten: 29. März 2013. Weiterhin wurde bekannt gegeben, dass die Autorin selbst dieses Mal als Produzentin mitwirken wird. Regie führt Andrew Niccol. Die Dreharbeiten beginnen wohl im Februar 2012, in Louisiana und New Mexico.

Es gibt noch einen tollen neuen Clip zu Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Part 2, der wieder ein paar neue Szenen enthält.

Die Verfilmung von Ally Carters Heist Society (dt.: Meisterklasse) hat nun eine Regisseurin. Diese ist keine geringere als Drew Barrymore. Allerdings sollen die Hauptfiguren im Film wohl etwas älter bzw. erwachsener werden als die im Roman.

Noch bevor das Buch im Oktober in den USA erscheint, hat Warner Bros. sich die Rechte an dem neuesten Roman von Nicholas Sparks gesichert: The Best of Me. Damit ist dies der fünte Roman von Sparks, den das Studio produziert.

Sonstige Neuigkeiten

Das (für mich) Beste wieder zuerst! Ich hatte nicht einmal gewusst, dass Body Finder mehr als zwei Bände bekommen soll, das war irgendwie an mir vorbei gangen. Umso mehr freute ich mich am Montag, als Kimbely Derting Cover und Titel des dritten Bandes bekannt gegeben hat (Wenn ihr auf das kleine Bild klingt, gelangt ihr zu einer größeren Version). Der Titel The Last Echo gefällt mir sehr gut, das gleiche gilt für das Cover – tolle Farbe!
Aber es kommt sogar noch besser! Der dritte Band ist nicht etwa der letzte, nein, es soll sogar noch einen vierten geben! Freut ihr euch auch so sehr wie ich? Ich fand den ersten Band ja unheimlich gut und kann es kaum noch erwarten den zweiten zu lesen, wenn er endlich im Frühjahr auch bei uns erscheint.

Alex Flinn hat ebenfalls bekannt gegeben, worum es sich bei ihrem nächsten Projekt handelt, das im Februar 2012, um den Valentinstag herum, kurz vor ihrem neuen Roman Bewitching: The Kendra Chronicles, erscheinen soll. Es trägt den Titel Lindy, the Secret Diary und soll Beastly aus der Sicht von Lindy schildern. Es ist allerdings nur eine Novelle und soll ausschließlich als e-book erhältlich sein. Ansonsten erscheint es nur noch in einer besonderen Taschenbuchausgabe von Beastly, zusammen mit dem eigentlichen Roman.

Laura Whitcomb wird ihren Roman A certain Slant of Light (dt.: Silberlicht) ebenfalls fortsetzen. Der Titel soll Under the Light lauten. Die Hauptrollen spielen jedoch Jenny und Billy, die Personen, deren Körper Helen und James kurzzeitig in Besitz genommen hatten.

Margaret Stohl, die eine Hälfte des Duos um die Serie Beautiful Creatures (dt.: Sixteen Moons) geht 2013 mit einem Soloprojekt an den Start. Es soll eine, vorerst zwei Bände umfassende, Reihe mit dem Titel Icons werden. Es handelt sich dabei um eine Science Fiction Serie für Jugendliche, die 16 Jahre nach einer Alien Invasion spielt und in der es um eine Gruppe von Jugendlichen geht, die nun Wiederstand gegen die Außerirdischen leisten wollen, die die Kontrolle über ihren Planeten übernommen haben.
Kami Garcia, die andere Hälfte des Autoren-Duos, plant wohl ebenfalls eine eigene Serie bzw. einen eigenen Roman und will dies bald bekannt geben.

2012 soll ein neuer historischer Jugendroman von Nina Blazon erscheinen, wieder bei Ravensburger. Darin soll es um einen authentischen Mordfall aus dem 18. Jahrhundert gehen, der heute noch viele Gemüter vor Ort, wohl irgendwo in Frankreich, beschäftigt. Die Autorin hat für diesen Roman wieder fleißig recherchiert, die Originalschauplätze bereist und sich die Hilfe von Experten geholt. Wir dürfen also gespannt sein.

Sabrina hat auf ihrem Blog eine interessante Umfrage zum Thema Cover, Übersetzungen und Klappentexte der deutschen Ausgaben im Vergleich zu den Originalen gestartet. Vielleicht habt ihr ja Lust mitzumachen. Ich freue mich schon auf die Auswertung!

Zum Schluss noch eine kleine Cover-Entdeckung: Die us-amerikanischen Cover zu Saphirblau und Smaragdgrün von Kerstin Gier, auf die einige Fans in den USA schon sehnsüchtig warten. Mir gefallen sie noch besser als das Cover zu Ruby Red.

Jul  02

[Lesestatistik] Juni 2011

02. Juli 2011 | 17:38 | Ausgewertet

Heute ist schon der zweite Tag des neuen Monats, es ist also an der Zeit für die Monatsstatistik. Es war insgesamt ein sehr guter Monat und mit Sicherheit besser als der jetzige, da ich diesen Monat meine Semesterabschlussklausuren schreiben und so langsam mal dafür lernen muss. Ich hoffe aber trotzdem, dass ich wenigstens ein wenig zum Lesen komme.

im Juni gelesen

  1. Vladimir Tod #2 // Heather Brewer
  2. Die Poison Diaries // Maryrose Wood
  3. Gone - Lügen // Michael Grant
  4. Der Junge aus dem Meer // Aimee Friedman
  5. Das Lied der Banshee // Janika Nowak
  6. Love Song // Gayle Forman

Gelesene Seiten: 2.045
Seiten pro Tag: Ø 68,17
Bewertung: Ø 4,50

Neuzugänge

  1. Love Song // Gayle Forman
  2. Eternity // Meg Cabot
  3. Höllenglanz // Kelley Armstrong

Kosten: 4,59 €
Bereits gelesen: 1

SuB-Anstieg: - 3
aktueller SuB-Stand: 189

Ich kann tatsächlich mal einen SuB-Abbau verzeichnen. Das liegt jedoch nicht etwa an meiner Disziplin, sondern daran, dass ganze zwei Lieferungen verloren und daher nicht bei mir angekommen sind. Die zwei geschenkten Bücher werde ich wohl nie wieder sehen, die Bestellung bei The Book Depository habe ich nun erneut aufgegeben und hoffe, dass die Bücher diesen Monat auch tatsächlich ankommen werden.

Challenge-Stände

2011 Release Challenge: 15+2 von 12 Büchern
abc Challenge: 17+1 von 26 Buchstaben, 4 Lose
Debut 2011/2012 Challenge: 0 von 25 Büchern
Der Serie hinterher: 5 von 6 Büchern
Jugendbuch Challenge: 15+3 von 25 Büchern
Seiten-Zähl-Challenge: 10.569 von 22.222 Seiten

Die abc und die 2011 Release Challenge habe ich damit schon erfolgreich abgeschlossen, bei ersterer kann ich aber noch weitere Lose ergattern. Bei der Jugendbuch Challenge bin ich kurz vor dem Ziel, denn jetzt kommen eigentlich fast nur noch Bücher aus 2011. Bei der Seiten-zähl-Challenge muss ich mich ein wenig mehr ins Zeug legen. Die Debut 2011/2012 Challenge fängt in diesem Monat erst an.

Buch des Monats

Das Buch des Monats wird dieses Mal, kurz und schmerzlos, Der Junge aus dem Meer von Aimee Friedman. Ich habe eine Weile hin und her überlegt und mich dann schließlich für diesen Roman entschieden, weil es so eine schöne, leichte Sommerliebesgeschichte für zwischendurch ist und perfekt zur Jahreszeit passt. ;)

Ausblick auf Juni

Ich habe erneut alle Bücher geschafft, die ich mir vorgenommen hatte – sofern man es gelten lässt, dass ich ein Buch gegen ein anderes ausgetauscht habe. Das freut mich sehr und deshalb hab ich mir wieder einen kleinen Plan zurecht gelegt. Dieser Monat ist der natürlich ein wenig kürzer, weil ich gegen Ende des Monats drei Prüfungen schreibe und wirklich endlich mal anfangen muss dafür zu lernen.

Den Anfang macht Göttlich verdammt, welches ich in einer Leserunde mit Elena lese. Ich freue mich schon sehr darauf! (So langsam werde ich ein richtiger Fan von Leserunden.) Außerdem habe ich mir noch drei weitere Bücher vorgenommen, die ich hoffentlich trotz der Klausuren schaffen werde: Zweilicht von Nina Blazon, Flames’n'Roses von Kiersten White und Virals von Kathy Reichs. Ich bin schon sehr gespannt auf jedes einzelne davon!

Jun  26

[Wochenrückblick] KW 25

26. Juni 2011 | 14:26 | Rekapituliert

Ich bin zwar noch nicht ganz durch mit Das Lied der Banshee, aber da ich es heute garantiert noch zu Ende lese, kann ich den Wochenrückblick ruhig jetzt schon schreiben. ;)

SuB-Zuwachs

Diese Woche durften endlich mal wieder neue Bücher bei mir einziehen! Meine Bestellung bei The Book Depository sowie das Päckchen von Brina sind immer noch verschollen, dafür sind aber zwei andere tolle Bücher eingetroffen.
Zum einen Love Song von Gayle Forman, auf das ich schon unheimlich gespannt bin und das sicherlich nicht lange subben wird. Allerdings sollte ich beim Lesen wohl Taschentücher bereit halten, denn schon beim Lesen des Pressetextes musste ich heulen.
Zum anderen kam dann noch die Club-Ausgabe von Eternity von Meg Cabot bei mir an, die ich mir bei ebay ersteigert hatte, weil der Club sie mir in der Filiale nicht verkaufen wollte! Pech gehabt! Inzwischen ist es wohl für Jedermann möglich dort einzukaufen, vor 3 Wochen war das noch nicht der Fall. Ich hätte brav die 15 Euro für das Buch bezahlt, denn ich wollte es unbedingt. Stattdessen wurde ich unfreundlich abgewiesen. Tja, das habt ihr nun davon! Ich hab das Buch nun für weniger als 5 Euro ergattert und ihr habt rein gar nichts davon!!!

Challenge Erfolge

Wenn ich Das Lied der Banshee heute noch beendet, habe ich diese Woche immerhin ein Buch geschafft. Sehr wenig, ich weiß, aber besser als nichts. Dafür zählt das Buch dann sowohl für die Jugendbuch Challenge als auch die 2011 Release Challenge.

Literaturverfilmungen

Dreamworks hat sich die Rechte an Die geheime Sammlung von Polly Shulman gesichert – eine weitere märchenhafte Verfilmung, auf die wir uns freuen können.

Auch die Rechte an Paranormalcy (dt.: Flames’n'Roses) von Kiersten White wurden bereits verkauft.

Sonstige Neuigkeiten

Das Beste zuerst! Eben habe ich das amerikanische Cover zu Arkadien erwacht von Kai Meyer entdeckt! (Wenn ihr auf das kleine Bild klingt, gelangt ihr zu einer größeren Version). Sieht es nicht fantastisch aus??? Ich finde es grandios. Ja, gut, die Haarfarbe passt nicht zu Rosa, aber die Idee ist doch echt toll und die Umsetzung finde ich ebenfalls sehr gut gelungen. Gefällt mir viel besser als die englische Verison von Rubinrot. Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass sich das Buch dort so gut verkauft, dass endlich ein amerikanischer Filmproduzent auf die Reihe aufmerksam wird und wir die ersehnte Verfilmung bekommen!

Der dritte Teil der Hexen-Trilogie von Rachel Hawkins hat nun auch einen englischen Titel: Spell Bound. (Hoffentlich kommt der erste Teil in diesem Leben noch mal bei mir an)

Auf ihrer Website steht noch nichts, aber bei Online-Händlern ist es schon gelistet: Ein weiteres neues Buch von Lisa McMann. Der Titel lautet Dead To You und es soll im Februar 2012 erscheinen. Die Handlung klingt sehr vielversprechend.

Das Geheimnis um pottermore wurde gelüftet. Es handelt sich leider nicht um ein neues Buch, hört sich für aber dennoch interessant an, vor allem für Fans von Harry Potter. Schaut es euch am besten selbst an: klick.

Wenn ihr mal sehen wollt, was Autoren so in ihrer Freizeit machen, dann schaut euch doch auch mal dieses Video von Jackson Pearce an.

Via Twitter bin ich dann außerdem noch auf zwei interessante Artikel zum Thema Bloggen und Gewalt in Jugendbüchern gestoßen: Was Journalisten von Bloggern lernen können und Wenn Realität und Literatur kollidieren.

Zu guter Letzt möchte ich noch auf einen besonderen Krimi-Schreibwettbewerb hinweisen: Tatverdächtige gesucht! Noch bis zum 13.07. können Autoren ihre Beiträge, bestehend aus nur einem Kapitel, einreichen, danach beginnt die Bewertungsphase. Tolle Preise gibt es natürlich auch zu gewinnen. Vielleicht möchte ja jemand von euch es versuchen.

Nov  19

[Neuerscheinungen] Sechs

19. November 2010 | 19:28 | Erwartet

Eine Vielzahl der Verlage der Verlagsgruppe Random House, unter anderem Heyne fliegt und Blanvalet, hat im Laufe der Woche sein Frühjahrsprogramm 2011 veröffentlicht. Meine Favoriten daraus werde ich euch jetzt vorstellen. ;) (Die vollständigen Programme aller Verlage findet ihr auf der Verlagswebsite.)

Katzenjammer von Frauke Scheunemann

Geschafft! Endlich hat Dackel Herkules für Frauchen Carolin den richtigen Mann gefunden: Marc, Tierarzt und echter Hundeversteher. Als sie in der Wohnung über Marcs Praxis zusammenziehen, ist Herkules selig. Nur der Kater Herr Beck, Dackels bester Freund, bleibt skeptisch. Nach seiner Erfahrung ist das Leben reichlich kompliziert. Recht hat er: Denn da gibt es leider noch Sabine, Marcs Exfrau, die plötzlich wieder Interesse an ihrem Verflossenen zeigt. Und die schöne Cherie, eine elegante Golden-Retriever-Dame, die von Herkules glühend verehrt wird, aber ihrerseits den zwei Köpfe kleineren Dackel komplett ignoriert. Kurz: Schon bald hat Herkules alle Pfoten voll zu tun, seine Menschen vor neuen Katastrophen zu bewahren und Cheries Herz vielleicht doch noch für sich zu erobern …

Katzenjammer erscheint im März 2011 bei Page & Turner.

Love Song von Gayle Forman

Das Ende seiner großen Liebe zu Mia lässt Adam fast am Leben zerbrechen. Ruhelos, leer, ausgebrannt fühlt er sich, trotz seiner sensationellen Erfolge als Rockstar. Auch wenn er seinen Gefühlen auf der millionenfach verkauften CD Collateral Damage Ausdruck verliehen hat, ist der Schmerz über den Verlust von Mia noch immer zu stark, als dass er ihn ertragen könnte. Als Adam von einem Konzert erfährt, das Mia, inzwischen gefeierte Cellistin, in New York gibt, will er nur eines: sie wiedersehen. Noch in derselben Nacht finden sie den Mut, sich auszusprechen, sich auszusöhnen und sich zu trennen, um eigene Wege zu gehen. Da hört er, wie eine Stimme seinen Namen ruft …

Love Song erscheint im Juni 2011 bei Blanvalet.

Wie ein Licht in der Nacht von Nicholas Sparks

Die kleine Gemeinde Southport in North Carolina hat mysteriösen Zuwachs bekommen: Die junge Katie hat sich in einem komplett abgelegenen Bungalow niedergelassen. Sie ist sehr hübsch, richtet sich aber bewusst unscheinbar her. Sie arbeitet als Kellnerin und schafft es dennoch, jeden näheren Kontakt zu vermeiden. Niemand kennt sie, niemand weiß von ihrer Herkunft – und von ihrem dunklen Geheimnis. Doch zwei Menschen am Ort kämpfen um ihre Nähe: Alex, der freundliche junge Witwer, der als alleinerziehender Vater für seine zwei kleinen Kinder sorgt. Und Jo, Katies schlagfertige Nachbarin. Wider Willen lässt sich Katie von beiden in eine freundschaftliche Beziehung verstricken. Und schon bald hegt sie für Alex deutlich stärkere Gefühle. Aber sie ist wild entschlossen, nie mehr einen Mann zu lieben. Zu groß sind die Schrecken der Vergangenheit. Und zu groß ist auch jetzt noch das Risiko …

Wie in Licht in der Nacht erscheint im April 2011 bei Heyne.

Diese drei Bücher haben mich auf Anhieb angesprochen. Katzenjammer ist die Fortsetzung von Dackelblick, was mich ebenfalls von Anfang an interessiert hat. Leider habe ich es noch nicht gelesen, aber bald ist Weihnachten und vielleicht finde ich es ja unter dem Weihnachtsbaum. ;)

Love Song ist die Fortsetzung von Wenn ich bleibe, was ich gerade lese. Die Inhaltsangabe habe ich deshalb nur überflogen. Wenn ich bleibe gefällt mir bisher aber ausgesprochen gut, sodass ich auch auf die Fortsetzung gespannt bin. Einen Wermutstropfen gibt es allerdings auch: Last Song erscheint nur als Paperback, was ich erstens nicht mag und zweitens nicht zum ersten Teil passt, der noch als Hardcover erschienen ist. angry

Zu guter Letzt erscheint noch ein neues Buch von Nicholas Sparks. Da ist die Inhaltsangabe im Prinzip fast egal, seine Bücher sind alle super. Aber die Handlung klingt durchaus interessant. ;)

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link hinterlegt und gelten daher als Werbung.